• Seit 11 Jahren ohne Sex, ich bin kurz vorm Durchdrehen

    Hallo, ich bin Mitte 30 und habe seit über 11 Jahren keinen Sex mehr gehabt. Dabei umgebe ich mich ständig mit jungen attraktiven Frauen. Ich gehe mit ihnen essen, ins Kino, wir trinken einen zusammen. Aber mehr passiert nicht. In ein Bordell will ich nicht gehen. Ich schätze Frauen dafür zu sehr. Ich bin kurz vorm Durchdrehen. Hab schon wieder was…
  • 317 Antworten
    Zitat

    ich denke das mein Problem ist, dass ich mich für hässlich halte, hab große minderwertigkeitskomplexe

    Ich vermute, dass das die Frauen spüren. Vielleicht kannst du lernen, klarer, offensiver und direkter zu sein.

    gilescorey

    Zitat

    sie scheint nicht besonders wählerisch zu sein.

    Naja, Du aber auch nicht:

    Zitat

    Ach habs schon bei allen möglichen verschiedenen Typen versucht, ob dick, dünn, attraktiv, weniger attraktiv, arrogant, weniger arrogant. aber nichts egal was ich mache.

    Man merkt es in der Regel ob das Interesse des Gegenübers auf mindestens einem Verknalltsein oder Einem "Ich nehme was ich kriegen kann" beruht.


    Und zum Thema "zu nett sein" (wo ist der Kotzsmilie wenn man ihn braucht? Wann endlich findet dieser Mytos endlich mal sein Ende??? :-/ ):


    Ein Mann kann nicht zu nett sein.


    Aber Jemand der mir hinterherhechelt, sich die "totale Mühe" gibt um mich zu erobern während ich gleichzeitig das Gefühl habe, dass es ihm nicht um mich geht, sondern eben darum endlich (mal wieder) Eine abzukriegen.....da nützt sämtliche Nettigkeit mal so gar nichts.


    Sei einfach bei Dir selbst, höre auf jeder Singlefrau als potentieller Partnerin zu begegnen.


    Dieser Mytos, dass Frauen auf "Arschlöcher" stehen ist absoluter Bullshit. Es gibt sicher Frauen, die sich Charakterschweine an Land ziehen, diese sind aber sicher nicht in der Überzahl.


    Und wenn eine Frau heulend vor Euch sitzt, weil ihr Freund sich wie ein Arschloch verhält in ihren Augen – dann sollte man nicht ausblenden, dass wir alle Menschen mit Macken sind und es auch sein kann, dass die Beiden einfach nicht zueinander passen. Ein Mensch mit Selbstbewußtsein, der auch bei sich ist und seine Bedürfnisse leben will – der bietet nun mal Reibungsfläche in einem so engen Zusammensein wie einer Liebesbeziehung. Das hat mit Nettigkeit oder Arschloch nichts zu tun.


    Und hört doch bitte endlich auf Eure Art der Nettigkeit ständig mit Attributen zu versehen die oberflächlich ja ach so positiv klingen, wie "zu weich sein/zu sensibel sein"....oder sehr beliebt ist ja auch "ich habe doch Alles für sie getan".


    Kaum Einer will einen Menschen an seiner Seite der "Alles für Einen tut", sich völlig auf Einen fixiert. Das ist nämlich megaanstrengend auf Dauer.


    (sorry, aber das mußte gerade mal raus bevor dieser Faden wieder Mal in diese Gewässer abdriftet ;-))


    sensibelman


    :)^

    Du hast weibliche Bekannte, was eigentlich schon mal ein guter 1. Schritt ist. Nur klappt es irgendwie nicht mit der Umsetzung. Ich würde daher mal überlegen wie du die kennen lernst. Bist du dann sehr freundlich, nett aber ohne jetzt wirklich sexuelle Schwingungen rüber zu bringen? Wenn du erst nachher mal in die Richtung gehst bist du eventuell schon zu sehr Freund, jemand den man nicht wegen Sex verlieren mag.


    Das mit der Arschlochtheorie, das ist maximal bei einem sehr speziellen Frauentyp der Fall.

    danke isabell, aber woran liegt es denn dann deiner Meinung ich lass mir das überhaupt nicht anmerken das ich jedem nachhechele die Frauen suchen ja den kontakt zu mir teilweise sehr penetrierend sogar, und dann gehe ich mit ihnen weg oder sie kommen zu mir und nichts gar nichts passiert. und ich tue auch bestimmt nicht alles für sie

    gut ist auch die verheiratete ältere schauspielkollegin die sich auch ständig mit mir treffen will, und wenn man dann eis essen geht bleibts es selbst bei der dabei.

    und was ich mi durchdrehen meine ist eher das ich mich irgendwann mal tot saufen werde, wenn das alles so bleibt, nein hab kein Alkohol Problem trinke kaum was, aber ich muss ehrlich sagen ich bin so depressiv wegen der Angelegenheit und die Fassade halten ist nicht einfach, aber jeder denkt mir geht es gut

    weil sie mich ständig bei whats app volltextet und mir ihr herz über ihre schrecklich unglückliche ehe ausschüttet

    gilescorey


    Nur zur kurzen Erklärung: Das ab dem "zu nett sein" bezog sich nicht nur auf Dich, sondern auch auf einige der hier schon erschienen Beiträge ;-).

    Zitat

    aber woran liegt es denn dann deiner Meinung ich lass mir das überhaupt nicht anmerken das ich jedem nachhechele

    Ich meine mit "nachhechlen" nicht "hinter herlaufen".


    Sondern...hmmm...schwer zu erklären. Ich merke einfach wenn mir ein Mann gegenübersitzt, der mich in erster Linie als potentielle Partnerin (oder Betthäsin ;-)) sieht noch bevor da ein Funke rübergeflogen ist. Man könnte vielleicht sagen, die Chemie stimmt dann einfach nicht.

    Zitat

    die Frauen suchen ja den kontakt zu mir teilweise sehr penetrierend sogar, und dann gehe ich mit ihnen weg oder sie kommen zu mir und nichts gar nichts passiert.

    Da kann ich Dir leider auch nichts zu sagen – ich weiß ja nicht wie das so abläuft....da gibt es tausend Möglichkeiten....

    Zitat

    weil sie mich ständig bei whats app volltextet und mir ihr herz über ihre schrecklich unglückliche ehe ausschüttet

    Und deshalb meinst Du, würde sie was von Dir wollen?


    Vielleicht sieht sie Dich eben einfach als Freund? Will sich deshalb mit Dir treffen?


    Und genau das meinte ich damit:


    "Sei einfach bei Dir selbst, höre auf jeder Singlefrau als potentieller Partnerin zu begegnen."


    Wobei ich in diesem Fall das "Single" lösche ;-)