Seitensprung

    Hallo,


    habt ihr auch schon eine solche erfahrung gemacht


    Ich bin 10 Jahre mit meiner Frau verheiratet


    habe aber vor einiger Zeit rausgefunden das sie es mit einen anderen gemacht hat


    ich habe sie dann zur Rede gestellt und ihr auch verziehen


    sie hat auch den Kontakt mit den Mann abgebrochen


    aber sie kann jetzt nicht mit mir Sex haben da sie sie das erst verarbeiten muss


    hat jemand auch schon solche Erfahrung gemacht


    wie kann mann der frau dabei helfen


    Ich versuche alles aber bis jetzt kann sie es mit mir noch nicht machen

  • 20 Antworten

    @ AlfredW

    Ehrlich gesagt ist ihr Verhalten für mich nicht verständlich. Eigentlich müsstest du Zeit brauchen,um das zu verarbeiten. Warum Sie?


    Entweder der Seitensprung war einmalig und ist beendet und sie liebt dich, dann verstehe ich nicht warum sie keinen Sex mit dir haben will. Sie müsste sogar jetzt erst recht Sex mit dir wollen, um dir zu zeigen, dass sie dich liebt.


    Das klingt mir eher danach, als ob ise zweifelt dich noch zu lieben und/oder der Seitensprung von ihrer Seite wohl doch noch nicht abgehakt ist.


    Wieso bist du sicher, dass sie den Kontakt abgebrochen hat?


    Ich sehe das anders als tom3001. Eigentlich muss sie dich umwerben und dir dankbar sein, dass du es verzeihen kannst.


    Es klingt stark danach,als ob bei deiner Frau da immer noch was nicht stimmt. Ich wäre extrem skeptisch!

    Doch, ich kann ihr Verhalten verstehen. Finde ich auch in Ordnung, dass erst einmal eine gewisse Abstinenz eingehalten wird. Sie muss sich erst - auch wenn sie die Sache beendet hat - von dem anderen Menschen lösen - ein Vorgang, der eben eine gewisse Zeit benötigt. Dann wird sie sich wieder öffnen und die Liebe wird wieder wachsen. :-)

    Bei den Kommentaren hier wird mir schlecht und lustig zu gleich. Googelt mal Cuckold.


    Wie wenig Ehre und Stolz kann man eigentlich haben? Wäre: Sie treibt es weiter mit dem Kerl und lässt dich denken, dass der Kontakt abgebrochen ist. Denn so unwahrscheinlich?


    Leute...einen Seitensprung kann man verzeihen, aber das stinkt doch zum Himmel. Sie vögelt fremd und geht auf Abstand, obwohl sie diejenige ist, die um SEINE Liebe kämpfen müsste.


    Der Frau geht der TE sowas von am Allerwertesten vorbei....

    Zitat

    ich habe sie dann zur Rede gestellt und ihr auch verziehen

    War bzw. ist es Dir wirklich möglich, ihr nach so kurzer Zeit vorbehaltlos wieder zu vertrauen? Euren Umgang im Alltag ohne enttäuschtes Verhalten/Erwartungen (absolut akzeptabel und verständlich) aufzunehmen?


    Ich stelle es mir auf beiden Seiten verdammt schwer vor, nach so einer tiefgreifenden Störung des gemeinsamen Ehelebens einfach "weiter zu machen". Es ist nach so einem Vertrauensbruch alles andere als einfach wieder in einem Ehealltag anzukommen, zumal zu einer wieder zugewandten Sexualität.

    Zitat

    sie hat auch den Kontakt mit den Mann abgebrochen

    Abgebrochen oder komplett eingestellt? Hier würde ich einen sehr wichtigen Qualitätsunterschied sehen. 'Abgebrochen' kann bedeuten, dass sie sich nicht mehr real sehen. Komplett eingestellt würde in meiner Wahrnehmung bedeuten, dass es weder Handy- noch E-Mailkontakt weiterhin besteht, es also einen definitiven Schlussaccord zwischen Deiner Frau und ihrem Seitensprung-Mann gibt, der von beiden Seiten konsequent eingehalten wird.

    Zitat

    aber sie kann jetzt nicht mit mir Sex haben da sie sie das erst verarbeiten muss

    Es gibt aus meiner Erfahrung heraus durchaus die so genannten "Warm-Wechsel-Menschen" in beiden Geschlechtern. Denen es nicht besonder schwer fällt sich emotional und körperlich/sexuell ohne besonderen Abstand zwischen verschiedenen Menschen hin und her zu bewegen.


    Möglich macht es vielleicht, dass sie polyamor empfinden können, und bei ihnen die emotionale Ebene weiter gestreckt existiert.


    Zudem gibt es Menschen die Liebe und Sex sehr gut ohne emotionale Verstrickungen trennen können.


    Bei Deiner Frau scheint dies nach dem was Du von euch beschrieben hast nicht so zu sein.

    Zitat

    hat jemand auch schon solche Erfahrung gemacht


    wie kann mann der frau dabei helfen

    Hast Du für euch eine Idee, ob es in eurer Ehe besondere Belastungssituationen gegeben hat? Interessant wäre noch in welchem Alter ihr euch kennengelernt habt und wie alt ihr heute seid.


    Gabe es zurückliegend Ehephasen, die von besonders viel Disharmonie oder gesundheitlichen Belastungen überschattet war?

    Zitat

    Ich versuche alles aber bis jetzt kann sie es mit mir noch nicht machen

    Ein Mensch mit Gefühlen funktioniert sinnbildich gesprochen nicht wie eine Lampe, bei der bei einem "Totalausfall" nur die defekte Birne ausgewechselt wird, und nach Bedienung des Schalters ist sofort die alte "Leistung" erreich, nämlich helles LIcht im Raum wieder hergestellt.


    Es hätte für euch beide wenig Wert, wenn sie sich innerlich verbiegt, Dir reuemütig die wieder im Hort der Ehe angekommene Ehefrau vorspielt.


    Wichtig wäre hier auch, ob es sich um einen einmaligen spontanen "Ausrutscher" außerhalb eurer Ehe handelt, oder um einen Kontakt der sich über einen längeren Zeitraum aufgebaut hat. (selbst wenn es nur einmaligen Sex zwischen beiden gab)


    Wie sah euer Eheleben emotional, sexuell und im Alltag vor der Entdeckung des Seitensprungs aus?


    Um konkrete Tipps für euch vorschlagen zu können, wäre die Beanwortung der von mir gestellten Fragen mit entscheidend. Es hätte ansonsten zuviel von Spekulation und Raten ins Blaue an sich, und wäre mehr schädlich als hilfreich für euch.

    HalloDieDosismachtdasGift


    sie hatte was ich so rausgebracht hatte ca 2 Jahre diesen Freund


    wir hatten schon immer manchmal sex mit einander und da hatte siwe auch keine ProblemeABER ES WAR HALT NUR SEHR WENIG


    ICH BIN IHR DANN TRAUF GEKOMMEN


    DA ICH EINEN bRIEF GEFUNDEN HABE


    ICH HABE IHR DANN IM aUTO DIE kM IMMER AUFGESCHRIEBEN


    UND DANN HABE ICH SCHON GEFUSST WANN SIE ZU DEN GEFAHREN IST


    SIE HAT DEN kONTAKT SCHON EINGESTELLT DA SIE INNER LETZTER zEIT SEHR VIEL ZUHAUSE WAR

    Wenn das 2 Jahre gelaufen ist, wundert es mich nicht, dass sie erst einmal Zeit braucht.


    Vielleicht ist sie ja dadurch, dass es aufgeflogen ist, überhaupt erst selber "aufgewacht" und muss für sich herausfinden, wie es soweit überhaupt kommen konnte.


    Nun hast Du ihr verziehen ... Deine Beschreibung liest sich etwas emotionslos ... man erkenn weder, ob und wie schwer es Dir gefallen ist, noch, wieviel Liebe noch bei Dir ist.


    Entscheidend ist aber, dass sie sich selber auch verzeihen kann, denn nach der Entdeckung wird das schlechte Gewissen wieder "geweckt", was vielleicht im Laufe der 2 Jahre "eingeschlafen" war.


    Und natürlich muss sie für sich auch erst einmal herausbekommen, wieviel Liebe zu Dir dabei "gestorben" ist oder vorher schon "verloren gegangen" war, dass es überhaupt soweit kommen konnte.


    Nur wenn da noch (genug) Liebe vorhanden ist, kann auch die Lust auf Dich wieder kommen.

    Zitat

    Sie müsste sogar jetzt erst recht Sex mit dir wollen, um dir zu zeigen, dass sie dich liebt.

    Zitat

    Eigentlich muss sie dich umwerben und dir dankbar sein, dass du es verzeihen kannst.

    Ganz ehrlich, mir würde das ehr zu denken geben, wenn sie jetzt einen auf extrem werbend und lustvoll machen würde.


    Ich würde mich fragen, wieviel davon ist echt und aus Liebe und wieviel schlechtes Gewissen und "geschauspielert"?


    Ich sehe das ehr wie Tom, Du kannst Dich nur in Geduld üben und ihr zeigen, dass Du ihr wirklich verziehen hast und Du Euch als Paar eine echte Chance gibst ... im Alltag und auch beim Sexualleben.


    Ob sie das dann auch schafft, musst Du abwarten.

    Zitat

    aber sie kann jetzt nicht mit mir Sex haben da sie sie das erst verarbeiten muss

    Ja, wie nett umschrieben. Eventuell ist sie stinkig, weil du ihr auf die Schliche gekommen bist. Naja. Ich persönlich hätte keine große Lust mit der Dame ins Bett zu steigen. Und...z_w_e_i_! Jahre? ist sie auf deiner Nase herumgetanzt? Und du hast ihr verziehen? Hast du etwa gesagt: 'dududu!' und mit dem Zeigefinger gewackelt? Jo, das hast du gut gemacht.


    Jetzt solltest du dir noch ein paar Eier besorgen.

    @ AlfredW

    Zwei Jahre ist kein Seitensprung sondern eine Affäre, bei der sehr wahrscheinlich mehr als Sex im Spiel war.


    Was glaubst du warum deine Frau die Affäre aufgegeben hat? Weil sie dich noch liebt? Weil sie finanziell von dir abhängig ist? oder warum?


    Es ist doch offensichtlich, dass sie entweder für diesen Mann noch Gefühle hat oder für dich nicht die Gefühle hat, die sie für ihn hatte..


    Was tut sie denn, um dein Vertrauen in sie wieder aufzubauen?


    Ich finde, wenn ein Partner einen solchen Fehler gemacht hat, hat er, sofern er noch richtige Gefühle für den Partner hat eine Bringschuld. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt Sex, sondern eine noch größere Offenheit dem Partner gegenüber.


    Ich habe vor kurzem folgenden Spruch gehört:


    "Wenn ich meinen Partner mein Smartphone und er mir sein Smartphone gibt und man dann nach 2 Stunden noch zusammen ist, ist die Beziehung in Ordnung.


    Würde deine Frau dir ihr Smartphone geben?


    Ich habe die Vermutung, dass es immer noch Kontakt zur Affäre gibt. Vielleicht momentan nicht persönlich aber zumindest über die elektronischen Medien.

    Zitat

    habe aber vor einiger Zeit rausgefunden das sie es mit einen anderen gemacht hat

    Eine lustige Umschreibung dafür, dass sie 2 Jahre eine Affäre hatte. Und nach zwei Jahren Affäre ist deine einzige Sorge, dass es bei Euch nicht sofort wieder innerhalb der Beziehung beim Sex klappt? Mit einem kurzen

    Zitat

    ich habe sie dann zur Rede gestellt und ihr auch verziehen

    ist das Thema für Dich erledigt? %:|


    Einen Seitensprung kann man verzeihen, kein Thema. Eine zweijährige Affäre zeigt meines Erachtens, dass da so einiges mit der Ehe im argen ist, und das gehört sorgsam aufgearbeitet. Paartherapie möglicherweise inklusive. Da gehören die Gründe erforscht, warum sie die Affäre hatte und dann muss man überlegen, was man da in Zukunft anders gestaltet in der Ehe. Mit mal eben verzeihen und zur Rede stellen ist es da sicher nicht getan.


    Wie passen Deine anderen Themen im Forum zu der Aussage? War der Sex zwischen Euch so langweilig?

    Du fragtest, ob Jemand auch solche Erfahrungen gemacht hat. Ja, da muss ich leider HIER schreien. Mein Mann hatte nach der Silberhochzeit sein Eigenleben entwickelt und es dauerte lange, bis ich ihm dahinterkam. Er log lange und viel und gab nur zu, was ich ihm nachwies.


    Ist bei mir mein Vertrauen missbraucht worden, verzeihe ich nicht so leicht. Denn ich erwarte von meinem Partner Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit.


    Bei deiner Frau wäre ich vorsichtig. Du weisst weder, ob kein Kontakt mehr besteht, noch ob der Kontakt von seiner Seite abgebrochen wurde und sie nachtrauert.


    Auch musst du damit fertig werden, dass ein Mensch, den du liebst, dich 2 Jahre belog und hintergangen hat.

    Hallo,


    Ich bin mir 100% sicher das meine Frau keinen Kontakt mit


    den Mann nicht mehr hat auch nicht mehr über Facebock oder Handy


    vor 2 Tagen als sie abends um 24.00 Uhr nachhause gekommen ist von der Arbeit


    ich habe so getan als ich schon schlaffe hat sie geweint


    ich habe dann sie darauf angesprochen und sie hat mirg esagt


    das sie das alles erst wiede verkraften muss un sie mir zu öffnen


    ich glaube ihr schon


    warum ist es so weit gekommen


    das Problem war das wir 5 Kinder haben und einfach das Liebesleben auf der Strecke geblieben ist


    das sind wir beide schuld gewesen


    sie hat dann über Facebock jemand kennengelernt


    es ist halt immer einfacher das Sexleben zu haben wenn mann alleine ist


    aber ich bin mir schon schicher das wir es wieder schaffen manchmal ist es vieleicht


    kannst gut das mann aus Fehler lernt.

    Zitat

    hat jemand auch schon solche Erfahrung gemacht?

    Ich bin mir sicher, die Erfahrung teilst Du mit endlos vielen anderen Paaren. Meinen Respekt, dass ihr beide nicht gleich aufgegeben habt und Euch trennt, sondern Du bereit bist, das zu verzeihen! Ich drück alle Daumen, dass das wieder besser wird.


    5 Kinder sind eine Menge und die Gefahr ist groß, dass die Zweisamkeit da hinten runter fällt. Da braucht es viel Mühe, dass man Zeit zu zweit hat, Babysitter sind ein Muss. Und es braucht auch Mühe, die Erotik am laufen zu halten, das ist keine Selbstverständlichkeit.


    Gib dem Zeit. Sowas wird nicht von heute auf morgen besser. Redet gemeinsam drüber, was Euch beiden jeweils fehlt! Nehmt Euch Zeit füreinander!