Eigentlich heißt es "nett ist die kleine Schwester von scheiße".


    Aber süß gehört für ich einfach zu der Sorte "nicht hässlich, aber auch nicht hübsch, nichtssagend, nett, Mädchen von Nebenan" ect.


    Ich hasse die Bezeichnung halt einfach. Würde auch nie nen Mann als "süß" bezeichnen! Höchstens ein Baby ist süß!

    Zitat

    Eigentlich heißt es "nett ist die kleine Schwester von scheiße".


    Aber süß gehört für ich einfach zu der Sorte "nicht hässlich, aber auch nicht hübsch, nichtssagend, nett, Mädchen von Nebenan" ect.

    Kann man so sehen – muss man aber nicht ;-D Ich finde auch an "nett" nichts Negatives.

    Zitat

    Da nennt sich jemand "mach Glitzerdrauf" und findet süß sein doof.

    Ihr wisst doch gar nicht, was ich mir bei diesem Namen gedacht habe. Nur weil ihr Glitzer mit Ponyhof und rosa Glitzersticker verbindet, kann ich doch nichts dafür.

    Süß finde ich eigentlich nur jüngere Frauen bzw. Mädchen, also so zwischen 16 und max. 25. Spätestens ab 30 kann eine Frau für mich nicht mehr süß sein (wenn sie es versucht dann wirkt sie auf mich höchstens albern). Mädchen zwischen 16 und 25 können zudem natürlich auch sexy sein, also das schließt sich nicht aus. Sexuell ansprechend finde ich "süße" Mädels aber nicht. Von daher wäre sexy schon eher das Attribut meiner Wahl, wobei mir der Begriff auch nicht so richtig gefällt. Ziehe sinnlich, leidenschaftlich, erotisch vor.

    Eine Frau kann sex sein, ohne süß zu sein.


    Eine Frau kann süß sein, ohne sexy zu sein.


    Aber mit keiner dieser beiden Frauen würde ich etwas anfangen, egal wie süß oder sexy sie sind, ich brauche beides.


    Wenn ich Frauen rein optiasch hochattraktiv finde, die meinen Beschützerinstinkt aber nicht weckt, dann werde ich mir mit ihr nie mehr als Freundschaft vorstellen können.


    Wenn ich eine Frau nur süß finde gilt eben genau das gleiche.


    Eine Frau muss mich optisch ansprechen und meinen Beschützerinstinkt wecken, bzw. etwas in mir auslösen, wodruch ich denke: "wow!"


    Und diese Frauen gibt es. Ich gehe selten abends aus, ohne eine dieser Sorte zu treffen.


    Würde ich einer Frau allerdings sagen, dass ich sie süß/sexy finde, würde es heißen, dass ich Interesse an hier habe, denn ich empfinde ein 2in1 Kompliment also zuviel.

    Ich möchte weder süß noch sexy sein. Die Reduktion auf eine derart banale Persönlichkeitsbeschreibung ist doch BILD-Niveau.


    Mit den Begriffen "begehrenswert"und "attraktiv" könnte ich schon mehr anfangen.

    @ Peti27

    Das gleiche hat mein Freund auch gesagt :-DEr meinte, Männer wären nicht süß ;-D


    Ich selbst bekomme sehroft gesagt, dass ich süß bin. Eigentlich stört mich das nicht und ich bin es auch gerne. Aber nanchmal fühle ich mich deshalb auch weniger ernstgenommen.


    Im Bett zum Beispiel will ich nicht süß sein und ich frage mich, wie es wohl auf einen Mann wirkt. Findet er mich im Bett auch einfach nur süß oder doch eher sexy? Oder kommt es gespielt rüber, wenn jemand, der eigentlich sehr süß ist, im Bett sexy ist... verwirrend ???