Sie ist schwanger fremd gegangen

    Hallo,

    ich möchte nicht erkannt werden und schreibe daher als Alias, bitte entschuldigt das.

    Meine Frau ist im fünften Monat schwanger und fremd gegangen und ich frage mich, wieso eine schwangere Frau sowas tut. Wie kann sie nur mit einem anderen Mann ins Bett gehen, wo doch schon merklich ein Kind von wem anderes in ihrem Bauch ist?! Den sie doch eigtl liebt?!

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen machen müssen oder kann mir eine von euch Frauen das erklären? Ich bin total fassungslos und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Sie schiebt es auf die Hormone.

  • 42 Antworten

    Was sagt sie denn, warum das passiert ist? Nur die Hormone? Schwach. Vielleicht kommt etwas mehr Selbstreflektion und Verantwortungsübernahme mit der Zeit. Es scheint noch frisch zu sein.

    Alias 973207 schrieb:

    Sie schiebt es auf die Hormone.

    :|N:-/

    Mit Sicherheit von nicht, dass ist in meinen Augen eine sehr billge und einfache Ausrede um den Seitensprung zu verharmlosen.

    "Tut mir leid Schatz, ich hatte was mit einem anderen. Das waren die Hormone"



    Alias 973207 schrieb:

    Wie kann sie nur mit einem anderen Mann ins Bett gehen, wo doch schon merklich ein Kind von wem anderes in ihrem Bauch ist?!

    Das solltet ihr beide in einem Gespräch ermitteln.


    Warum geht man Fremd?

    Oft wenn es in der Beziehung nicht mehr läuft, wenn die Liebe nicht mehr so da ist, um den Beziehungsalltag zu entfliehen oder weil es keinen Sex gibt.


    Alias 973207 schrieb:

    Ich bin total fassungslos und weiß nicht wie ich damit umgehen soll

    Verständlich, denn ist es ist ein riesen Vertrauensbruch!!

    Das ist ein schäbiges und unehrliches Verhalten und ich könnte mit so jemand nicht mehr zusammen sein.

    Das ganze Vertrauen was man ja hatte, ist für mich zerbrochen.


    Und, du weisst nicht, ob es auch bei einmal bleibt oder ob sie es schon öfters gemacht hat. Du hast keine Gewissheit das sie es nicht wieder machen würde.

    Alias 973207 schrieb:

    Den sie doch eigtl liebt?!

    Sorry aber ich vertrete den Standpunkt, wenn man Jemanden liebt, geht man nicht fremd.

    Tut man es doch, liebt man die Person nicht.


    Wenn ich Jemanden vom Herzen liebe, würde ich nicht so etwas verdammt falsches tun denn ich wüsste, dass ich diesen Mensch unendlich weh tun würde.

    Und das sollte Normal das Letzte sein, was man will.


    Du kannst dir Natürlich selbst einreden sie liebt dich. Selbst sie kann es tun.

    Aber sie poppt (sorry) nen anderen Typen während dein vermeintliches Kind in ihrem Bauch ist?



    Alias 973207 schrieb:

    Ich bin total fassungslos und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

    Land gewinnen und nach der Geburt unbedingt einen Vaterschaftstest machen.



    Alias 973207 schrieb:

    Sie schiebt es auf die Hormone.

    Aber sicher doch ..

    Barrio schrieb:

    unbedingt einen Vaterschaftstest machen.

    Stimmt!!:)z

    Das ist wichtig. Unbedingt.

    Hatte ich vorhin nicht drann gedacht.

    Barrio schrieb:

    Sorry aber ich vertrete den Standpunkt, wenn man Jemanden liebt, geht man nicht fremd.

    Tut man es doch, liebt man die Person nicht.

    Hm... so habe ich früher auch gedacht, bis ich mal (fast) fremdgegangen wäre. Dass es nicht dazu kam, war nicht mein Verdienst. Ich habe den Mann, mit dem ich zusammen war, wirklich geliebt, aber wir hatten eine sehr schwierige Zeit und so haben wir uns voneinander entfremdet. Ich hatte da sehr lange dran zu knabbern, dass ich zu sowas fähig bin, und das hat mich dazu veranlasst, Probleme in der Beziehung frühzeitig konsequent anzugehen. Mit mangelnder Liebe hatte das bei mir aber nie zu tun. Im Gegenteil, wollte ich ihn, glaube ich, wachrütteln, indem ich mit anderen Menschen Zeit verbringe, mit ihnen flirte. Heute weiß ich, dass das eine blöde Strategie war, die fast nach hinten losgegangen wäre. Wäre die Liebe bei mir weggewesen, hätte ich ihn verlassen. Aber klar ist Fremdgehen der Anfang vom Ende und zeigt, dass die Liebe quasi halbtot ist.


    Ich will dir deinen Standpunkt auch gar nicht streitig machen. Wenn du sagst, du gehst nur fremd, wenn du nicht liebst, dann ist das so. Ich glaube nur nicht, dass das auf alle Menschen zutrifft, dafür ist das Thema Liebe viel zu komplex und vielschichtig.


    Barrio schrieb:

    unbedingt einen Vaterschaftstest machen

    Würde ich auch empfehlen.

    Alias 973207 schrieb:

    Meine Frau ist im fünften Monat schwanger und fremd gegangen und ich frage mich, wieso eine schwangere Frau sowas tut. Wie kann sie nur mit einem anderen Mann ins Bett gehen, wo doch schon merklich ein Kind von wem anderes in ihrem Bauch ist?! Den sie doch eigtl liebt?!


    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen machen müssen oder kann mir eine von euch Frauen das erklären? Ich bin total fassungslos und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Sie schiebt es auf die Hormone.

    Wie gesagt, zum Thema "schwanger und fremdgehen" kann ich nur wenig sagen. Sicherlich drehen bei Schwangeren die Hormone durch, jedoch kann das nicht der einzige Grund für ihren Fehltritt sein, sonst würden ja alle Schwangeren fremdgehen.


    Zum Thema "Grund fürs Fremdgehen" an sich ist es oft so, dass in der Beziehung etwas fehlt. Habt ihr regelmäßig (guten) Sex? Könnt ihr gut miteinander reden? Ganz allgemein und über Konflikte im Besonderen? Gibt es gegenseitige Aufmerksamkeiten? Schöne Erlebnisse? Gehst du auf die Dinge ein, die ihr wichtig sind, und nimmst sie und ihre Bedürfnisse ernst?


    Das waren jetzt nur ein paar Ideen, sowas kann sehr individuell sein.

    cleasan-teine schrieb:

    Ich will dir deinen Standpunkt auch gar nicht streitig machen.

    Alles in Ordnung.

    War sehr Interessant deine Sichtweise zu lesen :)^

    Hat sie dir gestanden, dass sie fremd gegangen ist oder hast du es selbst raus gefunden? Vielleicht ist sie dir auch fremd gegangen zu einem Zeitpunkt, wo sie noch gar nicht wusste, dass sie schwanger war. Ist natürlich trotzdem total mies und wäre ein Trennungsgrund für mich. Der Supergau wäre natürlich, wenn sie es schon wusste....


    So oder so halte ich einen Vaterschaftstest für absolut notwendig.


    Die Zeit wird zeigen, ob du diesen Vertrauensbruch verzeihen kannst.

    Ich würde das alles nicht so schwarz sehen es gibt durchaus Menschen die Sex und liebe trennen können . Bei mir und meiner Frau funktioniert das ganz gut und wir lieben uns wirklich .

    hoka35 schrieb:

    Ich würde das alles nicht so schwarz sehen es gibt durchaus Menschen die Sex und liebe trennen können . Bei mir und meiner Frau funktioniert das ganz gut und wir lieben uns wirklich .

    Aber darum geht es hier ja nicht. Dass man innerhalb einer Beziehung auch noch andere Menschen sexuell attraktiv findet, ist ja normal, aber es geht um den Betrug. Und wenn man jemanden liebt, ist man doch gar nicht imstande dazu, jemanden so derart zu hintergehrn - selbst, wenn man wüsste, dass es nie rauskommen wird. Ist einfach auch eine Frage von Respekt, dass man nicht etwas tut, wovon man weiss, dass es dem anderen enorm gegen den Strich geht.


    Ihr seht Sex mit anderen vielleicht nicht als fremdgehen an (hört sich zumindest so an), was ja völlig okay ist, solange beide damit einverstanden sind, aber hier ist das doch was ganz anderes.

    Alias 973207 schrieb:

    Sie schiebt es auf die Hormone.

    Mich persönlich würde wohl diese Begründung am meisten stören. Es einfach auf die Hormone zu schieben, ist in meinen Augen schon eine billige Ausrede. So übernimmt sie keinerlei Verantwortung für ihr Handeln. Und kann damit ja wohl auch nicht garantieren, dass es nicht noch einmal passieren würde.


    Hattet ihr vor ihrem Seitensprung Probleme in der Beziehung?

    Vielleicht hat Deine Frau einfach nur ein Ohr zum Zuhören oder eine Schulter zum Anlehnen gebraucht? Wie lief Eure Ehe bisher? Gab es Reibungspunkte oder Streitigkeiten? In welchen Bereichen müsste sich etwas ändern? Wie auch immer, ich empfehle Dir, plane Deine Zukunft zweigleisig, mit oder ohne Frau. Spiele mal beide Versionen durch und überlege, was sich für Dich (z.B. finanziell) ändern würde. Freust Du Dich aufs Kind? Hätte Eure Ehe noch eine Zukunft, falls Du der Vater des Kindes bist?

    hoka35 schrieb:

    Ich würde das alles nicht so schwarz sehen es gibt durchaus Menschen die Sex und liebe trennen können . Bei mir und meiner Frau funktioniert das ganz gut und wir lieben uns wirklich .

    Ja, wenn man VORHER vereinbart, dass man auch außerhalb der Beziehung Sex haben darf und beide Parteien damit einverstanden sind.... okay. Ohne vorherige Vereinbarung.... nicht okay.