• Single-Frauen Mitte 30, kinderlos und oft enttäuscht worden

    Ich bin jetzt seit fast 2 Jahren nach einer sehr schweren Enttäuschung wieder Single und gerade zur Weihnachtszeit geht es mir nicht gut und ich fühle mich einsam und traurig. Sicher ist es schön, tun und lassen zu können, was man will und ich habe ja auch alles, bin selbstständig und es läuft gut, aber was Beziehungen betrifft, geht alles nur schief.…
  • 314 Antworten

    Gerade impulsive Frauen spielen diese Spiele besonders toll und interessant!


    Verabschiede dich mal von der Vorstellung, dass dieses testen etwas geplantes, bewusstes ist, das du absolut geplant und zielgerichtet machst. Sondern es ist eine Sache, die aus deinen Gefühlen heraus kommt und wenn er einen Test besteht, dann steigern sich deine Gefühle für ihn, wenn er durchrasselt, dann kriegen deine Gefühle für ihn einen Dämpfer. Jetzt klar? Es geht hier um Gefühle, nicht um Antworten aus einem Frageboben! :D

    Narras

    Zitat

    Verabschiede dich mal von der Vorstellung, dass dieses testen etwas geplantes, bewusstes ist, das du absolut geplant und zielgerichtet machst. Sondern es ist eine Sache, die aus deinen Gefühlen heraus kommt und wenn er einen Test besteht, dann steigern sich deine Gefühle für ihn, wenn er durchrasselt, dann kriegen deine Gefühle für ihn einen Dämpfer.

    *grins*


    Genau.


    Und deshalb ist es auch gut/besser, wenn ein "Mann" sich Ratschlagbücher holt, wie er sich der unbewußt und völlig emotional handelnden Frau gegenüber am besten verhält – dies dann völlig bewußt natürlich und sie weiter unbewußt in ihren eigenen Gefühlen rumdümpelt....sorry...aber.... ;-D ;-D ;-D ;-D


    Ich bin doch kein völlig meinen Emotionen ausgelieferter Mensch!


    Meine Handlung geschieht bewußt, ich habe die Wahl wie ich mich verhalte.


    Es gibt für mich und bei mir keine "TESTS" – entweder passt der/ein Mann zu mir oder nicht. Entweder schaukelt er auf meiner Wellenlänge oder nicht.

    Ich gebs auf – ich überzeuge dich hier nicht mehr davon ]:D und es war auch nie mein Ziel.


    Ursprünglich ging es mir darum: Mikes Frau testet ihn. Und dabei bleibe ich.

    Narras


    Du mußt mich ja auch nicht überzeugen.

    Zitat

    Ursprünglich ging es mir darum: Mikes Frau testet ihn. Und dabei bleibe ich

    Darfst Du doch auch gerne tun.


    Habe ich mich bisher dazu geäußert?


    Nö, oder?


    Und das aus einem bestimmten Grund (oder mehreren Gründen):


    Wir kennen hier nur Mikes Version. Und er hat sich auch außerhalb seiner eigenen Situation geäußert, so dass ich es nicht mal ansatzweise wage, über seine Frau zu spekulieren.


    Was Du tust, bleibt natürlich Dir überlassen.

    @ Isabell:

    Ich glaube Dir und auch den anderen Frauen hier im Faden, dass Du diese Spielchen nicht spielst.


    Es gibt aber wirklich Frauen, die testen. Ich bin zweimal an Exemplare geraten, die das sogar sehr extrem betrieben haben. Ob das jetzt bewusst oder unbewusst wahr....wahrscheinlich eine Mischung aus Beidem. Einige Sachen waren im Nachhinein sogar sehr offensichtlich.

    @ Narras:

    Zitat

    Je selbstbewusster eine Frau ist, desto seltener und subtiler testet sie und je sicherer sie sich der Integrität (und anderer charakterlicher "Werte") ihres Partners sein kann, ebenfalls, desto seltener und sbutiler testet sie.

    Würdest Du sagen, dass eine Frau, die sehr extrem testet in den meisten Fällen dann auch ein angeknackstes Selbstwertgefühl hat? Mich würde mal interessieren, was Du da für Erfahrungen gemacht hast.

    Zitat

    Würdest Du sagen, dass eine Frau, die sehr extrem testet in den meisten Fällen dann auch ein angeknackstes Selbstwertgefühl hat? Mich würde mal interessieren, was Du da für Erfahrungen gemacht hast.

    Antwort: Ja. Erfahrung: Keine, da ich dann meine Beine in die Hand nehme und renne!


    Ne wobei, stimmt nicht... ich hatte mal einen ONS vor längerer Zeit, das Mädel hat mich iwie fasziniert, auch wenn sie total krass rumgetestet hat und wirklich üble Sachen gebracht hat... Aber ich hab alles "bestanden", naja, es war schon extremst krass, was sie vom Stapel gelassen hat ("wieso lässt deine Mami dich alleine so lange raus?" "Mein Vater ist Zuhälter und bringt dich um, wenn du mich dumm anmachst" etc, alles auf dem Niveau), aber ich fand sie irgendwie geil (ein Fehler, ich war jung und dumm). Ich bin dann mit zu ihr und der Sex war schrecklich langweilig und danach war sie handzahm wie ein dressiertes Schmusekätzchen und hat um meine Aufmerksamkeit und Bestätigung gebettelt, "findest du mich hübsch?", "bin ich dir zu dick?", "hab ich zu kleine Brüste?" etc blabla. Ganz schlimm. Deshalb blieb es bei einem ONS. Denn normalerweise mag ich keine ONS, sondern treffe mich mit einer tollen Frau gerne sehr sehr oft... Ein ONS ist für mich etwas, das zu schlecht war um es zu wiederholen! ]:D


    Das obige Erlebnis ist aber schon seeehr lange her....

    Zitat

    Ein Sich-Kennenlernen ohne sich gegenseitig zu testen (im Sinne von Herausfinden, wie der andere tickt) kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Ein genaues Beobachten des potentiellen Partners in vielen Alltagssituationen, beim Arbeiten, im Umgang mit diversen Freunden, Bekannten und Unbekannten sollte aufschlussreich genug sein. Ein spezielles Testen des Partners halte ich für überflüssig und eigentlich für eine Partnerschaft auch eher schädlich.

    Ich, der ich immer von Frauen mißachtet wurde obwohl ich es immer gut und ehrlich gemeint hätte gönn den Single-Frauen ihr Dasein von Herzen.

    Zitat

    Ein genaues Beobachten des potentiellen Partners in vielen Alltagssituationen, beim Arbeiten, im Umgang mit diversen Freunden, Bekannten und Unbekannten sollte aufschlussreich genug sein.

    Im weiteren Sinn würde ich das auch schon als eine Art Test bezeichnen. ;-D Außerdem ist – wenn man es etwas zugespitzt sehen will – jede Frage, jede Aussage meinerseits eine Art Test. Schließlich kenne ich seine Reaktion nicht im Vorraus und kann daher aus den Antworten vieles ableiten. :)z Außerdem beobachte und teste ich beim Kennenlernen nicht nur mein Gegenüber, sondern auch noch mich selbst und meine Gefühle. ;-D

    Zitat

    Ich, der ich immer von Frauen mißachtet wurde obwohl ich es immer gut und ehrlich gemeint hätte gönn den Single-Frauen ihr Dasein von Herzen.

    Neid, Missgunst und Hass sind verdammt unattraktive Merkmale – vielleicht wirst und wurdest du deshalb immer von Frauen missachtet?

    Zitat

    Ich, der ich immer von Frauen mißachtet wurde obwohl ich es immer gut und ehrlich gemeint hätte gönn den Single-Frauen ihr Dasein von Herzen.

    Und was genau gewinnst Du damit für Dich?


    Es gut und ehrlich mit Frauen zu meinen ist eine Sache. Daswegen rennen einem aber die Frauen noch lange nicht die Tür ein. Ich hab es auch immer gut und ehrlich mit den Frauen gemeint, hab mich früher aber nie getraut, Frauen anzusprechen. Wie soll man da eine Frau kennenlernen?


    Und ich bin auch die letzten Male an regelrechte Katastrophen-Frauen geraten, das war aber einfach Pech, bzw. hab ich nicht rechtzeitig gesehen, wie der Hase läuft. Also zum Teil auch eigenes Verschulden.


    Versuch einfach mal, herauszufinden, warum es bei Dir nicht geklappt hat und wo genau die Gründe liegen. Oft sieht man das erst lange Zeit später.


    Waren die letzten Frauen, die ich kennengelernt habe, Scheiße drauf? JA! Aber ich hätte mich ja nicht drauf einlassen müssen. Das war meine eigene Entscheidung.

    Ich habe auch noch Probleme mit dem Begriff "Test". Meiner Meinung nach ist es völlig unnötig, jemanden zu "testen", die Dinge kommen ohnehin von allein ans Licht und dann mit Sicherheit authentischer. Und nur das interessiert mich.

    Zitat

    Wenn man etwas tut "weil man sich danach fühlt" dann hinterfragt man selten diesen Gefühl, seinen Ursprung oder wie es ausgelöst wurde bzw kann es meist auch garnicht erklären.

    Kann ich absolut nicht bestätigen. Ich betreibe dieses "Gefühle auf den Grund" gehen schon lange, deshalb geht es mittlerweile sehr schnell. Ich habe Übung darin könnte man sagen. Selbst wenn ich rein gefühlsmäßig handle, bin ich mir in dem Moment dieser Tatsache bewusst und weiß auch, warum ich es tue.


    Themawechsel:

    Zitat

    Ein ONS ist für mich etwas, das zu schlecht war um es zu wiederholen!

    :)z Von einer Ausnahme abgesehen, sonst ist das genau meine Definition von ONS.

    ich denke tests werden erst dann was schlimmes, wenn die frau, ob nun bewusst oder unterbewusst, gegen ihre eigentlichen überzeugungen und gefühle handelt, nur um des testens willen.


    wenn sie zb kein problem damit hat, dass ihr kerl abens mal ungefragt mit kumpels weggeht, aber dennoch eine riesen szene drum macht – entweder aus bewusstem kalkül oder unterbewusst, weil dieses verhalten von ihm ihr angekratztes selbstbewusstsein getriggert hat. oder weil es schon lange kriselt und er in solchen situationen immer vor ihr flieht – und sein abendlicher ausgang bei ihr all die negativen gefühle, die sie mit den vorherigen streits und der krise verbindet, hervorholt.


    ich muss aber auch sagen: an einer dramaqueen, die mich ständig mit haltlosen und irrationalen vorwürfen oder bedürfnissen ihrerseits konfrontiert, hätte ich gar kein interesse, selbst falls ich in der lage wäre, all diese tests zu bestehen.

    Zitat

    oder weil es schon lange kriselt und er in solchen situationen immer vor ihr flieht

    Was natürlich kein "Test" von seiner Seite aus ist. 8-) Männer testen nicht, Männer sind einfach so wie sie sind. Passt zum allgemeinen Kontext dieser Frauen-Handbücher: Frau agiert, Mann reagiert.


    Fällt niemandem auf, dass diese ganze Geschichte in höchstem Maße sexistisch ist? Und zwar den Männern gegenüber? Holt die Frauen mal von eurem geistigen Podest, die Welt dreht sich nicht um sie.