• Single-Frauen Mitte 30, kinderlos und oft enttäuscht worden

    Ich bin jetzt seit fast 2 Jahren nach einer sehr schweren Enttäuschung wieder Single und gerade zur Weihnachtszeit geht es mir nicht gut und ich fühle mich einsam und traurig. Sicher ist es schön, tun und lassen zu können, was man will und ich habe ja auch alles, bin selbstständig und es läuft gut, aber was Beziehungen betrifft, geht alles nur schief.…
  • 314 Antworten
    Zitat

    Wer das nicht kann, den sehe ich auch als Problemfall.

    Tja Narras wie ich schon in anderen Diskussionen von dir gelesen habe, scheint es bei dir ja fest verankert zu sein das Männer Frauen ansprechen und aufreissen müssen.


    Die Frauen können auhc ruhig mal selbst typen ansprechen und aufreissen, dann hätten viele Männer das Prblem nicht. Ich bin z. B so jemand der auch aktiv von sich aus auf Männer zu geht.

    Tja Lancis,


    auch das unterstreicht das, was ich gesagt habe, eindrucksvoll..


    Ich würde immer versuchen, beide zu retten. Auch wenn ich Dich null leiden könnte und der oder die Andere ein guter Freund / Familienmitglied wäre. Klar kann es dann dazu kommen, dass ich einen oder sogar beide nicht retten konnte. Ich hätte es aber zumindest versucht. Alles andere wäre moralisch für mich nicht vertretbar.

    Yes! Die üblichen Vorwürfe! War mir klar...


    Gehen wirs mal durch:


    sunrise.and.sunset:

    Zitat

    Dann gehöre ich zu den Problemfällen

    Definitiv. Was jetzt nicht abwertend gemeint ist, aber es ist eben Fakt: Wenn du derartige soziale Probleme hast, dann ist das ein Problem. Und die letzten, die dafür was können, sind die Frauen, mit denen du jetzt in der Interaktion gehemmt bist. Sie haben dich damals nicht gemobbt, sie haben keine Schuld, warum sollten sie jetzt also als Therapeuten für deine Ängste dienen?


    Dass du dich aus dieser Situation "freischwimmen" willst, finde ich aber super und gut! Dass du es von so weit "unten" jetzt geschafft hast, Vorträge vor größeren Gruppen zu halten und wieder auf Menschen zu zu gehen, das spricht ja für dich als Kämpfer. Also bleib dran und arbeite weiter an dir, du bist auf dem richtigen Weg!

    Zitat

    Du schreibst sehr oft das Mädels dich ansprechen oder anlächeln und du locker mit ihnen in Kontakt kommst.

    Also angesprochen werde ich fast nie sondern die Initiative geht eigentlich immer von mir aus... Okay, ab und zu (eher selten und sehr subtil) werde ich angelächelt, aber auch dann muss ich trotzdem den ersten Schritt tun. Du bist der Mann, du musst es in die Hand nehmen, sonst wird das nichts. So einfach ist das. Alles andere ist BlaBla und Wunschvorstellungen.

    Zitat

    Hab dieses Jahr vier Versuche gestartet Mädels kennenzulernen und jedesmal Körbe bekommen.

    Sehr gut! 4 ist aber garnichts, wenn ich 4 Frauen anspreche, dann bekomme ich meist auch 3 Körbe. Probiers nächstes Jahr mit 40 Frauen. Dann steigt deine Chance schon eher. Nur durch Übung wird man gut und lernt man.

    @ Mike_HSK_44:

    Zitat

    Was soll man davon halten, wenn jemand "gerade mal einen Bachelor oder einen Dipl." als unten bezeichnet?

    Du hast nicht gerade das beste Lese-Verständnis, oder? Lies meinen Text nochmal, dann kapierst du ihn vielleicht!


    Hier für dich nochmal: "In dieser "Zielgruppe" kenne ich viele Frauen, die nach "unten daten". Ich habe mehrere Kumpels die gerademal einen Bachelor oder Dipl. haben und deren Freundin 4, 5 Jahre älter ist und nen Dr. oder PhD hat."


    Und ja, für eine 30 jährige Frau mit Dr. Titel und schon ein paar Veröffentlichungen ist ein 25 jähriger Bachelorabsolvent, der gerade ins Berufsleben startet, vom Status her definitiv "unten". Denn hier kommt es auf die Perspektive an. Entweder kapierst du das wirklich nicht oder es geht dir hier nur darum, mich irgendwie anzugreifen, indem du meine Sätze verdrehst. Mir egal, ich hab meine Aussage getroffen und stehe dazu.

    Zitat

    Oder alle Männer, die nicht ein der Lage sind eine Akademikerin anzusprechen "keinen Arsch" in der Hose haben, charakterlich nicht gefestigt sind und ein Problemfall sind?

    Getroffene Hunde bellen, was? Ganz ehrlich, wer sich nicht traut, eine Frau einfach so anzusprechen, nur "Hallo, ich finde dich interessant und will dich kennenlernen" zu sagen, der hat meiner Ansicht nach wirklich keinen Arsch in der Hose. Da könnt ihr jetzt zetern und euch empören, aber ich stehe zu dieser Ansicht. Was will eine selbstbewusste, erfolgreiche, offene Frau denn mit einem derart sozial gehemmten Mann anfangen?

    @ Rallyzwo

    Zitat

    Abgesehen davon: Warum müssen eigentlich immer die Männer die Drecksarbeit machen? Wenn "Sie" was will, warum sagt sie es nicht einfach?

    Biologie, Geschlechterrollen, Gewohnheit, die Verteilung der "Machtpositionen" auf dem Partnermarkt etc, such dir eine Begründung die dir am besten gefällt. Vollkommen egal, nur: Du kannst es nicht ändern, du wirst durch deinen Frust und deine Anschuldigungen keine einzige Frau dazu bringen, ihr Partnerwahlverhalten zu ändern. Das wäre so, wie aus dem Fenster zu springen, auf die Fresse zu fallen und danach über die Schwerkraft zu schimpfen und dann zu erwarten, dass die Schwerkraft sich ändert. Das Partnerwahlverhalten der Frauenwelt kannst du nicht ändern, wie ein Naturgesetz, also akzeptiere es entweder oder lass es. Aber diese Frusttiraden haben noch keinen weiter gebracht.


    Und, zu deiner "Alle Menschen sind gleich viel Wert" etc BlaBla:


    Ja, VOR DEM GESETZ! Für den Staat sind alle Bürger gleich viel wert (was auch enorm wichtig ist), aber: Für mich sind definitiv auch nicht alle Menschen gleich viel wert, das Beispiel von Lancis ist da sehr passend. Das hat nichts mit Rassismus zu tun.


    Ich gehe noch weiter: Auch nicht alle Frauen sind für mich gleich viel als Partnerin wert (also: Wert auf dem "Partnermarkt"). Wenn ich mich zwischen einer langweiligen, konservativen, spießigen Frau, die am liebsten zu Hause bleibt, tanzen hasst, keinen Bock auf Sex hat und nie Sport macht oder einer weltoffenen, reiselustigen, Frau, deren Hobbies Salsaparties und spontane Städtereisen sind, die Sex liebt und im Winter gerne Skifahren geht und im Sommer mit dem Rucksack durch Asien tourt, entscheiden müsste, dann brauche ich auch keine Münze zu werfen. Da steht meine Entscheidung schon fest!


    Jeder Mensch hat für mich die gleichen Rechte, hat die gleiche Würde und die gleichen, unberührbaren Menschenrechte und Würde. Das heißt aber nicht, dass jeder für mich gleich viel wert ist, dass ich jeden gleich stark mag / mögen muss. Es gibt eben Menschen, mit denen ich nichts anfangen kann und will.

    Zitat

    Ich bin z. B so jemand der auch aktiv von sich aus auf Männer zu geht.

    Wo treibst Du Dich denn im Allgemeinen so rum? Ich würde da gern mal durchs Bild laufen und mich ansprechen lassen.. ]:D

    Zitat

    Ich würde immer versuchen, beide zu retten.

    Das bezog sich natürlich darauf, wenn es eben nicht möglich ist, beide zu retten.

    Zitat

    Tja Narras wie ich schon in anderen Diskussionen von dir gelesen habe, scheint es bei dir ja fest verankert zu sein das Männer Frauen ansprechen und aufreissen müssen.

    Nö, ich finde es toll, wenn Frauen sich über diese bestehenden Klischees hinwegsetzen und selber aktiv werden. Nur: Das ist eine absolute Minderheit, das passiert fast nie. Wenn ein Mann darauf wartet, selber aufgerissen zu werden, dann wären die meisten meiner Freunde noch Jungfrau (ich bestimmt auch). Deshalb gilt es: Entweder der Mann wird aktiv oder er muss auf das Wunder hoffen, einer Frau wie dir zu begegnen. Dann lieber selber aktiv werden und die Chancen nutzen, statt auf den 6er im Lotto hoffen, oder?

    @ Narras:

    Wer sich in dieser Situation gegen Deine Anschuldigungen wehren würde, würde sich nur selbst anklagen. Deshalb lehne ich mich entspannt zurück und lächele Dich mitleidig an..


    So viel Arroganz und Borniertheit kann nur noch Mitleid auslösen.

    @ Narras

    Zitat

    Yes! Die üblichen Vorwürfe! War mir klar...

    Das waren definitiv keine Vorwürfe ;-)

    Zitat

    Und die letzten, die dafür was können, sind die Frauen, mit denen du jetzt in der Interaktion gehemmt bist.

    Ich mache den Frauen doch keinen Vorwurf.


    Hab in meinem Text nur geschrieben was ich erlebe.

    Zitat

    warum sollten sie jetzt also als Therapeuten für deine Ängste dienen?

    Von keiner Frau der Welt erwarte ich, das sie einen auf Therapeutin macht.


    Dafür bin einzig und allein ich selber verantwortlich.

    Zitat

    Dass du dich aus dieser Situation "freischwimmen" willst, finde ich aber super und gut! Dass du es von so weit "unten" jetzt geschafft hast, Vorträge vor größeren Gruppen zu halten und wieder auf Menschen zu zu gehen, das spricht ja für dich als Kämpfer. Also bleib dran und arbeite weiter an dir, du bist auf dem richtigen Weg!

    Danke |-o


    Hab die Erfahrung gemacht, das nur der Sprung ins kalte Wasser weiterhilft.


    Gerade beim Halten von Vorträgen in Gruppen ist das defintiv so.


    Am anfang hakt es noch, dann aber läuft es mit jedem Mal besser.

    Zitat

    Du bist der Mann, du musst es in die Hand nehmen, sonst wird das nichts. So einfach ist das. Alles andere ist BlaBla und Wunschvorstellungen.

    Schon klar, aber es bremst einen was innerlich.


    In meinem Fall kann ich auch klar definieren was es ist, nämlich mein nicht gerade stromlinienförmiger Lebenslauf:


    - Grundschule


    - Gymnasium (zweitschwerste der Stadt)


    - wegen den Noten dann auf die Realschule gewechselt (mit 2er Schnitt die FOR erlangt)


    - dann der Fehlversuch per Fernabi das Abitur zu erlangen (8 statt 4 Prüfungsfächer bringen einen schnell ins KO)


    - danach in kleinerem Maße selbstständig gemacht


    - dieses Jahr eine Ausbildung begonnen, trotz Bestnoten aber aus gesundheitlichen Gründen leider abgebrochen.


    - Jetzt strebe ich eine neue Ausbildung an. Bewerbungen gehen nächste Woche dafür raus.


    Ich denk mir immer, das nahezu jede Frau wenn sie sowas lesen oder hören würde, direkt schlagartig das Interesse verlieren würde.


    Schließlich möchte sie ja einen der mit beiden Beinen im Leben steht, wie es so schön heisst.


    Andere in meinem Alter sind jetzt mit dem Studium fertig oder schon seit Jahren am arbeiten.


    Im Endeffekt hält mich nur das von der Flirterei ehrlich gesagt ab, dafür aber richtig.


    Bei anderen KO-Faktoren (vielleicht zu nett oder so) denke ich mir, wenns nicht passt, ist es im Endeffekt besser so.

    Zitat

    Probiers nächstes Jahr mit 40 Frauen.

    Puh, dafür braucht man aber wirklich schon ein sehr sehr starkes Selbstbewusstsein.


    Das ist wie gesagt eine Baustelle.

    Zitat

    Nur durch Übung wird man gut und lernt man.

    *unterschreib*


    Gruß


    sunrise.and.sunset

    Zitat

    @ Narras:


    Wer sich in dieser Situation gegen Deine Anschuldigungen wehren würde, würde sich nur selbst anklagen. Deshalb lehne ich mich entspannt zurück und lächele Dich mitleidig an..


    So viel Arroganz und Borniertheit kann nur noch Mitleid auslösen.

    Sehe in seinen Beiträgen weder Borniertheit noch Arroganz. Er hat Recht, Ende.

    @ Musiksusi

    Zitat

    ich hab viele freunde und bekannte, stehe im leben , gehe arbeiten und habe spass. trotzdem gibt es momente wo es schrecklich ist singel zu sein zb. wenn eingeladen wird und man dort der einzige singel ist als beispiel mal

    Das hört man hier so oft. Ich versteh das nicht. Ich bin auch Single und wenn ich irgendwo bei Freunden eingeladen bin die alle einen Partner haben fühl ich mich nicht schrecklich, warum auch? Sind das Kuschel-und Knuzschabende? ;-) ;-D


    Natürlich fühl ich mich auch mal einsam und bin traurig, alles andere wäre gelogen, aber das Thema "Single sein" ist bei mir kein Alltagsthema. Im gegenteil, ich bin so oft so froh Single zu sein wenn ich die anderen Pärchen und ihre Probleme sehe. ;-) Aber wahrscheinlich bin ich auch nicht die richtige für so ne Diskussion, seit 10 Jahren glücklich Single, keinen Drang zu Heiraten oder zum Kinder kriegen. ]:D

    Zitat

    ch würde niemals eine Frau mit Kind nehmen.

    Warum eigentlich nicht? Weil das nicht in die Lebensplanung passt oder weil Du nicht für das Kind eines anderen Mannes verantwortlich sein willst?


    Für mich wäre ein Kind keinesfalls prinzipiell ein Hinderungsgrund. Es kommt dabei auf das Kind an. Wenn das Kind total verzogen und missraten wäre, lässt das allerdings auch Rückschlüsse auf die Frau zu und ich würde dann wahrscheinlich eher Abstand nehmen.

    @ Rallyzwo:

    Zitat

    So viel Arroganz und Borniertheit kann nur noch Mitleid auslösen.

    Mir geht Narras auch manchmal auf den Senkel, aber er hat Recht mit dem was er schreibt. Es ist nun mal einfach so: Entweder Du wirst als Mann selber aktiv oder Du wartest bis zur Rente auf die Traumfrau die Dich anspricht. Passieren kann das, ich würde mich aber nicht drauf verlassen. Ob Dir das jetzt passt oder nicht spielt keine Rolle. Die Realität orientiert sich nun mal leider nicht an Deinen Wünschen.


    Mir wäre es auch lieber, wenn Frauen im allgemeinen mehr auf Männer zugehen würden. Was bringt es mir, mich darüber aufzuregen und die Ungerechtigkeit dieser Tatsache zu bejammern?

    @ sunrise:

    Zitat

    Es ist sehr leicht gesagt, geh mal zu der und der hin, sprich sie an und schon klappts.

    Ich glaube nicht, dass das irgenjemand ernsthaft behauptet hat. Aber Frauen anzusprechen ist erst einmal die Grundvoraussetzung, damit sich überhaupt Chancen ergeben. Wer Lotto spielt, wird nicht zwagsläufig auch gewinnen. Aber wer NIE Lotto spielt wird definitv nie gewinnen.

    Zitat

    Probiers nächstes Jahr mit 40 Frauen.


    Puh, dafür braucht man aber wirklich schon ein sehr sehr starkes Selbstbewusstsein.

    40 Frauen in einem Jahr sind noch nicht mal eine Frau pro Woche. Wenn Du jedes zweite Wochenende weggehst, ist es nicht weiter schwierig, jedesmal ein bis zwei Frauen anzusprechen, oder? Das schaffe ja sogar ich. Und da habe ich noch nicht mal die Gelegenheiten mitgezählt, die sich im Alltag ergeben.

    Zitat

    Weder wird man angelächelt (und ich seh definitiv nicht hässlich aus), noch wird man angesprochen.

    Bist Du wirklich sicher dass das so ist? Wenn Du nicht wirklich abstossend aussiehst (wovon ich erstmal nicht ausgehe) oder irgendwelche sonderbaren Verhaltensweisen hast, lächelt Dich bestimmt ab und zu auch mal eine Frau an, oder schaut zumindest mal zu Dir rüber. Könnte es nicht vielmehr so sein, dass Du das vielleicht garnicht wahrnimmst? Niur mal eine Vermutung, ich kenne Dich ja nicht...


    Ich habe früher etliche Gelegenheiten einfach verpasst, weil ich mir noch nicht einmal vorstellen konnte, dass mich eine Frau bewusst anschaut, weil Sie mich sympathisch findet. Und wenn das doch mal passiert ist, dachte ich, Sie schaut jemanden hinter mir an oder ich hätte mir das nur eingebildet.


    Vielleicht ja unbewusste Strategien, um ja nicht aktiv werden zu müssen und sein negatives Selbstbild aufrechterhalten zu können!?


    Achte doch einfach in ZUkunft mal ganz genau darauf, wie Frauen auf Deine Anwesenheit reagieren und beobachte Dich dabei auch mal selber. Ganz unabhängig davon, eine Frau kennenzulernen, kannst Du dadurch einiges über Dich selber in Erfahrung bringen.

    @ sunset:

    Zitat

    Aber mit was für einem Gefühl soll man flirten, wenn man nicht angelächelt wird, sondern eher mit Nichtbeachtung gestraft wird ?

    Was verstehst Du denn unter flirten? Muss da zwangsläufig was bei raus kommen? Für mich ist das einfach erstmal KOmmunikation.


    Heute beim einkaufen stand eine Frau hinter mir. Weil Sie nur einen Artikel hatte, hab ich Sie vorgelassen. Dabei sind wir ins Gespräch gekommen. Wir haben uns darüber unterhalten, wie gestresst momentan alles sind wegen Weihnachten etc... Als Sie cen Laden verlassen hat, hat Sie sich nochmal zu mir umgedreht und hat Tschüss gesagt.


    Nicht weiter schwierig oder? War das jetzt geflirtet? Keine Ahnung...und es ist mir ehrlich gesagt auch egal. Es war einfach ein sehr angenehmer Moment. Darum geht es. Kennst Du solche Momente?


    Velleicht bist Du zu verbissen darauf aus, einen "Erfolg" verbuchen zu können. Ich hab irgendwann die Erfahrung gemacht, dass es schön ist, wenn man sich angenehm mit jemandem unterhält. Wer das ist, ist erstmal egal. Das kann auch eine alte Omi sein oder die Verkäuferin....der ein Typ an der Tankstelle.


    Vielleicht kannst Du dieses angenehme Gefühl dann auch einfach mitnehmen und einfach eine Frau ansprechen...in einer Disco oder Kneipe, am Tresen...das kommt dann spontan und es ist auch egal was Du sagst. Es gibt keine "Zauberformeln" oder "Sprüche, mit denen man garantiert jede Frau rumkriegt". Viele Menschen freuen sich einfach, wenn Sie jemanden kennenlernen, der was Nettes sagt.


    Erzähl ihr, dass Dir Ihre Jacke gefällt. Vielleicht bist Du auch grade albern und Du erzählst irgendeinen Blödsinn. Nicht weil Du die Frau abschleppen willst sondern weil es Spass macht...und selbst wenn ihr nur ein paar Worte wechselt...auch das kann Dir den ganzen Abend retten.


    Wenn Du Dich darauf verlässt, dass jemand auf Dich zukommt, machst Du es Dir unnötig schwer. Wenn Du auf Andere zugehst (egal ob Mann oder Frau) wirst Du sehr oft feststellen, dass die meisten sehr positiv reagieren.

    @ Stimpy67

    Zitat

    Wenn Du jedes zweite Wochenende weggehst, ist es nicht weiter schwierig, jedesmal ein bis zwei Frauen anzusprechen, oder?

    Ehrlich gesagt gehöre ich nicht zur Partyfraktion.


    Hab zwar relativ viele Freunde, aber man trifft sich nicht zum Ausgehen sondern geht dem Hobby nach oder macht Ausflüge.


    Zumal so Sachen wie Discos oder Clubs mir nicht gefallen.


    Finde fürs Ausgehen ein Restaurant oder Cafe schöner.


    Mit anderen Worten bleibt entweder nur Ansprechen im Alltag oder das Internet übrig.

    Zitat

    Könnte es nicht vielmehr so sein, dass Du das vielleicht garnicht wahrnimmst?

    Gab immer wieder Situationen wo Freunde, Bekannte oder Eltern gesagt haben das die und die mich angelächelt hätten.


    Ich merke da leider null und nichts.


    Wenn ich aber mit einem Lächeln durch die Stadt gehe und bisschen aufmerksamer bin, guckt wirklich keine.


    Hin und wieder gibts Fälle wo Mädels mehrmals rübergucken, aber will da nichts reininterpretieren.


    Zumal ich eh das Gefühl habe, das viele "draußen" nicht angesprochen werden wollen,


    sondern nur über vertraute Pfade ihren Partner kennenlernen wollen.

    Zitat

    Ich habe früher etliche Gelegenheiten einfach verpasst, weil ich mir noch nicht einmal vorstellen konnte, dass mich eine Frau bewusst anschaut, weil Sie mich sympathisch findet. Und wenn das doch mal passiert ist, dachte ich, Sie schaut jemanden hinter mir an oder ich hätte mir das nur eingebildet.

    Genauso geht es mir, der Text hätte auch von mir sein können.


    Der Gedanke das sich ein Mädel für mich interessiert ist, auch wenn ich meiner guten Seiten bewusst bin,


    ist für mich total unrealistisch.

    Zitat

    Vielleicht ja unbewusste Strategien, um ja nicht aktiv werden zu müssen und sein negatives Selbstbild aufrechterhalten zu können!?

    Wird wohl (leider) so sein.

    Zitat

    Achte doch einfach in ZUkunft mal ganz genau darauf, wie Frauen auf Deine Anwesenheit reagieren und beobachte Dich dabei auch mal selber.

    Wie gesagt, wenn ich drauf achte, dann wird man nicht mal mit dem Hintern angeguckt; übertrieben gesagt.


    Gruß


    sunrise.and.sunset

    @ Stimpy67 (Teil II)

    Zitat

    Was verstehst Du denn unter flirten?

    Das beide gegenseitig direkt oder indirekt zeigen das Symphatie vorhanden ist.

    Zitat

    Muss da zwangsläufig was bei raus kommen?

    Wünschenswert wäre es.

    Zitat

    Für mich ist das einfach erstmal KOmmunikation.

    Für mich ist es eher eine gesteigerte Art der Kommunikation.


    Sonst würde ich ja nur flirten.


    Denn mit Mädels die mich nicht interessieren oder vergeben sind, unterhalte ich mich ja locker.

    Zitat

    Velleicht bist Du zu verbissen darauf aus, einen "Erfolg" verbuchen zu können.

    Verbissen eventuell schon.


    Aber man kann gefühlsmäßige Bedürfnisse, die jeder hat, nicht einfach ausknipsen.


    Muss aber auch ehrlich sagen das ich jetzt nicht wild darauf bin, gefühlt tausende platonische Freundinnen


    nachher zu haben, nur in der Hoffnung das sich mit einer was ergibt.


    Dafür ist mein Freundeskreis schon jetzt groß genug. :D

    Zitat

    Vielleicht bist Du auch grade albern und Du erzählst irgendeinen Blödsinn.

    Das ist auch so ein Punkt den ich Foren oft lese.


    Man solle was witziges/freches/albernes sagen.


    Bin jetzt nicht Mr. Humorlos, eher das Gegenteil :-D, aber so auf Kommando kann ich das jedenfalls net.


    Dennoch Danke für die Tips.


    Gruß


    sunrise.and.sunset