Sohn (19) hat Verhältnis mit älterer Frau

    Hallo,


    ich bräuchte mal dringend einen objektiven Rat. Ich habe vorgestern abend auf unschöne Art und Weise herausfinden müssen, dass mein neunzehnjähriger Sohn ein Verhältnis mit einer erwachsenen Frau (39) hat. Das kann ich nicht gutheißen und bin ziemlich schockiert. Wie lange das schon läuft, weiß ich nicht. Es erklärt allerdings, weswegen mein Sohn mir und seinem Stiefvater gegenüber seit einigen Wochen sehr renitent und aufsässig ist. (Mein Sohn hat dieses Jahr Abitur gemacht und wohnt noch bei uns.) Ich habe mit meinem Mann und meinem Sohn noch nicht darüber gesprochen, allerdings heute morgen mit der "Dame", nachdem ich zwei schlaflose Nächte verbracht habe. Sie war aber überhaupt nicht einsichtig. Erst hat sie es frech abgestritten. Dann meinte sie: "Und selbst wenn es so wäre, er ist volljährig, also wo ist das Problem?" Ich hab ihr dann mit der Kündigung der Wohnung gedroht (sie ist Mieterin bei uns. Also das Haus, in dem sie wohnt, ist quasi Teil unseres Wohnhauses, ein separaterAnbau mit insgesamt vier Wohnungen, eine davon bewohnt sie seit Mai.) Entgegnete sie, das könne ich ja mal probieren. Nachdem ich jetzt gegooglet habe, scheint es mir so zu sein, dass ich ihr die Wohnung nicht so einfach kündigen kann.


    Mich regt das Ganze maßlos auf, stehe gerade völlig neben mir. Sie ist zwar so der Kindchen-Typ und schaut aus wie ca. Mitte Zwanzig, Fakt ist aber dass sie gerade mal fünf Jahre jünger ist als ich. Ich finde das schlimm und will meinen Sohn nicht in so einer Cougar-Kiste wissen. Ich weiß auch nicht, was in ihm vorgeht. Außerdem hat er seit ca. 1 Jahr eine gleichaltrige Freundin (eine ganz liebe Maus, mit der ich mich gut verstehe, sie geht hier ein und aus) von der er sich meines Wissens auch nicht getrennt hat.


    Ich weiß gar nicht recht, was ich hier erwarte. Ich weiß nicht, wie ich mich meinem Sohn gegenüber verhalten soll - soll ich ihn auf die Sache ansprechen oder mich lieber komplett raushalten... ? Kann ich rechtlich wirklich NICHTS machen... ? Wie soll ich mit der Mieterin umgehen... ? Unangenehm ist mir auch die Vorstellung, ab jetzt der Freundin meines Sohnes zu begegnen. Ich müsste sie ja quasi anlügen, wenn ich mich nicht einmischen will. Ein Gespräch mit meinem Mann steht auch noch aus. Und ich bin wütend auf meinen Sohn, dass er mich in so eine Situation bringt. Er war immer sehr vernünftig, Einser-Abi, ehrgeizig und sportlich erfolgreich, das hier passt gar nicht zu ihm... Freue mich über Ratschläge.

  • 230 Antworten

    Das geht Dich echt gaaaaar nix an. Er ist volljährig. Du verhältst Dich vollkommen übergriffig.

    Zitat

    rechtlich

    Dieses Ausmaß an Übergriffigkeit macht mich ein bisschen sprachlos.

    Zitat

    mich lieber komplett raushalten

    yes

    Zitat

    Und ich bin wütend auf meinen Sohn, dass er mich in so eine Situation bringt

    kopfkratz.

    Muss meinem Vorposter recht geben. Er ist volljährig und kann diesbezüglich tun was er will. Aus seinem Liebesleben solltest du dich raushalten - glaub mir, gegen eine Freundin kann die Mutter niemals gewinnen. Je stärker du gegen sie ankämpfst, desto loyaler wird er ihr gegenüber werden und desto schlechter wird euer Verhältnis, da spreche ich aus Erfahrung.


    Mit wem er verkehrt geht dich nunmal nichts an.

    Was stört Dich überhaupt so daran? Dass man "sowas nicht tut"? Dass er ausgenutzt werden könnte? Dass das ganze tränenreich endet?


    Gehts Dir um IHN dabei oder eher darum dass Du da selber in was drin steckst, was Dir unangenehm ist?

    Wobei, offen gesagt, eine Mutter, die tatsächlich mit dem Gedanken an rechtliche Schritte spielt, weil ihr die Freundin (Affäre?) des Sohns nicht passt, finde ich grenzwertig bis grenzüberschreitend.

    Zitat

    Dann meinte sie: "Und selbst wenn es so wäre, er ist volljährig, also wo ist das Problem?"

    recht hat sie.

    Zitat

    Ich hab ihr dann mit der Kündigung der Wohnung gedroht (sie ist Mieterin bei uns. Also das Haus, in dem sie wohnt, ist quasi Teil unseres Wohnhauses, ein separaterAnbau mit insgesamt vier Wohnungen, eine davon bewohnt sie seit Mai.) Entgegnete sie, das könne ich ja mal probieren. Nachdem ich jetzt gegooglet habe, scheint es mir so zu sein, dass ich ihr die Wohnung nicht so einfach kündigen kann.

    auch hier: recht hat sie.


    du machst dich lächerlich. dein sohn ist 19 Jahre alt und demnach erwachsen und kann vögeln, wen er will. was geht es dich überhaupt an? was genau ist dein problem?

    Zitat

    Er war immer sehr vernünftig, Einser-Abi, ehrgeizig und sportlich erfolgreich, das hier passt gar nicht zu ihm

    %-| %-| %-|


    "das hier" passt wohl eher nicht in deine naive welt. ist sein abi jetzt weg? ist er nicht mehr sportlich? nochmal: WAS ist dein problem?

    ich kann dich gut verstehen, quirinsmom. Ich fände es auch alles andere als toll. Warum du die Mieterin und nicht deinen Sohn drauf ansprichst, verstehe ich allerdings nicht?


    Und ich sehe es wie die anderen, machen kannst du dagegen nichts, im Gegenteil, je weniger umso eher zerschlägt sich das vielleicht. Allerdings würde ich meinem Sohn klarmachen, dass er das mit seiner Freundin (die bei euch ein und ausgeht) regeln soll, da würde ich auch nicht für meinen Sohn lügen.

    Ich hätte damit auch ein Problem. Kann dir aber auch nur raten (aus eigener Erfahrung) dich rauszuhalten. Die Sache wird sich von selbst erledigen. Der Freundin solltest du auf keinen Fall von der anderen Frau erzählen.


    Die Frau aus der Wohnung zu werfen ist in der Tat nicht so einfach. Mir fällt da nur Eigenbedarf (für deinen Sohn?) ein. Wobei das auch nur Ärger geben dürfte.


    Es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird. Warte einfach mal ab.

    Ok... ich bin jetzt etwas sprachlos... ich habe das ehrlich gesagt, bis eben nicht so gesehen, wie ihr es seht. Ich soll also gar nichts sagen, zu niemandem, und gute Miene zum bösen Spiel machen?


    Ich dachte eigentlich, dass ich mich bisher nicht übergriffig verhalten hätte, eben weil ich mich bis jetzt raushalte. Gut, ich hab seine Flamme zur Rede gestellt, war evtl. ein Fehler, sehe ich jetzt ein. Leider zu spät. Wenn ich Pech habe, wird sie es ihm sowieso erzählen, und so, wie er momentan drauf ist, ist er dann zornig auf mich...


    Für mich ist es nicht einfach, mich da rauszuhalten. Ja, es passt nicht in mein Weltbild, muss ich gestehen. Ich bin irgendwie auch vor den Kopf gestoßen, ohne dass ich genau benennen kann wieso. Ob ich deswegen naiv bin, weiß ich nicht. So eine Konstellation ist doch eher ungewöhnlich. Natürlich ist weder sein Abi weg, noch ist sonst etwas wirklich Schlimmes passiert. Aber es beunruhigt mich einfach. Und ja, ich habe Angst, dass er verletzt wird - die Frau ist in meinen Augen ein egoistisches, oberflächliches Luder (hab ich schon vor der Sache mit meinem Sohn so gesehen). Eigentlich ist ja offensichtlich dass sie ihn nur ausnutzt.

    Zitat

    Allerdings würde ich meinem Sohn klarmachen, dass er das mit seiner Freundin (die bei euch ein und ausgeht) regeln soll, da würde ich auch nicht für meinen Sohn lügen.

    Das sehe ich auch so, darüber würde ich mit ihm ein Gespräch führen.


    Und auch wenn ich nachvollziehen kann, dass es erst einmal nicht das ist, was man sich vorgestellt hat und eine Mutter sich sicher auch Sorgen macht - hier über Kündigung der Mieterin nachzudenken schießt weit übers Ziel hinaus.

    Meine jetzige Frau ist 16 Jahre jünger als ich - ich hoffe dein Weltbild hält das aus. ;-D (Kleiner Scherz, dein Weltbild wird es aushalten, aber wenn Du es recht betrachtest ist es nicht viel anders als deine Situation).


    Das mit seiner Freundin sollte er regeln. Klar.

    Dein Sohn ist 19 Jahre, der kann machen was er will, ganz egal ob dir das passt oder nicht.


    Du kannst ihn rausschmeißen, wenn dir das nicht passt, aber das war es dann auch schon.

    Zitat

    Er war immer sehr vernünftig, Einser-Abi, ehrgeizig und sportlich erfolgreich, das hier passt gar nicht zu ihm... Freue mich über Ratschläge.

    Zitat

    weswegen mein Sohn mir und seinem Stiefvater gegenüber seit einigen Wochen sehr renitent und aufsässig ist.

    Ich würde mal sagen, dein Sohn nabelt sich ab von Euch, ganz schön spät dran mit 19!


    Habt ihr am Ende immer Druck auf ihn ausgeübt, damit er ja das ultimative Vorzeigesöhnchen ist und er hat jetzt vielleicht die Nase voll davon?


    Und natürlich kannst du die Mieterin nicht deswegen rausschmeißen, wo käme man denn dahin?


    Reiner Willkür wäre Tür und Tor geöffnet.


    Und wir hast du das überhaupt raausgekriegt?


    Hast du sie inflagranti ertappt? Oder glaubst du das nur?


    Weil dein Sohn weiß ja offensichtlich nicht, dass du das weißt, damit schließt sich das "erwischen" ja aus.


    Atme erst mal durch.


    Und dann üblerlege erst mal, was daran eigentlich so schlimm für dich ist?


    Die Wahrscheinlichkeit, dass er sie heiratet und sie deine Schwiegertochter wird ist ja jetzt erst mal nicht sooooo hoch in dem Alter. Also holt er sich wahrscheinlich eine Menge sexuelle Erfahrungen und das war's dann auch schon wieder. Nichts, was dich auch nur im Geringsten irgendwas angeht!


    Das mit der Freundin ist natürlich was anderes und deswegen solltest du natürlich mit ihm reden, weil das wirklich eine üble Situation für dich ist.


    Aber klären muss das Ganze auch er, nicht du!

    Zitat

    Und ich bin wütend auf meinen Sohn, dass er mich in so eine Situation bringt

    Das hat er ja bestimmt nicht wirklich! Er ist ja nicht gekommen und hat gesagt: "Mama, ich hab übrigens ein Verhälnis mit Fr. xy" sondern du hast das "rausgefunden".


    Wie auch immer.


    Ich verstehe im Ansatz deine Sorge, empfinde dich aber auch als wirklich extrem übergriffig.


    Ich denke, dein Sohn und du, ihr müsst euch dringend räumlich trennen.