Soll ich eine Geldherrin sein?

    Hallo ihr Lieben,


    Wer kennt sich mit dem Thema aus? Bzw. gibt es unter euch Geldherrinen oder sogar Sklaven?


    Ich wurde von einem alten Schulkameraden via Facebook angeschrieben und gefragt ob ich seine Geldherrin sein will. Bis dato kannte ich den Begriff gar nicht. Er möchte mir einfach Geld bzw. Gutscheine schenken und ich brauche nichts machen, außer diese persönlich entgegen nehmen (das würde ich wenn nur an öffentlichen Örtlichkeiten tun).


    Im Moment hadere ich noch mit meinem Gewissen.


    Ich hatte mal ganz unwissend nach einem 50 € Douglas Gutschein gefragt, als ich Dan meinte er soll es mir per Post zukommen lassen, erhöhte er auf 100 € damit ich ihn persönlich entgegen nehme.


    Ich versuche mir gerade einzureden, dass ich ihm damit ja einen Gefallen tun würde ":/ ;-D und ich würde ihn niemals ausnehmen. 1x würde ichs vielleicht machen, einfach nur um mal zu gucken...

  • 154 Antworten

    Von dieser Störung (sorry aber ich kann das nicht als "Fetisch" bezeichnen) habe ich schon gehört, mehr allerdings auch nicht. Das kann echt extreme Ausmaße annehmen in dem Sinne das diese Menschen fast ihr ganzes Gehalt an ihre "Herrin" geben und sich sogar verschulden nur um diesen Tick auszuleben. Daher ist das für mich auch kein harmloser Fetisch sondern ne echte und existenzbedrohende Störung.


    Andererseits hast du recht, er will es ja und es würde ihm Spaß machen bzw. ihn erregen. Ist halt die Frage wie weit du das mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.

    Ich habe mich darüber auch mal informiert und finde das ganz lustig ;-D Meist gehört da aber etwas mehr zu, als nur das Geld entgegen zu nehmen. Also zum Beispiel wollen viele, dass man sie auch verbal ein wenig erniedrigt und sich dominant benimmt. Ich hätte da keine Skrupel an deiner Stelle. Solange es ihm wirklich reicht, dir das Geld an einem öffentlichen Ort zu geben und nicht mehr erwartet.

    @ Blümchen_Maus

    Wenn das irgendein Fetisch ist, prostituierst du dich auf diese Weise. Im Falle einer psychischen Störung wiederum nutzt du denjenigen aus.


    In jedem Falle halte ich beide Seiten für hochgradig bescheuert. Geld ist Nebensache und darüber spricht man nicht.

    Also ich bin tatsächlich heute abend zu einem Treffen gegangen. Es dauerte nur 10 Min. er hat mir einen Douglas Gutschein in wert von 125 Euro geben.


    Im Anschluss hatte er mich bei WhatsApp gefragt ob er mir für 500 Euro die Füße küssen darf.

    Dinge gibts!ß :-o :-X .... oder liegt es tatsächlich an den Ferien?


    ??Wenn du diese Tätigkeit in Zukunft regelmäßig machen möchtest, vergiss nicht dir einen Gewerbeschein zu holen und regelmäßig deine Einkünfte zu versteuern.??

    im Grunde eine Frage der Moral. ich würde das niemals machen aber das Thema ist definitiv nicht so brisant dass ich jemanden meine Meinung aufdrücken will.


    ich hoffe nur dass sich der Mann nicht verschuldet und du single bist. ;-)

    Frage mich gerade wie die Frage aufkommt, wen ich hier veräppeln wollen würde?


    Ob Ferien sind kann ich nicht sagen, da ich schon lange nicht mehr zur Schule gehe, vielleicht mal googlen ;-)


    Und nein, meine Füße durfte er nicht Küssen.

    So eine Anfrage hatte ich auch einmal.. da der typ aber von zu weit weg kam und ich den nicht mal aus meiner Vergangenheit kam, habe ich abgelehnt.


    Am ein oder anderen Tag habe ich mich darüber schon geärgert, dass ich das damals nicht gemacht habe. Wer weiß, ob ich jetzt nicht mein Cabrio hätte.. |-o 8-)


    Das ein oder andere Mal wäre unverhofftes Geld doch ganz nett gewesen.. und ehrlich.. wenn er es mir nicht zusteckt, dann eben einer Anderen. Und da ich dafür eben nicht ??die Beine hätte breit machen müssen?? wäre es mit deutlich weniger Skrupel belegt gewesen.


    Eine meiner Ex-Affären durfte meine Füße kostenlos küssen.. :-o

    Jo das gibts, aber was ist das denn für ein "Beleg" dafür?

    Zitat

    Auf Beichthaus.com hat mal ein Geldsklave gebeichtet.


    Scheint es wirklich zu geben.


    Plüschbiest

    ;-D Auch Beichthaus wird inzwischen auch allerlei ausgedachter Quatsch geschrieben. Hauptsache krass und/oder "hihihi lustig".



    Zitat

    und ich würde ihn niemals ausnehmen.

    Naja, auch 1x für nichts und wieder nichts Kohle nehmen ist so ne Sache. Musst du schon allein entscheiden. Ich würde es nie und nimmer tun, ist mir viel zu suspekt mich für etwas Knete in so eine Konstellation zu begeben.