Zitat

    Andererseits handelt es sich auch nur um einen Geburtstagsgruß.

    Ich meine, wenn es nur ein Geburtstagsgruß wäre, dann würdest Du Dir nicht so viele Gedanken darum machen.


    Warum machst Du es nicht einfach? Ich meine, ohne vorher im Forum nach Meinungen zu fragen?

    Mir ist ehrlich gesagt nicht klar, wozu ein Geburtstagsgruß an jemanden gut sein soll, mit dem ich mich wegen einer Sprachbarriere nicht unterhalten kann, weil ich ihn nicht verstehe. Grundsätzlich finde ich (für mich! Das kann natürlich jeder gerne anders sehen!) es albern, sich 1x im Jahr zum Geburtstag zu schreiben und ansonsten keinen Kontakt zu haben. Solche Rituale finde ich überflüssig.

    Zitat

    Grundsätzlich finde ich (für mich! Das kann natürlich jeder gerne anders sehen!) es albern, sich 1x im Jahr zum Geburtstag zu schreiben und ansonsten keinen Kontakt zu haben. Solche Rituale finde ich überflüssig.

    Jetzt ist es eh zu spät daran noch was zu ändern. :-) Die Mail ist ja schon raus.


    Mir ist auch klar, dass nun plötzlich kein reger Austausch zustande kommen wird. Dafür reichen die sprachlichen Fähigkeiten beiderseits nicht aus und womöglich ist da auch das Interesse einfach nicht da. Aber (zumindest) ich finde einen kurzen Gruß zum Geburtstag ganz nett. Ich selbst würde mich wohl freuen. Ich kann jetzt nur hoffen, dass es die andere Person auch so sieht. :-)

    Zitat

    Ich vermute mal aufgrund einer ziemlich starken Sprachbarriere.

    Was spricht die Person denn ? Suaheli ? Mandarin ? Nama ? ;-D


    Wenn ich über so viele Jahre immer wieder an die Person denken und Ihr


    Geburtstagsgrüße schicken würde, hätte ich mir im Laufe der Zeit sicher ein


    paar Brocken der Sprache angeeignet bzw. mir zumindest ein Wörterbuch gekauft....

    CoteSauvage hatte ausdrücklich geschrieben, sie findet es für sich(!) gesehen "albern".


    Ich könnte jetzt in mich gehen, um mir die Frage zu beantworten: Wie würde ich es für mich finden, wenn ich jemandem einen Geburtstagsgruß schicke, mit dem ich sonst keinen Kontakt habe?


    Nur: Was würde das bringen?


    Dann hättest Du eine weitere persönliche Meinung einer fremden Person.

    Zitat

    Wie würde ich es für mich finden, wenn ich jemandem einen Geburtstagsgruß schicke, mit dem ich sonst keinen Kontakt habe?

    Für mich persönlich ist das auch nicht sooo ungewöhnlich. Ich schicke auch einem früheren guten Arbeitskollegen und Bekannten jedes Jahr eine Geburtstags SMS bzw. jetzt Whatsapp. Einfach nur, um ihm zu zeigen, dass ich nach all den Jahren immernoch gerne


    an ihn denke (zumindest an diesem Tag |-o )

    Zitat

    Was spricht die Person denn ? Suaheli ? Mandarin ? Nama ? ;-D

    ;-D Ganz so schlimm ist es nun nicht. ;-D

    Zitat

    Wenn ich über so viele Jahre immer wieder an die Person denken und Ihr


    Geburtstagsgrüße schicken würde, hätte ich mir im Laufe der Zeit sicher ein


    paar Brocken der Sprache angeeignet bzw. mir zumindest ein Wörterbuch gekauft....

    Ich habe bereits (mit einem Online-Sprachlernprogramm) versucht die Sprache zu lernen. Nicht wegen der Person, sondern aus anderen Gründen. Aber ich tu mich damit unheimlich schwer. Vielleicht sollte ich das als Anlass nehmen, es mal wieder in Angriff zu nehmen. :-)

    Zitat

    Dann hättest Du eine weitere persönliche Meinung einer fremden Person.

    Und das war in etwa das, was ich mir erhofft habe.

    Zitat

    Einfach nur, um ihm zu zeigen, dass ich nach all den Jahren immernoch gerne


    an ihn denke (zumindest an diesem Tag |-o )

    ;-D Und kommt da was zurück?

    Zitat
    Zitat

    Dann hättest Du eine weitere persönliche Meinung einer fremden Person.

    Und das war in etwa das, was ich mir erhofft habe.

    Ok, ich weiß nicht, ob es noch relevant ist, aber mir wäre es tendenziell peinlich.


    Man bewegt sich da auf einem schmalen Grat zwischen dem, wo ich noch denke, na gut kann man machen und dem Bereich, wo es schon peinlich wird.


    Damit hast Du jetzt drei Meinungen: Man kann es albern finden, man kann es peinlich finden, oder man kann es einfach machen.


    Was es Dir jetzt bringt, wenn Du weißt, irgendjemand auf dieser Welt könnte es peinlich finden, ist mir immer noch nicht so ganz klar. ":/

    Zitat

    Was es Dir jetzt bringt, wenn Du weißt, irgendjemand auf dieser Welt könnte es peinlich finden, ist mir immer noch nicht so ganz klar. ":/

    So weiß ich, dass meine Gedanken normal sind. Ich schwanke nämlich auch ständig zwischen:

    Zitat

    Man kann es albern finden, man kann es peinlich finden, oder man kann es einfach machen.

    Zitat

    Irgendwie habe ich aber Sorge, dass es komisch aussieht, wenn ich mich immer wieder melde.

    Ich wüsste nicht, wieso es komisch aussehen sollte. Weil die Person sich andersrum nie meldet, oder wie?

    Zitat

    Würdet ihr euch an Stelle meines Gegenübers über eine Mail einer alten Bekannten freuen?

    Das kommt auf den Bekannten an. Von "Juchu" über "Nett (und wieder vergessen)" bis hin zu "Was will der/die denn" ist alles drin.


    Deine Schilderung klingt ein bisschen romantisiert. Ihr könnt nicht mit einander sprechen, selbst per Mail ist es holprig und irgeneiner verliert dann das Interesse und antwortet nicht mehr. So kann man sich doch gar nicht gut genug kennengelernt haben, um von einer Herzensangelegenheit zu sprechen.


    Wie dem auch sei.


    Wenn du einfach jemandem eine Freude machen willst, dann schreib. Mehr würde ich mir nicht erhoffen. Der Kontakt, der bisher nicht geklappt hat, wird auch jetzt nicht zum Laufen kommen. Ein unverbindlicher Glückwunsch hat aber mit aufdrängen mMn gar nichts zu tun. Wenn ich jemandem gratuliere (ohne große Romane oder sonsteine Erwartungshaltung, noch dazu per Mail) und derjenige das als aufdringlich empfindet, wäre das für mich eine super labile Mimose ;-D