Sollte man Männern zeigen, dass mein eifersüchtig ist?

    Guten Abend liebes Forum,


    ich stelle mir oft die Frage, ob man als Frau dem Mann zeigen sollte, dass man eifersüchtig ist? Ob das hilfreich ist oder eher ein Nachteil. Oder sollte man in bestimmten Situationen einfach cool bleiben und so tun, als würde man sich nicht dafür interessieren?


    Was meint ihr?


    Freu mich auch sehr über viele Männer-Antworten ;-)

  • 37 Antworten

    Hier gilt die JUS-Standardantwort Absatz 1.1:


    Es kommt darauf an :-D


    Wenn man ihm "erlaubt" mit fremden Frauen zusammen in einem Bett zu übernachten und nicht die geringste Spur von Unbehagen zeigt ist das nicht gut. (Umgekehrt würd ich denken – okay, ich bin ihm wohl egal.)


    Wenn man aber schon rumzickt wenn er einmal ein SMS von einer Freundin kriegt wird das wahrscheinlich nicht lange gut gehen ;-D

    Es gibt genug Frauen (und auch Männer, klar). die von Natur aus ziemlich eifersüchtig sind. Da muss man sich doch nicht verdrehen.


    Aber vielleicht bennenst Du konkret die Situationen, in denen Du Dir das vorstellen kannst.


    nimue88 hat ja gleich das zewi Beispiel incl. eines Extrembeispiels dazu geliefert. Ansonsten erhält sie das meine volle Zustimmung.

    Ich geb mal ein paar Beispiele von mir – ich bin aber auch eher von der eifersüchtigeren Sorte :=o


    Wenn er alleine mit einer Freundin einen Kaffee trinken geht nervt mich das ein bisschen, das würde ich aber NIE zugeben! ;-D


    Wenn er anderen Frauen in meiner Gegenwart nachschaut kriegt er nen Spruch reingedrückt (na, soll ich euch ein bisschen alleine lassen?) weil ich finde, dass man das in der Gegenwart des Partners nicht tut ;-)


    Wenn er mit Kolleginnen Mittagessen geht – viel Spaß dabei ;-D genauso Firmenfeiern.


    Bei irgendwelchen Mädels zuhause übernachten – wenn er am Sofa schläft und noch andre Leute da sind bitte, gerne – sonst, nö, danke.

    Ich bin ja grundsätzlich der Ansicht, dass man seine Gefühle immer zeigen sollte und dass grade der Partner jemand sein sollte, der einen so akzeptiert wie man ist. Von daher sollte man auch zugeben/zeigen dürfen, wenn man eifersüchtig ist.


    die beispiele von numue88 sehe ich im Grunde genauso. Nur sehe ich keinen Unterschied zwischen einem Kaffee mit einer Freundin und einem Mittagessen mit einer Kollegin. Wäre bei beiden gleichermaßen genervt, würde es aber akzeptieren. Und würde er einer Frau hinterherschauen, bekäme er keinen Spruch, sondern eine klare Ansage, dass er das zu lassen hat.

    Zitat

    sondern eine klare Ansage, dass er das zu lassen hat.

    Und warum?


    Er lässt es dann weil du es gesagt hast, hat aber nach wie vor das Bedürfnis danach... ist das nun sinnvoll ihm sein Bedürfnis zu verbieten? Ich würde mich ja eher fragen warum er das macht?


    Wahrscheinlich weil die vorbeilaufende Dame etwas an sich hat was ihn interessiert. Ist doch ok. Wo ist das Problem? Warum macht euch das eifersüchtig?


    Ich denke, dass Eifersucht am Ende meistens mit einem geringen Selbstwertgefühl einhergeht, man befürchtet, dass man im Vergleich mit der anderen Dame schlechter abschneiden könnte in den Augen des Mannes um den es dann geht. Und wenn das so wäre? Dann würde es sicher auch nix bringen ihm wie einem Hund zu sagen "aus!"


    Ich für meinen Teil möchte, dass der Mann an meiner Seite freiwillig bei mir ist und nicht weil ich das gerne möchte. Und das gehört dann auch dazu. Möchte er ne andere Frau ansehen, bitte. Ich seh mir auch mal nen hübschen Mann an ohne, dass ich den Mann an meiner Seite dadurch weniger attraktiv finde oder weniger Gefühle für ihn habe.

    Meine Freundin sagte mal zu ihrer Cousine sie wäre glücklish, da ich ihr nie einen Grund zu eifersucht geben würde. Ich muss ehrlich sagen soooo nen klein bissl eifersucht fänd ich toll. Finde das gehört zum lieben dazu. Sollte halt wie mit Gewürzen sein: Ohne ist fad aber zu viel ist nicht gut

    Zitat

    Er lässt es dann weil du es gesagt hast, hat aber nach wie vor das Bedürfnis danach... ist das nun sinnvoll ihm sein Bedürfnis zu verbieten? Ich würde mich ja eher fragen warum er das macht?

    Ich muss mir auch mal die Fingernägel schneiden und manchmal ist es mir ein Bedürfnis, zu pupsen. Nur aus Respekt meinem Partner gegenüber mache ich das nicht, wenn er daneben ist. ;-)

    Und was ist falsch daran, wenn ich meinem Partner sage dass es mich stört? ":/ es gibt in meinem Falle nur 2 Möglichkeiten:


    1) ich bitte ihn, das nicht zu tun wenn ich dabei bin


    2) ich werde mit jedem Mal hinterherschauen sauerer und irgendwann reiß ich ihm den Kopf ab.


    In einer Beziehung sollte man auch sagen können, wenn was stört. Das hat doch nix damit zu tun, dass ich ihn erziehen möchte.


    Mein Freund meinte übrigens, dass ihm das garnicht aufgefallen ist dass er JEDER Frau die entgegenkommt hinterherschaut. Jetzt macht ers nicht mehr und alles ist gut. Wo ist also jetzt das Problem? Er hat keins, ich hab keins.

    Zitat

    Ich bin ja grundsätzlich der Ansicht, dass man seine Gefühle immer zeigen sollte und dass grade der Partner jemand sein sollte, der einen so akzeptiert wie man ist. Von daher sollte man auch zugeben/zeigen dürfen, wenn man eifersüchtig ist.

    Grundsätzlich ja. Das mit dem Zeigen sehe ich aber etwas anders. Man sollte in einer Partnerschaft nicht lügen müssen, auch nicht über die eigene Person. Wenn man ein eifersüchtiger Mensch ist, kann man dazu stehen. Man kann sich aber dennoch partnerschaftlich verhalten und dem anderen nicht das Leben schwer machen. Gegenseitige (!) Rücksichtnahme sollte mE in einer Liebesbeziehung selbstverständlich sein.


    D.h. ich nehme Rücksicht auf die Empfindlichkeiten meines Partners und dieser nimmt Rücksicht auf meine Bedürfnisse. Einem eifersüchtigen Partner lang und breit von den Vorzügen des neuen Kollegen vorschwärmen ist wenig nett. Den Anderen einschränken und emotional unter Druck setzen aber auch. Also bemühen sich beide und keiner muss sich verbiegen oder schämen.

    Es kommt drauf an, würde ich sagen. Kleine Anflüge ladylike überspielen, aber wenn es sich auf eine bestimmte Frau oder eine wiederkehrende Verhaltenesweise fokussiert, sollte man seinen Partner das wissen lassen und schauen, dass es geklärt wird.

    Eifersucht ist alles andere als sexy. Gibt natürlich auch Situationen in denen du ruhig zeigen kannst/darfst/solltest, dass dir etwas nicht passt, z.B. bei der oben angesprochenen Übernachtung bei einer Freundin.


    Aber wenns um Kaffee trinken, FB Kontakt oder andere eher harmlose Sachen geht, sollte die Devise lauten: cool bleiben.

    Zitat

    Und würde er einer Frau hinterherschauen, bekäme er keinen Spruch, sondern eine klare Ansage, dass er das zu lassen hat.

    Sowas macht dich einfach unfassbar unattraktiv.


    Geht gar nicht klar.

    Zitat

    Und was ist falsch daran, wenn ich meinem Partner sage dass es mich stört?

    Da ist nix falsch dran. Aber warum stört es dich denn?


    Ich denke du kannst einfach nicht erwarten, dass dein Partner einfach alles sein lässt womit DU ein Problem hast.

    Zitat

    Jetzt macht ers nicht mehr und alles ist gut. Wo ist also jetzt das Problem? Er hat keins, ich hab keins.

    Ist doch toll für euch!! :)z

    Zitat

    D.h. ich nehme Rücksicht auf die Empfindlichkeiten meines Partners und dieser nimmt Rücksicht auf meine Bedürfnisse. Einem eifersüchtigen Partner lang und breit von den Vorzügen des neuen Kollegen vorschwärmen ist wenig nett. Den Anderen einschränken und emotional unter Druck setzen aber auch. Also bemühen sich beide und keiner muss sich verbiegen oder schämen.

    :)^