Sorge um alte Nachbarin, Wäsche hängt seit Tagen draussen (Regen)

    Hallo ihr Lieben,


    Ich mache mir Gedanken um meine ältere Nachbarin (ca.Ende 70).

    Kenne sie nicht gut, sind erst vor 3 Monaten umgezogen, aber unterhielten uns ein paar Mal.

    Seit 3 Tagen hängt Wäsche auf ihrer Spinne im Garten und seit 2 Tagen regnet es. Als sie aufhängte, schien wohl noch die Sonne(WE). Wäsche ist die gleiche seit den Tagen (Bettwäsche).

    Als es heute immer noch unverändert war bin ich rüber und habe geklingelt. Keine Reaktion.

    Sie ist Witwe, hat eine Tochter, deren Nachnamen (Verheiratet),ich leider nicht kenne.

    Soll ich die Polizei anrufen?Vielleicht hat sie es auch einfach nur vergessen, aber habe irgendwie ein mulmiges Gefühl...

  • 30 Antworten

    Ja Polizei anrufen.

    Lieber einmal zu viel als zu wenig und besser, als wenn die alte Frau jetzt erstmal Tage lang liegt und anfängt zu verwesen ..


    Vielleicht ist sie auch gestürzt und kann sich nicht verständigen und braucht Hilfe.


    Also, sofort anrufen bitte!

    Ja, Polizei anrufen !!

    Hatte so einen Fall mit meiner eigenen Oma...die ist im Garten gestürzt und hat sich tatsächlich nicht getraut (war einfach zu stolz) um zumindest nach Hilfe zu rufen. Der Nachbar war den ganzen Tag im Garten und sie hätte ihn rufen können... hat es aber aus eigener Scham nicht getan. Solche Fälle gibts auch! Und sie lag zum Glück "nur" einen Tag in der Hecke im Garten...

    Polizei rufen!

    Ja, in so einem Fall kannst du immer die Polizei rufen. Ich persönlich würde dafür die Telefonnummer der nächsten Polizeiwache raussuchen und direkt informieren.

    Schon mal sonst die anderen Mieter im Haus gefragt? Die gibt's ja auch noch, gerade die direkten Nachbarn.


    Und über den/die Vermieter/in lässt sich sonst ggf. noch ein Kontakt zu den Angehörigen herstellen.

    Die Polizei hat üblich die Maßgabe, immer erstmal 24 h zu warten, wenn jemand vermisst wird. Persönliche Freiheit und so.

    Habe gerade angerufen, danke für den Input. Sie schicken jemanden.

    Danke für den Input um meine "falsche" Zurückhaltung zu überwinden:-)

    Ich hoffe nun, dass nichts Schlimmes dahinter steckt.

    DarkerShark schrieb:

    Die Polizei hat üblich die Maßgabe, immer erstmal 24 h zu warten, wenn jemand vermisst wird. Persönliche Freiheit und so.

    Das Stimmt nicht.

    Wenn Gefahr in Verzug ist und von einer Gefahrenlage ausgegangen werden kann, muss definitiv keine 24 Stunden gewartet werden.


    Die Wäsche welche nicht abgehangen wurde und im Regen steht kann bei einer alten Dame durchaus eine Rechtfertigung für einen Verdacht auf Gefahrenlage ausreichen.

    Ich habe bei der örtlichen Polizeistelle angerufen:)^

    Ich bin die direkteste Nachbarin, unsere Gärten grenzen aneinander, Eckhaus, keine Mieter im Haus.

    Canada90

    Oh man, schlimm dass sich viele Leute dieser Generation tatsächlich schämen im Akutfall um Hilfe zu rufen/fragen...

    Ich hoffe alles ist gut ausgegangen mit deiner Oma@:)

    Danke dir! Ja, mittlerweile ist wieder alles gut. Aber Einsicht war da keine...

    Ich hoffe, mit deiner Nachbarin ist alles okay