• Starker Schweiß: Wie sage ich ihm, dass er riecht?

    Hallo ihr Lieben! Bin neu hier und hoffe auf Rat. Folgendes. Vor circa einem Monat lernte ich einen tollen Mann kennen. Alles passt. Endlich bin ich seit Jahren mal wieder glücklich. Doch seit 2 Wochen jetzt, bemerkte ich, dass er wirklich, wirklich (!) sehr stark nach Schweiß riecht. (Warum erst jetzt? Weil sich auch unsere körperliche Nähe…
  • 154 Antworten
    Zitat

    Suche das Gespräch darüber, wie toll Du es findest, dass er seinen Haushalt alleine bewältigt. Frag ihn, ob er auch seine Wäsche selber macht, welche Waschmittel er verwendet etc. [...]

    Das wäre vielleicht bei einem Jugendlichen angebracht, aber bei einem erwachsenen Mann???

    Zitat

    Vielleicht liegt es doch an den T-Shirts? Du schreibst, dass er frischgeduscht war und 10min später ging es wieder los mit dem Geruch. Wenn in den Klamotten noch Bakterien hängen, dann werden die von der Wärme beim Tragen wieder aktiviert und es fängt an zu stinken.


    Man müsste also die Maschine mal leer bei 95 Grad durchspülen und die T-Shirts mal mit 60 statt 40 oder mit Hygienespüler.

    So ging es mir auch. Die klamotten rochen auch frisch nach dem Waschen, aber wenn ich sie anzog stanken sie nach kurzem fürchterlich! Hygienespüler und 60°C hat nicht geholfen. Aber der "Blue Magic Ball"! Das war die einzige Lösung für mich und hat mich echt gerettet. Manche Sachen mochte ich schon gar nimmer anziehen ud selbst die waren dann wieder voll tragbar.


    Und meine Waffe gegen das Schwitzen ist "Yerka". Das ganze Hydrofugal Zeugs hat grad üüüüberhaupt nicht geholfen! Und dann noch ein normales Deo zusätzlich für guten Duft. So ist alles im Lot.


    Ich konnte übrigens meinen Mann ganz am Anfang der Beziehung auch nicht riechen und er hat auch kein Deo benutzt. Ich hab es erstmal so ertragen und nachdem man etwas routinierter war in der Beziehung: "Sag mal, hast du kein Deo?! :-o " *kaufen-geh* Sehr viel später, habe ich ihm erst verraten, dass ich ihn anfangs so gar nicht riechen konnte.


    Mittlerweile ist er nur noch nach dem Sport unerträglich, aber ich kann dann auch die Nase zu halten und sagen: "Schnell! Geh duschen!" ]:D


    Wir sind jetzt übrigens 9 1/2 Jahre zusammen, 5 verheiratet und haben zwei Kinder. ;-)

    Zitat

    .. wenn ich einfach eines seiner Shirts mitnehme zum Waschen, fällt das doch auch auf ;-D

    Das war nur als Tip gemeint weil du dich eh schon so zierst mit ihm darüber zu reden. Aber mal aus der Sicht deines Freundes: ich glaub es wär ihm lieber, du sagst es ihm direkt und ihr geht gemeinsam auf Ursachensuche als du denkst hinter seinem Rücken "boah der stinkt, wie sag ichs ihm am schonendsten?". An mangelnder Hygiene scheints ja nicht zu liegen wenn er häufig duscht und ob er Deo verwendet, das riecht man doch oder? Du könntest ja statt stinken auch "sehr männlich" oder so was in der Richtung sagen. Ich find sowieso, dass man über alles reden kann, wenn man die richtigen Worte benutzt, sie sollten halt nicht negativ behaftet sein. Und am besten gar nicht rumeiern, das wirkt auf Männer meiner Meinung nach nicht so gut und wirkt auf sie total nach Drama, denn das ist es scheinbar schon soooo schlimm, dass man nicht mal mehr darüber reden kann. Oder du tust so, als ob du es erst jetzt bemerkst und anlassbezogen sowas wie "Na bumm, was ist mit dem Shirt los? Das riecht aber nicht gut, zieh mal ein anderes an..." sagst und dann "erarbeitet" ihr das gemeinsam.

    Benutzt er ein Deo?


    Ich hatte mal einen Kommilitonen, der immer recht streng roch...ich bin bei sowas direkt, ich denke, besser wenn ich es sage als Bekannte als jemand fremdes. Es stellte sich raus dass er gar kein Deo nutzte, weil er es für überflüssig hielt und zudem seine Shirts nur kalt und scheinbar mit zu wenig Waschmittel ("naja, so nen Esslöffel pro Maschine") wusch...nach einer Weile wurde es besser!


    Ich könnte niemals mit einem solchen "Stinker" auf Dauer zusammen sein. Stört doch auch bei intimeren Aktivitäten sehr!

    Sprech ihn an!


    Nichts ist schlimmer als von der Frau die mal liebt angelogen zu werden.


    Es kann ja wirklich am Deo liegen. Oder am falschen Waschen. Beide Probleme hatte ich auch mal und meine Schwester hat mich dann mal deutlich und schonungslos drauf angesprochen. Das ist jetzt 10 Jahre her.


    Und was soll ich sagen? Seid Jahren bekomme ich nur noch Komplimente, das ich immer gut rieche. Selbst nach körperlicher Arbeit. Und ohne Parfums oder anderen Duftstoffen, nur mit geänderten Duschgewohnheiten, einem guten Deo und sauberer Wäsche.

    Zitat

    Ich wäre da ganz direkt und würde sagen: "Hey du riechst nach Schweiß, ich hab dir ein Deo gekauft. Das benutzt man gleich nach dem Duschen!"

    Wenn jemand das zu mir sagen würde, wuerd' ich [...] Und ich bin ein sehr friedliebender Mensch!


    TE: Nein, ich habe nicht gesagt, dass Du ihn verschrecken würdest!! Das meinte ich auch nicht! Ich meine nur, dass ich nach einer Woche Beziehung nicht so ein Problemgespräch starten würde. Wenn Du aber die Gefahr siehst, dass DU Dich sonst distanzierst, dann geb' ich den anderen recht: Sprich es so schnell wie möglich an. Aber bitte nicht auf die "Ist vielleicht mit Deiner Waschmaschine was nicht in Ordnung"-Weise.

    Zitat
    Zitat

    Ich wäre da ganz direkt und würde sagen: "Hey du riechst nach Schweiß, ich hab dir ein Deo gekauft. Das benutzt man gleich nach dem Duschen!"

    Wenn jemand das zu mir sagen würde, wuerd' ich [...] Und ich bin ein sehr friedliebender Mensch!

    Das seh ich auch so. Einfach unverschämt so mit seinem Partner umzugehen.


    Sprech ihn ruhig und sachlich auf das Problem an. Biete Unterstützung an aber bevormunde ihn nicht.

    Zitat

    Es kann ja wirklich am Deo liegen. Oder am falschen Waschen.

    Aber das hätte seine Ex, mit der er 5 Jahre zusammen war, doch wohl mal angesprochen?

    Zitat
    Zitat

    Ich wäre da ganz direkt und würde sagen: "Hey du riechst nach Schweiß, ich hab dir ein Deo gekauft. Das benutzt man gleich nach dem Duschen!"

    Wenn jemand das zu mir sagen würde, wuerd' ich [...] Und ich bin ein sehr friedliebender Mensch!

    Sollte ich vielleicht noch erläutern: Finde ich absolut respektlos! Das hat so was von bemuttern, als wüsste er nicht, dass es so etwas wie Deo gibt.

    Bei einigen Vorschlägen frage ich mich wirklich, wieso einige sofort bereit sind, einen Menschen quasi zu entmündigen, nur weil er mal muffelt:

    Zitat

    Die Wahrheit sagen und ihm anbieten mal mit ihm zum Arzt zu gehen. Vielleicht hilft aber auch schon so ein Aluminium-Deo. Oder so eine Paste aus der Apotheke. Aber vorher würde ich erstmal organische Ursachen abklären. Wenn sich nichts bessert würde ich mich an deiner Stelle trennen. Ich wöllte nicht vollgestunken werden.

    Unverschämt. So etwas wöllte ich hier eigentlich nicht lesen.


    Oder:

    Zitat

    Suche das Gespräch darüber, wie toll Du es findest, dass er seinen Haushalt alleine bewältigt. Frag ihn, ob er auch seine Wäsche selber macht, welche Waschmittel er verwendet etc. [...] :)z

    Wo bleibt da der Respekt?

    Was ich jetzt doch mal fragen muss: Bei Männern, die ich, ich sage mal "toll" finde, finde ich Schweißgeruch nicht unangenehm, im Gegenteil. Gut, wie ich wirklich alten Schweiß fände, dazu fehlen mir (zum Glück?) die Erfahrungswerte, aber zum Beispiel finde ich den Geruch einiger Duschgels, Deos (bei diesen beiden verflüchtigt er sich ja zum Glück nach einer Weile etwas), Hautcremes oder gar Parfum unangenehmer als ein bisschen Schweiß. Einen Kuss, der nicht nach Pfefferminzkaugummi schmeckt, finde ich auch besser. ;-) Wobei ich trotzdem für die Nutzung von Duschgel/Seife und Deo bin – ich nutze das auch selbst und achte darauf, nicht nach Schweiß zu riechen, bitte nicht falsch verstehen. Aber bin ich in der Hinsicht so ungewöhnlich, dass ich (bei Menschen, die ich "riechen" kann) lieber ein bisschen natürlichen Körpergeruch mag als künstliche Duftstoffe?

    Zitat

    Aber bin ich in der Hinsicht so ungewöhnlich, dass ich (bei Menschen, die ich "riechen" kann) lieber ein bisschen natürlichen Körpergeruch mag als künstliche Duftstoffe?

    Nö.

    Ich finde die Mischung aus Schweiss und sehr sehr leckerem Deo ganz toll x:)


    Und frischer Schweiss, so nach dem Holzhacken, ach, da könnte ich auch... x:)

    Zitat

    Bei einigen Vorschlägen frage ich mich wirklich, wieso einige sofort bereit sind, einen Menschen quasi zu entmündigen, nur weil er mal muffelt

    Sie spricht aber davon, dass er dauerhaft stinken würde. Jeden Tag. Jedes mal.


    Das muss ein unerträglicher Zustand für sie sein.


    Körperhygiene ist ein zwingender Bestandteil sozialer Interaktion – zumindest für den Großteil von uns. Es gibt hier ja durchaus alternativ Eingestellte, aber die bleiben in der Regel ohnehin unter sich und gelten nicht unbedingt als Spiegel der Gesellschaft.


    Gab ja schon genug Deo-Fäden, in denen viele deklariert haben, ihnen würde ein Tropfen Zitronenöl unter den Achsel vollkommen reichen. Es unterstütze den natürlichen Eigengeruch. Ich kann diesen besonderen Duft jetzt nicht von einem Obdachlosen unterschreiden, aber muss ich ja auch gar nicht!^^