Zitat

    Und andere würden sich solche Fehltritte nie leisten, und finden kein Mädel...traurig.

    Die werden sich dafür andere Fehltritte leisten, sonst fänden sie ja eins oder würden gefunden.

    Jemand fragte dass ich mehr möchte von ihm? Es ist gut wie es ist.


    Er macht eher komische Komentare...


    Vor Wochen sagte er mir, dass er sich dabei ertappe, wie er stundenlang meine Fotos anschauen würde, und dass er langsam auf sich aufpassen muss...


    Was er damit meinte versteh ich auch nicht! Habe auch nicht mehr gefragt...

    ach Männer labern viel wenn der tag lang ist


    und ein mann sagt nicht immer die Wahrheit wir Frauen sind aber so gepolt daß wir den typen alles glauben


    ich aber nicht mehr daß ich weiß wie Männer lügen sind, es geht jetzt nicht um mich persönlich, aber ich weiß es einfach.


    das kann er auch nur gesagt haben um dich zu manipulieren


    damit du bei ihm bleibst als Affäre


    ist er gebunden?


    außerdem ein mann den der keine 20 euro ausgeben will und gleichzeitig aber ständig deine Fotos anguckt und langsam aufpassen muß (weil er angeblich sonst sich evtl. verliebt, meint er, angeblich) da ist ein kleiner widerspruch fndest du nicht?


    vorallem bei männern gilt:


    nicht was sie sagen ist immer unbedingt die Wahrheit


    sondern was sie tun, was sie für dich tun...

    Dumm war die Frage nicht wirklich. Klingt eben ein bisschen so, als solle er für Sex zahlen. Als Prostituierte sieht er dich aber scheinbar absolut nicht.


    Ich persönlich würde, wenn ich jemanden freiwillig besuche, nicht die Hälfte der Fahrtkosten gezahlt bekommen wollen.


    Würde ich besuch - egal von wem - kommen, fänd ich die Frage auch ungewöhnlich. Und es schwingt ne Erwartungshaltung mit, die mir nicht gefallen würde.


    Zumal man nicht erst eine Verabredung treffen sollte und danach erst damit rausrückt, dass man sich die Fahrt eigentlich nicht leisten kann.

    Hm. Also grundsätzlich finde ich nix dabei, zu fragen. Ich hätte auch grundsätzlich kein Problem, auszuhelfen.


    Vielleicht hab ich grundsätzlich ein Problem mit solchen Freundschaft + Geschichten. In einer Freundschaft wäre es für mich ok zu fragen, in einer Beziehung auch.


    Freundschaft + hat für mich wenig mit Freundschaft zu tun in der Regel, sondern eher mit +.


    Deshalb schliesse ich mich an - hätte mich in dieser Konstellation und auf diese und Weise auch befremdet..

    Zitat

    Sehr unterschiedliche Meinungen hier...

    Ja, aber da du die Merkwürdigkeit mit dem Hotel in seinem Heimatort nicht erklären möchtest (

    ?) und auch nicht damit rausrückst, auf wessen Initiative das Treffen stattfand, ist es auch sehr schwer sich hier eine klare Meinung zu bilden. Jeder stellt sich die Situation vermutlich anders vor.

    Wie so oft, denke ich auch bei dieser Sache anders als die anderen.


    Ich finde Deine Frage vollkommen ok. Was ist daran schlimm, zu fragen, ob sich der andere Part ein wenig an den Kosten beteiligt? Meennoooo...es ist doch nur ein Zwanni. Den kann er ja wohl beisteuern, wenn es Dir finanziell hilft.


    Wäre ich der Typ, gäbe es gar kein Problem. Ich hätte gesagt: "Klar, mache ich." Und gut wäre es gewesen.

    Wie schon geschrieben.


    Ich finde Deine Frage vollkommen in Ordnung. Was ist schlimm daran, zu fragen, ob sich der Geliebte an den Kosten beteiligt? Es sind doch nur zwanzig Euro. Das kann er ja beisteuern, wenn es Dir finanziell entgegen kommt.


    Wäre ich der Mann, würde es kein Problem darstellen. Ich hätte gesagt: "Ja, mache ich." "Und welche Blumen hättest du gerne?"