• Telefonnummer herausgefunden, na und?

    Hallo! Die meisten Leute haben eine Festnetznummer, die meisten Leute stehen auch im Telefonbuch. Wer im Telefonbuch steht, weiß in aller Regel auch, DASS er drinsteht und WAS von ihm drinsteht. Trotzdem wundern sich oft viele, wie man denn bloß um alles in der Welt ihre Nummer herausgefunden hat. Warum? Dieser Frage möchte ich hier auf den Grund gehen: …
  • 154 Antworten
    Zitat

    Du redest von EINEM Telefonanruf, das was der brave Junge beschreibt, ist aber wesentlich mehr. Er terrorisiert sie nicht nur am Handy permanent, er hat sogar noch nach Wegen gesucht, über die Handynummer an die Festnetznummer zu kommen und fing dann auch noch an, da anzurufen!

    Die Handynr. hat sie ihm freiwillig gegeben. Die zu verwenden ist also in Ordnung. Festnetznr. hat er aus öffentlich zugänglichen Quellen, ist also auch in Ordnung.

    Zitat

    Alleine schon dass er ihr "sie will keinen Kontakt mehr" ...

    Vielleicht habe ich es überlesen: hat sie das tatsächlich so gesagt? Wenn er das lediglich aus ihrer Nicht-Reaktion interpretieren sollte, ist er allenfalls ein aufdringlicher Verehrer, aber kein Stalker. Bleib mal auf dem Teppich.

    Highball

    Zitat

    Vielleicht habe ich es überlesen: hat sie das tatsächlich so gesagt?

    Das hatte sie ihm geschrieben. Der Rest des Satzes ist übrigens auch wichtig.

    Zitat

    Bleib mal auf dem Teppich.

    Sehe ich auch so.

    Ich frage mich wie manche an meine Handynummer kommen...


    Hab schon seltsame Sms bekommen. Und ich gebe mit Sicherheit nicht meine Handynummer einfach so irgendwo an.

    braver junge, letztendlich kannst du das Verhalten der Menschen nicht ändern. Dein eigenes aber schon. Du würdest Nerven und Blutdruck schonen, indem du solche Menschen einfach als bei dir untendurch betrachtest und ihnen keine weitere Mühe und Aufmerksamkeit widmest.


    Einen Lerneffekt erzielst du eh nicht, die Leute fühlen sich nach so einer Aktion darin bestätigt, dass es eine gute Entscheidung war den Kontakt abzubrechen.

    Zitat

    Das hatte sie ihm geschrieben. Der Rest des Satzes ist übrigens auch wichtig.

    Soweit ich das verstanden hatte, wurde danach aber auch nicht mehr angerufen.


    Von Stalking kann da wohl wirklich nicht die Rede sein *:)

    Kamikazi0815

    Zitat

    Soweit ich das verstanden hatte, wurde danach aber auch nicht mehr angerufen.

    So hatte ich es auch verstanden. Der Inhalt des Satzes ist aber auch ein anderer. :-)

    Zitat

    ich dachte, sie schribe nach 4 tagen, sie wolle keinen kontakt

    Richtig, aber das hat sie nur damit begründet, weil ich sie auf Festnetz angerufen habe!


    Der wahre Grund ist für mich ein anderer, aber den will sie mir ja nicht sagen.

    @ velvet rain

    Also deine Beiträge waren mit Abstand das Amüsanteste, was ich je hier gelesen habe!


    ;-D;-D;-D


    Sag mal, wie alt bist du eigentlich?

    Zitat

    Und dann auch noch so frech sein, Deine eigene Nummer nicht zu übertragen?!

    Na und, muß ich das etwa? Bei manchen (alten) Telefonen geht das z.B. gar nicht! Schon mal daran gedacht?

    Zitat

    Du hättest von mir eine Woche später gnadenlos einen Brief vom Anwalt bekommen - Und die Rechnung für meine Telefonnummer-Änderung die wäre auch bei DIR eingeflattert

    Ach wie süß! Da hätt ich mich aber köstlich amüsiert.


    Jeder Anwalt mit nur einem Gramm Hirn im Kopf würde dich mit sowas gnadenlos abblitzen lassen!

    Zitat

    Das was Du da beschreibst nennt man STALKING

    Daß das Unsinn ist, was du da schreibst, wurde dir ja schon mehrfach gesagt, oder?


    Sogar von den Leuten, die ansonsten bei dieser Thematik eher nicht meiner Meinung sind! :=o

    Zitat

    Er terrorisiert sie nicht nur am Handy permanent, er hat sogar noch nach Wegen gesucht, über die Handynummer an die Festnetznummer zu kommen und fing dann auch noch an, da anzurufen!

    Mist, ist das schwierig zu schreiben, wenn man permanent von Lachkrämpfen geschüttelt wird. ;-D


    Sie gab mir ihre Nummer und ich versuchte sie daraufhin, ein paarmal anzurufen!


    DAS nennst du terrorisieren? Und sich die Festnetznr. im Telefonbuch rauszusuchen und bei jemandem EINMAL anzurufen ist meines Wissens nach auch nicht strafbar!


    Sorry, aber wo ist denn hier der "Tock tock"-Smiley?


    Ich hab hier ja schon viel Nonsens gelesen, aber das setzt dem Ganzen wirklich noch die Krone auf! :|N:|N:|N

    Zitat

    Der wahre Grund ist für mich ein anderer, aber den will sie mir ja nicht sagen.

    Soviel zu "sie braucht nur sagen sie will nicht, dann bin ich schon zufrieden" :=o

    braver junge

    Offenbar hattest du dir von der Frau sehr viel mehr erwartet, sonst würdest du dich nicht so echauffieren, oder?

    Zitat

    Auch wenn ich mir schon zu 99% sicher bin, aber so bequem kommen diese Leute bei mir halt nicht weg. Damit sie merken, wie beschissen andere so ein Verhalten finden!

    Auch wenn du dich noch so anstrengst, du wirst andere Menschen durch sowas nicht erziehen. Alles, was die daraufhin merken, ist, dass du ihnen lästig fällst.

    Zitat

    Ich bekomme nur einen Haß auf Leute, die andere IGNORIEREN.

    Hass auf oberflächliche Chatbekanntschaften, die sich in einem Punkt, der dir wichtig ist, aus deiner Sicht falsch verhalten, ist eindeutig Energieverschwendung. Denk dir doch einfach "Blöde Kuh" und wende dich der nächsten zu.

    braver junge,


    du schreibst hier permanent von versteckten Wegen, an irgendwelche Daten von irgendwelchen Leuten ranzukommen, zum Beispiel diese Rückverfolgung über die Handynummer. Ich verwette meinen Arsch darauf, dass wenn sie gewusst hätte, dass DAS möglich ist, hätte sie Dir NIEMALS die Nummer gegeben und alleine schon, dass Du über solche "Hintertürchen" Wege suchst, weiterhin den Kontakt zu suchen den sie ganz offensichtlich nicht will - da schicke ich Dir Deinen Tock-Tock smiley ganz getroßt zurück. Und das setzt dem "ein paar mal angerufen" noch erheblich einen drauf!


    Du hast hier div. Möglichkeiten da dranzukommen aufgezeigt, wenn sie Dir aber wirklich freiwillig ihren Nachnamen gegeben hat und Du sie aus dem Telefonbuch hast, dann schande über mein Haupt und vergiss das ;-)


    Als ich meinen Handyvertrag unterschrieben habe stand da jedenfalls nichts von "Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass man durch Ihre Handynummer noch an sämtliche andere privaten Daten von Ihnen herankommen kann". So bekannt ist DAS zumindest nicht!!


    Wenn sie gewollt hätte, dass Du sie zu Hause anrufst, hätte sie Dir die Nummer gegeben und alleine schon ihre entsetzte Frage woher Du Die Nummer hast, sollte Dir einfach zu denken geben...


    Freut mich aber dass ich Dich amüsieren kann, so hab ich Dir wenigstens das zurückgegeben was Du mir gibst @:)

    Also, ich geh einfach davon aus, wenn mir jmd eine Nr (egal, ob Festnetz oder mobil) nicht von sich aus gibt, obwohl die Gelegenheit dazu besteht, dann will er dort nicht von mir kontaktiert werden. :-/ Anderenfalls könnte er/sie doch sagen oder schreiben "Übrigens bin ich auch auf Festnetz unter der Nr 123456 zu erreichen." ???

    Zitat

    Der wahre Grund ist für mich ein anderer, aber den will sie mir ja nicht sagen

    und was schließen wir daraus? dass du nen anderen grund VERMUTEST ist nicht ihr problem. und selbst wenn es einen anderen grund ist sie dir keine rechenschaft schuldig. istd s thema jetzt geklärt?

    Ich frage mich da auch, ob solche Leute nichts Besseres zu tun und massig Zeit haben daß sie da noch nach von ihnen vermuteten Gründen forschen wollen. Auch wenn sie ihm einen anderen Grund genannt hätte, hätte er trotzdem spekulieren können daß das doch nicht der wahre, einzige Grund sei. Ist doch eine Schraube ohne Ende.


    Des weiteren kann man oft gar nicht wirklich begründen, warum einem jemand doch nicht so besonders gefällt. Meist ist es doch einfach so, daß man merkt die Chemie stimmt nicht. Ich würde sogar noch weitergehen und sagen, das ist immer der Grund warum aus einer Bekanntschaft nicht mehr wird. Denn würde die Chemie perfekt passen, hätten auch andere Menschen keine Chance einem als Partner vorgezogen zu werden. Die von BJ geforderte Stellungnahme "Du ich habe jemand anderen kennengelernt" beinhaltet doch auch nichts anderes als "Zwischen uns passt es nicht gut genug." Also kann sich im Endeffekt jeder die Frage nach dem Warum selbst beantworten.

    @ Flip_Flop

    Zitat

    Soviel zu "sie braucht nur sagen sie will nicht, dann bin ich schon zufrieden" :=o

    genau das habe ich auch gedacht...

    @ braver junge

    bis hierhin seh ich es so, wie Highball, Dumal usw.: Bis jetzt war es noch kein Stalking. Falls du sie jetzt allerdings trotz ihrer eindeutigen Antwort weiter befragst, würde ich es schon als Stalking empfinden.

    Zitat

    Ich verwette meinen Arsch darauf, dass wenn sie gewusst hätte, dass DAS möglich ist, hätte sie Dir NIEMALS die Nummer gegeben

    Tja sorry, aber wenn sie so wenig Hirn hat und DAS nicht weiß, dann ist sie wohl wirklich selber schuld! Soviel Weitblick kann ich von einem erwachsenen Menschen schon erwarten.


    Warum vermeiden es denn viele andere tunlichst, ihren vollen Namen sowohl bei e-mails als auch bei Mailboxansagen zu nennen? Es WEIL sie wissen, daß man dann eventuell mehr über sie herausbekommt, als ihnen lieb ist. Und wer dies nicht tut, der nimmt diese Option für mich zumindest billigend in Kauf.

    Zitat

    Als ich meinen Handyvertrag unterschrieben habe stand da jedenfalls nichts von "Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass man durch Ihre Handynummer noch an sämtliche andere privaten Daten von Ihnen herankommen kann".

    Nochmal sorry, aber du wirst doch wohl nicht im Ernst erwarten, daß man dir in einem Vertrag alles mögliche Negative, das dir mit der Nutzung eines Handys widerfahren kann, haarklein schildert und vorkaut! So naiv wirst du doch wohl nicht wirklich sein, oder? Ein bißchen mitdenken und Eigenverantwortung an den Tag legen muß man im Leben schon auch.


    Du kannst nicht erwarten, daß dir andere das immer abnehmen.


    Und außerdem, mit der Handy-Nr. allein kommt ja auch keiner an andere private Daten.


    Aber mit der Nennung des vollen Namens auf der Mailboxansage allerdings möglicherweise schon. Nur kann dann der Handy-Anbieter nichts dafür, wenn man nur über so wenig Weitblick verfügt. Wer da dann aus allen Wolken fällt, weil er deswegen im Telefonbuch ausfindig gemacht wurde, für den habe ich wirklich nicht das geringste Verständnis!


    Und dann einen solchen Anrufer gleich als "Stalker" bezeichnen, ich faß es ja nicht! :|N