Ticken Franzosen anders?

    Frage mich, wer von euch schonmal beziehungen mit franzosen gehabt hat und inwiefern ihr da kulturelle unterschiede feststellen konntet? :)

  • 24 Antworten

    Eine Klassenkameradin von mir ist mit nem Franzosen zusammen, die unterhalten sich auch konsequent auf Französisch, ist echt wahnsinnig faszinierend. Ist auch toll, dass sie damit klar kommen, dass er eben in Frankreich lebt und sie hier. :)^ Ansonsten kann ich dir da nicht mehr zu erzählen, weil ich ja nicht in ihrer Haut stecke, ich denke auch, dass da einige Unterschiede sind, aber ich glaub, das gefällt ihr so ganz gut ;-)

    Hallo aspiration,


    ich war vor einigen Jahren mit einem Franzosen zusammen. Dass er so viel anders "getickt" hätte, wie Du in Deiner Überschrift fragst, kann ich jedoch nicht sagen :-/.


    Das einzige typisch französische, was mir so jetzt spontan einfällt, ist, dass er beim Abendessen IMMER sein Baguette gegessen hat, egal, ob wir ein leckeres Fleischgericht, wie Hähnchen, hatten, ein Nudelgericht oder ob er gefüllte Auberginen zubereitet hat. Sein Baguette mußte immer mit auf dem Tisch stehen. :)z Was mich aber absolut nicht gestört hat! :)^


    Gibt es irgendwelche speziellen kulturellen Unterschiede, an die Du da denkst? :-)


    Dass wir die Beziehung dann beendet haben, lag jedoch nicht an irgendwelchen kulturellen Unterschieden, die Unterschiede waren vielmehr persönlicher Natur, wo wir merkten, dass es eben einfach nicht gepaßt hat.

    Meine Freundin is Franzoesin, und es gibt da schon einige Dinge:


    - die Schulen sind viel staerker auf Literatur und Philosophie ausgerichtet, Lehrer sind sogut wie unangreifbar (jeder erzaehlt seine Wahrheit), die Schueler werden erst ab der 8. Klasse nach Leistungsfaehigkeit aufgeteilt


    - von Umweltschutz haben die wenig gehoert (Muelltrennung?, Stromsparmassnahme?, OEPNV?)


    - bezahlt wird grundsaetzlich mit Kreditkarte. Du wirst komisch angesehen, wenn du mit Bargeld bezahlen willst und es wird angenommen, dass du dir keine Kreditkarte leisten kannst (allgemein herrscht ziemlich blindes Vertrauen in die Technologie)


    - mindestens 1 1/2 Stunden Mittagspause, allgemein wird sich auch sehr viel Zeit gelassen mit dem Essen. (eine deutsche Uni-Mensa loest Panik-Attacken bei meiner Freundin aus) (na wenigstens Reden die Leute dabei noch miteinandern, also nicht unbedingt schlecht im vergleich zum Deutschen 'hineinschlingen' :P)


    - Babies stillen wird als Urmensch-Verhalten abgetan (es wird regelrecht auf diese Baby-Nahrung-Werbungen abgefahren). Was fuer wichtige Substanzen sie dabei ihren Kinder entziehen, ist nicht so wichtig wie die persoenlich Freiheit (das fand ich schon sehr extrem, generell versuchen frisch gewordene Muetter auch so schnell wie moeglich wieder zu arbeiten [meine Freundin erzaehlte mir was von 3 Monaten, kann ich nicht so recht glauben.])


    - es wird Gebaehrmutterhalskrebsvorsorge bis 23 staatlich unterstuetzt (in Deutschland nur bis 17, als ob unseren Teenies nicht vertraut wird, wenn sie sagen, dass sie mit 21 noch keinen Sex hatten.)


    - zu Silvester wird nicht geknallt


    - die Mensch-ist-Machine-Mentalitaet ist in Frankreich weniger ausgepraegt als in Deutschland (hier ist es teilweise doch schon echt makaber ... vorallem was mit Praktikanten passiert, auf der anderen Seite ... wer sich nicht zur Wehr setzt, muss sehen wie er klar kommt)

    Wow ein interessantes Thema, obwohl ich leider nichts dazu beitragen kann.


    Aber sehr interessant, würde gern mehr lesen!:)^

    :-)


    hab gerad selber einige monate in frankreich verbracht u hab natürlich die einen oder anderen dinge schon selbst beobachtet ;-)


    nun date ich gerade einen franzosen... und er sagt mir, er ist total glücklich mit mir und hat mir auch superschnell gesagt dass er mich liebt... ne freundin von mir meinte aber, dass franzosen so etwas generell schneller sagen u es in dem moment auch wirklich so empfinden, aber das auch ziemlich schnell wieder vorbei sein kann...:-/


    und er meinte halt zu mir, er findet das toll, wie direkt deutsche frauen sind...


    mhhhh und deswegen unter anderem interessiere ich mich dafür ;-D


    naja aber im grunde bin ich mir nicht so sicher wie das fernbeziehungstechnisch weitergehen soll... kannten uns quasi erst 3 wochen u jetzt fliege ich bald zu ihm...ich bin verrücktx:)

    aspiration

    Habe mir schon fast gedacht, das es nicht die Kultur, sondern die Liebe ist bei Dir.


    Zum ersten, genau wie in Deutschland, ist jeder Franzose anders.


    Aber, gerade bei den Maennern kann man sagen, Charmeure sind sie alle und die Frauen lieben es.


    Was weiterhin Du ihm abnehmen kannst, wenn er sagt das er gluecklich ist, ist er es auch in dem Moment. Er sagt es aber genau so ungeniert zu seinem Kumpel am Abend beim Wein trinken.


    Je verliebter ein Franzose ist, desto weniger hat er grosse Worte dafuer, er steht dann nur noch vor Deiner Tuer und handelt.]:D

    das hört sich nun aber so an, als würdest du aus erfahrung sprechen ;-)


    naja eigentlich denke ich ja auch, dass man nix verallgemeinern kann, aber hätte ja sein können, dass es nun dinge gibt, die da einfach generell anders sind- hab z.b. auch den eindruck, dass nicht wirklich ungeniert über sex geredet wird ;-)

    Zitat

    und er sagt mir, er ist total glücklich mit mir und hat mir auch superschnell gesagt dass er mich liebt...

    Hat er Dir das auf deutsch oder auf französisch gesagt?


    Im französischen gibt es ja komischerweise für "mögen" und "lieben" keine unterschiedliche Vokabel. Für beides wird ja "aimer" verwendet.


    Wenn er Dir sagte "je t' aime", wird das sicherlich "ich liebe Dich" bedeutet haben, aber mir ist bis heute nicht ganz klar, wie ein Franzose einer Frau lediglich mitteilen möchte, dass er sie mag. ;-)

    er hat mir sowohl je t'aime als auch I love you gesagt, da besteht kein zweifel... ;-)


    obwohl es sonst natürlich schon so einige sprachmissverständnisse gibt ;-)

    @ eichhörnchen:

    wie macht ihr das denn? fernbeziehung? und auf welcher sprache kommuniziert ihr? und hattet ihr denn nicht schonmal einige "kulturspezifische missverständnisse" ??? :-)


    nun ja, im grunde lasse ich es alles auf mich zukommen.. aber bin echt ziemlich nervös. und es kommen halt schon so sprüche von freundinnnen und meiner mutter vonwegen "pass auf, ist ne andere mentalität" ;-)


    aber ich hoffe meine rosarote brille x:) hat meine menschenkenntnis nicht verschleichert ;-)

    Zitat

    und es kommen halt schon so sprüche von freundinnnen und meiner mutter vonwegen "pass auf, ist ne andere mentalität" ;-)

    Ich bin damals stets zu meinem Freund nach Frankreich gefahren, habe auch seinen Freundes- u. Bekanntenkreis kennengelernt, mit denen ich teilweise auch heute noch in Kontakt stehe, weil sie super nett sind. Dass sie nun alle eine andere Mentalität als die Deutschen haben, konnte ich jedoch nicht feststellen, so viel anders ticken die Franzosen auch nicht! :|N ;-)


    Wir haben nur französisch miteinander gesprochen, weil er kein Deutsch konnte/kann. Sicherlich gab es da auch mal Sprachmissverständnisse, aber die konnten doch recht schnell geklärt werden. Als Muttersprachler weiß man ja eigentlich auch, dass sich jemand, der die Sprache erst später nebenher gelernt hat, nicht so ausdrücken kann, als hätte er die Spache schon von klein auf gesprochen.


    Du solltest Dich da von Deinen Freundinnen oder Deiner Mutter nicht verrückt machen lassen! Auch ein deutscher Mann kann eine andere "Mentalität" haben, so dass das nicht zwischen Euch paßt.

    vor allem wir in frankreich französich gesprochen


    und nicht wie hier bei uns fast nur alles in englisch oder denglisch

    Zitat

    vor allem wir in frankreich französich gesprochen

    ach :-o das ist mir natürlich neu :-/


    naja ein vorurteil kann ich zumindest bestätigen: leidenschaft pur, der beste sex überhaupt |-o