Zitat

    Tinder? In einer geschloßenen Beziehung? Zum Leute kennenlernen? Ne also ehrlich.

    Ja, das ist so wie YouPorn zu besuchen, um sich kulturell zu bilden.


    Eine

    Zitat

    her eine reine Fick-schau

    ist es dennoch nicht. Auf jeder Plattform, bei der sich zu 99% alles um eine Sache gibt, kommt es eben auch zu 1% Randerscheinungen...

    Zitat
    Zitat

    Tinder hat nur einen Zweck und neue Freunde finden gehört nicht dazu.

    Er macht halt in seinem Profil schon deutlich, dass er Freunde sucht

    Wenn er das nicht nur pro forma so hinschreibt, so ist er immerhin etwas dusselig, sodass es nicht wundert, dass es mit der Diss. nicht klappt. Apropos: Klingt mir alles ziemlich nach Fluchtverhalten. Wenns in einem Lebensbereich nicht läuft (Doktorarbeit läuft nicht, wenige Freunde, Langeweile, keine Kohle), suchen viele Leute eine Kompensation, statt in ihrer Welt zu bleiben und daran zu arbeiten. Machen lassen wirst du ihn, wenn er das wirklich durchziehen will, wohl oder übel eh müssen. Denn verbieten kannst du eh nichts. Das wäre aber wiederum ziemlich blöd von ihm, denn niemals jemals hat Realitätsflucht die große Erfüllung gebracht.

    Zitat

    Nun sagte er gestern, als ich ihn auf die andere Dame ansprach, dass er auch planen würde diese alleine zu treffen. Er sagt, dass er immer viele weibliche Freunde hatte (was stimmt) und ihm das fehlt. Er findet es schwierig hier neue Freunde (gerade weibliche) zu finden und wenn es in der Vergangenheit Treffen zu dritt gab, hat sich da langfristig nichts draus entwickelt. Er ist also der Meinung, dass er mit den Mädels erst eine Basis bauen sollte und mich dann danach mitnehmen kann.

    Wissen denn diese Damen auch, dass sie (angeblich) wirklich gefriendzoned sind? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Er hat mir heute, als ich im Büro war, geschrieben und mich gebeten, ihm bei seiner Diss zu helfen. Eigentlich wollte ich ihn ja ignorieren, aber gut, ich habe ihm geholfen. Als "Belohung" wollte er dann mit mir auf den Weihnachtsmarkt.


    Zuhause redet er kaum mit mir und macht sich schon nach kurzer Zeit fertig. Ich frage ihn, was er vor hat. Kurz spazieren gehen. Ob wir dann noch auf den Weihnachtsmarkt gehen? Ja. Kurz darauf schreibt er mir eine SMS: Er würde mir nachher sagen, wo wir uns treffen.


    Aha. Der Weihnachtsmarkt schließt um 9. Bisher habe ich nichts gehört. Ich schließe Wetten ab, dass er nun doch eins der Mädels getroffen hat. Vielleicht hatte er wirklich vor mich nach einer Stunde oder so dazu zu holen - hat er aber nicht.


    Habe ihm noch eine SMS geschrieben - nichts.


    Und jetzt? Ich fühle mich hintergangen.

    Zitat

    Er hat mir heute, als ich im Büro war, geschrieben und mich gebeten, ihm bei seiner Diss zu helfen. Eigentlich wollte ich ihn ja ignorieren, aber gut, ich habe ihm geholfen. Als "Belohung" wollte er dann mit mir auf den Weihnachtsmarkt.

    %:| Naja, da kann man eigentlich nur sagen, dass zu schlechten Beziehungen immer zwei gehören. Du lässt dich ja bereitswillig benutzen, wo er nicht weiterkommt, aber ansonsten hast du nix zu melden. Ich hätte ihm seine Diss um die Ohren gehauen. Soll er nicht irgendwelche Tindertussis treffen, sondern seinen Kram auf die Reihe kriegen.

    @ Dadu:

    Ich sehe das auch so wie jemand, der vor mir gepostet hat. Ihr scheint keine klar abgesteckten Grenzen zu haben und die Aussage, dass er dir mit Schluss machen droht, wenn du seine Freiheit bedrängst, fände ich in einer Liebesbeziehung höchstalarmierend... Leider muss ich das so sagen auch wenn es nicht schön ist..


    Aber ich finde mit Trennung zu drohen eines der ultimativem Beziehungs NoGos. Es würde mich zutiefst traurig machen, wenn mein Partner so argumentieren würde..


    Ein weiteres NoGo für mich wäre es, wenn mein Partner einer neuen weiblichen Bekanntschaft nicht auf Anhieb von mir erzählen würde. Ich würde mich ungeliebt fühlen und es ausserdem der Frau gegenüber nicht richtig finden, die sich vielleicht Hoffnungen macht. Es gibt keinerlei Grund Informationen zurück zu halten, ausser man möchte dir andere Person manipulieren. Und solche Tendenzen finde ich charakterlich richtig widerlich, so ein Mann ist auf die Dauer nicht ehrlich befürchte ich...Ich erzähle Männern die ich kennenlerne - absichtlich - immer in den ersten fünf Minuten von meinem Partner, denn A ist er die wichtigste Person in meinem Leben, sonst wäre ich nicht mit ihm zusammen und B ist dann gleich eine gewisse Barierre da, die mir sehr recht ist, da ich treu sein möchte und es auch bin.


    Zu der Dreier-Sache. Wen mein Mann das vorschlagen würde und wir es auch schon probiert hätten, wäre ich noch Tinder-feindlicher eingestellt. Ich versteh ausserdem nicht, wo du ein eifersüchtiger Typ sein sollst, wo dein Mann sogar neben dir mit anderen Frauen schlagen darf. Was wil der Gure denn sonst noch so alles???


    Bist du dir sicher, dass das wirklich die Art Beziehung ist die dir vorschwebt? Ich finde sein Verhalten und seine Aussagen demütigend, mich würde das unendlich traurig machen und ich müsste glaub ich entweder tagelang mit ihm streiten oder selber Schluss machen. Ich finde er geht eindeutig zu weit.

    Zitat

    Der Weihnachtsmarkt schließt um 9. Bisher habe ich nichts gehört. Ich schließe Wetten ab, dass er nun doch eins der Mädels getroffen hat. Vielleicht hatte er wirklich vor mich nach einer Stunde oder so dazu zu holen - hat er aber nicht.


    Habe ihm noch eine SMS geschrieben - nichts.

    Cool, der Typ kriegt nix hin (manche arbeiten Vollzeit und schreiben nebenher noch ihren Doktor, aber das nur mal am Rande), lässt sich von Dir aushalten, meckert noch herum, dass er "nichts für sich hat" und tritt Dich mit Füßen. Und Di hilfst ihm lieb und wartest daheim, bis er sich zu einem Treffen herablässt. Ich wundere mich immer wieder, was manche so unter "Beziehung" verstehen.

    Zitat

    Er hat mir heute, als ich im Büro war, geschrieben und mich gebeten, ihm bei seiner Diss zu helfen. Eigentlich wollte ich ihn ja ignorieren, aber gut, ich habe ihm geholfen. Als "Belohung" wollte er dann mit mir auf den Weihnachtsmarkt.

    Ich bin anfänglich nach Deinen ersten Beiträgen von einer Kommunikationspanne ausgegangen. Das kann in den besten Beziehungen passieren, ist auch kein Drama so lange sich dies zeitig aus dem Weg räumen lässt.

    Zitat

    Zuhause redet er kaum mit mir und macht sich schon nach kurzer Zeit fertig. Ich frage ihn, was er vor hat. Kurz spazieren gehen. Ob wir dann noch auf den Weihnachtsmarkt gehen? Ja. Kurz darauf schreibt er mir eine SMS: Er würde mir nachher sagen, wo wir uns treffen.

    Ehrlich, hier ist viel Augenhöhe zwischen euch verrutscht. Ob das erst ein Zustand ist, der nach eurem gemeinsamen Umzug eingetreten ist oder schon vorher bestand, Du ihn aber weg ignoriert hast, kannst nur Du nur selbst ehrlich für Dich beantworten. Das was Du beschreibst in diesem Absatz, ist Teenagerspielchen nach dem Motto; "Ich sehe etwas, das Du nicht kennst oder weißt".


    Kann Mann natürlich so machen, aber für eine Partnerin, die ein Mann liebt, ist das Verhalten mehr als grenzwertig.

    Zitat

    Aha. Der Weihnachtsmarkt schließt um 9. Bisher habe ich nichts gehört. Ich schließe Wetten ab, dass er nun doch eins der Mädels getroffen hat. Vielleicht hatte er wirklich vor mich nach einer Stunde oder so dazu zu holen - hat er aber nicht.

    Mir scheint hier, dass die Wirkung der virtuellen Unterhaltungen (vielleicht) etwas intensiver zum Lauf kam, als er Dir gegenüber kommuniziert hat bisher.


    Wie war eure Beziehung vor eurem Umzug? Gab es damals bereits partnerschaftliche Missstimmungen, wenn er seinen Willen nicht durchsetzen konnte?

    Zitat

    Habe ihm noch eine SMS geschrieben - nichts.


    Und jetzt? Ich fühle mich hintergangen.

    Zu Recht in diesem Fall. Finde es erstaunlich wie wenig Respekt und Achtung Dein Freund Dir gegenüber offenbart. Hier ist deutlich eine rote Linie überschritten worden. Hatte er nicht genug Mumm in der Brust Dir gegenüber offen zu kommunizieren, dass er bevorzugt den Abend, ohne Dich zu verbringen?


    Hier ist ein handfestes Beziehungsgespräch angesagt und ich würde ihn fragen, unter welchen neuen und einseitigen Bedingungen er vorhat die Beziehung zu crashen.

    Kurze Anmerkung, da die Dosis eigentlich schon alles gesagt hat: Wenn ich mir das jüngste Verhalten jetzt anschaue wundert es mich eigentlich nicht, dass der werte Herr schon lapidar vorgeschlagen hatte, dass man "die Beziehung ja beenden könnte". Denn das Beispiel mit dem Weihnachtsmarkt zeigt ja, dass ihm die Freundin und die Beziehung nicht mehr viel wert zu sein scheint - aber fürs Lakai-Sein, indem man sie mit falschen Versprechungen ködert, ist sie ja noch gut genug. :-X

    Sehe ich so wie die Vorrednerinnen. Lass dir bloss nicht auf der Nase herum tanzen. Das ist der Moment, wo mir ganz entschieden der Kragen platzen würde.


    Bitte verteidige deine Würde und lass dich jetzt ja nicht kritisieren oder irgendwie anschuldigen. Ob er es überhaupt wert ist oder seine Grenzübertretungen schon ein Anzeichen sind, dass es ohnehin mit euch nicht mehr stimmt, würde ich sehr genau beobachten und überdenken.

    Dass er von dir erzählt, bedeutet aber nicht zwingend, dass er nicht doch was von der Dame möchte.


    Vielleicht erwähnt er dich auch nur, weil er bei den Damen ausloten möchte, ob sie sich auch mit einem vergebenen Mann zum Sex treffen würden.

    Sein Verhalten ist unmöglich! Und wenn er dir jetzt wieder mit Eifersucht etc kommt, dann ist er ein idiot!


    Meiner Meinung hat er heute 3 Dinge gemacht, bei denen man sich als Partner respektlos behandelt fühlt (unabhängig davon ob er sich stattdessen mit einem männlichen Kumpel oder einem Tinder Date trifft - wobei letzteres natürlich das ganze noch wesentlich respektloser macht):


    1. er hat dich eiskalt angelogen (als er sagte, dass er spazieren geht)


    2. er hat ein anderes Treffen Dir vorgezogen, obwohl ihr zwei verabredet wart


    3. anstatt Klartext zu reden hat er dich über den kompletten Abend hingehalten und in der warteposition verweilen lassen. Er hat quasi deine Zeit vergeudet. Vielleicht hättest du auch etwas anderes unternommen wenn er gleich gesagt hätte, dass er keine Zeit hat oder hättest den Abend zumindest anders planen können


    Ich nehme ihm die Sache mit dem "Freunde finden" auch nicht mehr ab. Er will diese Frauen unbedingt treffen. Ich würde mich betrogen fühlen. Auch wenn physisch (erstmal?) nichts passiert. Er geht quasi zu einem Date, während du zu Hause sitzt. Was ist wenn er sich in eine der Damen verliebt? Dann gehen die Probleme (und Heimlichtuereien) doch erst richtig los. Optisch scheint er sich die ja schon passend rausgesucht zu haben. Als Partnerin hätte ich das Gefühl dass er schaut, ob er nicht noch etwas "besseres" als mich findet. Wenn man sich das nicht gefallen lassen möchte hat das nichts mit Eifersucht zu tun, sondern mit Stolz! Und den zu haben ist dein gutes Recht!


    Ich bin auch der Meinung: Freunde findet man im Sportclub, Hobbies vielleicht auch im Rahmen sein Doktorarbeit (Bibliothek?) - aber nicht bei Tinder. Ich versteh auch nicht warum er dafür alleine losziehen muss. Als paar kann man doch auch andere Leute kennenlernen. Vielleicht sogar andere Paare, wo sich dann auch einzelne Freundschaften entwickeln können. Aber so wie er das anstellt, klingt das für mich nach nichts anderem als nach flirten :)*

    Zitat

    1. er hat dich eiskalt angelogen (als er sagte, dass er spazieren geht)


    2. er hat ein anderes Treffen Dir vorgezogen, obwohl ihr zwei verabredet wart


    3. anstatt Klartext zu reden hat er dich über den kompletten Abend hingehalten und in der warteposition verweilen lassen. Er hat quasi deine Zeit vergeudet. Vielleicht hättest du auch etwas anderes unternommen wenn er gleich gesagt hätte, dass er keine Zeit hat oder hättest den Abend zumindest anders planen können

    4. Er macht Gebrauch von dir, wenn er was nicht gebacken kriegt. Für ihn warst du heute nichts als ein "nützlicher Idiot".

    Also wer behauptet, Tinder sei (auch) dazu da, einfach nur nette Leute kennen zu lernen, hat entweder keine Ahnung, was das für eine App ist, lügt oder ist extrem oberflächlich. Bei Tinder wird zunächst nur anhand der Optik aussortiert - seit wann ist es für eine Freundschaft prioritär wichtig, ob ich das Gegenüber attraktiv finde? Es ist ganz klar eine App, die auf Sex- oder Beziehungsanbahnung abzielt.


    Bei der ja schon beschriebenen heutigen Vielfalt an Social Media sollte es ein Leichtes sein, für die Suche nach Freundschaften ein Portal zu finden, das freundschaftliche Anbahnung in den Fokus stellt und zudem nicht auf 4-Augen-Dates abzielt, z.B. "New in Town", wenn man wirklich nur "neue Leute" kennen lernen mag.

    Ich habe irgendwie den Verdacht, dass er das mit der "Dreier"-Schiene forcieren möchte.


    Vielleicht denkt er, dass er auf diese Weise schneller eine passende Frau findet. Das mit den neuen Freundinnen über Tinder ist in meinen Augen ziemlich abwegig...


    Ich finde sein Verhalten auch absolut unmöglich. So geht man schlicht nicht mit seinem/r Partner/in um.


    Ich finde, Du solltest Deinen Standpunkt klarer vertreten und ihm eine Ansage machen. Ich fürchte, wenn Du das alles kampflos mit Dir machen lässt, wird er immer mehr den Respekt vor Dir verlieren...


    Hast Du schon mit ihm darüber gesprochen? Was hat er dazu gesagt?

    Bei euch ist es mittlerweile so vertrackt und auch das Vertrauens-respektverhaeltnis dermaßen aus dem Ruder gelaufen, wird nicht gut gehen! Diese Beziehung ist in ihrer Endphase angelangt. Du bist die bedürftige, er nutzt seine Machtposition aus, weil er weiß du liebst ihn und wirst alles tun, nachgeben usw. Damit hast du keinen Respekt mehr von ihm. Das wird sich nicht mehr richten lassen und auch wenn du es anders glaubst, dann nutzt dieser Mann dich weiter aus, weil er kein Geld hat, er wird dir dann alles versprechen. Er nimmt dich nicht ernst, er liebt dich nicht. Tinder.. Wie naiv muss man sein.. Meet up ist eine super app, da geht's nur um Freizeit und einsehbare Gruppen, die sich treffen zu allen möglichen Themen.. Alles Verarschung von deinem Freund.

    Liebe TE, wie ist es gestern noch weitergegangen? Wann kam er nach Hause und was hat er erzählt?


    Warum seid ihr eigentlich in die neue Stadt gezogen? Wegen deiner Arbeit? Wohnen eure Freunde alle sehr weit weg? Warum pflegt er/ ihr nicht diese Kontakte an dem ein oder anderen Wochenende?

    Halt Stopp mal an dieser Stelle!


    Wenn dieser Anschuldigungkatalog so weiter geht im Thread, befürchte ich, dass die TE sich nicht mehr zurück melden wird. Hier schießen die Preußen zu schnell auf Spatzen. Ja, es gibt gerade eine unausgewogene Paarsituation. Ja, ich befürchte der Freund ist aktuell nicht aufrichtig genug, um seine Themen deutlicher zu kommunizieren.


    Aber wir kennen diese Beziehung nur aus einer kurzen Momentaufnahme nicht über die längere Beziehungszeit. Es wird Gründe gegeben haben, warum die beiden über 3 Jahre ein Paar sind und nicht nach 3 Wochen wieder auseinander gingen.


    Ein Umzug, eine neue Umgebung und andere Alltagsbedingungen können einer Beziehung richtigen Stress verpassen. Deshalb halte ich die Kommunikation für so wichtig, sich Ruhe und Zeit nehmend über die Gefühle und Ansichten zum Liebes- und Lebensalltag zu reden.


    Hier gibt es zwei junge Leute, die gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, was daran liegen kann, dass sie ihre Prioritäten falsch setzen. Die meisten von uns kenne solche Phasen in einer Beziehung, aber wenn alles gleich in große Konfrontation gehen soll, können sie auch gleich die Reißleine ziehen.


    an die TE gerichtet:


    Ihr steckt gerade in einer handfesten Krise. Hier gilt es sehr schnell herauszufinden wo der Schuh auf beiden Seiten drückt. Klar sollte Deinem Freund allerdings sein, dass weder die Tinder-Suche, noch die auswärtigen Dates irgendetwas an seinem Durchhänger in Sachen Doktorarbeit ändern werden. Ebenso wenig, wenn er sich durch Dich Schützenarbeit erledigen lässt und zum Dank sich einen gemütlichen Abend für sich selbst gönnt.


    Er wird eine feste Fachrichtung haben, es gibt genug Angebote in der Onlinewelt sich mit Leuten seines Fachs auszutauschen, um neue Ideen und Schwung zu bekommen. Bei Tinder dürfte das Angebot solcher Leute dazu eher marginal sein.


    Mach dem Bengel klar, dass er auf dieser "Fluchtreise" ganz sicher nicht die neue Innovation in Sachen Doktorarbeit finden wird. Dazu gibt es andere Möglichkeiten, die wesentlich zielgerichteter sind. Oder will er mit Deiner Hilfe zu einem 2. Herrn von G. werden? ;-)


    Er braucht dringend einen Masterplan, feste Zeiten, in denen er sich seiner Arbeit zielgerichtet widmet, eine feste Tagesstruktur. Dazu kann auch Sport und Treffen in einer Bibliothek gehören z. B. an einer Uni, die mit seinem Fachbereich befasst ist. Regelmäßige Treffen mit dem Doktorvater/mutter sollten ebenso auf seinem Tagesthemenplan stehen.


    Welchen Grund gab es für euren gemeinsamen Umzug? Welches Ziel wurde damit verfolgt? Gab es dazu einen gleichwertig gemeinsamen Beschluss oder hatte Dein Partner damit spezielle Bauchschmerzen seinen sicheren sozialen Lebensbereich zu verlassen?


    Noch eine Empfehlung für euch zwei. Wenn euch noch etwas an eurer Beziehung liegt, lasst diese fixe Idee mit dem 3er innerhalb der Beziehung. Ihr zwei habt derzeit so viele Baustellen in eurem Leben, dass für solche Beziehungsexperimente keine Art von Grundlage besteht. Bring Deinen Partner dazu sich konkret darüber Gedanken zu machen, wie er seine beruflichen Ziele weiter zu verfolgen gedenkt. Er kommt aus seinem "Tief" nicht heraus, wenn er seine Zeit weiter virtuell verdattelt wie bisher. Keine dieser Datefrauen wird ihn bezüglich seiner Probleme, keine Arbeit, zu wenig Geld und Abschluss seiner Doktorarbeit weiter bringen können. So lange er das nicht kapiert hat und versucht sich durch vermeintliche Ablenkung aus dem Formtief raus zu bringen, fehlt ihm die Reife und Verantwortung für eure Beziehung.


    Werde konkret in Deinen Wünschen und Vorstellungen und frage ihn, ob er eure Beziehung noch als sein bzw. euer gemeinsames Ziel ansieht. Wenn er sich darüber derzeit nicht sicher ist, solltet ihr über eure gelebte Konstellation gründlich nachdenken, die ihr derzeit lebt.