• Tinder in einer Beziehung

    Guten Morgen, ich hätte gerne eure Einschätzung zu einem Beziehungsthema. Mir geht es vor allem darum zu verorten, ob mein Gefühl einigermaßen nachvollziehbar ist oder ich übertrieben reagiere. Mein Freund und ich - beide Ende 20, seit 3 Jahren zusammen - sind vor ca einem halben Jahr in eine neue Stadt gezogen. Wir kennen hier beide nicht wirklich viele…
  • 405 Antworten
    Zitat

    Ich kann mir auch vorstellen, dass er erst einmal schmollt und dann nach 2 Wochen wieder ankommt, hatten wir in der Vergangenheit schonmal so. Ich hoffe, ich bin dann stark genug nein zu sagen.

    Kann ich mir nicht vorstellen. Er wird diese Geschichte weiter durchziehen und evtl. ein Mädchen in Eure Wohnung holen, mit ihr rumknutschen usw. Er wird immer weiter gehen, so lange Du Dir das gefallen lässt.


    Ich rate Dir, dass Du für Dich professionelle Hilfe holst, damit Du Dein Selbstbewusstsein wieder aufrichten kannst. :)^ Sonst könnte es sein, dass Du nach kurzer Zeit einen anderen Mann hast und das gleiche Spiel von vorne losgeht.

    Ich hab mal ne Frage.


    Selbst wenn du immer total unrecht hättest und er ganz brav war.


    Würde dir alleine die Tatsache nicht reichem dich zu trennen, als er dich als hässlich usw. beschimpft hat?


    Ich finde er hat sich täglich 30 Sachen geleistet die für eine Trennung gereicht hätte.


    ich hab noch eine Frage : wie empfindest du dich selbst? Findest du dich hübsch, intelligent, liebenswert?

    Zitat

    (darf ich das eigentlich nicht wollen?)

    Wieso solltest du etwas nicht wollen dürfen? Wieso sollten deine Wünsche falsch sein? Deine Träume? Ich dachte eigentlich, man dürfte grundsätzlich alles wollen, aber niemanden zwingen sich diesen Vorstellungen auch zu unterwerfen, wenn die Person es nicht wünscht. Weder durch körperliche Gewalt, noch durch emotionale. Wollen darf man erstmal alles. Wenn das Gegenüber es auch will, dann gut, ansonsten Konflikt und Problemlösungssuche und eventuell die Fesstellung, dass es keinen Weg gibt. Aber wollen darf man erstmal alles.

    Zitat

    Würde dir alleine die Tatsache nicht reichem dich zu trennen, als er dich als hässlich usw. beschimpft hat?

    Ich hab ihm im Streit wie gesagt auch fiese Dinge an den Kopf geworfen.

    Zitat

    ich hab noch eine Frage : wie empfindest du dich selbst? Findest du dich hübsch, intelligent, liebenswert?

    Ich bin relativ hübsch, ja. Intelligent, nunja, vermutlich mehr als die meisten, verblöde in meinem Job aber ziemlich. Liebenswert - ihm ggü bestimmt nicht besonders :-/

    Zitat

    Wieso solltest du etwas nicht wollen dürfen? Wieso sollten deine Wünsche falsch sein? Deine Träume? Ich dachte eigentlich, man dürfte grundsätzlich alles wollen, aber niemanden zwingen sich diesen Vorstellungen auch zu unterwerfen, wenn die Person es nicht wünscht. Weder durch körperliche Gewalt, noch durch emotionale. Wollen darf man erstmal alles. Wenn das Gegenüber es auch will, dann gut, ansonsten Konflikt und Problemlösungssuche und eventuell die Fesstellung, dass es keinen Weg gibt. Aber wollen darf man erstmal alles.

    Aber dann waren meine Gemeinheiten ja schon fast emotionale Gewalt - weil ich versucht habe ihn in seiner Freiheit einzuschränken.


    Richtig war es in jedem Fall nicht.

    Du bist also hübsch, intelligent, liebenswert .


    Dann nutze deine Intelligenz!


    Ich glaube dir,dass du auch ausfallend wurdest. Er hat dich bis zum erbrechen provoziert. Ich werde auch selten laut oder verliere meine Nerven. Aber alleine durch Erzählungen entwickel ich richtigen Wut auf ihn.


    Selbst wenn ihr beide gleich viel schuld habt. Eine Beziehung ist kaputt wenn man so den Respekt voreinander verliert. Das kann man auf Dauer nicht mehr retten.


    Ich würde mich als hübsche Frau nicht als hässlich betiteln lassen. Gibt genug Männer die deine Schönheit (innerlich wie äußerlich ) erkennen werden.


    Versuch doch positiv in die Zukunft zu blicken. Gestalte deine Wohnung neu, kauf dir etwas was du dir lange gewünscht hast, verbringe Weihnachten in Frieden.


    Klingt das für dich alles unvorstellbar momentan?

    Zitat

    Aber dann waren meine Gemeinheiten ja schon fast emotionale Gewalt - weil ich versucht habe ihn in seiner Freiheit einzuschränken.


    Richtig war es in jedem Fall nicht.

    natürlich hast du versucht ihn zu zwingen, aber das passierte ja nicht im luftleeren Raum. Er wollte auch etwas, nämlich sich bei tinder anmelden. Du wolltest nicht, er hat es einfach gemacht und dir gesagt du denkst und fühlst falsch. Er hat dich und deine Bedürfnisse also abgewertet und einfach sein wollen in die Tat umgesetzt. Und es ging weiter. Er wollte die Frau alleine treffen, du nicht, er hat es durchgezogen und weiter auf dir rumgehackt und soweiter. Und das alles lässt du dir ebenfalls nicht im luftleeren Raum gefallen, sondern im zuge einer Beziehungsdynamik zu der beide beitragen, innerhalb du aber offensichtlich die Rolle des hysterischen Huhns zugewiesen und angenommen hast, dass sich überall reinsteigert und nicht ernst zunehmen ist, nichtmal von sich selbst. Dazu gehören die Betrügereien, der Druck entweder Dreier oder er wird wieder fremdgehen und die Ausfälligkeiten und ja, auch das schonmal wegbleiben und dich im unklaren darüber lassen ob er wieder kommt oder nicht. Das sind Machtspielchen. Die habt ihr beide mitgespielt, aber da ist nicht einer doof und einer gut.


    Wie fühlst du dich mit dem gedanken, dass liebe nicht immer reicht und das man auch dann als Beziehung scheitern kann, wenn beide nichts falsch machen?

    Zitat

    Ich rate Dir, dass Du für Dich professionelle Hilfe holst, damit Du Dein Selbstbewusstsein wieder aufrichten kannst. :)^ Sonst könnte es sein, dass Du nach kurzer Zeit einen anderen Mann hast und das gleiche Spiel von vorne losgeht

    :)z


    und die te hat nochmal glück gehabt


    nicht auszudenken wenn sie einen begegnet wäre der sie auch noch schlägt


    da sie sich nicht trennen kann


    würde sie wohl auch körperliche folgen beim nächsten typen in kauf nehmen %:|

    DaDu


    wo siehst Du Dich denn in ein paar Jahren? Möchtest Du in einer Beziehung leben, in der nur Dein Freund die Marschrichtung vorgibt. In der er seine sexuellen Phantasien ausleben kann, die Dir nicht gefallen, die Dich verrückt machen? In der Du in permanenter Unsicherheit lebst, was als nächstes kommt? Wiegt der Typ das anderweitig wirklich auf? So auf, dass Du Dein Leben mit ihm verbringen möchtest? Wenn das so ist, solltest Du Deinen Frieden mit seinen sexuellen Eskapaden machen. Es akzeptieren lernen. Denn seinen Partner liebt man so, wie er ist. Das kannst Du nicht? Dann solltest Du Dich fragen, ob Du Liebe empfindest oder Abhängigkeit? Abhängigkeit von was genau? Falls Du das nicht für Dich selbst herausfinden kannst, was ich stark vermute, dann suche Dir bitte therapeutische Hilfe. Auch im Hinblick auf das drohende Ende dieser Beziehung. Damit Du Deine nächste Beziehung glücklich erleben kannst. Andernfalls wirst Du Dir womöglich einen ähnlich gestrickten Partner suchen und ins gleiche Muster fallen.

    Letztlich ist es doch müßig nun zu grübeln, wer wie hübsch und intelligent ist und wer von euch beiden fieser zum anderen war. Ihr passt nicht zusammen, ihr zusammen seid Gift füreinander, ihr solltet schnellstens Abstand gewinnen und halten. Dann kann man weitersehen.

    Ich bin jetzt gerade nach hause gekommen - er ist nicht da, der Großteil seiner Sachen schon noch. Denke er ist erst einmal ein paar Tage weg, um Abstand zu bekommen. Tut uns vermutlich beiden ganz gut :)


    Ich werde jetzt ein Bad nehmen und versuchen früh zu schlafen - war anstrengend die letzten Tage!