Zitat

    Nenn doch mal welche, ich möchte sie wissen!

    - weil man unerfahren ist, und denkt, der Mann erwartet dass man einen Orgasmus hat


    - um einen Mann der sich unendlich viel Mühe gibt, nicht vor den Kopf zu stoßen


    - um einen unsicheren Mann nicht noch weiter zu verunsichern


    - um einem Mann ,der denkt, er sei der große Frauenbeglücker seine Illusion nicht zu zerstören


    -um den Sex kürzer zu gestalten


    - um das eigene Ego aufzuwerten indem man sich selbst im Bett als die Geilste/ Hemmungsloseste darstellt


    - um den Mann zu beeindrucken


    - um nicht über die Gründe reden zu müssen, warum man keinen Orgasmus bekommt /aus Scham dass man keinen Orgasmus bekommt


    - um nicht dem Druck ausgesetzt zu sein, dass der Mann ab sofort immer darauf lauert, ob man nun einen Orgasmus bekommt


    usw...usw...

    Zitat

    Sie verarscht sich doch selber am schlimmsten damit?

    Wenn es tatsächlich an dem Mann liegt, an irgend etwas Konkretem, klar Benennbarem, was er anders machen könnte, dann hast du recht! Dann würde sie sich selbst um den Spaß bringen, den sie theoretisch haben könnte/ schon mit anderen Männern hatte.


    Was ist aber mit den Frauen, die nie beim Sex mit einem Mann kommen können, den Sex aber dennoch sehr genießen? Wenn er alles richtig macht, aber es bei dieser Frau dennoch nie reicht? Wenn sie schon in anderen Beziehungen ehrlich war, und der Partner damit nicht klarkam? Für viele Männer scheint Sex nur gut zu sein, wenn sie sich anschließend selbst auf die Schulter klopfen können ,weil sie die Frau zum Orgasmus gebracht haben. Und manche Frauen fühlen sich als Versagerin, unfähig, weil sie keinen Orgasmus haben können durch GV.


    Natürlich, fair wäre es, dem Mann reinen Wein einzuschenken! Aber auf der anderen Seite kann ich in genannten Fällen auch die Frau verstehen, der es eben nicht leicht fällt und die aus Angst vor Unverständnis, Zurückweisung und aufgrund bereits gemachter negativer Erfahrungen da den Mund hält, dem Partner die Illusion lässt und den Sex sehr genießt auch ohne Orgasmus.

    Zitat

    Und manche Frauen fühlen sich als Versagerin, unfähig, weil sie keinen Orgasmus haben können durch GV.

    Daran ändert sich durchs Vortäuschen nichts und wir stehen wieder am Anfang.


    Männer, die es nicht merken, haben es allerdings nicht anders verdient. :D

    Zitat

    Daran ändert sich durchs Vortäuschen nichts und wir stehen wieder am Anfang.

    Dass Vortäuschen daran etwas ändert oder gut ist, habe ich auch nicht behauptet. Ehrlichkeit ändert daran, dass sie sich als Versager fühlt, allerdings auch nichts

    Zitat

    Sie verarscht sich doch selber am schlimmsten damit?

    Das kommt drauf an. Wenn es wie hier Dauerproblem ist, schon.


    Wenn es nur ab und zu mal ist: Nein, damit schadet sie sich selbst nicht am schlimmsten und anderen Frauen schon gar nicht (die sind immernoch selbst für ihr Sexleben und ihre Kommunikation mit dem Partner verantwortlich).


    Vor allem wenn frau weiß, dass der Typ dann direkt Komplexe schiebt und nervt, weil er sich nicht mehr als der krasseste Befriediger ever halten kann, lügt man eben und hat dann Frieden.

    Zitat

    Mit Ehrlichkeit kann der Mann dran arbeiten.

    Manchmal gibt es aber nichts zu arbeiten und genau das denken dann einige Typen und machen ein riesen unnötiges Fass auf.

    Zitat

    Männer, die es nicht merken, haben es allerdings nicht anders verdient. :D

    Männer können nichts dafür. Wer kann, der kann. Für den Mann nicht merkbar.

    Um nochmal alle Missvertändnisse auszuräumen: Ich liebe meinen Freund, ich gehe sehr respektvoll mit ihm um, wir sind liebevoll miteinander. Dass ich manchmal gereizt ihm gegenüber werde spüre ich ja, daher möchte ich ja etwas dagegen unternehmen. Das heisst aber nicht, dass ich total gemein und herablassend oder sost etwas in diese Richtung ihm gegenüber bin. Nach dem unerfüllten Sex bin ich z.B nicht gereizt, sondern einfach traurig und ruhig...

    Zitat

    Man kann jemanden lieben und doch dennoch gefrustet sein und sich auslassen über dessen Verhalten.

    so ist es !!! Wenn es anders rüberkam, dementiere ich das hiermit :)z

    Zitat

    Ich sage es mal ganz plump: Für dich ist ohne Ficken kein Zusammenleben möglich. 8-( Für andere, die außer Geschlechtsteile noch eine Seele und Hirn besitzen, schon.

    Also dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein :|N Ich darf auch an die Forumsregeln erinnern?

    @ Verhüter

    sorry, ich erkenne da nur eine Frage, und die ist retorischer Natur. Den Rest habe ich zur Kenntnis genommen, ich kann leider nicht auf alles geschriebene eingehen, sonst sind die nächsten 10 Seiten voll ;-D Ja, dann werde ich wohl bald mal die Gummies auspacken.

    @ DieDosismachtdasGift

    Danke für Deinen langen, konstruktiven Beitrag!


    Stimmt. Wenn ich sooft Lust auf ihn habe, wie soll er da merken, dass es mir nicht reicht. Ich habe ja sooft Lust, weil ich immer auf einen Orgasmus warte, hätte ich mal einen, wäre ich vielleicht erstmal "bedient" und bräuchste nicht sooft Sex. Aber so denkt ja niemand *hihi.


    Ja, ich möchte ihm wirklich keinen Druck machen und Angst schon gar nicht.


    Danke für den Link! Aha, Kondome mit Betäubungsmittel, das klingt ja vielversprechend! Er sagt immer dass es daran liegt, dass es so warm in mir ist. Aber vielleicht spürt er das ja nicht mehr so intensiv bei leichter Betäubung. Du hast gleich eine PIN :)

    Zitat

    Softie und Kuschelbär wird nicht auf Knopfdruck Macho und dominanter Performer.

    Ich denke damit kann ich leben. Wenn der Sex nur länger andauert wäre das für mich akzeptabel, dass es eben nicht so "hart" zur Sache geht. Ich erwarte ja keine Perfektion. Da bin ich bereit meine Ansprüche runter zu schrauben.

    Zitat

    Du kannst es mit einem erotischen Märchen versuchen

    Geniale Idee!!! Ehrlich! Zum Porno schauen wird es nämlich nicht kommen, aber so ein Märchen ist doch sehr klasse. Er kann ja auch was schreiben, wenn er mag!

    @ Ralph_HH

    doch, manchmal komme ich beim Oralsex. Aber es ist ein anderer Organsmus, als wenn er in mir ist. Zweiteres würde mich wirkilch befriedigen. Mit der Schüchternheit hast Du Recht. Aber wie schon von einigen vermutet baut sich vielleicht Druck auf, wenn ich es anspreche. Aber ich werde wohl nicht drum herum kommen, das ist mir schon klar.


    @JohnDoe39

    Zitat

    Probiert er es auch krampfhaft "besser zu machen

    ja, ich habe schon das Gefühl. Er hält dann oft still im mir, um es herauszuzögern, aber das bringt mir nichts. Ich brauche schon die Reibung.

    Zitat

    Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ihm nicht klar ist, dass das alles nicht so toll läuft im Bett. Klingt mir eher nach Schweigen, weils ihm unangenehm ist.

    das mag sein. Dann muss er sich ja eh schon blöd fühlen, dann kann ich es ja auch ansprechen um Mögilchkeiten zu finden …

    Zitat

    vor allem merkt man ja auch als Mann, ob die Frau kam oder nicht

    nein, definitv nicht. Aber Männer denken oft dass man kommt, wenn man lustvoll stöhnt.

    @ nevertheless

    ich spiele nichts vor, aber es ist genauso wie Du es beschreibst. Man stöhnt halt auch vor Lust und das kann und will ich eigentlich ungerne unterdrücken.

    Zitat

    Und ich und viele andere Frauen können sehr gut auch tollen Sex ohne Orgasmus haben...

    ja, das wäre schon viel verlangt jedes mal einen Höhepunkt zu haben. Ich habe es sehr lange auch ohne genossen, aber irgendwann frustiert es halt schon .........


    Ich werde hoffentlich morgen mit im Sex haben und danach werde ich einfach sagen dass es sooo schön ist wenn er in mir ist, ob wir da nicht mal die besagten Betäubungsgummies probieren wollen, damit ich länger etwas von ihm habe. Wie klingt das ???

    Zitat

    Und zwar werde ich mit der Zeit immer genervter und unausgelasteter. Der Grund dafür ist leider, dass er mich im Bett nicht befriedigen kann. Das macht sich so langsam aber sicher echt an meiner Laune ihm gegenüber bemerkbar. Es frustiert und macht mich grantig…

    Zitat

    Nach dem unerfüllten Sex bin ich z.B nicht gereizt, sondern einfach traurig und ruhig...

    Hört sich auf jeden Fall für mich nach zwei verschiedenen Aussagen an.


    Was stimmt denn jetzt? Bist Du gereizt und grantig, oder tiefenentspannt und nur traurig?

    Zitat

    Ich werde hoffentlich morgen mit im Sex haben und danach werde ich einfach sagen dass es sooo schön ist wenn er in mir ist, ob wir da nicht mal die besagten Betäubungsgummies probieren wollen, damit ich länger etwas von ihm habe. Wie klingt das

    Hallo Achatina,


    frag nicht hier, sondern deinen Partner.


    Ich kann dich nur ermutigen, das Gespräch mit ihm zu suchen und auch konsequent dran zu bleiben, bis das Thema geklärt ist. Warum sollte es nicht nach Jahren besser werden?


    Ich finde, dagegen spricht überhaupt nichts.


    Je länger man sich kennt, umso intensiver und vertrauter wird der Umgang miteinander.


    Sollte es tatsächlich nicht kompatibel sein, spürt man dann auch deutlich das Auseinanderdriften. Wobei das dann meiner Ansicht nach auch leichter zu ertragen ist.


    Insofern wünsche ich dir jetzt einfach viel Mut, das Thema direkt anzugehen.


    Es ist auch gut, wenn du dich auf den Austausch vorbereitest, da dein Anliegen gerade sehr wichtig ist.


    Ich denke, es wäre nur besser, direkte Worte zu finden, als Experimente zu wagen, die undurchschaubar bleiben.

    Zitat

    sorry, ich erkenne da nur eine Frage, und die ist retorischer Natur.

    ?! Ich meine das nicht rhetorisch.


    Wieso lässt du denn überhaupt noch Sex ohne Kondom zu?


    Wieso forderst du deinen Orgasmus nicht vorher und/oder danach noch ein?


    Wieso denkst du, dass es von alleine besser werden könnte?

    Zitat

    manchmal komme ich beim Oralsex

    Also hast du allgemein Probleme zum Orgasmus zu kommen? Oder kann er es einfach so schlecht?

    Zitat

    Aber es ist ein anderer Organsmus, als wenn er in mir ist.

    Woher weißt du das, wenn du mit ihm beim Sex noch keinen hattest. Oder habe ich was überlesen?

    Zitat

    Zweiteres würde mich wirkilch befriedigen.

    Bist du befriedigt, wenn du es dir selber machst?

    Zitat

    ja, das wäre schon viel verlangt jedes mal einen Höhepunkt zu haben.

    Also reichen dir 10%? 40%? 90%? Viel verlangt ist das nicht. Aber wenn du wirklich jedes Mal einen vaginalen Orasmus bekommen willst [kannst du das überhaupt?], das ist wirklich viel verlangt.

    Zitat

    Ich werde hoffentlich morgen mit im Sex haben und danach werde ich einfach sagen dass es sooo schön ist wenn er in mir ist, ob wir da nicht mal die besagten Betäubungsgummies probieren wollen, damit ich länger etwas von ihm habe.

    Du willst dich also schon wieder auf Sex einlassen, der dich zu 99,9% nicht befriedigen wird? Krasser Mist ey.

    Zitat

    Aber es ist ein anderer Organsmus, als wenn er in mir ist.

    Ein Großteil der Frauen kann nicht einmal von reiner Penetration kommen. ;-D


    Aber auf Verhueters Frage, warum er dir nicht VORHER einen Orgasmus beschert, hätte ich auch zu gern eine Antwort. Oder muss es wirklich ein vaginaler Orgasmus sein? Kann ich mir kaum vorstellen. Sowas kann man doch von einem Mann nicht verlangen. ;-D ;-D ;-D

    . ]:D


    Und wenn es nach der zweiten Runde immer noch so fix geht, warum legt ihr dann keine 3., 4. oder 5. ein? Und dieses schicke Start-Stop Spiel, was man aus der Jugend kennt, kann man doch auch toll ins Sexualleben einbauen.


    Wie ist das, wenn du dich selbst befriedigst? Warum machst du ihm das nicht mal vor? *:)

    Zitat

    Wieso forderst du deinen Orgasmus nicht vorher und/oder danach noch ein?

    Weil es manchen Frauen einfach keinen Spaß macht, etwas 'einfordern' zu müssen, insbesondere, wenn sie merken, daß es ihrem Kerl gerade KEINEN macht! Geht denn das wirklich so schwer in Eure blauen Köppe rein? ]:D