Zitat

    Hihi, coole Argumentation Du räumst bei deinen Eltern auf, und sie dafür bei dir, verstehe


    Wie können deine Eltern dir was "klauen"? Meine Mutter hat zwar einen Schlüssel für meine Wohnung, aber der würde ich was erzählen, wenn sie den missbrauchen würde.

    naja, meine eltern "klauen" mir die sachen, indem sie mich besuchen, die sachen sehen und ich lasse mich dann breitschlagen. in der regel kommt dann das argument "ich überweis dir geld, damit kannst du dir dann ersatz kaufen", aber das bleibt dann auch beim argument.


    jeeedenfalls hast du schon irgendwo recht und die argumentation ist etwas absurd. aber heut bin ich auch besser drauf, als gestern und ärgere mich nicht mehr so über sie. :)z


    hast auch recht, was das "müssen" angeht. daher werd ich mir heute auch keinen stress machen. war schon spazieren heute morgen und hab das schöne wetter genossen. im laufe des tages räum ich noch ein wenig auf, aber vor allem werde ich den allerallerletzten tag der semesterferien geniessen und mich auf morgen vorbereiten.


    und morgen werd ich wohl auch mal eine stunde in der cafeteria sitzen, einen kaffee schlürfen und den werten mitstudenten zusehen, wie sie von veranstaltung zu veranstaltung rennen oder schnell weg müssen, um noch arbeiten zu gehen. :)z ]:D

    eigentlich wollte ich hier ja nicht mehr schreiben... :=o


    aber nun hat sie sich nochmal gemeldet und bei mir geht prompt das gedankenkarusell wieder los, das ich die letzten wochen so schön angehalten habe... :°(


    ich will jetzt nicht mehr jammern oder beschuldigen, dazu hab ich keine lust mehr...


    ich würde es einfach gern verstehen: warum serviert sie mich so eiskalt und lieblos ab, sucht sich nen neuen, nur um sich jetzt wieder bei mir zu melden?


    sie hat mir geschrieben, dass sie mich jetzt verstünde und wisse, wie ich mich gefühlt habe, da es ihr jetzt wohl genauso geht.


    war heute mittag so wütend wegen ihr, dass ich aus wut geheult hab... ;-D


    ich weiss einfach nicht, was sie will... sie will mich nicht mehr als partner und doch kann sie mich einfach nicht los lassen... ":/ ich hab das gefühl, sie ist einfach nur kindisch und denkt sich "wenn ich ihn nicht haben kann, dann soll ihn wenigstens auch keine andere haben!" und macht mich deshalb regelmässig verrückt und ich bin auch noch so drauf und lasse das mit mir machen... %:|


    naja, aber ich werd mir die fortschritte nicht von ihr kaputt machen lassen!


    mir ging es die tage so gut...


    nur... und das klingt jetzt sehr bescheuert... :=o am wochenende hatte ich das gefühl, dass sie mir genau das geschrieben haben könnte und dann sah ich gestern abend, dass sie es getan hatte... %:| es war fast schon hellseherisch... %:|


    aber gut, ich muss jetzt gleich ins bett... bestimmt gehts mir wieder besser, wenn ich eine nacht drüber geschlafen habe... :)z

    Zitat

    es war fast schon hellseherisch...

    nanana... pfusch mir nicht in meinen zuständigkeitsbereich!!! ;-D

    Zitat

    ich hab das gefühl, sie ist einfach nur kindisch und denkt sich "wenn ich ihn nicht haben kann, dann soll ihn wenigstens auch keine andere haben!"

    damit liegst du wahrscheinlich genau richtig – und das sollte dir auch die stärke geben ihr zu schreiben: ich möchte nicht, dass du immer wieder in mein leben schneist, höt also bitte auf mir zu schreiben!

    "wenn ich ihn nicht haben kann, dann soll ihn wenigstens auch keine andere haben!" und macht mich deshalb regelmässig verrückt und ich bin auch noch so drauf und lasse das mit mir machen... %:|


    Kannst Du sie blocken?


    Ansonsten so wie Die Seherin schreibt, klare Ansage, dass Du ihre postings nicht merh haben willst – kommen dennoch welche, diese ausnahmslos ignorieren, auch ganz allein für Dich, gib ihr auch in Deinem Denken keinen Platz mehr. War schwer genug, so weit zu kommen wie Du es jetzt bist, lass dich da nicht weiter oder wieder in den Strudel reinziehen.

    @ seherin:

    Zitat

    nanana... pfusch mir nicht in meinen zuständigkeitsbereich!!!

    komisch fand ich es trotzdem. ;-D ob ich ein medium für mein emailpostfach bin? ;-D

    Zitat

    damit liegst du wahrscheinlich genau richtig – und das sollte dir auch die stärke geben ihr zu schreiben: ich möchte nicht, dass du immer wieder in mein leben schneist, höt also bitte auf mir zu schreiben!

    das habe ich ihr schonmal geschrieben. kurz vor sylvester. trotzdem kam dann im februar wieder was von ihr und jetzt nochmal.

    @ xenobine:

    Zitat

    Kannst Du sie blocken?


    Ansonsten so wie Die Seherin schreibt, klare Ansage, dass Du ihre postings nicht merh haben willst – kommen dennoch welche, diese ausnahmslos ignorieren, auch ganz allein für Dich, gib ihr auch in Deinem Denken keinen Platz mehr. War schwer genug, so weit zu kommen wie Du es jetzt bist, lass dich da nicht weiter oder wieder in den Strudel reinziehen.

    leider kann ich sie nicht blocken. hab schon alle meine accounts auf facebook und co gelöscht, habe eine neue handynummer, aber meine emailadresse brauche ich leider.


    es ist auch nicht mehr der übliche gedankenstrudel von wegen "ich liebe sie so sehr, was tut sie mir nur an?!", sondern im grunde frage ich mich nur, warum sie so inkonsequent ist. damals sagte sie mir, sie entscheide sich gegen mich. dann war sie ganz überrascht, dass ich den kontakt abbrechen wollte. und jetzt schreibt sie mir trotz meiner klaren ansage von vor 5 monaten trotzdem noch.


    ich frage mich, warum sie die tragweite der aussage "ich entscheide mich gegen dich!" gegenüber einem partner nicht erkannt hat oder warum sie jetzt so inkonsequent ist und wieso ich anscheinend immernoch teil ihrer gedanken bin, obwohl sie längst einen neuen hat. ":/


    das ist alles soo unreif und kindisch von ihr. %-|

    Zitat

    sondern im grunde frage ich mich nur, warum sie so inkonsequent ist

    naja... dazu müsstest du sie fragen => wieder vermehrter kontakt => und das leiden wird wieder präsenter => wir fangen mit dir wieder von vorne an!!!


    => ignoriere die gute und lebe einfach mit der inkonsequenz dieser frau mitsamt der unbeantworteten frage!!!!

    ...ich sag es mal so. Du musst dich von ihrer Inkonsequenz ja nicht anstecken lassen.


    Bei mir schwingt da bei deiner Frage nach dem Warum nur mit...ob du dir nicht erhoffst das da was ist bei ihr an Gefühl, was mehr beinhaltet als nur 'Macht'. Im Sinne, hab ich ihn noch irgendwo...egal was da ist, du scheinst keine Lust mehr auf Leiden zu haben. Also nimm deine Konsequenz ernst...

    Zitat

    naja... dazu müsstest du sie fragen => wieder vermehrter kontakt => und das leiden wird wieder präsenter => wir fangen mit dir wieder von vorne an!!!


    => ignoriere die gute und lebe einfach mit der inkonsequenz dieser frau mitsamt der unbeantworteten frage!!!!

    hm, ja da hast du wohl recht. :)z


    es bringt nichts, sich darüber gedanken zu machen, weil es mir dadurch eh nur schlechter geht.


    ich hab jetzt eine nacht darüber geschlafen, hab geheult, mein kissen verprügelt und alles mal raus gelassen und irgendwie geht es mir auch gleich besser. ]:D


    ich glaube, ich kann mittlerweile damit leben, dass ich so einiges von ihr oder über sie nie erfahren werde. :)z


    ich leb mein leben einfach weiter. es gibt so viele nette und liebe frauen auf der welt, die noch auf mich warten, da hab ich keine zeit, mich schlecht zu fühlen wegen einer, die mich vor 2 jahren abserviert hat. ;-D

    Warum kannst du deine Mail-Adresse nicht ändern? Ich denke, es gibt immer einen Weg. Ist es wegen dem Studium? Dann gib da doch ne Neue an! Oder worum geht es?


    Sie wird das immer wieder machen und es geht einzig und allein um Macht, wie schon gesagt wurde.


    Bin raus aus dem Thema *:) !

    Zitat

    Warum kannst du deine Mail-Adresse nicht ändern? Ich denke, es gibt immer einen Weg. Ist es wegen dem Studium? Dann gib da doch ne Neue an! Oder worum geht es?


    Sie wird das immer wieder machen und es geht einzig und allein um Macht, wie schon gesagt wurde.

    jep, wegen dem studium. ich hab sie ja nicht nur zentral beim hochschulrechenzentrum angegeben (da könnte ich sie ändern), sondern dutzende profs und dozenten haben sie, ausserdem viele alte freunde vom internat, die mir alle 2 jahre mal schreiben.


    ich schau dort zwar kaum noch rein, weil ich schon längst eine neue habe, die ich neuen kontakten gebe, aber trotzdem muss ich die alte wohl auch noch behalten und ca 1-2 mal in der woche nachgucken.


    ich denk mir auch, es geht um macht... ich komme mir schon ein wenig vor, wie gollum bei seinem gespräch mit sich selbst... ;-D von wegen "geh weg und komm nie wieder!" ;-D


    gollum, gollum!

    Nur noch ganz zum Schluss:

    Zitat

    jep, wegen dem studium. ich hab sie ja nicht nur zentral beim hochschulrechenzentrum angegeben (da könnte ich sie ändern), sondern dutzende profs und dozenten haben sie, ausserdem viele alte freunde vom internat, die mir alle 2 jahre mal schreiben.

    Ja, dann kannst du dich ja einfach mal einen Nachmittag hinsetzen, gucken, von wem du in letzter Zeit Mails gekriegt hast und deine Kontakte durchgehen und denen allen deine neue Mail geben, dem Hochschulzentrum auch und sonst halt allen, mit denen du Kontakt hast – das geht ja auch telefonisch oder nach der Vorlesung.


    Du kannst das machen, wenn du willst.


    Du musst halt wissen, was du willst.


    Bei ner neuen Handynummer muss man die ja auch allen geben. Da finde ich Mail weniger aufwendig.


    Aber gut, dass weißt du selbst.


    Ich denkt ja nicht, dass ich dir hier was Neues sage.


    Du musst halt wissen ob du dich dem Risiko aussetzt und immer wieder deswegen heulen wirst oder echt abschließt, auch wenn du dafür einen Nachmittag mal deinen Arsch hoch kriegen musst.


    Bb

    ich habe versucht, alles zu verdrängen, was mit damals zusammenhängt. aber grade kommt es doch irgendwie wieder hoch und irgendwo frage ich mich auch, warum ich mich hier andauernd rechtfertigen muss?


    ja, ich habe eben erinnerungen an die ex-beziehung und manchmal denke ich an die schönen zeiten, manchmal aber auch an die schlechten zeiten und dann denke ich daran, wie sehr ich verletzt wurde und wie weh mir das heute noch tut. :°(


    für mich ist die trennung längst gelaufen und ich denke auch, dass ich sie mittlerweile verarbeitet habe. schliesslich bin ich längst nicht mehr so blauäugig, sie zurück haben zu wollen.


    aber grade lag ich im bett und da hat nur der gedanke, dass ich 3 jahre (!) lang einsam im bett gelegen habe und auf sie gewartet habe und dass sie dann einfach nicht kam, sondern jetzt in genau diesem moment bei einem anderen im bett liegt einfach so weh getan, dass ich anfangen musste, zu flennen, wie ein kleines kind. :°(


    ich fühl mich so bestellt und nicht abgeholt. wie das buch, was man sich bei amazon gekauft hat und das dann auf der post liegen bleibt, weil man es auf dem flomarkt günstiger gefunden hat. und ich komme mir so dumm vor, dass ich das alles hab mit mir machen lassen! :°(


    grade würde ich am liebsten alles hinschmeissen. einfach morgen in die nächste klinik mit psychiatrischer abteilung gehen und mich selbst einweisen und dann die freuden des deutschen gesundheitssystems geniessen.


    aber es hängt zu viel davon ab, dass ich nicht alles hinschmeisse, sondern weiter kämpfe, auch wenn ich im moment nicht weiss, wie und ob ich diesen kampf überhaupt gewinnen kann.


    wenigstens weiss ich jetzt wieder, warum ich ein misanthrop bin: weil mir niemand in meinem leben jemals das gefühl gegeben hat, dass ich in seinem leben wirklich erwünscht bin! :°(

    Lieber anfangmitfreude,


    jetzt muss ich doch mal wieder meinen Senf dazugeben ;-) Ich hab ja immer wieder in deinen Fäden mitgelesen, auch wenn ich in letzter Zeit hier im Forum nicht so aktiv war.


    Es ist schlimm zu sehen, wie du dich im Kreis drehst. Wie du immer wieder an den selben Punkt kommst.


    Die Vorschreiberin Nico Robin hat dir einige wertvolle sachen geschrieben. Z.B. diesen Satz:

    Zitat

    Du musst halt wissen, was du willst

    Das hat mir grade die Tage auch jemand, den ich sehr schätze, gesagt. Und es stimmt, man kommt nur einen Schritt weiter im Leben, wenn man sich das mal fragt. Auch wenn's unangenehm ist.


    Und du? Willst du auch die nächsten 3 Jahre einsam in deinem Bett liegen? willst du weiter ein Misanthrop sein und bleiben? Willst du weiter mit aller Kraft mühsam irgendwie funktionieren? Denn so fühlt sich das doch an für dich:

    Zitat

    dass ich ...weiter kämpfe, auch wenn ich im moment nicht weiss, wie und ob ich diesen kampf überhaupt gewinnen kann.

    Wenn du da raus willst, glaub ich dir gern, dass dir dafür die Kraft und auch grad die Motivation fehlt. Dann helfen so kleine erste Schritte wie von Nico Robin vorgeschlagen (neue mailadresse z.B. ) auch nicht wirklich. Vielleicht ist ja das nicht der schlechteste gedanke:

    Zitat

    einfach morgen in die nächste klinik mit psychiatrischer abteilung gehen und mich selbst einweisen und dann die freuden des deutschen gesundheitssystems geniessen.

    Oder so was in der Art. Ich hatte dir ja vor einiger Zeit schon mal gesagt, dass ich denke, dass du Hilfe von außen annehmen solltest.


    Denn das glaub ich dir nicht so recht:

    Zitat

    für mich ist die trennung längst gelaufen und ich denke auch, dass ich sie mittlerweile verarbeitet habe.

    Das stimmt dann, wenn du weinend im bett liegst, weil irgendeine andere Frau (nicht deine Ex!) dir z.B. einen Korb gegeben hat. Mit dir Schluss gemacht hat. Aber eben schon mal so weit an dich drangekommen ist, dass sie in deinen Gedanken ist und nicht deine Ex.


    Das Problem wäre dann aber auch nicht gelöst:

    Zitat

    ich fühl mich so bestellt und nicht abgeholt

    Zitat

    weil mir niemand in meinem leben jemals das gefühl gegeben hat, dass ich in seinem leben wirklich erwünscht bin!

    Ich kenne diese Gefühle, sie sind einfach nur scheiße! Aber so geht das ganze Leben vor die Hunde. Daran ändern kannst nur du was. Menschen sind meistens dann lieb zu dir, wenn du erstmal lieb zu ihnen bist. Meistens lachen die zurück, die du vorher angelacht hast ;-)


    Und wenn du merkst, dass du das nicht mehr so einfach kannst, dass du in deinem Kreislauf schon zu sehr gefangen bist, dann solltest du nicht zögern, Hilfe von außen anzunehmen. Eben Therapie, Klinik o.ä. Auch wenn dir das jetzt noch als Aufgeben, als Versagen erscheint, ist doch das gegenteil der Fall. Und wenn du später mal zurückblickst, denkst du nur noch: Mann, wie war ich denn da drauf, wie gut, dass die Zeiten vorbei sind. Warum hab ich nur nicht schon früher was dagegen gemacht...


    Sorry für die harten Worte. Aber ich hatte einfach das Bedürfnis, dich mal zu packen und zu versuchen, dich ein bisschen aufzurütteln.


    Alles Gute dir!