• Trennung von Liebe und Sex

    Mir wurde jetzt schon von einigen Männern erklärt, dass man Liebe und Sex trennen kann bzw. dass sie es so machen. Ich halte das für einen ausgemachten Blödsinn und eine simple Ausrede, um sich einfach sexuell auszuleben bzw. die Partnerin/den Partner zu betrügen. Was meint ihr dazu???
  • 103 Antworten

    Ich versteh schlichtweg deinen Eingangsbeitrag nicht.

    Zitat

    Ich halte das für einen ausgemachten Blödsinn und eine simple Ausrede

    Wieso soll das Blödsinn und eine Ausrede sein? Manche trennen es eben und manche eben nicht. Das ist kein Blödsinn und keine Ausrede, das ist einfach eine Tatsache.

    So einfach ist das nicht. Meist würden Männer, die selbst nach diesem Motto handel, also gerne mal eine andere Frau "vernaschen", aus allen Wolken fallen, wenn Frau dies plötzlich auch tut.


    Oft ist es Besitzanspruch. Aber auch auf welchen Gundlagen von Vertrauen, Ehrlichkeit und Toleranz die Beziehung steht.


    Obwohl wir gemeinsam außerhalb der Beziehung naschen, wäre ein Alleingang und dazu noch hinter dem Rücken des Partners absolut nicht in Ordnung. Denn in jeder Beziehung werden Regeln vereinbahrt, manchmal von Zeit zu Zeit überarbeitet, diese sollten dann auch befolgt werden. Nur weil einer Sex und Liebe trennen kann, heißt das nicht automatisch, daß der andere das auch kann oder möchte.

    Man sollte in dieser Frage einfach zwischen "Liebe/Verliebt sein" und "sexueller Anziehungskraft" unterscheiden. Beides sind Gefühle, und ich möchte mir noch nicht einmal anmaßen, darüber zu urteilen, welches das Stärkere sein kann - das ist individuell.


    Ich kann für mich nur sagen, daß es in meinem Leben Frauen gegeben hat, die ich sexuell unfassbar anziehend fand, aber die Vorstellung, sie lieben zu können, gab es schlicht nicht.


    Aus welchem anderen Grund sollten die Begriffe "F...beziehung" und "ONS" eine Existenzberechtigung haben?


    Und in einer Beziehung? Na ja, es heißt, jeden Tag gehen in Deutschland 100.000 Männer zu Prostituierten, ferner gehe ich davon aus, daß die Hälfte davon in irgend einer Weise anderweitig liiert ist - und schließlich bin ich mir sicher, daß alle diese Männer Sex und Liebe trennen können, weil sie es in diesem Fall müssen, soll der Besuch bei der Dame erfolgreich sein.

    Ich weiß nicht genau, WAS du debattieren willst.


    - ob wir es gut oder schlecht finden, wenn fremdgegangen wird? oder


    - ob es Menschen gibt, die Liebe und Sex trennen können?

    Dingowolf

    Zitat

    Und ich weiß nicht, wie ich's dir erklären könnte

    Sollen wir über dein Werturteil diskutieren? Über den Unsinn deiner Theorie? Ich bin mir da auch nicht sicher. ":/

    Die Diskussion gabs hier schon öfter (SuFu 4tw)


    .


    Fakt ist wohl, das Männer Liebe und Sex sehr leicht trennen können - Frauen damit meistens mehr Probleme haben.


    .


    Ich verstehe allerdings deine Aussage nicht...


    wenn jemand Liebe und Sex klar trennen will, dann ist doch wohl klar das er fremdvögeln will... wo ist das dann ne Ausrede?


    Ist halt die Wahrheit aber deswegen doch keine Ausrede.

    Zitat

    Kleiner Vorschlag zur Güte:


    Verabschiede dich einfach aus diesem Faden... und gut ist's!!!

    Du hättest auch einfach auf meine Frage antworten können... ":/


    Mach's gut.

    Auch Frauen können Liebe und Sex trennen ... nur weil ich mich nicht verliebe, will ich doch nicht auf meinen Spaß verzichten ...

    Ja, aber darum geht's nicht. Ich meine doch, wenn man in einer festen Beziehung ist, seinen Partner dann "angeblich" liebt und sagt "ja, aber Sex kann ich mit jedem/jeder anderen auch haben, denn ich trenne das". Das ist das für mich nicht wirklich nachvollziehbare. Denn wenn ich doch den Partner liebe, dann möchte ich ihn nicht verletzen... und das tue ich wenn ich ihn betrüge... also aus meiner Sicht!

    Braim

    Zitat

    wenn jemand Liebe und Sex klar trennen will, dann ist doch wohl klar das er fremdvögeln will... wo ist das dann ne Ausrede?

    Wer Liebe und Sex trennen kann und will, will noch lange nicht Sex mit einer anderen Person außer dem Partner und wird es auch nicht zwangsläufig tun. Es ist eine simple Feststellung. Die kann im übrigen auch bedeuten, dass ein Seitensprung des Partners keine Rolle spielen würde.

    Wenn klar verienbart ist das jeder auch außerhalb naschen darf, kann das die Beziehung auch beleben.


    Jeder sehnt sich irgendwann nach "neuer" Haut, nach einem "neuen" Körper...


    Da ist eine solche Regelung allemal besser als eine ansonsten tolle Beziehung hinzuschmeißen.


    Oder man stellt seine Ansprüche nach etwas neuem zurück. aber das können bzw wollen auch nicht alle.


    .


    Fremdvögeln wenn darüber nicht klar geredet und Regeln vereinbart wurden => absolutes NoGo!


    Aber ansonsten, wenn beiden klar ist das es erlaubt ist... UND beide damit leben können...


    Wer bist du, das du dann die Richterkeule schwingen willst?