Triebverhalten...

    Guten Tag und Hallo :)


    seit mehren Jahren habe ich ein Problem das ich einfach nicht kontrollieren oder in griff kriege kann...

    Ich weiß nicht mal wie ich es genau formulieren soll, aber ich versuch es einfach mal in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt, selbst wenn es nur ein stoß in die richtige Richtung ist.


    Alles hat angefangen damit das ich erkannt hab das ich einfach zu viel Masturbiere auch wenn ich ne Partnerin hatte das hat mich nicht davon abgehalten begleitend mit Pornokonsum, sodass ich dann stellenweise keinen Bock mehr auf meine Partnerin hatte...


    Das hat mich als Single genau so begleitet bzw belastet, da dachte ich mir probierst es mal mit No Fap, das was ich eigtl als Heilung ansah hat mich noch mehr iwie in die Ecke getrieben..... mein Triebverhalten hat sich dadurch verstärkt, ja ich jage Frauen nach wo ich kann und selbst vor verflossenen mache ich keinen halt, ich gehe da sprichwörtlich über leichen und ich wills nicht mehr, ich will endlich ruhe und das krieg ich wiederum nur wenn ich dem drang nach gehe und meist nicht nur einmal..


    wenn mein Thread hier falsch sein sollte sorry dafür ;-D

    ich hoffe ihr könnt mir nen Tipp oder Ansatz geben damit ich endlich ruhe hab.....


    mfg

  • 32 Antworten

    Woher nimmste denn die Zeit dafür?

    mumpel89 schrieb:

    und selbst vor verflossenen mache ich keinen halt, ich gehe da sprichwörtlich über leichen

    Dann beende zumindest diese Kontakte so, dass es keine zukünftigen Andockstellen mehr gibt. Dann kommste da nicht weit, selbst wenn du schwach wirst und wieder bei denen ankommst. Selbstschutz quasi. Wie Pornoseiten am eigenen PC blocken (lassen).

    man kann auch ohne Pornos masturbieren, und ohne ständig wechselnde Frauen zu seiner Befriedigung kommen


    du hast No Fap falsch verstanden, es heißt nicht die eine Sucht (Pornos) gegen eine andere (wechselnde Frauen) zu tauschen


    es geht vor allem um Reizreduktion, damit Sinnlichkeit überhaupt stattfinden kann und auch einfache Berührung wieder anregend ist


    außerdem solltest du dir die Frage stellen was du in Zukunft möchtest, und ob diese ständige Suche nach dem nächsten Kick nicht auch eine Problemverlagerung ist

    Ich habe noch nicht herauslesen können, ob du den Drang zu Masturbieren beherrschen kannst oder nicht. Also ob es Situationen gibt, aus denen du nur wieder heraus kommst, wenn du masturbierst, oder ob es nur den Drang in dir weckt und du es dir aber verkneifen kannst. Falls es richtigen Suchtcharakter hat, dann wirst du eine spezielle Therapie brauchen, dass gewöhnt man sich nicht einfach so ab.

    Zitat

    Woher nimmste denn die Zeit dafür?


    Das Problem ist das ich die Zeit da abzwacke wo sie auf Langzeit gesehen wesentlich sinnvoller wären aber iwie verliert man sich darin, als hätte man nen Tunnelblick und ist quasi nur noch auf Beute aus, mir fällt kein besserer vergleich ein.. aber man nimmt die Zeit nicht mehr wahr......


    Zitat

    du hast No Fap falsch verstanden, es heißt nicht die eine Sucht (Pornos) gegen eine andere (wechselnde Frauen) zu tauschen


    es geht vor allem um Reizreduktion, damit Sinnlichkeit überhaupt stattfinden kann und auch einfache Berührung wieder anregend ist


    außerdem solltest du dir die Frage stellen was du in Zukunft möchtest, und ob diese ständige Suche nach dem nächsten Kick nicht auch eine Problemverlagerung ist

    die Absicht hinter no fap ist mir bewusst und es war oder ist keine Absicht das durch wechselnde Frauen zu tauschen das kam einfach unbewusst..


    mit der suche nach dem nächsten kick hast du absolut Recht, sprich weiter was meinst du mit Problem Verlagerung, wo könnte den das Problem sein ?

    Zitat

    Ich habe noch nicht herauslesen können, ob du den Drang zu Masturbieren beherrschen kannst oder nicht. Also ob es Situationen gibt, aus denen du nur wieder heraus kommst, wenn du masturbierst, oder ob es nur den Drang in dir weckt und du es dir aber verkneifen kannst. Falls es richtigen Suchtcharakter hat, dann wirst du eine spezielle Therapie brauchen, dass gewöhnt man sich nicht einfach so ab.

    Also ich hab es jetzt des öfteren auch mal nen Paar tage ohne geschafft immer so 2 bis 3 Tage abstinent auch mal 5 bis 6 ich würde behaupten ich kann was das angeht es beherrschen...


    Aber es ist halt wie ne Waage wenn das eine runter geht geht das andere hoch, wenn ich jetzt 3 Tage abstinent bin dann wird der drang mir diesen "kick" zu verschaffen halt immer größer....

    Warum muss es denn ein sexueller Kick sein?


    Arbeitest du Vollzeit, Familie, Freunde? Lebst du allein, sonst irgendwelche Baustelleb im Leben? Zwackst du da wirklich die Zeit ab oder bist du vielleicht auch nicht ganz ausgelastet und vor allem ausgefüllt? Das macht nämlich enorm anfällig für allerlei Süchte.

    Naja. mit Enthaltsamkeit wird der Drang nicht weniger, dass würde ich als normal betrachten. Entscheidend finde ich, dass du noch Herr darüber bist, egal wie viele Tage du es ohne Masturbation schaffst.

    Wichtig wäre mMn, dass wenn du masturbierst, es auch genießen kannst. Masturbieren und gleichzeitig ein schlechtes Gewissen dabei haben, macht einen ja kirre. Schließlich gibt es Männer, die masturbieren fast jeden Tag, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

    Zitat

    Warum muss es denn ein sexueller Kick sein?


    Arbeitest du Vollzeit, Familie, Freunde? Lebst du allein, sonst irgendwelche Baustelleb im Leben? Zwackst du da wirklich die Zeit ab oder bist du vielleicht auch nicht ganz ausgelastet und vor allem ausgefüllt? Das macht nämlich enorm anfällig für allerlei Süchte.

    Warum? ich habe darauf keine Antwort..

    Ich Arbeite Vollzeit mach ne Fortbildung auf Teilzeit Sprich Freitag/samstag..

    Ich lebe allein..bin ein Routinen Mensch das heißt viel vom tagesablauf ist iwo eingeplant getaktet, treibe viel sport also 5 bis 6 mal die Woche, hab viele Freunde, eine Gute Familie


    Ich frage mich allerdings sehr oft was ich im Leben wirklich will finde drauf aber meistens keine antwort darauf und ich bewundere Menschen die dass heraus gefunden haben...


    Und ja ich kann Masturbieren genießen aber dann bleibt es nicht bei dem einen mal, ich komm mir vor wie nen nimmer satt ":/

    mumpel89 schrieb:

    Und ja ich kann Masturbieren genießen aber dann bleibt es nicht bei dem einen mal, ich komm mir vor wie nen nimmer satt

    Naja, du stehst eben gut im Saft. Was genau beunruhigt dich dabei? Dass du davon nicht mehr runter kommst? Das regelt die Natur von selbst.

    Ich fühle mich einfach schwach, als hätte ich keinen Willen, oder Kontrolle, mal einfach das "ding" mal ne woche ruhen zu lassen einfach mal auszuklinken...

    Weil wenn ich nicht Masturbiere dann kommt halt der drang und der bewegt mich dann halt auf "Frauenjagd" ( ich weiß wie bescheuert das klingt ) zu gehen... und allein das nicht im griff zu haben, drüber zu stehen... das stört mich....

    Ich würde halt gerne lernen oder erfahren wie ich das abstellen oder kontrollieren kann..

    mumpel89 schrieb:

    Ich Arbeite Vollzeit mach ne Fortbildung auf Teilzeit Sprich Freitag/samstag..

    Ich lebe allein..bin ein Routinen Mensch das heißt viel vom tagesablauf ist iwo eingeplant getaktet, treibe viel sport also 5 bis 6 mal die Woche, hab viele Freunde, eine Gute Familie

    Hm, das klingt ja ziemlich normal. Scheinst ja schonmal niemand zu sein, der Stunden am Tag Pornos sieht und permanent an Exen rumbaggert, dafür hast du ja gar keine Zeit?

    Ich überlege gerade, ob du wirklich so ein Problem hast oder dich da auch reinsteigerst. Einfach öfter onanieren ist nicht per se krankhaft oder schlimm.
    Warum genau empfindest du es als problematisch?
    Und was genau heißt "über Leichen gehen"?

    mumpel89 schrieb:

    Warum? ich habe darauf keine Antwort..

    Dann probier doch mal was anderes aus, was kicken kann und mit Sex so gar nichts zu tun hat?

    Hat sich überschnitten mit deinem Beitrag.

    mumpel89 schrieb:

    "Frauenjagd" ( ich weiß wie bescheuert das klingt )

    Och. Najoa. Nutzt du die Frauen denn aus, lügst ihnen was vor oder kommst nicht damit klar, wenn du mal nicht zum Schuss kommst? Das kann sich alles zwischen krankhaft und normal bewegen...