Zitat

    na ihr seid ja echt unkritisch , romantisch und seid wahrscheinlich alle einem spinnerten Betrüger aufgesessen ;-) :-X

    Ach selbst wenn, nett wars trotzdem. Er hatte einen schönen Schreibstil.

    Für mich klang es nicht unrealistisch, selbst wenn er es wirklich erfunden haben sollte. Aber unglaubwürdig klang es nicht und mir sind auch keine widersprüchlichen Aussagen aufgefallen.


    Letztlich muß man aber im Internet alles mit Vorsicht genießen.

    Ich glaube, manche Menschen sehen in dieser Geschichte hier ein Fake, gerade seines Schreibtstils wegen - es liest sich von daher tatsächlich wie ein Buch. Da man aus Basils Beiträgen rauslesen konnte, dass er zum Beispiel auch Lew Tolstoi liest, ist das doch nicht verwunderlich; wenn man viel anspruchsvolle Lektüre liest, beeinflusst dieser Schreibstil doch stark den eigenen. :-/


    Erlebe ich bei mir selbst auch in Zeiten, in denen ich viel lese. Auf einmal verändert sich meine gesamte Rhetorik und mein Schreibstil. Ich glaube, ich werde heute mal wieder ein gutes Buch aufschlagen. :=o

    Zitat

    Erlebe ich bei mir selbst auch in Zeiten, in denen ich viel lese. Auf einmal verändert sich meine gesamte Rhetorik und mein Schreibstil. Ich glaube, ich werde heute mal wieder ein gutes Buch aufschlagen. :=o

    Das geht mir auch so :)z

    Zitat

    Ist doch Kinderei sowas. Ich schätze, es gibt hier viele Leute mit zwei Accounts, bei einer Person weiß ich das.

    Kinderei? Wieso nicht Trollerei? Die Geschichte stinkt und ich habe den Eindruck, Basil hat sie in abgewandelter Form mehrfach, auch aus Sicht der Frau, hier breitgetreten und sich selbst geantwortet.

    @ Leo-404

    Zitat

    Das war höchstwahrscheinlich ein Fake.


    Ich habe mir ein paar Beiträge von Basil angeschaut und glaube das hat eine Frau geschrieben. Sowas ist untypisch für einen Mann, finde ich ..

    Frauen haben Tiefgründigkeit und Sensibilität mit Sicherheit nicht gepachtet. Diese Eigenschaften treffen auch auf viele Männer zu - meiner Erfahrung nach (vor allem Tiefgründigkeit) resultierend aus emotionaler Intelligenz. Aus einigen deiner Beiträge geht hervor, dass gerade diese Eigenschaften nicht auf dich zutreffen.


    Schon in deinem Thread über Deutsche wurde deutlich, dass dir alles unglaubwürdig erscheint, was du selbst nicht erlebt hast...

    Ich weiß (noch) nicht, ob ich es hier ebenso schreiben darf, aber wer Elisada an-PNt, bekommt's schon auch gesagt...


    Ziemlich unglaublich, wie sehr einige hier daran festhalten wollen, dass alles an dieser Schmonzette wahr war.


    Der Prinz, auch noch gutaussehend und intelligent, der sich hoffnungslos in eine Frau verliebt. Die kann machen was sie will, ihn sogar in den Arsch treten und mit ihrem Mann glücklich sein, sie ist und bleibt Nummer 1. Alle anderen Frauen sind doof. Mit ihr war es was gaaaanz Besonderes und es wird iiiimmer so bleiben x:)


    Tja, das spricht wohl ziemlich die Sehnsüchte einiger Userinnen an. Da will man natürlich nicht wahrhaben, dass man massiv verarscht wurde. Ähnlich wie die "Verliebt in Arzt"-Fäden zzz


    Und all das sogar, obwohl es, selbst wenn es alles so gewesen wäre, nichtmal romantisch und schön, sondern ne schlimme Besessenheit gewesen wäre :-X


    Tipp: Lest mal "Mein Intersse - seine Zurückhaltung!" - da lest ihr romantisierte emotionale Abhängigkeit aus Frauensicht :=o :=o

    Zitat

    Für mich der interessanteste und sympathischste User hier in diesem Forum.

    Hab den Faden nachgelesen und bin überrascht, das obige Statement zu dem User vorzufinden. ":/ Ich fand alles sehr plakativ und um positive Aufmerksamkeit förmlich buhlend.

    Leute gibt es und dann wundern "Sie" sich das es "Ihr" schlecht geht.


    Welchen Nutzen verspricht man sich mit so einer Trollaktion? Erinnert mich an den Jungen der seine Vergewaltigung in diesem Forum erfand um Aufmerksamkeit zu bekommen... einfach krank