Überraschungen im Alltag -Ideen

    Guten Morgen *:)


    ich hab grad mit meinem Partner ein wenig Knatsch. Er beschwert sich, dass so wenig von mir kommt. Ihm fehlen Überraschungen. Sei es so im Alltag oder auch sexuell.


    Ich muss dazu sagen, ich bin psychisch ziemlich angeschlagen, aufgrund meiner letzten Beziehung. Bin in Behandlung und muss Tabletten schlucken.


    Er aht mir schon sehr viel geholfen.Mich wirklich unterstützt und war immer für mich da.


    Natürlich ist er nicht ganz ohne. Hat seine Ansprüche. Vorstellungen. Naja, jeder Mensch hat so seins.


    Er sagte mir grad, er kommt sich langsam vor, als ob er nur ein Notnagel ist. Ich behandle ihn nicht so, als ob ich ihn wirklich lieben würde. Naja, in mir ist ein starkes Wechselspiel. Heute voller Gefühle. Morgen Leere. Ich bin oft innerlich sehr blockiert.


    Das liegt sicherlich daran, dass ich in meiner letzten Beziehung unermüdlich gekämpft habe. Mich ausgepowert habe, dass ich daran schon völlig kaputt ging. Jetzt hab ich die Quittung dafür.


    Sicherlich habe ich für meinen jetzigen Partner auch schon einiges getan. Und ich komme ihm auch in so einigen Dingen entgegegn. War grad auch in letzter Zeit so. Nur leider hat er das grad eben am Telefon alles vergessen. Aber mir ist bewusst, dass von ihm viel mehr kommt.


    Jedenfalls hab ich so das Gefühl, dass ich innerlich oft so derart blockiere, dass ich kaum zu etwas in der Lage bin. Als ob mich innerlich jemand festkettet und mich nicht viel Positives tun lässt. Unbewusst sag ich mir wohl, verausgabe dich nicht wieder. Mach nicht wieder x Dinge, die am Ende eh wieder in Schutt und Asche landen.


    Für ihn ist das schlimm. Für mich auch.


    Ich überrasche eigentlich gern. Verwöhne einen Mann. Nur, grad ist das nur selten in mir.


    Jetzt möchte ich euch bitten, mir ein paar Anregungen zu geben. Ideen. Er sagte grad, überrasche mich doch mal, wenn ich am we zu dir komme. Nur mit was?


    Überraschungen kosten auch geld und ich muss mir grad noch so viel anschaffen. Stück für Stück. Ich hab zwei Kinder usw.


    Es wäre toll, wenn ihr was Nettes wüsstest. Er betonte eben, wenn es um Weihnachten, Geburtstag geht...da hab ich super schöne Überraschungen auf Lager gehabt. Naja, aber was zwischendurch???


    In meinem Kopf ist es so leer :-/


    Liebe Grüße

  • 15 Antworten

    wie wärs wenn du ihm sein lieblingsessen kochst???


    nur mit sexy unterwäsche beklreidet... :=o


    kostet nich viel und ihm wirds gefallen! ]:D


    *:)

    Wenn es danach ginge, hätte ich ihn schon längst mal sexy bei mir empfangen. Nur sind da meine Kinder da. Ich könnte mir höchstens abends was anziehen. Aber das ist eine Sache, die ich weniger mag. Wenn ich ihn so empfange, ist das was anderes. Aber duschen und dann in Unterwäsche schlüpfen, finde ich gestellt. Vielleicht ist das auch blöd von mir :-/

    Es ist nicht gestellter, als ihn ganz "zufällig" in Dessous zu empfangen. Ich mache das oft so, dass ich mich einfach zwischendurch in Schale schmeiße. Gemütlich duschen, hingebungsvoll schön machen... das ist wunderbar. Dein Liebster wird es auch wunderbar finden. :-D

    Geht er arbeiten???Nimmt er da Frühstück mit???


    Mach ihn doch mal ein Liebesfrühstück.Schneidest sein Brot in Herzform und dekorierst es besonders schön...und auf die Alufolie schreibst Du dann wie sehr Du ihn liebst oder das Du Ihn einen schönen Tag wünschst.


    Oder wenn er abends von der Arbeit kommt fang an Ihn ein bissel zu massieren und mach ein bissel schöne Musik an..und dann wird sich das andere alleine entwickeln..es gibt soviele kostenlose Ideen .


    Liebe Grüsse

    Zitat

    wie wärs wenn du ihm sein lieblingsessen kochst ???


    nur mit sexy unterwäsche beklreidet

    in Unterwäsche bekleidet kochen????;-D


    hrhr...ich stell mir schon den Bauch voller Brandblasen vor, weils mal spritzt....man riecht danach auch immer sooo lecker...


    Kannst ihn ja mal massieren, oder du planst einen kleinen Überraschungsausflug, oder du überraschst ihn mit nem DvD-Abend oder sowas

    Naja, so mit Dessous rumlaufen wäre jetzt auch nicht so mein Fall und meinen Partner würds eher wundern, weil er weiß, dass das nicht meine Sache ist. Insofern kann ich gut verstehen, dass Lilian sich da eher unwohl fühlen würde.


    Ich mach ihm manchmal Zettelchen an sein Frühstücksbrot (welches ich ihm mache, weil er sonst vergisst, den Tag über zu essen und schreckliche Laune bekommt %-|). Oder kaufe Salami in Herzform ;-D


    Einmal hat er so einen Zettel übersehen und mitgegessen. Am Abend sagte er mir, das Brot wär irgendwie eklig zu Kauen gewesen. Darauf hin antwortete ich schwer geknickt: was da so unverdaulich war, war meine Liebe zu dir :°(


    Also: essen machen. Kommt eig. immer gut an und kostet auch nichts. Nur die Zettel vielleicht auffälliger gestalten, als ich es getan hab.

    Zitat

    Einmal hat er so einen Zettel übersehen und mitgegessen

    Dein Liebster scheint auch so ein Tuffelchen zu sein wie meiner;-D;-D;-D

    Zitat

    Schneidest sein Brot in Herzform und dekorierst es besonders schön

    Würde ich nur machen, wenn er mit seinen Kollegen wirklich sehr gut auskommt. ;-) Sonst ist er leicht das Opfer des Spottes der Neidischen (die nie zugeben würden, daß sie das auch toll fänden). ;-D


    Ansonsten finde ich, Überraschungen müssen nicht immer etwas Großes sein. Vielleicht kannst Du Deinem Freund auch einfach mal Qualitätszeit schenken. Die Kinder (wenn möglich) zu Oma, Opa, Freunden und dann nur Zeit für euch zwei freihalten. Vielleicht was Schönes unternehmen. Da weißt Du ja besser, wo eure Interessen liegen.


    Mit Liebe selbst gebastelte Sachen kosten auch nicht viel Geld. Was genau man da basteln könnte, hängt individuell wieder sehr von euren Hobbys und Vorlieben ab. *:)

    Tuffelchen, das sag ich ihm heute Abend mal ;-D Er ist einfach nicht so der subtile Typ, bei ihm muss man eher mal mit dem ganzen Zaun winken. Tja x:)

    Kenne ich. Ich muss auch ständig aufpassen, wenn er in der Küche was macht, dass nicht alles in die Hose geht. Aber er hat mir fest versprochen immer gaaaanz sorgfältig zu sein, damit nicht mehr so viel schief geht.


    Mit dem Zaun winken nützt bei ihm meistens wenig, er braucht klare Anweisungen;-D


    Tuffelchen ist natürlich liebenswert gemeint

    ich backe auch ab und zu mal seine Lieblingskekse....


    die Massagen sind auch ne gute Idee, meiner freut sich immer wie ein kleines Kind, wenn ich ihn anfange zu massieren oder einfach beim lesen seine Füsse massiere.

    Wir wohnen nicht zusammen, von der daher ist da nix mit Frühstückbroten machen. Er nimmt sich eh nix mit außer Joghurt :|N


    Ja, früher bei meinem Exmann hab ich das auch gemacht. Den inneren Teil der Alufolie beschrieben.


    Massieren ist bei uns IMMER angesagt. Ich bin schon Profi im Massieren, streicheln und Kopf krabbeln.


    Kreativmit zum Teil selbst Gebastelten war ich bei unserem Halbjährigen. Er war so gerührt, dass ihm die Tränen liefen.


    Also meine Familie wohnt nicht hier in der Gegend. Fällt flach.


    Und das mit dem bei Freunden übernachten, ist hier eher selten der Fall.


    Ich bin ab und zu ja auch bei ihm. Unter der Woche oder mal am WE.


    Da sind wir dann allein. Nur merke ich, wie der Kopf bei mir ständig qualmt, weil ich wirklich grad mein ganzes Leben neu regeln muss. Hab so viel mit mir selbst zu tun.


    Ich war noch nie so :-(


    Das Schlimme ist, je deutlicher er mir das sagt, umso mehr blocke ich innerlich. Früher wäre ich jetzt schon unterwegs und würde mir ne klasse Unterwäsche kaufen und heute Abend zu ihm fahren und mit fast nix an vor seiner Tür stehen.


    Aber nein. In mir wehrt sich alles. Ist wie ein zu kreuze kriechen. Ich weiß, das ist eine scheiß Einstellung. Aber ich weiß nicht, wie ich da rauskommen soll.


    Ich will ihn aber auch nicht verlieren. Ich will ja gern, dass er Freude an mir hat. Ganz tief in mir, will ich ihm den Atem rauben. Aber ich bin wie angwurzelt.


    Manchmal hab ich ihm ne ganz süße Mail geschickt. Oder eine tolle Grußkarte mit nem schönen Text dazu.


    Das ist wohl nur alles grad nicht mehr in ihm. Auf mich flog vorhin die geballte Ladung Enttäuschung. Und das verletzt mich dann sehr. Bis eben war ich noch irgendwie wütend, dass alles von mir nicht mehr erwähnt wird. Jetzt beginnen die Tränen zu laufen, weil jetzt in mir Enttäuschung und Verzweiflung wächst.


    Qualitätszeit ist nicht schlecht. Aber selbst die hat er meist, wenn ich bei ihm bin. Gut, da könnte ich die Qualität verbessern.


    Soll ich mich dann verstellen? Also dann, wenn mir gar nicht nach Qualitätszeit ist?


    Vielleicht hat das Ganze auch einfach gar keinen Sinn. Ich weiß zwar, dass ich ihn liebe, aber das was er sich wünscht, packe ich oft einfach nicht. Noch nicht. Vielleicht auch nie mehr.


    Weiß ich, WIE kaputt das alles in mir ist??? Vielleicht hab ich unbewusst Angst, wieder zu viel zu geben. Angst, wieder enttäuscht zu werden.


    Sorry, ihr schreibt wirklich nette Ideen.


    Dafür danke ich euch.