undurchschaubarer Kollege

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade etwas ratlos. Ich arbeite seit 3 Jahren mit meinem Kollegen zusammen (versch. Abteilungen, nur gelegentlich Kontakt) Er ist mir davor nie richtig aufgefallen, bis zum letzten Firmenabend.. Es wurde getrunken und wir haben beschlossen noch feiern zu gehen (Er, sein Kumpel, Freunde von mir und ich) Wir haben uns toll verstanden, er hat gesagt er findet mich hübsch, hat mir Fragen gestellt und wollte letztendlich das ich bei ihm schlafe..Habe ich aber abgelehnt. An diesem Abend ist es leider um mich geschehen.. er geht mir nicht aus dem Kopf. Seit dem Abend reden wir in der Arbeit öfter, es ist entspannter zwischen uns. In einem Meeting neulings hab ich ihn öfter erwischt wie er mich angeguckt hat. Ich habe ihm bisher 2 mal in Facebook geschrieben. Er hat immer geantwortet, auch Fragen gestellt, aber die Initiative ging immer von mir aus. Als ich ihn aber mal fragte, wo er am Wochenende weg war kam nur die Antwort "in ein par Bars". Als würde er es vermeiden wollen mich nochmal zu treffen.Da hab ich schon fast aufgegeben, bis ich seinen Freund getroffen habe, der an dem ersten Abend auch da war. Er meine: "Hey, du bist doch die auf die Kollege XY steht". Ich habe dann gesagt das ich das nicht glaube und er meinte, dass er an dem Abend was erwähnt hat das er mich toll findet.. Da war halt allerdings viel Alkohol im Spiel... Neulings habe ich ihm geschrieben ob er am Wochenende weggeht und das wir ja wenndann einen trinken können. Er hat allerdings verneint. Ich weiß aber nicht ob er das als "Einladung" gesehen hat.


    Gebt mir bitte einen Rat.. Ich würde ihn gerne näher kennen lernen ohne mich zu schämen wenn ich einen Korb bekomme. Ich denke schon er mag mich, dass er aber Arbeit und Privat trennt. Ich sollte vll aufgeben aber das ist nicht so leicht. Soll ich es nochmal wagen und ihn direkt nach einem Date fragen?


    Danke! @:)

  • 22 Antworten

    Du hast ja nun schon einige Vorstöße gewagt. Nun würde ich mich eher zurücknehmen. Männer verlieren oft schnell das Interesse, wenn Frau ihnen nachläuft. Gelassen und freundlich bleiben, kein Anbiedern. Wenn er was will, wird er schon wieder auf Dich zukommen. Nimm ihm also nicht die Möglichkeit, seinerseits initiativ zu werden. Viel Glück! @:)

    Ich weiß, allerdings glaube ich nicht, dass er Annäherungsversuche startet.. Ich weiß halt nicht ob er einfach kein Interesse hat oder ob er einfach nicht will weil ich eine Kollegin bin. Aber diese Ungesissheit zerfrisst mich

    Hallo Tini,


    irgendwie ist es schön, deine Geschichte zu lesen. Weißt du warum?


    Weil es mir vor etwas über einem Jahr noch genau so ging :)


    Mit Ausnahme, dass es bei uns nicht im privaten Rahmen gefunkt hatte, sondern sich alles auf Arbeit abgespielt hatte. :=o


    Es war eine sehr ähnliche Situation, ich konnte teils ein Flirten ausmachen, andererseits ihn aber nicht einschätzen.


    Diese ganze Kollegen-Geschichte ist eine heikle Sache, am besten lässt man die Finge davon.


    Und ich kann dir bis heute sagen, von meiner Seite wäre keine konkrete Annäherung gekommen. Zu keinem Zeitpunkt.


    Glücklicherweise hat er dann irgendwann auf kluge, imposante Weise den entscheidenden Schritt gewagt und von da an war die Sache komplett aus dem Arbeitsumfeld raus.


    Ende vom Lied: Wir sind mittlerweile seit einem Jahr glücklich liiert und es ist das beste, was mir passieren konnte und alles, was ich mir an einer Beziehung je gewünscht hatte. x:)


    Und das obwohl ich immer ein strenger Verfechter von "Kollegen sind oberstes No-Go" war |-o


    Das Problem ist genau das, was du beschreibst: Man will nach einem Korb nicht kündigen und auswandern müssen. ":/ Vor dieser Situation stand ich auch und deswegen hätte ich auch nie einen Schritt auf ihn zu gewagt und ich bin glücklich, dass er es letztendlich getan hat (wenn ich überlege, was mir entgangen wäre...).


    Ich habe einfach versucht, ihm so subtil und spielerisch wie möglich zu zeigen, dass ich Interesse haben KÖNNTE. Denk mal dran, wenn er wirklich auf dich steht, geht es ihm 100% genau so wie dir!!


    Es kostet beide Seiten einen Haufen Überwindung.


    Sei vorsichtig und mache kleine Schritte. Auch die Tatsache, dass er nach dem einen Abend angeboten hat, dass du bei ihm übernachtest, sollte dir eine gesunde Skepsis verleihen.


    Aber wenn du selbstbewusst an die Sache heran gehst und dich ihm nicht gleich an den Hals wirfst, solltest du auf der sicheren Seite sein.


    Vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen helfen und ich wünsche dir, dass deine Geschichte am Ende genau so glücklich ausgeht wie meine @:)

    Ich finde es gut, dass du nicht gleich am ersten Abend mit zu ihm gegangen bist :)^ Trotzdem hast du ihm signalisiert, dass du Interesse an einem Treffen hättest..


    Ich würde jetzt erst mal nichts weiter unternehmen, außer bei einem Zusammentreffen an der Arbeit nett zulächeln, in die Augen schauen...naja, weißt ja selber ;-D


    Warte einfach ab, was passiert..


    Welche Gewissheit brauchst du denn?

    @ Weltenbummlerin

    Wunderschöne Geschichte! x:) Euch weiterhin alles Gute!

    Zitat

    Ich habe einfach versucht, ihm so subtil und spielerisch wie möglich zu zeigen, dass ich Interesse haben KÖNNTE. Denk mal dran, wenn er wirklich auf dich steht, geht es ihm 100% genau so wie dir!!

    :)z :)^

    Es ist schön deine Geschichte zu lesen Weltenbummlerin.So würde ich mir das auch wünschen x:) :=o

    @ singende:

    Was heißt Gewissheit, ich würd einfach gern wissen was er davon hält. Das Problem ist, dass ich ihn in der Arbeit nicht oft sehe, wenn ich nicht ganz zuuufällig durch sein Büro maschiere.. wird langsam auffälig |-o

    Glaub' mir, wenn er Interesse an Dir hat, wird er seinerseits entsprechend oft zuuuufällig durch Dein Büro marschieren, spätestens wenn Du nicht mehr so oft auftauchst.


    Diese Hinterhertigerei Deinerseits erstickt ja jeden Jagdtrieb total im Keim. %:|

    Naja ich bin Sekretärin, da gibts keinen Grund da oft reinzukommen ;-) Aber ich versteh schon was du meinst und du hast wahrscheinlich auch recht. Ich hab halt nur nicht das Gefühl das von ihm was kommen wird :-( :(v

    Wenn sein Freund sagt, er steht auf dich, dann wird es wohl so sein. Auf jeden Fall hat er mit seinem Freund über dich positiv gesprochen. Das könnte ein Anfang sein..


    Also entspann dich und lass ihn mal kommen..

    Danke :)

    Zitat

    Über die Vorwände lasse ruhig ihn sich den Kopf zerbrechen. Und letztlich soll es ja auch irgendwann auffallen. ;-)

    So ist es. Wenn er dich sehen will, findet er Vorwände und wenn er einfach nur wegen jeder kleinsten Kopie zu dir kommt und dann noch ein bisschen quasselt. :)z


    Lass ihn auch mal bissl was unternehmen. Wenn du ihm nicht aus dem Kopf gehst, wird er irgendwas tun und wenn es über Facebook ist. Wenn du dann das Gefühl hast er traut sich nicht, kannst du ihn im Sommer immer noch wunderbar zu einem Eis einladen oder so.


    Lass den Dingen mal ihren Lauf und vertraue darauf, dass sich alles so fügt, wie es soll, wenn es soll :)_

    Ich finde auch, dass du schon zu viel gemacht hast und damit den Jagdtrieb bzw. das Interesse erstickst.


    Wenn er Interesse hätte, würde er Gründe finden, bei dir vorbeizuschauen. Vermutlich war er tatsächlich vorübergehend verliebt, aber er ist es inzwischen nicht mehr.


    Ich verstehe ja, dass du dich verlieben möchtest, aber glaube mir: es ist außerhalb des Büros viel einfacher. Im Büro ist es nur nett und romantisch, wenn es gut läuft. Eine Kollegin von mir hat zwei Verehrer, von denen sie nichts möchte und die irgendwie den Schuss nicht hören. Leider sitzen alle drei Personen im selben Büro. Das ist nicht einfach.

    Zitat

    Neulings habe ich ihm geschrieben ob er am Wochenende weggeht und das wir ja wenndann einen trinken können. Er hat allerdings verneint.

    Das wäre eigentlich die Gelegenheit für Ihn gewesen, ein Date daraus zu machen.


    Ich finde, du hast schon genug Schritte in seine Richtung gemacht. Nun ist er an der Reihe. So wie du es schilderst - sehe ich da seinerseits allerdings kein großes Interesse. :-(