Unsicher, ob ich gut genug für ihn bin

    Eigentlich hab ich meinen Traummann gefunden. Wir kennen uns jetzt erst ein halbes Jahr, aber es ist einfach fantastisch mit ihm. So wohl hab ich mich noch nie gefühlt. Doch ich hab echte Zweifel. Er schreibt in 2 Monaten seine Diplomarbeit in Jura und ist dann fertig mit dem Studium. Seine Eltern sind echt reich. Beide Elternteile sind Chirurgen. Eigentlich sollte ich das nicht denken, aber ich hab voll die Komplexe. Ich hab nicht studiert und meine Familie zählt auch eher zu den Ärmeren. Mir hat das nie was ausgemacht, aber jetzt denk ich mir die ganze Zeit, dass ich einfach nicht gut genug bin für ihn und dass seine Eltern sich sicher jemand anderes für ihren Sohn vorgestellt haben.


    In meinen vorigen Beziehungen war mir das egal, keine Ahnung, warum mich das jetzt fertig macht. Er gibt mir auch nie das Gefühl, dass ich nicht gut genug wäre, im Gegenteil. Dennoch hab ich Zweifel. ":/

  • 6 Antworten

    frettchen1010


    Hey, du bist verliebt, er ist in dich verliebt.


    Dieses Gefühl kenne ich was du beschreibst, dieses Gefühl nicht gut genug zu sein hatte ich am anfang bei meinem Mann auch. Ich dachte immer bei mir womit ich das Glück verdient habe, das er hübschere,klügere und auch wohlhabenere Frauen abkriegen könnte.


    Der wollte aber mich. Warum auch immer.


    Und dein Freund will dich und du ihn, grübel nicht darüber nach sondern genieß das verliebtsein x:) .

    @ Hallo Frettchen *:) @:) ,

    Dass Chirurgen reich sind, ist mir neu. Aber es kommt drauf an, was man als reich deffiniert. Statistisch gesehen, sterben sie früher als der Durchschnitt. So gesehen, sind sie dann wieder arm dran, nicht?


    Wenn du Komplexe hast, tu was für deine Bildung und dein Selbstwertgefühl. Nicht für deinen Freund, sondern für dich. Aber mach dich nicht künstlich klein. Das ist unattraktiv.


    Ich bin mir sicher, dass du viele liebenswerten Seiten hast. Ob ein Diplom dich anziehender oder im Gegenteil, für einen Mann weniger atraktiv machen würde, kann ich nicht beurteilen.


    Meine Schwiegertochter ist auch "nur" Arzthelferin. Hatte am Anfang auch Probleme mit den Ärzten und Ärztinnen die zum Kollegen - und Freundeskreis meines Sohnes gehören.


    Das hat sich aber gegeben. Sie hat gemerkt, dass ein Diplom nicht zwingend mit Intelligenz, Bildung und guter Kinderstube zu tun hat, und die Lebensqualität kann muss aber nicht beser sein, wenn man ein Diplom hat. Irgendwie relativiert sich dann auch das "Selbstbild".


    Hast du schon mal mit deinem Freund über deine Bedenken gesprochen?

    Zitat

    Wenn du Komplexe hast, tu was für deine Bildung und dein Selbstwertgefühl. Nicht für deinen Freund, sondern für dich.

    Volle Zustimmung.


    Glaube auch nicht, dass du für deinen Freund "mehr" sein musst. Hauptsache, du bist mit dir selbst und für dich selbst zufrieden. Und wenn dem so ist, dann gibt es keinen Grund, irgendwie "mehr" sein zu müssen.

    Frettchen

    Wenn dein Freund denken würde, er hätte etwas besseres als dich verdient, wäre er sicher nicht mit dir zusammen.


    Ich hoffe, du "bombardierst" ihn nicht ständig mit deinen (Selbst)Zweifeln! Viele Männer ergreifen nämlich erfahrungsgemäß die Flucht, wenn die Frau an ihrer Seite ständig Selbstbestätigung sucht ("Bin ich Dir hübsch genug?", "Findest Du xy besser als mich?", "Bin ich dir nicht zu dick, dünn, dumm, ..."). :-X