Zitat

    Klar, jeder muss mal durch Liebeskummer durch, gerade in meinem Alter, aber irgendwie ist die Situation hier besonders blöd, weil ich ihn ja nicht mal kenne und die Chance, ihn kennenzulernen, geht gegen Null. Was nicht heißt, dass ich das nicht möchte!


    Sollte jemand von euch eine Idee haben, wie das doch noch funktionieren könnte, nur her damit. Ansonsten bin ich dankbar für jeden Tipp, wie ich aus diesem Schlamassel wieder rauskomme. Ich hab momentan das Gefühl, dass ich für den Rest meines Lebens unglücklich in ihn verliebt sein werde {:(

    Ich erstelle i.d.R. Threads um Antworten bzw. Ratschläge zu erlangen. Wir haben dir alle gut gemeinte Ratschläge genannt und du hast dir für jeden Vorschlag selbst deine passende Antwort gegeben, weshalb du diese Methode Kontakt zu deinem Schwarm aufzunehmen ablehnst. Danach hat es sich für mich angehört, als ob du nur jammern und Mitleid willst, anstatt aus der Situation rauszukommen. Ich könnte besser mit einer Abfuhr leben, als mit dem ständigen Gedanken "was wäre wenn?".


    Tut mir leid, wenn du mit meiner ehrlichen Meinung nicht klar gekommen bist. Ich wollte dir nicht zu Nahe treten, aber mich jetzt so schlecht zu reden, finde ich auch unfair. ":/


    Fakt ist: Du willst nichts unternehmen, also schlag ihn dir aus dem Kopf! ;-)

    @ Isabell

    Für mich hat das Thema schon eine grundsätzliche Bedeutung, die die Qualität dieses Forums betrifft.


    Es geht dabei um das Erteilen von Ratschlägen. Dazu gibt es auch eine eigene Diskussion. Dort habe ich mehr zu dem Thema geschrieben.

    @ Eule2

    Ich würde sagen, Du standest vor der Wahl handeln oder fühlen. Wenn Du Dich gegen das Handeln entschieden hast, hast Du Dich damit (indirekt) für das Fühlen entschieden.


    Wenn Du willst, hast Du jetzt die Gelegenheit, hier Deine Gefühle zu posten. Ärgert es Dich, weil Du eine Chance verpasst hast? Bist Du traurig wegen des Verlustes? Befürchtest Du, keinen mehr abzubekommen?


    Vielleicht entscheidest Du Dich aber doch wieder für das Handeln und suchst Dir eine Person im RL, bei der Du Dich ausheulen kannst!?


    :)D

    mond+sterne

    Zitat

    Für mich hat das Thema schon eine grundsätzliche Bedeutung, die die Qualität dieses Forums betrifft.

    Welches Thema genau?


    Eine junge Frau schwärmt für oder ist verliebt in einen Schulkollegen. Sie weiß nicht, wie sie an ihn herankommt. Sie möchte sich hier aussprechen, fragt - zumindest anfangs- um Rat. Sie sagt dies im FAden selbst, noch hinzu kommt, dass der Faden ja ansonsten ad absurdum geführt wäre.


    Dann stellt sie für sich selbst fest, dass sie doch nicht aktiv werden möchte. Ich persönlich finde das auch völlig in Ordnung. Sie sagt es - es wird auch akzeptiert. Sich sogar entschuldigt.


    Wo genau liegt für Dich also jetzt die Problematik? Auch bezogen auf Deinen von Dir verlinkten Beitrag? Inwiefern wird für Dich die Mücke zum Elefanten? Du gehst nämlich hier in Tiefen, die völlig unverhältnismäßig sind.

    @ Isabell

    Zunächst einmal habe ich das Thema dieses Fadens etwas anders interpretiert. Deshalb poste ich erstmal meine Interpretation:


    In diesem Faden ging es um das Thema verpasste Chancen.


    Ein jugendliches Mädchen hatte sich schon vor längerer Zeit in einen Jungen verliebt. Sie hat sich ihm jedoch nicht rechtzeitig offenbart.


    Deshalb fragte sie nach Tipps, wie sie mit dieser verpassten Chance umgehen kann, damit sie nicht für den Rest des Lebens unglücklich ist.


    Sie hat dabei auch die Möglichkeit in Betracht gezogen, es doch noch zu versuchen.

    Zitat

    Welches Thema genau?

    Das Erteilen von Ratschlägen. Ich finde es in Ordnung, Ratschläge zu posten, wenn danach gefragt wurde.


    Aber ich finde es nicht berechtigt, ungehalten zu werden, wenn die Ratschläge nicht befolgt werden.

    @ Isabell

    So, ich versuche jetzt noch, Deine Fragen zu beantworten. Ich muss dem allerdings vorausschicken, dass es mir schwerfällt, weil sie Deiner Sichtweise entspringen, die mir nicht so ohne weiteres klar ist.

    Zitat

    Wo genau liegt für Dich also jetzt die Problematik? Auch bezogen auf Deinen von Dir verlinkten Beitrag?

    Beim Umgang mit Ratschlägen? Ich habe das Gefühl, viele Diskussionen verlaufen nicht gut, weil es für einen TE nicht leicht ist, Ratschläge zu verwerfen.


    Deshalb habe ich diese Diskussion als Anlass für einen grundsätzlichen Beitrag zum Thema Ratschläge in dem verlinkten Faden genommen.


    Aber im Grunde genommen sehe ich keine eindeutige Problematik. Man könnte sicherlich auch noch andere Problematiken benennen.

    Zitat

    Inwiefern wird für Dich die Mücke zum Elefanten?

    Für mich wird die Mücke nicht zum Elefanten. Ich hätte die kleine Misshelligkeit zwischen Eule2 und g. gerne geklärt.


    Würdest Du eine derartige Klärung als Elefanten ansehen?

    Zitat

    Du gehst nämlich hier in Tiefen, die völlig unverhältnismäßig sind.

    Das kann ich nicht nachvollziehen. Wo empfindest Du hier eine große Tiefe?

    Zitat

    Für mich wird die Mücke nicht zum Elefanten. Ich hätte die kleine Misshelligkeit zwischen Eule2 und g. gerne geklärt.


    Würdest Du eine derartige Klärung als Elefanten ansehen?

    Naja...und für Dich ist es eine Klärung mit derartige Aussagen:

    Zitat

    Leider kommt es immer wieder vor, dass einzelne User pampig reagieren, wenn man ihre gut gemeinten Ratschläge nicht befolgt.

    Zitat

    Ich vermute, es hängt damit zusammen, dass andere Meinungen manchmal schwer zu ertragen sind.

    Mit denen Du anderen Usern persönliche Motivationen unterstellst? Das ist nicht wirklich konstruktiv, oder?


    Warum ich aber das Mücke/Elefanten- Ding anbringe, was ich mit unverhältnismäßiger Tiefe meine:

    Zitat

    In diesem Faden ging es um das Thema verpasste Chancen.

    Nein. Es geht um eine verpasste Chance, von einem bestimmten Menschen. Aber um kein "Grundsatzding".


    gladiatoraz, Eule und ich - wir hätten das sicher auch so geklärt. Ohne, dass man in den Beitrag von gladiatoraz so viel hineininterpretieren müsste, ihn au diese Weise werten müsste.

    Also, wenn ich mir die Anzahl und die Länge der Beiträge ansehe, habe ich inzwischen auch das Gefühl, hier wird aus einer Mücke ein Elefant.


    Was die Mücke ist, davon habe ich eine Vorstellung. Es war das, was die TE mit "Netiquette *lach*" bezeichnet hatte.


    Was der Elefant ist, ist mir jedoch immer noch nicht so ganz klar.

    Zitat

    Es geht um eine verpasste Chance, von einem bestimmten Menschen. Aber um kein "Grundsatzding".

    Ja, das stimmt.

    Zitat

    und für Dich ist es eine Klärung mit derartige Aussagen:


    [...]


    Mit denen Du anderen Usern persönliche Motivationen unterstellst? Das ist nicht wirklich konstruktiv, oder?

    Die von Dir zitierten (und von mir gekürzten) Aussagen waren an die TE gerichtet gewesen. Ihr Sinn war es nicht, zu einer Klärung beizutragen. Ich habe damit für die TE Partei ergriffen, weil ich meine, sie hat nichts falsch gemacht und sie muss die Tipps nicht umsetzen.


    Unter einer Klärung hätte ich verstanden, den Tonfall und die Motivation konkret zu benennen.


    Ich kann da von meiner Seite aus natürlich nur spekulieren. Wenn von der anderen Seite nichts kommt, wird dieses mysteriöse Riesending wohl auf ewig im dunklen bleiben. :-)

    Sorry, mond+sterne, ich habe alles geschrieben, was ich zu sagen hatte. Ich bin eben eine Frau, die wenn sie Hilfe sucht, diese auch annimmt. Mir ist das ganze auch zu infantil, ich habe nicht gegen die "Netiquette" verstoßen, bzw. kann ich das nirgends lesen, genauso wenig wie Isabell. Also für mich ist das Thema erledigt und der TE wünsche ich viel Glück :) *:)

    Ja, wie ich schon geschrieben hab (ging vielleicht in dem langen Beitrag unter), ging es mir auch nicht um Dich, und es hat auch niemand behauptet, Du hättest gegen die Netiquette verstoßen.


    Also, alles im grünem Bereich.


    :-)

    Bin zwar schon ein älteres Semester, sozusagen "Teenager-Spätlese", kann mich aber gut in die Verwirrungen der TE hineindenken. In diesem Alter war ich auch furchtbar schüchtern und ich ärgere mich heute noch manchmal über mich selbst, dass ich die süsse Rothaarige in der Parallelklasse nie angesprochen habe. ;-)


    Liebe TE, du bist zwar gegen "Spielchen", solltest du aber doch eher wieder zur Kontaktaufnahme tendieren, hätte ich einen Tipp für dich.


    Setze dich mit deiner Freundin - die schon so nett war, ihn auf FB zu suchen - zusammen und entwickelt einen Fragebogen. Nicht allzu viele Fragen, aber doch mindestens 10. Fragen, die die heutige Jugend in dem Alter betreffen. Nur ein Beispiel: "konsumierst du regelmässig Alkohol?" oder: "wenn du im Lotto gewinnen würdest, was würdest du mit dem Geld machen?" oder "was wäre dir lieber, Motorrad oder Auto?" Irgendwas in der Art. Dann ein clipboard nehmen, ein paar von den Fragebögen draufklippen und wenn du ihn mit seinen Freunden siehst, auf ihn losstarten. Eine ältere Freundin von dir studiert Psychologie und braucht Unterstützung, da sie eine Arbeit über die Wünsche bzw. Meinungen der jungen Generation schreibt. Du kannst dann mit ihm mit dem "Interview" anfangen oder mit einem seiner Freunde, mit dem Vermerk, es müsste schon ein Einzelgespräch ohne Zuhörer werden, damit die Beantwortung wirklich nur die Meinung des Befragten wiedergibt.


    Der Vorteil daran, du würdest gleich merken, ob er dir auch noch sympathisch ist, wenn er redet oder lacht. Natürlich können dich die Angesprochenen auch "abblitzen" lassen, aber du hast die Möglichkeit, sein Interesse zu wecken, so eines vorhanden ist.


    Ob der Tipp gut bzw. durchführbar ist, überlasse ich der Beurteilung der TE.


    L.G. und viel Glück @:)

    @gladiatoraz

    Zitat

    Danach hat es sich für mich angehört, als ob du nur jammern und Mitleid willst, anstatt aus der Situation rauszukommen.

    Alles klar... In dem Punkt werde ich mich jetzt nicht zum wiederholten Male rechtfertigen.

    Zitat

    Ich bin eben eine Frau, die wenn sie Hilfe sucht, diese auch annimmt.

    Du nimmst also grundsätzlich alle Ratschläge an, die dir gegeben werden, unabhängig von deiner persönlichen Meinung und möglicherweise mittlerweile veränderten Position? Alles klar. Jeder wie er mag *:)

    @Der Erdinger

    Wow... Was für eine Idee :)= Dafür bräuchte ich natürlich auch etwas Mut, aber ein guter Vorwand ist das definitiv. Danke dir @:)

    @mond+sterne

    Zitat

    Ärgert es Dich, weil Du eine Chance verpasst hast? Bist Du traurig wegen des Verlustes?

    Mittlerweile nicht mehr so sehr. Ich bekomme ihn momentan ungefähr ein bis zwei Mal pro Monat zu Gesicht und naja... aus den Augen, aus dem Sinn... Letztes Jahr war ich so furchtbar verknallt, weil er mir auch ständig irgendwo über den Weg gelaufen ist, und bevor ich das verarbeitet hatte, war er schon wieder da ;-D Dieses Jahr sehe ich ihn wie gesagt so selten, dass auch die Verliebtheit irgendwie abnimmt. Man hat ja noch so viel anderes im Kopf...

    Zitat

    Befürchtest Du, keinen mehr abzubekommen?

    Nein... Das nicht. Ich befürchte eher andersrum, dass ich zukünftig alle Jungs mit ihm vergleiche und dabei jeder nur schlecht abschneidet %-|

    Zitat

    Ich befürchte eher andersrum, dass ich zukünftig alle Jungs mit ihm vergleiche und dabei jeder nur schlecht abschneidet %-|

    Die Befürchtung halte ich für nicht ganz unberechtigt, und da Du nie richtig mit ihm geredet hast oder etwas mit ihm unternommen, bleibt da viel Spielraum für Illusionen, wie toll es gewesen wäre, vor denen jeder andere verblasst.


    Deshalb könnte ich mir vorstellen, es ist vielleicht doch nicht ganz falsch, wenn Du doch noch den Kontakt suchst, um Deine Fantasien von dem Jungen mit der Realität abzugleichen.


    Weißt Du, wie ich es meine? Deine Meinung dazu?