pinolino

    Zitat

    Ich habe meinen Anwalt gewechselt, weil der vorige Anwalt mich nicht gut vertreten hat. Kann der neue Anwalt da noch was machen?

    Das kann Dir nur Dein Anwalt sagen. Das hier ist ja kein Rechtsforum.

    Zitat

    ich möchte einfach nur Gerechtigkeit.

    Was ist denn an der Trennung für Dich ungerecht gewesen? Du schreibst, er hat eine Freundin. Wie schaut es bei Dir aus? Bist Du dabei, Dir Dein Leben einzurichten, also bezüglich Arbeit, Freunde, Freizeit?

    Ich möchte ihn nicht abzocken. Ich möchte nur das, wenn es so sein sollte was mir zusteht. Er ist nicht so schlau daher glaube ich schon was er geschrieben hat mit der Abfindung. Er hat die hälfte der Ehezeit sich mit anderen Frauen begnügt und mich verar..... Ich möchte mich auch nicht rächen oder so. Wir sind immer finanziel ausgekommen, ich bin zu 100% Erwerbsunfähig. Sein Gehalt und meine Rente die ich ja auch geteilt habe, haben ein Bescheidenes Leben ermöglicht. Ich glaube nicht das mein Ex einen Kredit bekommt oder das Auto auf Pump bekommt, da wir beide zusammen noch einen hohen Kredit am laufen haben. Und sollte es mit der Abfindung stimmen dann wäre es doch nur gerecht wenn er teilen muss. Er lebt neuerdings in Saus und Braus und ich weiß nicht wie ich von Heute auf Morgen kommen soll. Ich mache xxx wenn die Scheidung durch ist.

    Lass dich bitte nicht von Leuten hier fertigmachen. Du hast 26 Jahre an der Seite dieses Mannes gelebt und hast einen berechtigten Anspruch. Ich kenne sehr genau die dummen Sprüche und Jeder in meinem Umfeld bekommt die passende Antwort. Du mußt dich nicht rechtfertigen für Dinge, die dir zu Recht zustehen.


    Trotzdem möchte ich an dich appellieren: Lass ihm sein Leben ohne Groll und konzentriere dich auf dein Leben. Ob er jetzt glücklich ist oder nicht - völlig egal. DU mußt den Sprung in dein zukünftiges Leben schaffen.

    Tja ich wollte dich hier keineswegs verurteilen oder dir blöd kommen das mal vorneweg .


    Natürlich musst du schauen wo du bleibst und vielleicht steht dir das Geld durchaus auch zu aber lohnt es sich dafür so einen Aufwand zu betreiben ?


    Und sich bis aufs letzte zu bekämpfen ?


    Du schreibst du hättest deine Rente auch mit ihm geteilt aber ist dies in einer Beziehung nicht normal dass alles aufgeteilt wird ?


    Für mich war immer wichtig mein eigenes Geld zu verdienen um mich niemals finanziell von einem Mann abhängig zu machen .


    Somit kann man sich jederzeit trennen und muss nicht mit einem Menschen zusammenbleiben der einen nicht mehr liebt und immer wieder betrügt


    Ich denke dieses beharren von dir auf die Hälfte der vermeintlich erhaltenen Abfindung macht dich erneut von ihm abhängig.


    Dies würde ich mir ersparen und meine ganze Kraft in meine Zukunft stecken .


    Aber jeder wie er es mag .


    Alles Gute und viel Glück für dich !!

    Zitat

    Ich glaube nicht das mein Ex einen Kredit bekommt oder das Auto auf Pump bekommt, da wir beide zusammen noch einen hohen Kredit am laufen haben.

    Vielleicht läuft es über die Neue oder sonstwas. Vergiss das Auto, es bringt dich nicht weiter. Ein Leben in Saus und Braus nach Außen darzustellen sagt nur bedingt etwas aus.

    Ja ich bekomme zur Zeit Arbeitslosengeld und eine halbe Erwerbsminderungsrente und der Antrag auf volle ist gestellt.


    Dazu haben wir noch ein Haus abbzubezahlen ich weiß also von was die TE redet . Keine Sorge