Zitat

    Wenn ich mir das so durchlese, denke ich, dass du dich innerlich bereits ganz klar entschieden hast. Ich finde es auch sehr nachvollziehbar und richtig, wenn du fährst

    Schwer zu sagen. Einerseits hab ich mich entschieden und will unbedingt gehn. Andererseits schafft er es manchmal, mir alles zu vermiesen wegen den blöden Diskussionen. Ich hab einfach Angst, wenn ich ihm zuliebe verzichte, dass ich es dann bereue und ihm vorhalte. War leider in einer früheren Beziehung auch schon mal der Fall und da hab ich mir geschworen, ich mach das nie mehr. Das Leben ist ja schlussendlich doch zu kurz, um auf Sachen zu verzichten, die man gerne mal macht :)

    Spannend finde ich dass ein Nichtpartygänger wie er sich wiederkehrend Frauen angelt die gern Party machen und zwar trotz schlechter Erfahrung in der Vergangenheit?! Das sind ja schon häufiger Lebensstile die sich nicht so leicht vereinbaren lassen: Der Häusliche und die Partymaus - oder umgekehrt.


    Was mir in der Situation eher Kopf zerbrechen bereiten würde ist das hier:

    Zitat

    Ich nehme an, dass ...

    Sprich Du weisst seine tatsächlichen Gründe nicht mal sicher, sondern interpretierst nur altes Wissen, weil er die Zähne nicht auseinander bekommt und von sich aus sagt: Ich möchte nicht, das Du da hin fährst weil das für mich mit den negativen Erfahrungen mit meiner Ex verbunden ist und wir beide uns bezüglich Party sehr unterscheiden. Ich bin unsicher ob unsere Beziehung das aushält und vertraue Dir da nicht völlig.


    Statt dessen lässt er Dich das interpretieren. Da hätte ich ein ganz anderes viel massiveres Problem damit als "nur" das er nicht möchte, dass ich mit einer Freundin in Urlaub fliege.

    Ich denke, du solltest auf Deinen Partner eingehen, seine Sorgen ernst nehmen und sie mit ihm besprechen. Es kann in der Tat nicht sein, dass Du für die Sünden der Ex büssen musst, auf der anderen Seite kann er seine Sorgen auch nicht wegzaubern. Ansich sollte man aber meinen, dass man über die Jahre in einer Beziehung ein Vertrauen aufbaut, dass sowas ermöglicht und einen mal die Erfahrungen mit Ex Freundinnen vergessen lässt. Wie lange seid ihr denn zusammen?


    In einer Beziehung muss man einen Weg finden, die gemeinsame Nähe und die Individualität zur beiderseitigen Zufriedenheit zu regeln. Das ist nicht einfach. Der eine will 100% Nähe, IMMER überall alles nur mit dem Partner machen. Der andere will seine Freiheiten, Sport allein, mal einen Abend mit den Kumpels weg etc. Urlaub allein ist sicher auch nicht so ganz unüblich. Beides, die 100% Nähe und die 100% Individualität hat seine Berechtigung, es steht keinem zu, den anderen für seine Bedürfnisse zu verurteilen. Am Ende steht die Frage, ob man einen gemeinsamen Weg findet oder ob es mit der Beziehung nicht passt. Das muss man vorsichtig ausloten. Dabei muss man den einen oder anderen Kompromiss eingehen.


    Wenn Dir der Urlaub wichtig ist, dann fahr. Das Vertrauen muss die Beziehung hergeben. Vertrauen lässt sich nicht durch Kontrolle oder Reiseverbote ersetzen.


    Vermutlich wird das Streit geben, so oder so. Entweder er wirft Dir vor, seine Gefühle zu verletzen, wenn Du fährst oder Du wirst ihm vorwerfen, in seinem Egoismus Dir schöne Dinge zu missgönnen. Versucht da in ruhe drüber zu reden.

    @ notmichaelcaine

    Naja, das stimmt so nicht ganz. Ich bin hier zuhause absolut keine Partygängerin. Mich muss man wirklich überreden, mal am WE auszugehn, weil ich viel lieber früh schlafen gehe, um am nächsten Morgen fit für Sport zu sein :=o


    Aber nach 3 Jahren Partyabstinenz mal für 4 Tage einen draufmachen, da kann man doch nicht gleich davon reden, dass er sich ne Partygängerin geangelt hat?! ???

    Zitat

    Statt dessen lässt er Dich das interpretieren. Da hätte ich ein ganz anderes viel massiveres Problem damit als "nur" das er nicht möchte, dass ich mit einer Freundin in Urlaub fliege.

    Da geb ich dir Recht, aber ich kann diese Worte ja nicht aus ihm rausprügeln ":/

    Zitat

    Ich bin 33, mein Freund ist 36.

    Autsch. Dann sollte man eine gewisse Reife unterstellen.

    Zitat

    sich nochmal "jung" fühlen

    Das ist doch genau seine Angst. Du warst früher eine Partymaus. Ich finde es zwar witzig, wenn jemand mit Anfang 30 meint, dass er sich nochmal "jung" fühlen möchte", aber ich verstehe, wie du das meinst ;-)

    Zitat

    Gehe so gut wie nie weg, wenn, dann entweder gemütlich mit meinem Freund und Freunden

    Warum wirfst du deinem Freund dann vor, eine Spaßbremse zu sein? Du lässt es doch selbst ruhig angehen. Vielleicht dreht der im Urlaub dann auch nochmal auf.


    Aber warum eigentlich, wenn man es das ganze Jahr sonst nicht braucht?


    Ich denke, genau das sind seine Bedenken. Dass du dich im Typ veränderst, weil du dort anders sein willst als zuhause. Er fragt sich dann, was noch alles zu dem "jung fühlen" und "Party machen" gehört und denkt vermutlich an kotzende Mädchen ohne Slip auf RTL2.

    Zitat

    Ich werde dieses Jahr 34 und sollten wir uns in naher Zukunft dafür entscheiden, Kinder zu bekommen, will ich einfach nochmal richtig "die Sau rauslassen" :)

    Julejuly, ist dir eigentlich klar, dass das ein bisschen peinlich klingt? Also an der geschicktesten Ausdrucksweise solltest du noch arbeiten, um deinem Partner die Bedenken zu nehmen. ;-)


    So, wie du das schreibst, klingt das wie die blödestes Midlife-Crisis in alten, langweiligen Ehen. Wo der Mann sich plötzlich trotz Arthritis eine Harley kauft und in die Disco knattert, als könnte er irgendetwas nachholen.


    Zwischen "richtig die Sau rauslassen" und "über die Stränge schlagen" ist nur ein ganz schmaler Grat.

    Zitat

    Aber nach 3 Jahren Partyabstinenz mal für 4 Tage einen draufmachen, da kann man doch nicht gleich davon reden, dass er sich ne Partygängerin geangelt hat?! ???

    Naja - so wie Du ihn beschreibst ist er ja wohl der absolute Antipartygänger ;-). Sprich im Gegenüber ist alles Partymaus was mal ein zwei Nächte durchmacht und sich die Möglichkeit für die Zukunft offen lässt. Ich finde schon dass das zwei sehr unterschiedliche Menschentypen sind: Die einen die eigentlich gar nicht Party machen wollen und die anderen die das unterschiedlich häufig machen?!

    Zitat

    Da geb ich dir Recht, aber ich kann diese Worte ja nicht aus ihm rausprügeln ":/

    Nee - aber prinzipiell vielleicht mal mit ihm über eure Kommunikation reden, weil die sich ja direkt aufs Vertrauen auswirkt. Klar, wenn er nicht will dann kannst Du ihn nicht zwingen. Wenn für Dich seine Art der Kommunikation insgesamt ausreicht - gut.


    Für mich wär das eher so ein Fall von: kleiner äußerer Konflikt beleuchtet direkt strukturellen Konflikt der aktuellen Beziehung den man entweder gemeinsam beseitigt wenn der andere das auch so sieht oder sich eben Gedanken macht ob man das wirklich so haben will - gerade wenn vielleicht irgendwann in Richtung Familienplanung gedacht wird. Fakt ist: sowas kommt ja in allen möglichen Situationen wieder und macht einem das Leben schwer.

    Ich weiß gar nicht, was ihn beunruhigt!? Auf Ibiza werden die Typen, die dort zum Feiern sind, zu ner 33jährigen Frau swieso sagen "Mutti, geh mal nach Hause"... ;-D Bin selbst in dem Alter, deshalb darf ich das Schreiben. ;-)


    Ne, mal ernsthaft: Verstehen kann ich seine Bedenken auch. Und das nichtmal nur des Fremdgehens wegen. Sondern eher, dass du da vielleicht (wie schon genannt) eine Art von Freiheit erfährst, die du danach gerne dauerhaft hättest. Aber da muss er wohl durch.


    Ich hab meine Frau mit Mitte 20 übrigens auch bedenkenlos alleine mit Freundinnen nach Mallorca fliegen lassen. Bzw. sie ist geflogen, das war überhaupt kein Thema. "Fliegen lassen" hört sich so an, als wäre es von meiner Erlaubnis abhängig. :-D

    Ich versteh nicht, warum Frauen immer diese Mädelsurlaube brauchen. Wenn ich Urlaub habe, möchte ich diesen mit meinem Freund verbringen. Bin überhaupt nicht scharf drauf, mit meinen Freundinnen zu verreisen.

    Zitat

    und wenn du ihn betrügen wollen würdest gäbe es tausend einfachere und unauffälligere Möglichkeiten.

    Es gibt bestimmte Bedingungen, unter denen das sogenannte Fremdgehen wesentlich leichter "passiert"- alkoholisierte Getränke, Musik, schöner netter Kerl, lustige Atmosphäre, Unbeschwertheit, Freund weit weg, gierig nach Sex, ... in dieser Kombination tritt das im normalen Alltag eher selten auf. Gerade im Urlaub "passiert" das sogenannte Fremdgehen ja nicht im Voraus geplant und statistisch gesehen deutlich häufiger. ??OK, eine Freundin, die lieber mit einer Freundin als mit mir des Partymachens wegen verreisen würde, wäre für mich ohnehin nie etwas gewesen- Partymachen kann man auch zu Hause, da muss man nicht für verreisen??

    Hm, ich finde DEINE Einstellung ein bisschen zweifelhaft. Wenn es dir nur darum geht, "noch mal für 4 Tage so richtig die Sau rauszulassen" - ohne Hintergedanken! - wieso dann seine Gefühle dazu wegwischen? Die sind nun mal da, und wieso sollte er weniger "Recht" dazu haben wie du für deine Wünsche? Beziehung ist manchmal mit ein bisschen Mühe verbunden; er scheint ja kein Luftikus zu sein, und ich möchte nicht wissen, wie es dir gehen würde mit ihm, wäre er ein chronischer, saufender "Um-die-Häuser-Zieher" ... Vielleicht weißt du ja gar nicht, wie gut du es mit ihm hast? Geduldig mit ihm arüber reden wäre ein reifes, einer über Dreißigjährigen anstehendes Verhalten.

    @ ralph

    danke für deinen Text :) Ich gebe dir absolut Recht!

    @ comran

    Zitat

    Warum wirfst du deinem Freund dann vor, eine Spaßbremse zu sein? Du lässt es doch selbst ruhig angehen. Vielleicht dreht der im Urlaub dann auch nochmal auf.

    Leider nein! Wir waren 3 Wochen in Asien, ich hatte öfter mal Lust, abends auszugehn. Mein Freund ist zwar jemand, der dann mir zuliebe mit geht, aber Party machen ist auch im Urlaub nicht sein Ding.

    Zitat

    Aber warum eigentlich, wenn man es das ganze Jahr sonst nicht braucht?

    Ok, dass ich es das ganze Jahr über nicht brauche, stimmt so nicht ganz. Wobei mir 2, 3 Partys im Jahr absolut ausreichen würden. Nur ist es bei uns so, dass hier partymäßig einfach mal garnix los ist und bevor ich mich dann langweile, mach ich es mir lieber zuhause gemütlich oder geh eben mal Essen oder nur auf nen Drink. Aber Party steigt hier keine ":/

    Zitat

    Julejuly, ist dir eigentlich klar, dass das ein bisschen peinlich klingt? Also an der geschicktesten Ausdrucksweise solltest du noch arbeiten, um deinem Partner die Bedenken zu nehmen. ;-)


    So, wie du das schreibst, klingt das wie die blödestes Midlife-Crisis in alten, langweiligen Ehen. Wo der Mann sich plötzlich trotz Arthritis eine Harley kauft und in die Disco knattert, als könnte er irgendetwas nachholen.

    ]:D Ich geb dir hiermit Recht Comran, die Ausdrucksweise war nicht sehr klug gewählt. Aber ich fühle mich momentan tatsächlich so, als wäre ich mitten in ner Midlife Crisis. Ich will einfach wieder mal was erleben :)z ;-D

    @ notmichaelcaine

    Zitat

    Ich finde schon dass das zwei sehr unterschiedliche Menschentypen sind

    Ja irgendwie hast du da natürlich recht damit. Wir sind teilweise sehr unterschiedlich, ergänzen uns aber doch sehr gut.

    Zitat

    kleiner äußerer Konflikt beleuchtet direkt strukturellen Konflikt der aktuellen Beziehung den man entweder gemeinsam beseitigt wenn der andere das auch so sieht oder sich eben Gedanken macht ob man das wirklich so haben will - gerade wenn vielleicht irgendwann in Richtung Familienplanung gedacht wird. Fakt ist: sowas kommt ja in allen möglichen Situationen wieder und macht einem das Leben schwer.

    Das gibt mir auf jeden Fall zu denken...