Das ist Beziehungs-Alltag ;-)


    Wenn die Basis nicht stimmt ist das dann auf Dauer auch kein Luxus-Problem mehr.


    Außerdem, wieso müsste man darüber schweigen, nur weil andere sich keinen Urlaub leisten können ]:D @:)

    Warum so überheblich? Woher willst du denn wissen ob ich mir, oder andere die der gleichen Meinung sind keinen Urlaub leisten kann?


    Bei mir ist sowas kein Beziehungsalltag. Weil ich solche Beziehungen gar nicht eingehen würde, wenn die Vorstellungen so völlig auseinander gehen. Und wie man sieht versuchst du als Frau ihn umzuprogrammieren, das ist so typisch, ich als Mann wäre schon längst weg. Du hälst ihm Vorträge, die nicht mal ich mir als Frau gefallen lassen würde, käme mir ja vor wie bei Mami unterm Stiefel ;-) .

    Also ich bin auch ein absoluter Reisemensch und möchte auch immer viel sehen und erleben im Urlaub. Auf lange Sicht kann ich dir nur raten dir einen Urlaupspartner zu suchen der zu dir passt. Nur weil man in einer Beziehung ist muss man ja nicht zwangsläufig zusammen verreisen. Ich kenne viele Paare die getrennt von einander in den Urlaub fahren, eben weil die Interessen und Vorlieben sehr auseinander gehen. Finde ich persönlich sehr unproblematisch.


    Ich selbst bin zbsp seit 2 Jahren Single, trotzdem ist es für mich kein Grund auf tolle Urlaube zu verzichten. Habe mir in entsprechenden Internetportalen und in Facebook-Reisegruppen Reisepartnerinnen gesucht und verbringe seitdem die schönsten Urlaube. Ob Rundreise USA, Inselhopping in der Karibik, Aida-Kreuzfahrt im Mittelmeer oder Städtetrip nach Hamburg war schon alles mit dabei - mit 4 unterschiedlichen Mädels, allesamt super nett, gleiche Interessen und einfach unvergessliche Urlaube x:)


    Mittlerweile sind da auch richtige Freundschaften raus entstanden und man hat eigentlich immer jemanden parat der Lust auf Urlaub hat :)^


    Für deinen jetzigen Urlaub würde ich auch mal schauen ob du nicht in Reisportalen jemandem findest der zur gleichen Zeit dort ist um ein paar Ausflüge zu Unternehmen oder versuchen im Hotel Anschluss zu finden (Es gibt ja auch Veranstalter die solche Ausflüge organisieren, einfach mal beim Hotel anfragen)


    Und wenn das alles nichts für dich ist würde ich wirklich darauf bestehen dass dein Freund zumindest 3 Tage für dich opfert. Soviel Kompromissbereitschaft kann man wohl erwarten. Sonst würde ich ihm sagen dass dies der letzte gemeinsame Urlaub war.

    Zur generell unterschiedlichen Auffassung von Urlaub gibt es nur 2 Möglichkeiten:


    Entweder einen Kompromiss finden oder getrennt in Urlaub fahren.


    Zu deinem konkreten Mexico-Urlaub habe ich eine Frage: Was macht es für einen Sinn sich 20-40 Minuten ins auto zu setzen, um sich danach an einen anderen Strand zu legen? Da kann ich deinen Freund verstehen. Wenn ich einen tollen Hotelstrand habe, brauche ich mir doch diesen, wenn auch geringen Streß nicht anzutun.


    Etwas Anderes ist es, wenn du gänzlich andere Dinge wie z.B. die Aztekenpyramiden besuchen wolltest. Das könnte ich verstehen. Aber ich miete mir doch kein Auto und habe Kosten um mich an einen anderen Strand zu legen! ":/

    Zitat

    Mein Bauchgefühl würde sofort Nein sagen bei ... Tschechoslowakei

    ;-D Das ist ein Scherz, oder?


    Also mein Bauchgefühl sagt Nein bei Ballermann ;-)


    Zum Thema: Es ist schon blöd, wenn man unterschiedliche Urlaubsvorstellungen hat, aber wenn du es bereits vorher wusstest, war Mexiko vielleicht auch nicht die beste Wahl für einen gemeinsamen Urlaub. Dann doch lieber erst mal in einem Land an Kompromisse rantasten, wo dies einfacher möglich ist. Und Kompromisse muss man halt oft treffen.


    150 Euro für 3-4 Tage Mietwagen finde ich übrigens nicht günstig.

    Israel, Ägypten, Tunesien & Türkei sind im Moment die einzigen typischen Urlaubsländer, die ich auch ungern besuchen würde. Leider...und schade darum...


    Aber es gibt ja so viele andere Länder. Und ja, Europa finde ich auch wunderschön, bietet eigentlich schon fast alles, was man braucht und das innerhalb kürzester Distanzen.

    Vorab: ich finde es ist völlig legitim, dass Menschen sich in ihrem Urlaub unterschiedlich erholen wollen.

    @ Te

    Sowohl du als auch dein Freund habt mein volles Mitgefühl. Es muss sehr frustrierend sein, so ganz andere Vorstellungen von Urlaubserholung zu haben. Dein Freund möchte entspannen und abhängen. Kannst du das nicht einfach akzeptieren? Also ich könnte das. Vorausgesetzt, er redet mir nicht in meine Ausflüge rein und versucht nicht mir meine Neugierde auf Land, Leute und deren Kultur mit übertriebener Angst zu vermiesen.


    Vieleicht solltest du die zusätzlichen 150,- € für einen Mietwagen selber ausgeben und auf eigenen Faust losziehen. Mit ein bisschen Glück findest du im Hotel Gleichgesinnte. Du kannst deinem Freund dann von deinen Touren erzählen und möglicherweise kommt er freiwillig das ein oder andere Mal mit, wenn er sich erst ein paar Tage am Pool entspannt hat. Aber mit Streit und Forderungen solltest du dich zurückhalten. Schließlich besteht das Jahr aus soviel mehr als nur den zwei Wochen Urlaub.


    Verkehrt fände ich es, mit ihm zusammen schlecht gelaunt den ganzen Urlaub in der Hotelanlage zu verbringen.

    @ vietnamesin

    Zitat

    Er will gerade keine Beziehung weil sein Studium nicht so wirklich läuft. Toll was? :-( Was hat das denn mit einer Beziehung zu tun? Check ich nicht. :°(

    ich scrolle und suche- wo hast du denn dieses zitan her?

    Zitat

    Mein Bauchgefühl würde sofort Nein sagen bei Mexico , Agypten , Türkei . sowie auch Tschechoslowakei


    vielleicht ticken Männer anderst als Frauen

    Da bin ich auch drüber gestolpert ( und zwar nicht nur wegen der anscheinend nicht ganz aktuellen Weltkarte des Schreiberlings), was ein Quatsch Tschechien und die Slowakei in einem Atemzug mit Mexiko, Ägypten und der Türkei zu nennen. Gerade Tschechien ist mit Prag seit längerer Zeit das Ziel von deutschen Schulklassen und ne absolute Tourihochburg, das sind wohl alles Abenteuerurlauber. Da muss sich jemand wohl ganz böse auf der Karte vertan haben und ein anderes Land gemeint haben. Vor allem war ich letztes Jahr noch in Tschechien, anscheinend hab ich da was verpasst ;-)

    Nachtrag.


    Jetzt hab ich ganz vergessen den letzten Satz zu kommentieren:

    Zitat

    vielleicht ticken Männer anderst als Frauen

    Äh auch nein, wäre mir neu, dass besonders Männer solche Länder meiden und Frauen nicht, wobei ich mich immernoch frage wieso die Tschecheslowakei (hihihi) in einem Satz mit Ägypten und co stehen.


    Und generell: Ja unterschiedliche Urlaubsvorstellungen sind doof. Man will ja schon gemeinsam urlaube verbringen, das ist schon was anderes als mit anderen, weil man es dann eben nicht mit dem Partner teilen kann.


    Meine Freundin und ich treffen uns da in der Mitte so weit es geht, es gibt urlaubsarten die ich gerne mache und die sie gerne macht, die der jeweils andere so gar nicht mag. Diese machen wir dann meist jeweils alleine, versuchen aber mindestens einmal im jahr auch gemeinsam in urlaub zu fahren, wir sind da aber gott sei Dank nicht so versteift, dass wir nur genau eine urlaubsform toll finden, sondern auch selber verschiedene Sachen toll finden, wo sich dann leichter Überschneidungen finden lassen. Auf Kompromisse läuft es dann trotzdem hinaus, das ist halt so

    Zitat

    Meine Freundin und ich treffen uns da in der Mitte so weit es geht, es gibt urlaubsarten die ich gerne mache und die sie gerne macht, die der jeweils andere so gar nicht mag. Diese machen wir dann meist jeweils alleine, versuchen aber mindestens einmal im jahr auch gemeinsam in urlaub zu fahren, wir sind da aber gott sei Dank nicht so versteift, dass wir nur genau eine urlaubsform toll finden, sondern auch selber verschiedene Sachen toll finden, wo sich dann leichter Überschneidungen finden lassen. Auf Kompromisse läuft es dann trotzdem hinaus, das ist halt so

    :)^ Super Einstellung, ist bei uns ähnlich.


    Ich mache z. B. Urlaube mit Kochkurs oder Yoga oder Sprachschule nur mit Freundinnen, die die gleichen Interessen haben. Da würde sich mein Partner extrem langweilen.


    Dafür macht er Adventure-Outdoor Urlaube mit seinem Kumpels oder auch Fotokurs-Urlaube mit Profis (da will er mich dabei haben, auch wenn ich das cool fände).


    So ist es halt... aber zumindest der Haupturlaub ist gemeinsame Zeit und da finden wir immer was, was uns beide interessiert. Komplett verschieden sind wir zum Glück nicht. Das wäre schon traurig...


    Deshalb kann ich den Frust der TE sehr, sehr gut nachvollziehen.