ich finde dich erschreckend unaufgeklärt, dafür dass du schon über 30 bist! geh doch mal zum frauenarzt (oder besser ihr beide) und lasst euch mal aufklären, wieviele verhütungsmethoden es gibt, mit welcher sicherheit, mit welchem aufwand...

    @ MyDecember:

    Hast recht. Ich sollte wirklich mehr Rücksicht auf die armen Beamten nehmen. Die sind schließlich völlig unterbezahlt. Bei meinem Lover reicht es nicht mal mehr für eine weitere Garage für den Zweitwagen...

    @ hag-tysja:

    Darf ich fragen wie alt du bist? Mir fällt es immer noch schwer nachzuvollziehen, dass jemand der sich immer sicher war keine Kinder zu wollen und auch der Meinung ist, dass man mit spätestens 40 Vater werden sollte sich mit knapp 50 dann noch mal komplett ändert.

    @ blackheardetqueen:

    Und nur weil irgendwer im Internet schreibt, dass NFP so sicher ist wie die Pille glaubst du das blind? Respekt, dass du dann noch nicht schwanger bist!

    bei der pille glauben das ja auch alle. bist du wirklich so weltfremd? unglaublich, echt. und vielleicht versuchst du es auch mal mit einem richtigen job, dann musst du dich auch nicht von einem ach so verachteten beamten aushalten lassen und kannst deine verhütung einfach selbst zahlen. dann schwängert dich auch der nächste nicht.

    Zitat

    Darf ich fragen wie alt du bist? Mir fällt es immer noch schwer nachzuvollziehen, dass jemand der sich immer sicher war keine Kinder zu wollen und auch der Meinung ist, dass man mit spätestens 40 Vater werden sollte sich mit knapp 50 dann noch mal komplett ändert.

    du darfst fragen. anfang-mitte-dreißig.


    mir fällt es nicht so schwer, da ich im bekanntenkreis einige fälle habe, wo sich personen im kopf bestimmte fristen gesetzt haben (ich will vor dreißig kinder, ich will nach 35 keine kinder mehr) und dann kam mit "dem richtigen" partner plötzlich doch noch der wunsch auf.


    wenn jemand für sich beschließt, dass er auf gar keinen fall jemals kinder möchte und aus diesem freien willen heraus eine vasektomie/ sterilisation vornehmen lässt, ist das seine seine entscheidung, die er trägt.


    wenn jemand das für sich ausschließt - sei es, weil die hintertür vielleicht doch noch aufbleiben soll oder einfach, weil es sich für die person nicht richtig anfühlt, dann ist das genauso eine freie entscheidung, die es so zu respektieren gilt.


    geld, alter und momentane lebenssituationen sind da wohl bei den meisten menschen kein entscheidungsgebender faktor.

    %:|

    Zitat

    Hast recht. Ich sollte wirklich mehr Rücksicht auf die armen Beamten nehmen. Die sind schließlich völlig unterbezahlt. Bei meinem Lover reicht es nicht mal mehr für eine weitere Garage für den Zweitwagen...

    Oh, da spricht der Neid, hm? ;-)


    Du vergisst was:


    DU hast keinerlei Ansprüche auf sein Geld!


    Du hast nix zu erwarten, nix zu fordern und nix einzuklagen.


    Das ist SEIN Geld. Genauso wie es SEIN Körper ist.


    Ich persönlich hoffe ja, dass er für das Geld was eine Sterilisation bei dir kosten würde eine neue wunderschönen Wochenendtrip macht!


    Einfach weil er sich's leisten kann! :-D




    EntemitHund


    Irgendwas läuft da mit deinen Wertvorstellungen nicht ganz rund.

    Manchmal weiß man nicht, ob man einfach nur den Kopf schütteln soll oder ob es doch zu sehr in den Fingern juckt.


    EntemitHund, was glaubst du, wieviele Frauen sich mit Anfang, ja sogar noch mit zweite Hälfte 30 vollkommen sicher waren, dass sie nie, nie, niemals ein Kind haben möchten. Und als die natürliche Fähigkeit zunehmend geringer wurde, trat für sie ganz unerwartet eine Bewusstseinsänderung ein und es wurde auf einmal der sehnlichste Wunsch. Ähnliche Fälle kenne ich auch von Männern, die eigentlich keinen Nachwuchs mehr wollten, aber mit einer jüngeren oder neuen Partnerin ein neues Leben begannen und noch spät Vater wurden. Und die alten Väter, die ich kenne, sind beileibe nicht die schlechtesten. Diese Entscheidung trifft jeder Mensch bzw. jedes Paar für sich. Das haben andere nicht zu bewerten.


    Unabhängig davon weiß ich, dass es auch Menschen im Seniorenalter teilweise sehr viel bedeutet, ob sie noch unversehrt sind oder nicht, auch wenn die Fähigkeit zur Fortpflanzung vollständig verlorengegangen oder tatsächlich irreal geworden ist. Das muss man achten.


    Aber ganz egal. Wie käme ich denn auch die Idee, von jemandem zu erwarten, dass er Eingriffe in seine körperliche Integrität vornimmt, die u. U. schwer rückgängig zu machen sind? Erst recht, wenn keine innige, auf sehr lange Dauer angelegte Beziehung besteht?


    Wenn das, was du hier so geringschätzig über diesen Mann schreibst, tatsächlich ernst gemeint ist, wird deine Beziehung selbst auf flüchtiger Affärenbasis ohnehin von höchst überschaubarer Dauer sein. Dann ist das Thema (für ihn) sowieso durch.

    Lass dich doch selber sterilisieren. Von anderen hast du selbstredend gar nichts zu verlangen.


    Ich kann es gut verstehen, wenn du keine Pille nehmen willst. Das würde ich auch nicht tun, solange es mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden wäre!


    Du kannst den Partner fragen, ob er sich sterilisieren lassen will.

    Zitat

    Wenn das, was du hier so geringschätzig über diesen Mann schreibst, tatsächlich ernst gemeint ist, wird deine Beziehung selbst auf flüchtiger Affärenbasis ohnehin von höchst überschaubarer Dauer sein. Dann ist das Thema (für ihn) sowieso durch.


    Uomo 3

    Sehe ich auch so. Bis Weihnachten ist das Ding durch. Man(n) findet genug andere Sexmaniacs... :=o

    Zitat

    Er ist privat versichert, da muss er die Kosten nicht übernehmen.

    Auch eine private Krankenversicherung zahlt nicht für Vasektomie und die Beihilfe schon gar nicht.


    Er wird das selbst bezahlen müssen.


    Such dir keinen tollen Stecher, such dir einen, der Geld hat. Oder weniger vögeln und mehr arbeiten, dann kannst du dir auch deine eigene Sterilisation zum persönlichen Vergnügen leisten. :-p

    Zitat

    Naja ich sage mal so, die paar Euro, welche eine Vasektomie kostet sind ein Klacks im Gegensatz zu den Kosten, welche er hätte, wenn er mir ein Kind unterjubelt.

    ... oder du ihm :=o

    Zitat

    Klar bezahlt die PKV das.

    Nein. Ich bin auch in der PKV und habe meine Vasektomie selbst zahlen müssen.


    Was ist dein Geheimnis, dass der Typ so an dir klebt, aber nur Sperma aber kein Geld springen lässt? Zumindest beweist du einen gewissen Unterhaltungswert (hier im Forum). Vielleicht findet er das ja auch kurzweilig.

    Und wie viele Leute hast du in deinem Bekanntenkreis, welche 30 Jahre lang davon überzeugt waren nie Kinder zu wollen und dann mit knapp 50 ihre Meinung plötzlich änderten und noch mal glückliche Eltern wurden? So viele alte Leute dürfte man doch in deinem Alter gar nicht in seinem Bekanntenkreis haben.