Zitat

    Du hast es erkannt, in dem Moment. Das sagt aber absolut nichts darüber aus, wie der Mensch sich weiter entwickelt hat, und ob die Person heute genauso wählen würde.

    trotzdem hat sie es gemacht. nur das zählt. es gibt auch frauen die es nicht gemacht haben. die interessieren mich.

    Zitat

    Du hast früher am Daumen gelutscht...machst du das heute etwa immer noch?

    genau solche frauen will ich ja rausfiltern. frauen für die sex wie daumenlutschen ist. igit

    Zitat

    Denkfehler! Die suchen sich für den Rest ihres Lebens immer wieder abgefuckte Typen aus, denn sie können ja nicht anders.

    wenn ich mir die frauen angucke, von denen ich weiß das sie eine solche vergangenheit haben, dann sind sie entweder single, mit einem spinner, oder mit einem wirklich häßlichen älteren mann mit kohle zusammen. meistens aber single.

    Zitat

    es gibt auch frauen die es nicht gemacht haben. die interessieren mich.

    Es kann natürlich jeder die Kriterien festlegen, die er mag, wenn es um die Partnerwahl geht. Sich einen Partner aussuchen, der eine Eigenschaft hat, die man nicht haben will, und dann darüber "jammern", dass der Partner diese Eigenschaft hat ist aber eher nicht so zielführend. Und auch nicht fair dem Partner gegenüber.

    Zitat

    und wenn die frau das nur zum spass gemacht hat, dann ist eh vorbei, weil ich mit frauen die sich so wenig wert sind oder waren, dass irgendwelche männer aus spass in ihren körper eindringen dürfen gar nicht erst eine beziehung haben möchte.

    @ howard678

    Kannst du mir erklären, was daran verwerflich ist, wenn frau nur aus Spaß an der Freude Sex hat? Welche Beweggründe wären, deiner persönlichen Meinung nach, für Frauen angebrachter um Sex zu haben?


    Du hast oben ein in dem Zitat folgendes Szenario beschrieben: Frau hat zum Spaß Sex mit einem Mann, der zum Spaß Sex hat. Wo ist in dieser Konstellation für dich das Problem? Durch was genau wird die Frau da weniger "wertvoll"?

    @ blackheartedqueen

    Zitat

    Kannst du mir erklären, was daran verwerflich ist, wenn frau nur aus Spaß an der Freude Sex hat?

    Ach da gab es doch in dem anderen Thread schon genügend Userinnen, die sowas bei Frauen (und Männern) verwerflich und moralisch verkommen finden. Die Begründung war, dass man Liebe und Sex nicht trennen soll deren Ansicht nach - und wer das anders handhabt, ist eben als Mensch an sich minderwertig.


    Im Westen nichts Neues also.


    ??und vielleicht trollt er auch nur bzw. kapert den Thread, um sich mal so richtig schön über das andere Geschlecht auszukotzen.??

    Zitat

    ??und vielleicht trollt er auch nur bzw. kapert den Thread, um sich mal so richtig schön über das andere Geschlecht auszukotzen.??

    Das scheint ja ohnehin in den letzten Tagen und Wochen wieder recht Hoch im Kurs zu stehen, ich weiß.

    Zitat

    Kannst du mir erklären, was daran verwerflich ist, wenn frau nur aus Spaß an der Freude Sex hat? Welche Beweggründe wären, deiner persönlichen Meinung nach, für Frauen angebrachter um Sex zu haben?

    wie wäre es mit einer beziehung? :-o

    Zitat

    Du hast oben ein in dem Zitat folgendes Szenario beschrieben: Frau hat zum Spaß Sex mit einem Mann, der zum Spaß Sex hat. Wo ist in dieser Konstellation für dich das Problem? Durch was genau wird die Frau da weniger "wertvoll"?

    darum geht es mir nicht. ich bevorzuge frauen mit der einstellung nicht zum spass und für jeden mann die beine zu öffnen. ich habe nichts gegen die anderen frauen. aber für eine beziehung kommen sie für mich nicht in frage. ich habe auch eine platonische freundin mit so einer vergangenheit. ich mag sie. aber sex oder eine beziehung würde nie in frage kommen. ist geschmackssache, nicht mehr.


    stehst du auf jeden mann, egal was er so macht oder gemacht hat?

    Zitat

    stehst du auf jeden mann, egal was er so macht oder gemacht hat?

    Ich hatte ein paar Hände voller Sexualpartner vor meiner aktuellen Beziehung, mein Partner ebenso. Solange es sich dabei nur um Sex im beiderseitigen Einverständnis handelt und man darauf achtet sich keine ungewollten Krankheiten oder Schwangerschaften einzufangen, sehe ich da kein Problem.


    Ich muss zugeben, dass ich einen erwachsenen Mann, der 3 Sexualpartnerinnen hatte, verwunderter angucken würde als einen Mann, der 30 Sexualpartnerinnen hatte. Weil Sex, ja, auch der aus Spaß an der Freude, für mich immer einen hohen Stellenwert hatte. Auch ohne Gefühle. Auch ausserhalb von Beziehungen. Und ich finde es für mich wichtig einen Partner zu haben, der an Sexualität Freude hat und diese gerne und regelmäßig ausleben möchte.


    Genauso käme für mich kein Partner in Frage, der mich für das, was ich bin, geringschätzt. Weil Menschen sich nicht durch Sexualkontakte abnutzen.


    Oder nutzen sich nur Frauen ab, hm?

    Da ich beruflich damit zu tun habe, gehe ich jetzt erstmal auf das Thema Arbeit ein...


    Leiharbeit ist natürlich so eine Sache. In meiner Firma werden Leiharbeiter immer nur für maximal 6 Monate verlängert, lieber 3 Monate. Nur in seltenen Ausnahmefällen würden wir einen längeren Zeitraum unterzeichnen. Wie ist das bei euch?


    So oder so, du kannst ja nie wirklich langfristig planen mit so einer Stelle. Leiharbeiter sind einfach austauschbar. Passt einem Vorgesetzten dein Gesicht nicht, oder bist du mal 3 Wochen krank, bist du u. U. schneller raus, als du "Blaubeerkuchen" sagen kannst. Und.. wir haben hier im Konzern viele Leiharbeiter, die hier ihr Jubiläum feiern - oder in Rente gehen. Eine Übernahme hat es nie gegeben...


    Alles in Allem also eher eine unsichere Geschichte. Wenn du aktuell damit zufrieden ist ok, aber ich persönlich würde schon zusehen, dass du langfristig wieder in deinen alten Job zurück kommst und eine Festanstellung bekommst. Je länger du aus dem Büro raus bist, desto schwieriger wird es, hier wieder Fuß zu fassen. Aber das musst du natürlich für dich ganz persönlich entscheiden.


    Zu dem Problem mit den Kollegen... Du glaubst, der eine könnte (!) dich provovzieren... Aber bisher ist es noch gar nicht passiert. D. h. du hast also schon eine gewisse Erwartungshaltung und würdest jedes seiner Worte auf die Goldwaage legen..


    Was wäre denn so schlimm daran, wenn er dir einen blöden Spruch drücken würde? Was macht dein Selbstvertrauen so klein, dass du da nicht drüber stehen kannst?


    Wenn er was sagt, schau ihn einfach an, lächle und sag am besten einfach gar nichts, oder nur sowas wie "Der Gentlemen schweigt - und geniesst!" Oder so... Ich würde mich da auf gar keine Diskussion einlassen und ihm ganz klar zeigen, dass dich seine blöden Kommentare weder reizen, noch irgendwie tangieren und du da drüber stehst!


    Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?


    Deine Süsse ist jetzt deine Freundin. Du liebst sie, sie liebt dich! Das ist alles, was du wissen musst und was dich für eure Zukunft zu interessieren braucht :)_

    Ich hatte ein paar Hände voller Sexualpartner vor meiner aktuellen Beziehung, mein Partner ebenso. Solange es sich dabei nur um Sex im beiderseitigen Einverständnis handelt und man darauf achtet sich keine ungewollten Krankheiten oder Schwangerschaften einzufangen, sehe ich da kein Problem.


    Ich muss zugeben, dass ich einen erwachsenen Mann, der 3 Sexualpartnerinnen hatte, verwunderter angucken würde als einen Mann, der 30 Sexualpartnerinnen hatte. Weil Sex, ja, auch der aus Spaß an der Freude, für mich immer einen hohen Stellenwert hatte. Auch ohne Gefühle. Auch ausserhalb von Beziehungen. Und ich finde es für mich wichtig einen Partner zu haben, der an Sexualität Freude hat und diese gerne und regelmäßig ausleben möchte.


    Genauso käme für mich kein Partner in Frage, der mich für das, was ich bin, geringschätzt. Weil Menschen sich nicht durch Sexualkontakte abnutzen.


    Oder nutzen sich nur Frauen ab, hm?


    das kannst du so gerne machen, aber für mich bist du damit für eine beziehung völlig uninteressant. das wärst du aber auch wenn dick oder 1,80m groß wärst. es ist eben geschmackssache. eine frau mit 30 sexualpartnerin sehe ich gar nicht mehr als mögliche beziehungspartnerin an. freundschaft gerne, aber nicht mehr. sex ist mir auch wichtig aber nicht mit der halben welt.


    was hast du mit dem abnutzen oder wert verlieren? damit hat das nichts zu tun. nur, eine besondere frau bist du nicht mehr. eine frau kann nicht besonders sein, wenn 30 männer schon in ihr drinnen waren. etwas besonderes ist eben definiert als etwas was nur wenige haben oder hatten. das denke ich, ist klar. du bist halt einfach eine frau, wie viele andere da draußen auch. das ist in ordnung. aber kämpfen würde ich um so eine wie dich nicht. ich wüßte nicht warum, wenn eh schon zig männern in dir drinne waren. ist wie mit fastfood und einem michelin-gourmet. bürger gibt es an jeder ecke, und hat jeder schon mal gehabt. so ein fünf sterne menü nur die wenigsten. :-)

    wtdee, ich verstehe nicht, warum du nicht gücklicher bist? war ja nicht gerade einfach, eine Freundin zu finden, und nun hast du eine :)^


    ich verstehe gar nicht, was da für schlimme Provokationen kommen sollen? entweder der Prahlhans behauptet, dass sie ja ne ganz wilde im bett ist (dann sagst du: ja, ich weiß) oder er sagt, dass sie in der kiste nix taugt (dann machst du große augen und sagst, dass es wohl an ihm gelegen hat). ":/

    Ich kann das schon verstehen. Ich würde so einen Partner auch nicht in Betracht ziehen der alles und jeden mitnimmt. Mit Spass am Sex hat es doch wenig zu tun. Spass habe ich genauso daran, nur das ich wirklich sehr auswähle, der Mann muss mir schon sehr sehr gefallen und davon gibt es nicht viele, seltenst kommt das mal vor und ich gehe da auch keine Kompromisse ein, wenn ich eine Affäre, Freundschaft Plus starten würde..dann nur mit einem Mann der wirklich 99,9 % gefällt. Ansonsten haben ich zwei Hände und meinen Spaß mit mir selbst. Das ist meine Einstellung dazu. Aber jeder hat eine andere ;-) . Müssen sich nur zwei finden die die gleiche haben.