@ PradaTeufel

    Ja. Sie wird in nächster Zeit auch das Gespräch mit dem Meister suchen und sich mal nach ihrer Zukunft/ihren Möglichkeiten erkundigen. Das kommt nicht von mir, um glücklicher zu sein. Andere Kollegen (aus höheren Position) haben auch schon mit ihr geredet.


    Für mich ist jetzt wichtig, herauszufinden, ob ich wirklich den Job wechseln will, oder im Unterbewusstsein versuche, vor der Situation zu fliehen. Da tu ich mich gerade noch etwas schwer. Die prekäre Beschäftigung seit 28 Monaten spricht eigentlich schonmal gegen den aktuellen Job.


    Ich habe vor 12 Jahren ein Studium abgebrochen, um der unangenehmen Situation (extreme Prüfungsangst) zu entkommen.


    Sie steht generell hinter mir und wir reden auch offen darüber. Und ihr ist wichtig, dass meine Psyche nicht kaputt geht, da mich das alles derzeit stark belastet.

    Manchmal ist es auch total in Ordnung unangenehmen Stuationen einfach auszuweichen. Nicht immer ist es sinnvoll jeden einzelnen Schwachpunkt auf Teufel komm raus zu bearbeiten. Gelegentlich fühlt man sich in einer Situation auch einfach scheiße weil sie scheiße ist. ;-)

    Zitat

    Machst du dir auch solche Gedanken, um eventuelle Abwertungen von Menschen, wenn Frauen zum 1001. Mal einen Mann aussortieren, der 1,70 groß ist, mit der allseits bekannten Lieblingsbegründung, dass man einen großen und starken Mann bevorzugt, der seine Frau beschützen kann...

    geh mal einen schritt weiter und behaupte, promsikuitive frauen sind keine richtigen frauen... da wirst du direkt geköpft. ;-D


    obwohl nur das gleiche macht wie die frauen, bloß mit anderen eigenschaften. wer soll das verstehen?

    @ wtdee82

    Ich find's total super, dass du dich da selbst reflektierst und versuchst für dich herauszufinden, warum du da weg möchtest.


    Aber.. wie danae auch schon schrieb.. Selbst wenn es aus der unangenehmen Situation resultiert.. man muss nicht alles über sich ergehen lassen, bloß weil man nicht "weglaufen" will / darf / sollte ;-)


    Und.. eine Festanstellung, sofern du eine angeboten bekommst, ist dem Posten als Zeitarbeitnehmer eigentlich immer vorzuziehen. Sehe ich persönlich jedenfalls so :)^ Das allein wäre also schon Grund genug.

    @ howard

    Bei deinen Texten ist mir was eingefallen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Männer im Liebes-Leben einer Frau gerne der Erste wären, Frauen andererseits möchten lieber die letzte Frau im Bett und im Herzen ihres Liebsten sein.

    @ wtdee

    zum eigentlichen Fadenthema.


    Dass die beiden taktlosen Dumpfbacken aus dem intimen Nähkästchen plaudern, sagt mehr über diese beiden Männer aus, als über deine Freundin. Es ist wohl kein Zufall, dass sie mit keinem der beiden mehr zusammen ist.


    Genieß dein Glück und lass die Looser reden! Sie haben deine warmherzige Freundin nicht verdient.


    Viel Glück bei der Jobsuche. Lass dich nicht entmutigen, auch wenn es eine Weile dauert.

    Zitat

    Immer würde ich nicht sagen. Mein Mann hatte da nen Übernahmevertrag mit mehr Arbeit und weniger Geld und weniger Rechten vorliegen, da hat er doch lieber verzichtet. Aber meistens ja. ;-D ;-D

    Ok, das sehe ich ein, dass er da lieber verzichtet hat ;-D Eigentlich ja dann schon ne Frechheit, was man ihm da angeboten haben muss. Ich weiß, was unsere Zeitarbeitnehmer hier verdienen.... :-o

    Zitat

    Es ist echt traurig, was Arbeitgeber sich einbilden... so mit Menschen umzugehen nur des Profits wegen.. kann man da noch in den Spiegel schauen? Einige wohl leider ja...

    wird doch selber arbeitgeberin und mach es besser. %-| mit meiner selbstständigkeit bin ich mal ein sehr großes risiko eingegangen (400000€ Kredit!) wenn das danehmen gegangen wäre, hätte sich doch keiner um mich gescherrt. selbstverständlich will ich jetzt soviel mitnehmen wie möglich. ich bin doch kein samariter.

    Wäre er mein Sohn würde ich ihm sagen das er seine Stinkstiefellaune auch gerne irgendwo für sich alleine ausleben dürfte, der Rest der Welt hätte keinen Bedarf an mehr schlechter Laune. Zum Glück ist der nicht mein Sohn. :=o :=o

    Zitat

    Howard, trägst du eigentlich dieses altbekannte Uli-Stein-T-Shirt mit der Aufschrift: "DAGEGEN"

    kennst du spruch mit den fliegen und dem haufen scheisse? 8-) wer der masse folgt wird auch wie die masse sein. arm und frustriert. ]:D

    Zitat

    Wäre er mein Sohn würde ich ihm sagen das er seine Stinkstiefellaune auch gerne irgendwo für sich alleine ausleben dürfte, der Rest der Welt hätte keinen Bedarf an mehr schlechter Laune. Zum Glück ist der nicht mein Sohn.

    was hat das schlechter laune zu tun, wenn kleine arbeitgeber ihre existenz risikieren und dafür irgendwann entlohnt werden wollen. und zwar deutlich besser als jemand, der so ein risiko und die arbeit nie auf sich genommen hat.

    Zitat

    Wäre er mein Sohn würde ich ihm sagen das er seine Stinkstiefellaune auch gerne irgendwo für sich alleine ausleben dürfte, der Rest der Welt hätte keinen Bedarf an mehr schlechter Laune. Zum Glück ist der nicht mein Sohn. :=o :=o

    :)= :)= :)=