verhalten einer Freundin verstehe ich nicht

    ich weiß nicht ganz wo ich anfangen soll.


    ich versteh das verhalten meiner besten Freundin nicht. sie war zwar schon immer ein schwieriger mensch, aber schön langsam...


    wir führen eigentlich mehr so eine art on off Freundschaft. sie ist oft mals sauer und spricht Wochen nicht mit mir und schweigt Probleme tot, tut dann so als wäre nichts passiert.


    wie auch immer


    wir haben uns jetzt ca. 3 Monate nicht gesehen. da waren auch ein paar Streits dabei, da bin ich wohl auch nicht ganz unschuldig weil ich ihr doch über Textnachrichten oft Mals vorwürfe mache, wenn ich auf sie sauer bin.


    nun zum eigentlich Thema. wie gesagt wir haben uns jetzt schon einige zeit nicht mehr gesehen, sie fehlt mir sehr und das habe ich ihr auch geschrieben, darauf gab es nie eine Antwort, wohl weil streit, mal wieder Funkstille. vor zwei Wochen hat sie dann auf einmal angerufen. ich habe es nicht mitbekommen war in der Arbeit. sie rief dann am Abend noch mal an, habe es wieder nicht mitbekommen. ne stunde später habe ich dann zurück gerufen, hat sie nicht abgehoben und auch nicht zurückgerufen. habe es dann die weiteren tage noch probiert immer wieder angerufen da ich mir doch sorgen gemacht habe. da kam dann wieder gar nichts zurück. dann habe ich ihr mal wieder eine etwas saure sms geschrieben, wieder kam nichts zurück.


    nächste Woche meldet sie sich dann wieder. diesmal hab ich abgehoben, war aber nicht wirklich nett zu ihr und hab eigentlich nicht mit ihr geredet und nur ja und aha gesagt. nach kurzer zeit hat Sies dann aufgegeben und aufgelegt. dies war letzten Freitag. am Sonntag habe ich dann angerufen, hat sie wie immer nicht abgehoben und auch nicht zurück gerufen. ich hab hier dann am Montag auf Instagram geschrieben ob sie sich nicht mal treffen will. darauf hat sie dann doch geantwortet, dass sie sich schon gerne treffen möchte es geht ihr aber nicht so gut und sie will mich nicht mit ihren Problemen belasten bzw. sie es nicht auf mich auslassen will.


    also kein ja und kein nein, diese antworten liebe ich am meisten... Mittwoch habe ich ihr dann noch eine Nachricht geschrieben ob sie sich denn nun treffen will oder nicht, auf diese Nachricht kam keine Antwort. habe dann auch angerufen, mal wieder nicht abgehoben und auch nicht zurück gerufen.


    früher hätte sie mich weinend angerufen wenn es ihr nicht gut geht und heute redet sie noch kaum mit mir. manchmal frag ich mich auch ob das überhaupt noch einen sinn macht, denn ich finde das dieses verhalten schon sehr respektlos ist. denn auch wenn man aufeinander sauer ist kann man ja darüber reden und das ausdiskutieren, anstatt wochenlang nicht miteinander zu reden.


    ich hoffe man kann mir folgen und wäre für eine neutrale Einschätzung dankbar, ich bin sicher nicht unschuldig. streiten über sms sollte ich mir einfach abgewöhnen, dass bringt nichts.

  • 36 Antworten
    Zitat

    manchmal frag ich mich auch ob das überhaupt noch einen sinn macht, denn ich finde das dieses verhalten schon sehr respektlos ist.

    Ja, die Frage würde ich mir wohl auch stellen - oder vielmehr, warum ihr beide das überhaupt als Freundschaft anseht ":/


    Ihr hört lange Zeit nichts voneinander, eure Miteinander ist von Streitereien, Respektlosigkeiten, Vorwürfen, Desinteresse, .... geprägt, und eigentlich scheint ihr euch ja auch nichts zu sagen zu haben. Was also soll das ganze überhaupt?

    Sorry du wirkst auf mich ziemlich genervt und wenn du so mit deiner Freundin kommunizierst dann kann ich es schon verstehen dass sie sich zurückzieht zumal sie ja auch Probleme hat und dadurch vielleicht noch empfindlicher als sonst reagiert.


    Vielleicht solltet ihr euch treffen und in Ruhe und ohne gegenseitige Vorwürfe und Schuldzuweisungen miteinander reden .


    Würde eventuell helfen die Lage etwas zu entspannen

    Sorry, aber du scheinst auch nicht viel respektvoller mit ihr umzugehen, als sie mit dir. Und wenn jemand schon anfängt damit, dass man Probleme hat und den anderen nicht damit belasten will, dann wäre es ein netter Zug gewesen ihr zu sagen, dass man sich natürlich gerne mit ihr trifft und ihre Probleme keine Belastung für einen sind. Wenn eine Freundin permanent auf mich sauer wäre und mich ständig anpampt, insbesondere, wenn ich sowieso schon Probleme habe - welcher Natur diese auch immer sein mögen - dann würde ich mich bei der Freundin auch nicht mehr melden. Sie tut es ja scheinbar trotzdem, aber du solltest dein Verhalten auch einmal reflektieren, ob du wirklich so viel respektvoller und reifer mit ihr umgehst, als sie mit dir. Vom Lesen her bezweifle ich das.

    Zitat

    Sie tut es ja scheinbar trotzdem, aber du solltest dein Verhalten auch einmal reflektieren, ob du wirklich so viel respektvoller und reifer mit ihr umgehst, als sie mit dir. Vom Lesen her bezweifle ich das.

    ich sag doch selbst das ich sicher nicht unschuldig bin, dass ist mir schon klar.


    wir wollten uns in den letzten Monaten eigentlich schon öfter treffen, aber ihr ist immer was dazwischen gekommen. einmal musste sie sich auf einmal mit ihren Vater treffen, dass andere mal war ihr handyakku leer und dann reagier ich manchmal ziemlich pampig, was klar auch mein Fehler ist. aber dann Wochen nicht miteinander zu reden nur weil ich gereizt reagiere, würde ich nicht machen. möglicherweise ist das aber auch ein typisches verhalten von Frauen und Männer reagieren darauf anders, kann schon sein.


    sie hat mir auch an den Montag geschrieben das sie sich die beiden male gemeldet habe, weil sie spontan etwas machen wollte, aber warum sagt sie mir das nicht... oder schreibt mir halt ne sms wenn ich nicht abhebe, dann hätte ich schneller zurückgerufen...


    ich hab ja auch kein Problem wenn es ihr nicht gut geht und sie sich nicht treffen will, aber ich hätte halt gern eine klare ansage, sie kann ja einfach nein sagen. möglicherweise hat sie angst das ich gereizt reagiere, kann schon sein...

    Ich denke halt die Fronten zwischen euch sind verhärtet und es wird wahrscheinlich etwas dauern bis ihr beide euch wieder so annähern könnt .


    Es sind halt Verletzungen auf beiden Seiten entstanden die gilt es zu " heilen".


    Du machst jetzt auf mich nicht den Eindruck dass du nicht bereit wärst wieder auf sie zuzugehen.


    Ich würde ihr einen Brief schreiben wo ich ihr meine Gefühle und wie das Ganze bei mir angekommen ist schreiben und ihr aber auch ehrlich kommunizieren dass du deine Fehler durchaus siehst und es dir leid tut dass du manchmal so schroff warst.


    Du kannst jetzt wieder gegen argumentieren und schreiben dass sie ja auch sich anders verhalten können hätte aber das bringt euch nicht weiter .


    Und versuche einfach etwas mehr Verständnis für die Eigenheiten deiner Freundin aufzubringen und werte sie nicht als Angriff auf dich


    Dass heißt natürlich nicht alles hinnehmen und erdulden zu müssen aber wenn mich einer öfter unfreundlich anpampt ziehe ich mich auch zurück denn das muss ich mir nicht geben .


    Natürlich kann man mal etwas deutlicher werden aber bei dir scheint es ja häufiger zu sein .


    Suche nicht nur die Fehler bei deiner besten Freundin sondern reflektiere dich auch mal selbst .


    Und wenn es noch dazu die " beste Freundin " ist solltest du dafür doch noch eher bereit sein


    Also ich bin jetzt nicht mit dir befreundet aber auf mich hat sich dein Beitrag hier schon ziemlich genervt und anklagend gelesen


    Jetzt musst du dir halt überlegen ob es dir die Freundschaft wert ist noch Zeit und Mühe zu investieren denn ich denke es müsste erst mal von dir was kommen deine Freundin ist wohl zu sehr von deinem Verhalten verletzt oder eingeschüchtert

    ich habe auch gleich an deinen faden vom letzten jahr gedacht und habe das gefühl, dass eure freundschaft einfach nicht mehr so wie vorher sein kann, ihr aber nicht offen darüber gesprochen habt, wie ihr denn jetzt miteinander umgehen wollt!?

    Zitat

    ich habe auch gleich an deinen faden vom letzten jahr gedacht und habe das gefühl, dass eure freundschaft einfach nicht mehr so wie vorher sein kann, ihr aber nicht offen darüber gesprochen habt, wie ihr denn jetzt miteinander umgehen wollt!?

    nein, dass hat damit nichts zu tun das ist geklärt und diese phasen hat es vorher schon gegeben. sie ist einfach ein mensch der sich zurück zieht wenn es schwierig wird. damit muss ich entweder klar kommen oder das ganze beenden.

    Zitat

    Ich würde ihr einen Brief schreiben wo ich ihr meine Gefühle und wie das Ganze bei mir angekommen ist schreiben und ihr aber auch ehrlich kommunizieren dass du deine Fehler durchaus siehst und es dir leid tut dass du manchmal so schroff warst.

    hab ihr eigentlich schon alles geschrieben weiß nicht was da ein Brief noch ändern soll, denn im gründe wiederhol ich mich doch nur.


    ich glaube auch derzeit eigentlich nicht das sie auf mich sauer ist, sondern das es ihr einfach nicht gut geht...


    das ich pampig bin und das nicht richtig ist und das leider öfter vor kommt ist leider richtig. jetzt könnte ich ihr natürlich schreiben das mir das leid tut, aber ich hab ihr vorgestern geschrieben das ich mich nicht mehr melden werde, weil sie sich ja sowieso meldet wenn sie etwas machen will oder reden will und ich es verstehe wenn sie sich nicht treffen will, wenn es ihr nicht gut geht. diese Phasen habe ich nämlich auch.

    es ist doch ach so dass je länger eine Freundschaft dauert desto schwieriger wird es. entweder man belügt sich oder man sagt sich die Wahrheit und reibt sich eben. ich war bisher immer der Meinung das man ehrlich sagen sollte was einem stört anstatt alles schon zu reden.

    Zitat

    ich hab ihr vorgestern geschrieben das ich mich nicht mehr melden werde, weil sie sich ja sowieso meldet wenn sie etwas machen will oder reden will und ich es verstehe wenn sie sich nicht treffen will, wenn es ihr nicht gut geht

    Für mich wäre es ein Schlag ins Gesicht, wenn eine Freundin mir in dem Kontext sagen würde, dass ich mich dann mal lieber melden soll, wenn es mir wieder gut geht und sie bis dahin lieber nicht schreibt und keinen Kontakt will.


    Spontan hätte zumindest ich wohl gehofft, dass eine Freundin mich fragt was los ist und sich trotzdem mit mir treffen möchte, wenn es mir schlecht geht.


    Aber vielleicht habe ich auch nur eine andere Auffassung von Freundschaft ":/

    Zitat

    Für mich wäre es ein Schlag ins Gesicht, wenn eine Freundin mir in dem Kontext sagen würde, dass ich mich dann mal lieber melden soll, wenn es mir wieder gut geht und sie bis dahin lieber nicht schreibt und keinen Kontakt will.


    Spontan hätte zumindest ich wohl gehofft, dass eine Freundin mich fragt was los ist und sich trotzdem mit mir treffen möchte, wenn es mir schlecht geht.


    Aber vielleicht habe ich auch nur eine andere Auffassung von Freundschaft

    ich glaube du verstehst hier etwas falsch. ich habe ihr geschrieben das sie sich melden soll wenn sie etwas braucht, aber ich es auch verstehe wenn sie sich nicht treffen oder reden will wenn es ihr nicht gut geht.

    kleines update meinerseits, vielleicht kann mir ja wer helfen:


    habe sie bis heute nicht mehr wieder gesehen. versuche es allerdings jede Woche bei ihr. in der Woche habe ich ihr am Dienstag geschrieben ob wir uns nicht mal treffen können. sie hat gesagt das sie am Wochenende zeit hat und sich gerne treffen würde. danach hab ich gleich geschrieben ob Freitag Samstag oder Sonntag. kam nichts zurück. abheben tut sie sowieso nicht....


    Freitag hab ich dann noch mal nachgefragt ob wir was am Samstag machen können. darauf hat sie zurück geschrieben das sie am Samstag stress hat und am Sonntag auch schon ziemlich verplant ist, aber dass sich das schon irgendwie machen lässt. erst wollte sie auf Montag oder Dienstag verschieben.


    wir haben an dem Abend auch nach langer zeit mal etwas länger geschrieben, sie hat mir dann erzählt das es ihr sehr schlecht geht, sie hat sich von ihrem freund getrennt und wohnt noch bei ihm und sie meint das sie glaubt das sie depressiv ist.


    Heute wieder keine Rückmeldung als ich angerufen habe und geschrieben nichts nada. ich schau mir dann mal ihre Instagram Storys an, sie war gestern anscheinend weg.


    ich muss schon sagen dass mich das extrem kränkt. anscheinend macht sie lieber was mit anderen, denn am Dienstag hatte sie noch nichts vor am Wochenende....


    ich bin froh das ich bisher noch nichts geschrieben habe, aber kann man das verstehen? ich mein wenn sie mir sagt ich würd gern mit dem oder dem Vorgehen, aber so verletzt mich das schon sehr.


    Letztens habe ich ihr auch geschrieben das wenn wir uns auseinander gelebt hat, sie bitte so erwachsen sein soll und mir das sagen soll. darauf hat sie dann sofort reagiert und das total verneint.


    wie soll ich mich denn jetzt verhalten? ihr sagen das mich das verletzt? oder es einfach schlucken und nichts machen. ich bin auch ehrlich gesagt kurz davor das ganze zu beenden, weil mich das verhalten schon sehr stört und verletzt. andererseits geht es ihr auch eben nicht gut, aber wie lange kann ich mich so behandeln lassen....

    was halt auch nicht total komisch ist, dass sie am Freitag auf instagram ein altes Foto von mir und ihr gepostet hat mit hashtag's bestfriends Nightlife u.s.w.


    das ist doch unfassbar komisch oder? ich find das schon fast schizophren, wenn man dann dass Wochenende Revue passieren lässt...