Hallo an Alle,


    ich finde es schön wenn Moonlight sich darüber gedanken macht das er eben verheiratet ist und ein Kind hat.


    Gerade weil es eben in der heutigen Gesellschaft kaum jemand macht. Die Meisten denken nur an sich und das ist absolut falsch.


    Ich denke jeder sollte sich mal in die Situation herein finden und überlegen. Denn ich glaube kaum das jemand betrogen werden will und das toll finden würde selbst wenn die Beziehung nicht mehr läuft.


    Und das was man selber nicht erleben will sollte man auch keinem anderen zumuten.


    Ich hoffe sie geht nicht weiter auf Ihn ein!!!


    Liebe grüße Kartoffelsack

    Viele fragen sich, ob ich ihn überhaupt will!?


    Es ist so eine verzwickte Situation, unterhalten uns auch oft, was wäre wenn, wie schön es wäre,... Aber es kommt mir vor, als leben wir in dem Moment in einer Traumwelt. Am Anfang kam es uns beide vor wie ein Spielchen, haben herumgealbert und herumgeflirtet, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass das kein Spiel mehr ist. Ich habe es ja schon einmal erwähnt, dass es total schleichend kam. Das wurde mir bewusst, nachdem er mich öfters Tagsüber einfach angerufen hat, mich sehen wollte, ich ihn sehen wollte. Das alles war am Anfang auch für ihn total tabu! Deshalb hat es mich dann gewundert und ich hatte Angst, dass ich da in was reinrenne und nicht schmerzfrei wieder rauskomme... Ich habe ihm das dann auch sofort gesagt und er kam dann noch am selben Abend vorbei um mit mir darüber zu sprechen. An diesem Abend kam es aber dann zu dem Kuss :-( Dieses Gefühl war der Wahnsinn und in diesem Moment hat sich mein Gehirn auch leider ausgeschaltet. Mein Verstand sagt, dass ich Ihn niemals haben kann. Versuche mir da selber Grenzen zu stecken... Manchmal kommt es mir aber so vor, als hätte ich sie schon überschritten (meine moralische Grenze). Will ich Ihn?? Klar, aber unter diesen Umständen?? Ich will nichts zerstören und wie Kartoffelsack schon sagt, muss man immer so denken, wie es wäre, wenn es einen selber betrifft... Aus Scherz haben wir Freitag gesagt, wenn wir wüssten, dass nächste Woche die Welt untergeht, PUUUH!!! dann wären wir aber schnell zu mir und hätten hemmungslosen Sex!! Dann habe ich aber auch schnell wieder gedacht nach dem Weltuntergang nicht mehr in den Himmel sondern in die Hölle zu kommen!!


    Es ist so einiges passiert seit Freitag. Ich habe ihn ja Freitag wieder beim Sport getroffen und Abends wollte er eigentlich vorbeikommen. Ich verstehe mich ja selber nicht!!! Auf der einen Seite will ich es nicht, dass er vorbeikommt und andererseits kann ich dann aber auch wieder nicht NEIN sagen :-(


    Ich ging dann Freitag Abend zum Sport und er hat mir dann sofort gesagt, dass er mich Abends nicht sehen möchte, dass es ihm nicht gut geht und er sich über einiges klar werden muss. Er macht sich also doch Gedanken!! Ich glaube er macht momentan auch eine scheiß Phase durch.


    Er weiß, dass ich niemals eine Affaire für ihn sein will!!


    Aber ihr könnt es Euch nicht vorstellen, dieses Gefühl!! Das Gefühl, etwas besonderes zu sein, die kurzen Berührungen, die tiefen Augenblicke... Es ist für uns beide auch der Reiz, für mich, weil ich für mich weiß, dass ich ihn nicht haben kann. Doch, ich könnte ihn haben und er würde drauf eingehen, das weiß ich, aber für mich ist er immer noch unerreichbar!! Die Zeit, die wir zusammen haben ist so intensiv, so was besonderes. Das schlimme ist, dass ich merke, dass er es auch genießt. Dass er sich Gedanken macht, macht die ganze Sache für mich noch schwerer!

    Ich denke, er muss erst mal mit sich selber klar kommen!! Es ist so schwer NEIN zu sagen, ihn nicht zu sehen, weil ich ja echt jede Minute genieße! Es ist echt verrückt, verstehe mich selber nicht!! Jetzt dreht er plötzlich den Spieß um und er sagt, dass er es nicht mehr einfach nur genießen kann. Ich war immer diejenige, die das gesagt hat! Ich habe gesagt, dass ich es nicht einfach genießen kann, weil ich Angst habe, dass ich nicht mehr loslassen kann...

    Ja, aber das macht die Sache für mich nicht einfacher!! Im Gegenteil, denn als ich ihn kennengelernt habe (da hatte ich ja nie gedacht, dass es so kommtm, vor allen Dingen nicht von seiner Seite) schien seine Ehe OK! In letzter Zeit streitet er sich aber mit ihr und ist irgendwie genervt von ihr. Das soll er mir aber nicht erzählen... Ich kann dazu nichts sagen!? Vielleicht hat er jetzt erst gemerkt, dass ihm was fehlt. Vielleicht sucht er aber auch nur!!

    Aber wenn so eine Sache einige Zeit läuft und man sich immer besser versteht ist es doch völlig normal dass man anfängt darüber nachzudenken ob man wie bisher weiterleben will oder etwas verändern will.Und vielleicht merkt er tatsächlich,dass er mit Dir in vielen Sachen vielleicht eher auf einer Wellenlänge liegt als mit seiner Frau.Das etwas unfaire dabei ist nur,dass seine Ehe eben auch Alltag bedeutet(ich weiss ja nicht wielange sie schon zusammen sind?)und das Gefühl zueinander natürlich nicht so ist wie in dieser völlig genialen Zeit am Anfang,wenn man jemanden kennenlernt.


    Sicher ist das für Dich alles auch nicht so einfach,aber wenn Du nicht vorhast mit ihm etwas ernstes anzufangen solltest Du jetzt wohl besser die ganze Sache beenden.Denke ich,ist aber auch alles superschwer zu beurteilen als Aussenstehende,also hör vor allem auf Deine innere Stimme!

    Klar ist es am logischsten die Sache zu beenden. Ja, das ist total schwer... Weil ich es jetzt so genieße dieses Gefühl und ich weiß dass es böse ausgehen kann!! Ich sehe ihn heute noch mal und vielleicht bringe ich es übers Herz, was ich aber nicht glaube. :-/

    moonlight79

    Zitat

    Will ich Ihn?? Klar, aber unter diesen Umständen?? Ich will nichts zerstören und wie Kartoffelsack schon sagt, muss man immer so denken, wie es wäre, wenn es einen selber betrifft... Aus Scherz haben wir Freitag gesagt, wenn wir wüssten, dass nächste Woche die Welt untergeht, PUUUH!!! dann wären wir aber schnell zu mir und hätten hemmungslosen Sex!! Dann habe ich aber auch schnell wieder gedacht nach dem Weltuntergang nicht mehr in den Himmel sondern in die Hölle zu kommen!!


    Er weiß, dass ich niemals eine Affaire für ihn sein will!!


    Aber ihr könnt es Euch nicht vorstellen, dieses Gefühl!! Das Gefühl, etwas besonderes zu sein, die kurzen Berührungen, die tiefen Augenblicke... Es ist für uns beide auch der Reiz, für mich, weil ich für mich weiß, dass ich ihn nicht haben kann. Doch, ich könnte ihn haben und er würde drauf eingehen, das weiß ich, aber für mich ist er immer noch unerreichbar!! Die Zeit, die wir zusammen haben ist so intensiv, so was besonderes. Das schlimme ist, dass ich merke, dass er es auch genießt. Dass er sich Gedanken macht, macht die ganze Sache für mich noch schwerer!

    Für mich wäre das die entscheidende Frage. Will ich ihn oder nicht. Wenn ja, dann würde ich auf keinen Fall mit ihm eine Affäre eingehen, denn dann wäre mein Gefühl zu stark, um ihn mit einer anderen zu teilen. Außerdem glaube ich nicht, dass ich ihm vertrauen könnte, wenn er mich eine zeitlang als Geliebte hätte, bevor er sich von seiner Familie trennt. Nicht, dass er sich von der Familie trennt, denn er wäre nicht offen für eine andere Frau, wenn in seiner Ehe alles passen würde, aber die Art und Weise würde mir kein Vertrauen einflößen und zwar wie er sich seiner Familie gegenüber verhält. Natürlich kann es passieren, dass sich ein verheirateter Mann in eine andere Frau verliebt, aber da bleiben ihm immer noch mehrere Möglichkeiten, wie er mit der Situation umgeht. Wenn er seine Frau belügt, dann muss ich doch davon ausgehen, dass er in unserer Beziehung genauso handeln wird, anstatt die Probleme, die wir haben, anzusprechen. Natürlich ist es sein Problem, wie er mit seiner Frau umgeht, aber hätte ich noch Achtung vor einem Mann, der sich überall das Beste herauspickst und lügt? So ein Mann käme nur als Affäre in Frage. Der Ehefrau nimmt man damit nichts, auch den Kindern nicht. Liebe kann man auch nicht beenden, aber die Liebe hört ja nicht auf, nur weil man sich eine zeitlang nicht sieht, bis er sich im Klaren wird, was er will. Wenn es also nur körperliche Leidenschaftlich wäre, dann wäre es nur für eine Affäre gut, wenn es Liebe wäre, dann gäbe es nur einen Weg und ich hätte auch keine Schwierigkeiten die tiefen Augenblicke zu genießen, ohne mit ihm im Bett zu landen, weil Liebe für mich nicht mit Sex anfängt, sondern Sex die Liebe nur vervollständigt.

    "Wenn ja dann würde ich auf keinen Fall eine Affaire mit ihm eingehen..."


    Wenn es ja sein sollte wird einem das meist nicht in dem Moment bewusst in dem man den Typen sieht,sondern man lernt sich näher kennen,ohne das es bis dahin eine "Affaire" ist,und dann wird das Gefühl langsam stärker,je mehr Zeit man zusammen verbringt und je mehr man den anderen kennenlernt.


    Entweder wollte der Typ von Anfang an nur sein Leben etwas interessanter gestalten oder er hat sich tatsächlich verliebt und weiss jetzt selber nicht mehr wie er damit umgehen soll.


    Etwas dreist fand ich allerdings dass er ein paar Tage mit moonlight wegfahren wollte(Fahrradfahren,war doch so,oder?)


    Bevor man sowas macht sollte man dann doch ein bischen nachdenken und solche Sachen wären es,die mich,wenn ich die Ehefrau wäre,tief verletzen würden wenn ich sie erfahren würde(ich denk sowieso dass solche Sachen irgendwie rauskommen)denn es ist schon ein Unterschied ob ich jemanden im Fitnessstudio treffe oder ein paar Tage wegfahre.Spricht auch nicht für die Charakterzüge des Typen.


    WAs ich bei Dir,Kleio nicht ganz vertsnaden habe,würdest du wenn és bei Dir keine Liebe wäre trotzdem mit dem Typen treffen und ins Bett steigen?(..so ein Mann käme nur als Affaire in Betracht,Frau und Kindern nimmt man damit nichts)

    EDE

    Zitat

    WAs ich bei Dir, Kleio nicht ganz vertsnaden habe, würdest du wenn és bei Dir keine Liebe wäre trotzdem mit dem Typen treffen und ins Bett steigen? (..so ein Mann käme nur als Affaire in Betracht, Frau und Kindern nimmt man damit nichts)

    Nein, eine Affäre käme für mich nicht in Frage. Entweder spiele ich die erste Geige oder keine.


    Aber es gibt mittlerweile viele Frauen, die sich mit Vorliebe verheiratete Männer suchen, weil sie keine feste Beziehung führen wollen und Ehemänner im allgemeinen "ungefährlich" sind. Es ist eben eine zweite Option und moonlight kann es nur für sich entscheiden, welche Beziehung sie für sich wünscht - eben, ob sie noch die letzten Wochen im "Liebesrausch" verbringt, bevor sie umzieht. Für mich wäre es keine Option, es gibt ein "paar" Dinge, die ich nicht bereit bin mit anderen zu teilen. ;-D

    EDE

    PS: Ich fürchte, ich bin so ein schwarz-weiß Typ, aber ich verliebe mich auch immer auf den ersten Blick und dadurch ist es bei mir auch möglich. Menschen, die längere Zeit brauchen, um sich über ihre Gefühle klar zu werden, gehen natürlich anders mit solchen Situationen um. ;-D

    Na mensch,da haben wir was gemeinsam.Ich verlieb mich auch auf den ersten Blick.Trotzdem ist mir etwas ähnlichen vor Jahren mal passiert.Aber der Typ blieb bei seiner Frau,die weiss bis heute nichts von der "Affaire",die beiden haben mittlerweile auch ein Kind(oder schon mehrere?hab schon ewig nichts mehr von ihm gehört)und ich denke das ist auch alles gut so,wäre schade wenn seine Frau etwas mitbekommen hätte,da ja eh nix daraus geworden ist.

    Moonlight

    Hallo,


    also ich denke auch das Ihr schon ziemlich weit gegangen seid. Denn wie würdest Du reagieren wenn sich Dein Mann beim sport mit einer trifft und dann mit zu Ihr fährt und sie küsst???


    Für mich ist das schon fremdgehen. Gut finde ich das er sich jetzt erstmal klar werden will. Und ich hoffe das er mit seiner Frau redet. Sonst hat sie keine Chance man sieht das einfach nicht wenn man in einer Beziehung solange drin steckt und diese durch Kinder erweitert worden ist. Viel Zeit und Energie geht einfach zur Anfangszeit in die Kinder. Ich war in der Zeit wirklich meist nur damit beschäftigt meine neue Lebenssituation als Mama hin zu bekommen. Am Abend oft totmüde und gestreßt. Dadurch natürlich auch nicht gerade lieb zu meinem Mann. Der sich ja dann halt auch aus dem Staub machen wollte. Nur muß ich dazu sagen ist ja bei unserem Baby auch noch eine schwere Krankheit dazu gekommen. Viel Arztbesuche, Krankenhausbesuche und danach 3x die woche Krankengymnastik mit einem 6 monate altem Baby. Also sehr anstrengend. Was für meinem Mann damals aber einfach nicht so war, er ist ja den ganzen Tag unterwegs gewesen und abends war meist alles erledigt. Nachts aufstehen habe ich von Ihm ferngehalten weil er ja arbeiten mußte. (Frag mich jetzt was es heißt Kinderaufzuziehen). Und seid ca. 2 Monaten ist er ganz anders und versteht mich jetzt zumindest etwas mehr. Weil ich Ihn jetzt auch voll mit einbinde in die Arbeit und Erziehung.


    Es gibt so viele Probleme in einer Ehe aber man kann vieles gemeinsam schaffen. Doch wenn sich es einer so einfach machen will und sich raus schleichen will dann finde ich das zum Kotzen.


    Klar kann man sich in eine andere Frau verlieben aber das müßte man dann ganz anders an gehen. Ich finde wenn er das meint dann sollte er jetzt erstmal ausziehen und darüber nachdenken was er wirklich will. Und das geht nur mit Abstand. Auch wenn das nicht einfach ist.


    Liebe Grüße Kartoffelsack

    EDE

    Mir ist "so etwas" auch passiert. Verheiratet, Kind, "meine Frau versteht mich nicht", etc. etc. Natürlich sind wir ein paar mal ausgegangen und natürlich hat er mir auch immer wieder die Ohren mit seiner Ehe "vollgelabert". Man darf einfach nicht vergessen, dass so ein Mann, der für eine Geliebte offen ist, doch nur die Rosienen herausklauben will. Zu Hause behält er sich seine Gewohnheiten, hat seine sauberen Sachen, spielt den überarbeiteten Ehemann, und bei mir hätte er seine Sorgen loswerden sollen und natürlich war er für ein erotisches Abenteuer offen. Warum er denn nun bei der Frau, die ihn doch nicht versteht bleibt, darauf hat er mir nicht antworten können, dafür war er zu "verwirrt". Ich habe ihm gesagt, dass er sich klar über seine Gefühle werden sollte, genauso habe ich ihm gesagt, dass wir uns das nächste Mal nur dann treffen, wenn seine Frau auch Bescheid weiß und dass ich das selbstverständlich von ihr hören will, genauso über die Scheidungsgespräche. ;-D ;-D ;-D Jemand, der nur eine Affäre will, der nützt doch sowohl Ehefrau als auch Geliebte aus. Wenn Ehefrau und Geliebte damit einverstanden sind, dann ist das kein Problem - ich würde so etwas zwar nicht mitmachen, aber dann ist die Sache ehrlich. Wenn aber Pseudo-Sätze kommen, die sowohl Ehefrau als auch Geliebte hinhalten, damit es ihm auf Kosten beider Frauen gut geht, ist der Charakter des Mannes mehr als fragwürdig, wenigstens für mich. Also seine Frau habe ich nie kennengelernt.;-D ;-D Das ist einfach nicht meine Definition von Liebe. ;-)