Verknallt in die Sexbeziehung

    Kurze Vorgeschichte:


    9 Jahre in einer Beziehung gewesen…Trennung Okt.06…kein Kontakt mehr, was auch besser so ist;-)


    Längere Zeit verknallt gewesen in einen Mann aus dem I-Net…2 mal getroffen…letztlich die Sache beendet, weil er gelogen hat.


    Nebenbei auf einer Singlebörse angemeldet. Viele Anschreiben bekommen. Einer tat sich durch seine Art zu schreiben hervor. Er hatte mich angeschrieben. Ausgesprochen witzig und nett. Haben viele Nachrichten hin und her geschrieben. Interesse da sich kennen zu lernen.


    Nun er war überhaupt nicht mein Typ. Egal, spontan ein Date ausgemacht, weil er dich bei wohnt und so trafen wir uns in einer Disco…er wohnt fast daneben. Muss dazu sagen, dass an diesem Abend dort eine Schwulen und Lesben Veranstaltung dort war. Er kam trotzdem…(vollster Respekt! Die meisten Männer hätten gekniffen ;-)).Wir haben uns 4 Stunden unterhalten und so langsam wollten die dort die Lichter anmachen. Also Zeit zu gehen…und da passierte es, er küsste mich. Es war wunderschön. Nur war ich so überrempelt das ich nicht wusste was ich denken soll. Haben uns dann verabschiedet, bin auch nicht mit zu ihm gegangen (er war der erste Mann, den ich nach der Beziehung geküsst habe). Es kam noch gleich eine süsse SMS von ihm…nur ich empfand nichts für ihn, da ich zu der Zeit noch Gefühle für den anderen Mann hatte. Am nächsten Tag haben wir wieder Nachrichten hin und her geschrieben, als wenn nichts gewesen ist. Nach ein paar Tagen schrieb er mir, dass er sich von der Singlebörse abmeldet, was aber nichts mit mir zu tun hat. Er liess mir seine Emaiaddy da.Es dauerte aber über einen Monat, bis ich mich bei ihm meldete…Pfingsten um genau zu sein;-) Eigentlich auch aus Frust, weil ich von dem anderen Mann versetzt wurde. Er freute sich sehr von mir zu hören. Spontan hat er mich zu sich eingeladen. Es war ein unverfängliches Treffen…um einen Film zu schaun. Beide hatten wir wohl auch nichts anderes im Sinn. Letztlich haben wir 4 Stunden geknutscht und gekuschelt. Da wir beide am nächsten Tag arbeiten mussten ging ich spät in der Nacht nach hause. Zwei Tage später haben wir uns wieder getroffen….und miteinander geschlafen. Seit der Zeit treffen wir uns ca. 1 die Woche, manchmal auch 2. Jedes Mal haben wir Sex miteinander. Das komische ist, ich habe mich noch nie so wohl bei einem Mann gefühlt wie bei ihm. Es war vom ersten Treffen in seiner Wohnung an so, als wenn ich ihn schon ewig kennen würde.


    Beim ersten Treffen erzählte er mir dann, warum er sich abgemeldet hatte. Er hatte sich in eine Frau verknallt. Diese hat ihn aber genauso verarscht wie meiner mich auch. Wir beide klagten uns also unser leid … was wir eigentlich suchen und nicht finden. Wobei wir beide meinten für eine Beziehung keine Zeit zu haben. Er ist mehr als beschäftigt…Studium, Vollzeitarbeit und extrem viel Sport. Ich Schule(mache mein Abi nach) und Arbeit (hab also ein wenig mehr Zeit;-)).


    Er ist noch 35 und ich 31…wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten und verstehen uns wirklich sehr gut. Nur kriegt er es meist zeitlich nicht hin mich öfters zu treffen.


    Letztlich ist nun das passiert, was ich nicht wollte….ich habe mich in ihn verknallt *seufz*


    Hab ihn vor kurzem gefragt, wohin das führen soll….er meinte nur: darüber mache er sich keinen Kopf …und was wir denn nun haben…wohl ne Sexbeziehung. *seufz*


    Wir chatten jeden Tag sehr lange…wenn er arbeitet geht das nebenbei ;-)


    Nun zu der eigentlichen Fragestellung:


    Besteht die Hoffnung, dass er auch mehr möchte? Traue mich noch nicht ihn zu fragen, aus Angst alles zu verlieren…


    Er hat einfach einen tollen Charakter ….abgesehen vom Sex;-D


    Er hat das, was ich bei einem Mann schon sehr lange gesucht habe x:)


    Ich kann ihn unheimlich gut riechen....und er mich (was wir uns beide schon beim allerersten Treffen gesagt haben|-o)


    Wie stelle ich es am geschicktesten an zu erfahren ob er mehr will ohne es offensichtlich zu erfragen?

  • 810 Antworten
    Zitat

    Wie stelle ich es am geschicktesten an zu erfahren ob er mehr will ohne es offensichtlich zu erfragen?

    Offensichtlich fragen ;-) Ja, ich weiss, genau das wolltest du jetzt nicht hören, aber ich halte es für das Beste. Ihr Zwei seid ja nicht mehr 15 und eine direkte Ansage kann viele Missverständnisse verhindern.


    Wäre ich an deiner Stelle, würde ich ihm einfach sagen, wie mir ums Herz ist und dann ist er an der Reihe. Du willst ja wohl mehr als nur ne Sexbeziehung, oder ? Und würdest dich auch weiter mit ihm treffen, wenn er nur ne lose Beziehung will, obwohl du was ganz anderes willst und darunter leiden würdest ?


    So nach dem Motto, lieber nen Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach ?

    @strohblume

    ich kann mich einfach nicht überwinden diese frage zu stellen...


    mir ist eigentlich klar, dass ich sie irgendwann stellen muss...sollte es sich nicht von alleine klären.habe ihm ja letztes mal erst die frage gestellt...worauf er ja antwortete...er macht sich keinen kopp drum.


    es geht ja auch nicht alles von mir aus... er bemüht sich ja auch.


    sowas macht man doch nicht, wenn man kein interesse an einem hat ....abgesehen vom poppen *oder*?? das könnte er ja einfacher haben;-)


    die situation ist einfach schwierig... auch mein fehler mit, aber anfangs war ich echt null in ihn verliebt. so hab ich ihm mein leid geklagt mit dem typen und er mir mit seiner frau.


    er hat die geschichte sehr schnell beendet ....bei mir hat es sehr viel länger gedauert. nein ich hatte nie wirklich was mit ihm, aber emotional hing ich so sehr an ihm.


    habe mich danach auch sehr viel mit anderen männern getroffen. bis ich feststellte, dass er mir fehlt und ich ständig an ihn denken muss. schlagartig wurde mir bewusst...ich hab mich verknallt, wollte es nur nicht wahr haben.nun ist die frage, wie komm ich aus der nummer raus?...


    hm gute frage...also ich würde natürlich gerne eine beziehung mit ihm führen... mir ist bewusst, dass er sehr wenig zeit für mich hätte. zum glück ist diese zeit ja aber abschätzbar;-) studium ist bald fertig:-D


    dieser mensch faziniert mich einfach ... er ist eine bereicherung für mich.

    Zitat

    dieser mensch faziniert mich einfach... er ist eine bereicherung für mich.

    Dann sag ihm das ! Sag ihm, wie du fühlst, was du fühlst. Stell ihm keine Fragen, auf die er vielleicht keine spontane Antwort kennt.


    Überlass nicht ihm die Initiative oder die Entscheidung ob es zu einem solchen Gespräch kommt. Duwillst etwas von ihm, teile es ihm mit. Wenn es dennoch nichts werden sollte, bist du wenigstens aktiv geworden.


    Wer weiss, vielleicht gehts ihm ja ähnlich wie dir und er denkt, du willst ihn nur zum p*ppen.

    hm kann mich einfach nicht dazu durchringen...ihm es zu sagen.


    wir haben uns montag getroffen...aber mein hirn war leer und ich habe nur die zeit mit ihm genossen.x:)


    hab immer das gefühl..das ist nicht der richtige zeitpunkt nun.


    mir fällt es einfach schwer dieses risiko einzugehen...ihn zu fragen und vielleicht alles zu zerstören. zumal ich weiss, dass er sich gar keinen kopf drum macht..


    andererseits...ich hatte ihn die ganze letzte woche immer mal wieder gefragt wann er zeit hat. irgendwann wurde es mir zu blöd..


    hab ihm die tage gesagt, wo ich zeit habe und wenn er nicht bis dahin was hinbekommt da....


    darauf kam von ihm: hey bleib mal locker....ich arbeite die ganze zeit und weiss nicht wo mir der kopf steht.


    naja montag hats ja wie gesagt geklapptx:)


    ich glaub es gab noch nie einen menschen den ich so gut riechen konnte x:)


    keiner sonst ideen, wie man jemanden am geschicktesten sowas gesteht... ???

    ach ja hab ihm montag das ende der anderen geschichte erzählt und das es endgültig abgehakt ist...


    hm und als ich ihm sagte "männer" alle unzuverlässig und lügner meinte er: es gibt auch andere...welche die es ehrlich meinen:)*

    catwomen

    Zitat

    also ich würde natürlich gerne eine beziehung mit ihm führen...(...)....


    dieser mensch faziniert mich einfach... er ist eine bereicherung für mich.

    Hört sich so an, als wolltest Du nicht unbedingt was großartig ändern, außer ihn irgendwann öfter sehen können, oder? Er passt Dir so wie er ist, Du fühlst Dich wohl bei ihm.


    Und wenn Du Dich wohl fühlst, da muß doch auch emotional was von ihm rüberkommen - sonst ginge es Dir ja nicht gut.


    Ich verstehe Dich schon, Du möchtest einfach sozusagen auf die "nächsthöhere Ebene" kommen, "offiziell" mit ihm zusammensein. Er hat unterschwellig zu erkennen gegeben, dass er noch nicht so weit ist ("Sexbeziehung").


    Ich würde ihm ganz klar Deine Postition darlegen, aber gleichzeitig sagen, dass er sich dadurch zu nichts verpflichtet fühlen soll.


    So sinngemäß: "Ich würde unsere Beziehung gerne vertiefen, da ich mich richtig in Dich verliebt habe, Du mußt dazu jetzt nichts sagen wenn Du nicht willst, ich möchte nur, dass Du das weißt. Ich fühle mich wohl bei Dir und mit Dir.".


    Also deutlich signalisieren, dass Du nichts erwartest.


    Ok, eigentlich tust Du das ja, oder besser gesagt, Du wünschst es Dir - doch das ist ja dann eindeutig. Er sollte nur wissen, dass Du ihm nicht das Messer auf die Brust setzt, das ist ganz wichtig.


    Oder Du sagst erst mal gar nichts und wartest einfach ab wie es sich weiterentwickelt - was ich für die beste Alternative halte, aber ich weiß wie schwer das ist wenn die Gefühle so in einem brodeln ;-).


    Für mich hört es sich nämlich nicht unbedingt nach einer "nur" Sexgeschichte an, eher nach Unsicherheit und Angst von seiner Seite (bei Dir war es ja bisher auch nicht anders) - aber ich kann natürlich nur nach Deiner Erzählung gehen.


    Ich drück' Dir die Daumen! :)*

    ich wollt nur ma sagen

    Zitat

    Ihr Zwei seid ja nicht mehr 15 und eine direkte Ansage kann viele Missverständnisse verhindern.

    was soll das denn heißen?? ich bin 15 und ich versteh ihr problem total gut und bin einfach der meinung, dass du es ihm sagen solltest...du tutst dir ja keinen gefallen damit, wenn du das so weiter laufen lässt..du hast ihn dann aber nur auf eine unvolkommende art und das würde ich nicht aushalten...entweder ganz oder gar nicht


    und wenn einer das net einsieht schiebt das auf mich und nich auf mein alter....jungfrau bin ich auch*:):-p

    @ isabell

    was du geschrieben hast, hat mir sehr gut gefallen.


    diese möglichkeit ist wirklich eine gute...ich denke damit kann ich auch leben.


    wenn ich ihm sage, was ich für ihn empfinde aber ihn nicht unter druck setze.


    mir kommt es eben auch so vor, dass es nicht nur eine "sexbeziehung" ist.


    er hat schliesslich immer ein offenes ohr für mich, gibt mir ratschläge und bemüht sich.


    vor einiger zeit hatte ich mit dem gedanken gespielt einen studienplatz in einer anderen stadt anzunehmen. wochenlang habe ich mich gequält.


    nachdem die beziehung in die brüche gegangen ist, habe ich mir erstmal wieder einen eigenen und neuen bekanntenkreis aufbauen müssen. ich hatte zwar immer meine eigenen freunde, doch die meisten sind verheiratet und haben kinder und gehen deshalb nicht aus. nun habe ich dieses geschafft und wollte diese freunde nicht gleich wieder verlieren, weil es mir seit langer zeit endlich gut geht.


    nun und er war es, der mich bat hier zu bleiben und mir einen anderen weg aufzeigte. letztlich habe mich mich dann doch entschieden mein abi zu ende zu machen und hier zu bleiben. den studienplatz habe ich abgelehnt.


    mit der entscheidung bin ich auch sehr glücklich.


    auch werde ich ende des monats wieder aus der wg ziehen und in meine eigenen 4 wände wieder! darauf freu ich mich sehr, weil er dann auch zu mir kommen kann|-o


    es ist ja wie gesagt auch nicht nur so, dass wir uns treffen und poppen und gut ist.ja sicher es ende immer dort, aber nur weil wir beide die finger nicht voneinander lassen können|-o


    eines der ersten dinge die er mir beim ersten date sagte war....hm du riechst aber gutx:)


    er ist einfach halt der mann den ich immer gesucht habe...nun findet man ihn und dann ist wieder alles so kompliziert*zum heulen*


    ich möchte ihn auch keinesfalls unter druck setzten, weil ich weiss, dass er viele andere dinge im kopf hat.klar möchte ich die "nächste" ebene gerne. mir ist aber klar, dass sich wohl nicht soviel ändern würde, bedingt durch seine knappe freizeit. es wäre aber zumindest schon ein fortschritt, wenn man geklärt hätte, dass man nicht weiter sucht und sich weiter mit anderen datet.


    und ich weiss es würde mir unheimlich weh tun, wenn er plötzlich sagt...du ich hab da jemanden und es mit uns vorbei.


    so ist er mir zu nichts bis jetzt verpflichtet...nichtmal einer erklärung.


    dieser ungewisse zustand ist wirklich unerträglich.


    ausserdem wäre es auch mal wieder schön von einem männlichen wesen zu hören, dass er mich lieb hat ;-D


    wobei er mir sagte, er überlegt den fussball (zur zeit 4 die woche training+spiele) aufzugeben...dann hätte er wieder mehr zeit :-x


    so nun fragt sich nur noch, wann ich ihn wieder treffe und ob mich dann der mut nicht verlässt....bin ja nicht gerade jemand der gut im "liebe" gestehen ist%-|


    unverbindlich geplant ist ja heute abend schon ein treffen...wobei er es noch nicht sicher wusste, da er gestern abend besuch hatte und heut enachmittag arbeitet und nicht weiss, wie er sich dann fühlt. so hat er noch nichts festes zugesagt. genau das schätze ich an ihm...er ist ehrlich und verspricht nie dinge, die er nicht halten kann:)*


    danke isabell für deine antwort!

    hallo catwomen!


    Ohwei, mir kommt deine geschichte soooooo bekannt vor. Dasselbe problem hatte ich letztes jahr. Habe einen bekannten per zufall übers inet wieder getroffen und da er nur ein paar km von mir wegwohnte, haben wir uns oft getroffen. Es ging sogar soweit, dass ich täglich bei ihm war, dort geschlafen hab und alles drum und drann. Es blieb aber alles auf der " ach dass ist ja soo schön unkompliziert mit uns, keine verpflichtungen usw" schiene. Irgendwann, hab auch ich mich in ihn verliebt und war in der selben situation wie du, durfte mir dann auch anhören, " wenn einer von uns wen andres kennenlernt, ist dass auch ok" wir waren uns zu nichts verpflichtet, führten aber dennoch irgendwie eine beziehung, zu der wir aber beide nicht standen, da der eine den andreren ja nicht unter druck setzen wollte.


    Dass schlimme, schmerzhafte ende kam dann, als wirklich der fall eintrat, dass ich jem kennenlernte. Da konnte er mir dann plötzlich sagen, dass er mich liebt und nicht verlieren will. Ich saß zwischen zwei stühlen und es tat verdammt weh. Schließlich habe ich mich dazu entschlossen, die "Sexbeziehung" aufzugeben, weil ich mich damit zum ende hin fast nur noch gequält habe, und da ja auch noch der andere war. ich dachte mir, meine "affäre" hatte lange genug zeit, seine chance wahrzunehmen.


    Was ich dir sagen möchte, entweder mach reinen Tisch oder beende dass ganze, bevor es zu sehr weh tut ....


    drück dir die daumen

    Catwoman

    Zitat

    es ist ja wie gesagt auch nicht nur so, dass wir uns treffen und poppen und gut ist. ja sicher es ende immer dort, aber nur weil wir beide die finger nicht voneinander lassen können ...(...)...


    ....es wäre aber zumindest schon ein fortschritt, wenn man geklärt hätte, dass man nicht weiter sucht und sich weiter mit anderen datet.

    Das sind genau die zwei Punkte bei denen ich Dich super gut verstehen kann.


    Ersteres klingt nach sehr verliebt sein - das Zweite eben nach einer Klärung der Verhältnisse.


    Du möchtest Dich nicht mit weiteren Männern treffen, weil er für Dich "der Einzige" ist. Bist Dir aber nicht sicher, wie es bei ihm aussieht....das ist blöde und mir würde es genauso gehen wie Dir.


    Aber da gibt es eben nur die Flucht nach vorne, wie ich sie oben beschrieben habe: Sage es ihm was Du Dir wünschst, aber ohne Ansprüche/Erwartungen an ihn zu stellen. Er soll selbst entscheiden. Weißt Du, manche Menschen neigen auch dazu schlicht zu stagnieren in bestimmten Situationen. Er tut das scheinbar, Du nicht. Schau, vielleicht will er sich auch gar nicht mit Anderen treffen, ist zufrieden so wie es ist - aber warum sollte er das denn sagen? Sich damit einer -seiner Meinung nach- Verpflichtung unterwerfen, wenn es nicht nötig zu sein scheint? Und da ist der Scheideweg. Oder eben der Weg, der Euch zusammenführt.


    Klar solltest Du Dir nur über Deinen Weg erst mal sein:


    - Was, wenn er jetzt sagt, "Du, nee, damit kann ich nicht umgehen, das ist mir zuviel"?


    Was wirst Du dann tun?


    Es versuchen runterzuspielen und die Beziehung weiterhin so fortsetzen wie sie bisher war? Mit der ständigen Angst, es könnte eine Andere kommen?


    Oder dann zu sagen, "sorry, ich kann auch damit nicht umgehen wie es jetzt ist"?


    Oder, oder.....


    Was ist mit Dir?


    Was willst Du, was kannst und willst Du weiterhin akzeptieren?


    LG

    *heul*


    es ist geklärt ...


    gerade meinte er im icq....ich glaub wir müssen uns mal unterhalten.


    *schluck, herzklopf*....hab schon gedacht er wollte mir DAS sagen.


    ja wollte er auch....aber nicht mit dem ausgang den ich gerne haben wollte.


    wir haben das gespräch angerissen. er hat klare worte gesagt.


    er hat mich sehr gerne, aber er kann meine gefühle nicht erwidern*heul*


    er will mir nicht weh tun ...(macht er aber gerade) aber es ehrt ihn das er ehrlich ist. er ist sich auch sicher, dass da nicht mehr gefühle entstehen werden. tja was macht man nun?


    bin ganz durch den wind....damit hab ich so nicht wirklich gerechnet.


    und verdammt es tut sooooooo weh.


    * in die ecke verkriech*

    Och nee.........

    .......Süße, lass' Dich mal feste drücken.....:°_:°_:°_:°_:°_


    Ich weiß jetzt gar nicht, was ich sagen soll...:-(

    och mensch, fühl dich mal gedrückt, aber besser klare verhältnisse zu schaffen, wie dass es noch wie lange so weiter geht und du dir immer mehr hoffnung machst ...@:)