Verliebt, aber er ist ein Nazi

    Oh gott, ich bin 14 das erste mal so richtig richtig richtig verliebt und tot unglücklich. er ht so eine ausstrahlung wenn ich ihn seh dann schlägt mein herz so schnell ich möchte vor ihm verschmelzen. Aber von vorne


    Och war mit meiner freundin im kino, als wir rauskamen sagte sie sie müsse noch schnell mit dem typen da hinten reden er wäre in der firmgruppe ihres bruders. SIe tipte ihn an die schulter und er drehte sich um. Ich sah sein gesicht. Ich konnte meine augen nicht mehr von ihm abwenden, ich wollte seines sein. Ich konnte nur noch "hii" stammeln. DOch seine augen schielten auch zu mir rüber. Doch da war etwas was ich erst jetzt sah ein hackenkreuz auf seinem ärmel. Ich habs erst für ne modische geschmacksverirrung gehalten. Weil er nicht der typ war der mit springerstiefeln bomer jacke und glatze herumlief, denn normalerweise würdige ich diesen typen nicht eines blickes.


    AM nächtest tag frage ich meine freundin über ihn aus. sie sagte ich solle die finger von ihm lassen er wäre ein Nazi. Ich hielt mich an ihren rat, zwei wochen lang dann sah ich ihn wieder. Es war das gleiche gefühl wie vor zwei wochen. Mein Herz klopfte gott sei dank brachte ich diesmal mehr raus als "Hii" Wir tauschten handynummern aus. Und verabredeten uns. Alle streng geheim. Ich achtet immer daurauf das uns keiner sieht.


    wir küssten uns dann, mein erster kuss.


    Doch dann, als wir dann zusammen im bus saßen als ich ihn zu mir nach hause eingeladen hatte. Fing er plötzlich an als ein südländischer typ an ihm vorbeilief um auszusteigen, dass man die ausländer alle ausweisen solle und das die auf kosten des staates leben. ich versuchte ihm zu widersprechen doch er sagte es ginge schließlich um deutschlands zukunft. Um die rettung der arischen abstammung. Ich fragte ihn ob er eine wiederholung des dritten reiches wolle darauf hat er nix gesagt. doch sein blick sagte, nächstes mal sind wir nicht so blöd und greifen russland an.


    Am nächsten tag in der schule sagte das beliebteste mädchen der klasse zu mir. WIeso ich so dumm wäre und mich mit einem nazi zu treffen und ob ich selber ein nazi wäre. Denn ganzen tag redete niemand mit mir. Ich war sozial geächtet ich hab nix gegen ausländer und da bei uns die punkszene sehr verbreitet ist hat auch fadt ni anderes ne chance. Ich wollte meine stellung zurück ich wollte das man mit mir redet. Also machte ich mit ihm schluss und erzählte es der größten klatschtante der klasse das ich schluss gemacht hätte weil ich nicht mehr mit seinem nzi sein zurecht komme. Ich hatte meinen guten ruf wieder. Aber ich bin voll unglücklich. Ich akzeptiere nicht seine haltung aber ich kann ihn doch nicht ganz ablehnen.


    Er hat so viele gute seiten, er ist fürsorglich hat einen trockenen humor. Aber ich kann mich auch nicht mit ihm treffen. Was soll ich tun?

  • 35 Antworten

    Lass den Typ bloß ziehen. Andere Mütter haben auch schöne Söhne, und da Du ihn noch nicht wirklich gut kennst, fällt es Dir jetzt noch nicht so schwer, die Finger von ihm zu lassen, als wenn Du später vor der Entscheidung stehst.


    Er kann ja noch so lieb und sympathisch und toll sein, aber dieses Thema wird ständiger Streitpunkt zwischen euch sein. Oder willst Du ständig Deine Ohren zuhalten, wenn Du menschenverachtende Sprüche hörst, oder in der Öffentlichkeit zu ihm stehen, wenn er eine Schlägerei anfängt?? Für solche Menschen ist Politik nicht nur Politik sondern eine extreme lebensausfüllende Richtung.


    Hast Du auch an das Umfeld gedacht, in das Du hineingezogen würdest? Seine Freunde, die alle so sind wie er? In diesen Gruppen sind die Sprüche noch härter... nicht schön.


    Schieß ihn ab.

    @Lilja4ever

    auch wenn ich einer Partei angehöre, die nun wirklich nicht im Ruf steht, dass sich dort auch nur eine Nazze hin verirrt, so bin ich der Meinung, dass jeder seine politischen Erfahrungen machen darf. Und seien sie noch so schlecht.


    ABER - er gehört da einer Szene an, die immer Aussenseiter sein wird. Nimmst du ihn, so wirst du auch zu den Aussenseitern gehören - und zwar immer. Zumindest aber so lange, wie du mit ihm zusammen bist... und dann wird eure Freundschaft enger und weil niemand etwas mit dir zu tun haben will, wendest du dich selbst immer mehr den Nazzen zu. Wirst u einem prima Opfer für die subtile Gehirnwäsche dieser Arschlöcher. Und da ist nur schwer heraus zu kommen.


    Nessie hats ja schon gesagt: Andere Mütter haben auch schöne Söhne. Mit 14 hast du noch massig viel Zeit. Ist nochn bißchen früh fürs Heiraten ;-)


    Mach lieber noch ein paar Erfahrungen und check erstmal die Jungs ab. Jetzt fängt deine Entdeckungsreise doch erst an! Und die wird klasse! Glaubs mir *:)

    hey

    ich hab deine geschichte net ganz gelesen aber bitte bitte lass die finger von ihm!!!


    ich hatte hier schonmal reingeschrieben weiss aber net mehr wo!!!


    ich hatte auch n freund der garnet aussah wie n nazi jedenfalls war er soo lieb zu mir und ganz anders wenn wir allein waren als wenn freunde von ihm dabei waren!!!


    ich weiss ja nicht wie viel du über nazis bescheid weisst aber ich weiss schon ne menge!


    naja es kam dann so das wir schluss gemacht haben....vorallem hatte ich alles beendet....er hatte mich beschimpft ich sei ne schlampe und all sowas!ich hab ihm dann nur noch gesagt ich würde nichts mehr von ihm wollen...er hat dann rausbekommen das ich augen für nen anderen hatte und das war fütr mich ein ganz vertaler fehler!er hat mich bedroht und das ganz übel...er wollte meine vergangenheit(is egal was war) wiederholen und mit ganz vielen nazis kommen!


    diese gruppe hies hammer skins oder so...bei dieser gruppe is das so wenn ne frau mit dem mann aus so ner gruppe schluss macht ....können diese das natürlich net haben!


    naja musste dann anzeige machen...und und und!!!


    ich empfehle dir das würklich nicht


    lg domi

    ach meine güte ...lass ihn halt seine meining ..und wenn du ihn lieben solltest , falls man schon davon reden kann ..steh halt zu ihm !


    außerdem kannst du ja versuchen ihn zu überzeugen das seine einstellung nicht deine ist ..und vielleicht ändert er ja mal seine meinung ..warum auch nicht !


    aber ich hätte nicht schluß gemacht deswegen ..aber daran erkennt man das du noch sehr jung bist .und dein ruf dir wohl wichtiger ist als alles andere..und das beliebteste mädel der klasse ..blaaaaa! komm mädel, wenn du ihn willst nimm ihn halt !


    ich mein ich finde seine einstellung auch nicht ok ..aber ich denke er ist noch am orientieren was seine denkweise angeht ! also lass ihn denken wie er will ! solange er nur denkt und nicht handelt ..meine güte ..was anderes wär wenn er ausländer zusammenschlagen würde oder wie auch immer !du hast deine meinung über das thema und er seine ..hat er dich denn verlassen , weil du anders denkst ?? nicht oder ? , daran sieht man doch das er noch nicht völlig diese einstellung hat !

    Es werfen so viele jungen Leute sinnlos ihr Leben weg, da kommts auf Eine mehr oder weniger auch nicht mehr an. Lass dir nichts erzählen und schnapp dir den Typen. Hör auf deine Gefühle, er ist sicher die Liebe deine Lebens, nie wieder wirst du jemanden so inniglich lieben, blah, blah ...


    [Vorsicht: Sarkasmus innerhalb meiner Beiträge ist nur selten explizit als solcher gekennzeichnet!]

    Ich korrigiere Mini25:


    NIEMALS wirst Du ihn in seiner Einstellung korrigieren können. Das wage ich einfach mal zu behaupten und ich bin mir bombensicher dabei.


    Und dass Du nicht zu ihm und seiner Gesinnung stehen möchtest, das hat nun wirklich nichts mit Unreife zu tun. Was ist denn das für ein Gelaber. Ganz im Gegenteil: es ist sehr weitsichtig und vernünftig, dass Du Schluss gemacht hast.


    Ich und mit Sicherheit die Mehrheit aller objektiv denkenden Menschen wird mir da beipflichten, wenn sie es gut mit Dir meinen. Du hast es doch gar nicht nötig, es Dir schwerer zu machen, als es ist.

    ach gottchen ..nun gehts ja los !!


    erstens hat sie aus gründen schluß gemacht die ja soooooo weitsichtig sind (ruf usw) ohjeeee!


    wieso willst du denn wissen , das man meinungen nicht ändern kann ..der gute ist sicher noch nicht mal 18 ..


    und einstellunegn ändern sich sehr wohl im laufe des lebens!


    Außerdem , wenn mich jemand korrigiert , dann bin wohl ich das und nicht du meine liebe!


    was ich also damit sagen wollte ..solang man mit der einstellung des partners leben kann , sollte man sich nicht trennen , nur weil es seinen ruf schaden könnte , vorallem wenn man in ihn verliebt ist !


    und es gibt sicher schlimmere einstellungen , als die einen pupertären jungens ..!


    mich würde mal interessieren was ihr geantwortet hättet , wenn das thema heißen würde "verliebt aber er ist ein moslem "und nun sagt mir nicht das kann man nicht miteinander vergleichen ..ich denke nämlich schon ...oder im grunde könnte man auch schreiben "verliebt aber er ist ein amrikaner "(also nur für die es nicht wissen , die sind größtenteils auch "ausländerfeindlich" )


    also nochmal zum mitschreiben , sie mag ihn noch , und warum soll sie nicht mit ihm zusammen sein nur weil er eine rechte einstellung hat ?? nöö das kann ich nicht verstehen ! und wenn sie so dagegen wär , wär sie nie mit ihm zusammengekommen ..nicht wahrrrr!!

    Zitat

    mich würde mal interessieren was ihr geantwortet hättet, wenn das thema heißen würde [...] (also nur für die es nicht wissen, die sind größtenteils auch "ausländerfeindlich")

    Wenn du den Unterschied nicht sehen kannst, bist du schlicht dumm. Wenn du ihn nicht sehen willst, gehörst du wohl selbst ins rechte Lager.

    Lilja

    Hey, versuch doch einfach noch mal dich ganz sachlich mit ihm über das Thema zu unterhalten (wenn euer Kontakt noch da ist). Und dann sprich ihn ruhig nocheinmal drauf an, ob er sich wirklich eine Wiederholung der Vergangenheit wünscht bzw. wie er überhaupt zu dieser Einstellung gekommen ist. Aber ohne ihn dabei zu verurteilen! Es interessiert dich doch bestimmt auch, wie man zu so einer radikalen unmenschlichen Haltung gelangt. Diese Worte solltest du zum Beispiel nicht benutzen! Er wird dir wahrscheinlich einiges erzählen, vielleicht sogar versuchen dich von seiner Meinung zu überzeugen.. hör ihm zu und konter sachlich und richtig! Dazu solltest du dich vorher natürlich auch ein bisschen mit der Thematik auseinandersetzen um ihm auch gute Gegenargumente liefern zu können. Wenn das klappt wirst du sehen, irgrendwann fällt ihm nichts mehr dazu ein.. Außer er beruft sich letzten Endes nur noch auf "die vorherrschende Rasse der Arier usw." Dann hats wirklich keinen Sinn mit ihm, dann wirst du von so einem, ich sags wie es ist, beschränkten Typen keine Einsichtigkeit erwarten können. Dann verschwendest du nur deine Zeit mit ihm und machst dich nacher selbst noch unglücklich..


    Und woher weiß man, ob er nicht wirklich mit seinen Kumpels Ausländer auf der Straße zusammenschlägt?!


    Wenn er in deiner Gegenwart schon so nen Spruch ablässt hat er sich vielleicht ganz schön zurückhalten müssen..

    So ein SCHEISS *schuldigung*

    Zitat

    NIEMALS wirst Du ihn in seiner Einstellung korrigieren können. Das wage ich einfach mal zu behaupten und ich bin mir bombensicher dabei.

    Ich kriege echt das eiskalte Kotzen, wenn ich so eine Scheiße lese! (Vorweg: ich gehöre nicht dem rechten Gelager an und bin auch in keinster Weise rechts orientiert!) Es ist ärmlich, wie immer wieder über die Leute dieser Szene geurteilt wird, ohne sie zu kennen. Hat sich von Euch jemand mal Gedanken darüber gemacht, was seine Beweggründe für seine politische Einstellung sein könnten. Ich bin als Großstädtler oft mit dieser Szene konfrontiert worden und bin mir sicher, dass die meisten Anhänger eher um ihre Gründe zu bemitleiden sind, als sie rein aus Prinzip schon gleich zu verurteilen. Es ist viel mehr ein Hilfeschrei oder -gesuche! Und ich bin ganz sicher, dass viele der Leute mit Hilfe von anderen davon überzeugt werden können, dass der faschistische Gedanke absolut weltfremd und menschenverachtend ist.


    Aber es macht sich natürlich niemand die Mühe sich mit diesen Menschen auseinander zu setzen. Nein, nein! Es schickt sich ja heute, lieber gleich auf diese "Nazis" loszuhämmern. Mir stellt sich die Frage, was Menschen, die über politsch anderes Denkende vorurteilen und diskriminieren zu besseren Menschen macht, als Menschen, die eine diskriminierende politsche Einstellung haben. Ihr seid Pseudomoralisten, nicht besser als Faschisten!


    An der Stelle ist es mir nochmal wichtig, mich selber zu zitieren, damit sich die, die sich angesprochen fühlen kein falsches Bild von mir machen:

    Zitat

    Vorweg: ich gehöre nicht dem rechten Gelager an und bin auch in keinster Weise rechts orientiert!

    Zitat

    Mir stellt sich die Frage, was Menschen, die über politsch anderes Denkende vorurteilen und diskriminieren zu besseren Menschen macht, als Menschen, die eine diskriminierende politsche Einstellung haben. Ihr seid Pseudomoralisten, nicht besser als Faschisten!

    Solche Kommentare und Vergleiche verharmlosen in unverantwortlicher Weise alles wofür das Wort Faschismus steht.

    Ich fühle mich nicht berufen, solche Menschen zu bekehren und mich mit ihnen zu unterhalten, bzw. darüber zu diskutieren. Wenn Du dazu die Zeit und die Lust hast... bitteschön! Ich nicht.


    Klar sind viele dieser Menschen ganz arm dran, waren die absoluten Außenseiter, bis sie gerafft haben, dass sie durch krasse Sprüche Anerkennung und Gelächter ernten. Und sind deshalb in die Szene gerutscht, ohne eine auf realistischen Argumenten basierende Einstellung aufgebaut zu haben. Und dann meinst Du, dass man diese durch vernünftige Gespräche wieder von ihrer Clique lösen kann? Viel Spaß dabei. Die sind doch viel zu froh, endlich in einem sozialen Netzwerk zu sein.


    Nebenbei bist Du voll am Thema vorbei. Es geht nicht um mich. Aber auch ich verurteile keine politisch anders denkende Menschen, sondern nur Menschen, die ihre Meinung mit Hilfe von Gewalt durchsetzen wollen. Wolltest wohl einen Ansatzpunkt suchen, um dich darüber aufregen zu wollen. Mach ruhig weiter... in einem anderen Faden.


    Ich war im Teeniealter in der gleichen Situation wie unsere Kleene, ...und hab den Typen auch abgeschossen. Was das Beste, was ich tun konnte.