Verliebt in die eigene Frau,

    ... das bin ich seit einigen Wochen. Nach 15 Jahren Beziehung davon 7 1/2 Jahre verheiratet bin ich wieder richtig in meine Frau verliebt (und ich glaube auch sie in mich).


    Zur Vorgeschichte: Nach 7 schönen Jahren Beziehung haben wir als sich unser erstes Kind ankündigte geheiratet. Danach wurde unsrere Beziehung vor allem geprägt durch die Familie, die Kinder, Haus bauen, Arbeit. Der Alltag hatte uns voll erwischt. Müdigkeit, Kinder, Unlust, Bequemlichkeit ... hatten uns im Griff. In den Jhren unserer Ehe kamen noch 3 weitere Kinder zur Welt und sie waren der Mittelpunkt unserer Beziehung. Alles drehte sich um Sie.


    Dann kam der große Moment. Wir saßen abends im Bett und beschlossen neu anzufangen mit unsere Beziehung aus vielen Gesprächen, die offener waren als jemals zuvor erzählten wir uns geheime und geheimste Phantasien, wir namen uns Zeit für uns, wir machten uns wieder schön füreinander, wir beschenkten uns wieder mit kleinen Aufmeksamkeiten, wir bekamen wieder ein kribbeln im Bauch, wenn wir uns sahen, wir freuten uns darauf die Kinder ins Bett zu kriegen, wie früher unser Eltern aus dem Haus. Einen Teil der Phantasien haben wir auch umgesetzt oder wollen Sie noch umsetzten. Sex macht wieder richtig Spass, sogar mehr als zu Beginn unserer Beziehung, da wir uns und unsere Körper viel besser kennen.


    Kurz gesagt wir habe uns neu ineinader verliebt.


    So das wollte ich nur mal hier erzählen. Vielleicht als positive Anregung für alle die schwierigkeietn in ihrer Beziehung haben.

  • 5 Antworten

    Wunderschöner Beitrag!

    In diesem Forum suchen die meisten Rat oder Hilfe und alle haben Probleme. Wie schön ist es solche fröhliche Beiträge zu lesen!


    Ich hoffe es wird mit meinem Schatz auch alles genauso schön laufen und irgendwann, wann die Leidenschaft nicht mehr so frischt ist, werden wir uns vielleicht auch noch mal verlieben?


    Kleinwilli, danke für Deine schöne Gefühle und Beitrag, viel Glück mit Deiner Frau! Die kommenden 15 Jahren scheinen ja sehr schön zu sein! :-)

    Kleinwilli

    Das hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein.


    Was macht man denn, wenn der andere nicht mitzieht?


    Mein Mann z.B. hat in den letzten 4 Jahren locker 15 kg zugelegt. Ist nix mehr mit Waschbrettbauch, sondern ganz klar Waschtrommelbauch.


    Das allein schreckt schon ein bisschen ab. Hinzu kommen dann so die diversen "privaten" Geräusche, die er sich im Lauf der Zeit angewöhnt hat.


    Da fällt es echt schwer, sich neu zu verlieben...:-(


    Lg Lissy

    danke kleinwilli

    beim lesen überkam mich die gänsehaut, so sehr hat mich das gerührt.


    danke das du uns das erzählst, vielleicht hilft mir deine erfahrung weiter.


    danke :-D


    lissy<-- soll es so wie ich machen in 8 Wochen 14kg runter, aber wenn du ihn wirklich liebst, nimmst du ihn auch mit 15kg mehr.