Verliebt in meine Schülerin, was kann ich dagegen tun?

    Hallo,


    ich bin 46 Jahre alt und Lehrer an einem Gymnasium.


    Mir ist etwas passiert, was ich selbst nie für möglich gehalten hätte, und womit ich nicht umgehen kann.


    Ich weiß nicht was mit mir los ist, ich zweifel an meiner Entscheidung am Lehrerberuf.


    Ich habe mich in eine Schülerin aus der Oberstufe verliebt.


    Dies zu schrieben ist nicht einfach für mich, da ich mich selbst dafür schäme und weiß das es nicht legitim ist.


    Kurz zur Information:


    Ich bin verheiratet , habe eine wunderbare Frau und ebenso zwei Kinder – beide Erwachsen.


    Eigentlich bin ich zufrieden und glücklich mit meinem Leben, da ich nicht klagen kann.


    Meine Frau und ich führen eine glückliche Ehe, und ich liebe meine Frau und würde sie auch niemals verlassen.


    Dies schon mal vorweg.


    Wir sind erst vor einem Jahr in diese neue Stadt gezogen, haben uns wunderbar eingelegt und fühlen uns sehr wohl.


    Aber leider entwickelt sich mein "Lehrer- Dasein" immer mehr zum einem großen Desaster, das ich alleine nicht mehr lösen kann.


    Ich hoffe sehr, dass ich hier Ratschläge finde.


    Nun zu der besagten Schülerin:


    Seitdem ich vor einem Jahr begann, in der für mich neuen Schule, zu unterrichten fiel mir sofort ein Mädchen auf.


    Sie ist 19 Jahre alt, bildhübsch , und sieht aus wie ein Model, noch dazu ist sie Intelligent und hat Charakter und Ausstrahlung.


    Sie ist einfach eine Traumfrau!


    Anfangs dachte ich mir dabei noch nicht so viel, denn ich denke jeder Mensch findet, außer seinem Partner, andere Menschen auch noch attraktiv.


    Leider wurde aber daraus immer mehr.


    Es ist so weit gekommen, dass ich ständig an sie denken muss.


    Sie ist so unglaublich attraktiv und hat dazu noch einen guten Charakter.


    Ich unterrichte nun schon seit Jahren in diesem Beruf, und so etwas ist mir noch niemals passiert.


    Ich habe ein großes Verlangen nach dieser Frau, ich will sie anfassen und mit ihr zusammen sein.


    Andererseits, liebe ich meine Frau, und will sie nicht verlieren und aufgeben.


    Allerdings muss ich ehrlich zu geben, dass meine Frau mich nicht so sexuell anspricht wie diese junge Frau – meine Schülerin.


    Und meine Gefühle nehmen immer mehr zu für sie.


    Aber ich kann nichts gegen die Gedanken tun.


    Es ist mir sehr unangenehm das jetzt zu schreiben, aber leider kommen mir auch sexuelle Gedanken in den Kopf.


    Ich lasse es mir nicht anmerken was ich fühle, und behandle sie selbstverständlich so normal wie die anderen Schüler auch.


    Aber in mir sieht das leider anders aus.


    Sie merkt nichts davon und das ist auch gut so .


    Ich will sie auf keinen Fall in eine komplizierte Situation bringen.


    Dazu ist mir ihr Glück zu wichtig.


    Das Ganze geht seit einem halben Jahr so, und ich verzweifle immer mehr.


    Ich stelle meine beruflichen Fähigkeiten in Frage, und überlege ob ich die Schule wechseln sollte.


    Fakt ist, dass mir dieses Mädchen nicht aus dem Kopf geht, dass ich ständig an sie denke und großes Verlangen nach ihr habe.


    Aber anderseits Gewissensbisse wegen meiner Frau habe, und meine Schülerin auf keinen Fall in eine missliche Lage bringen möchte.


    Ich habe auch nicht vor ihr jemals von meinen Gefühlen zu berichten, da es 1.Falsch wäre, wegen meinem Beruf 2. Ich sie nicht in eine komplizierte Situation bringen will und 3. Ich keine Chance für uns sehe, aufgrund des Alters.


    Das schlimmste für mich ist, dass sie bald ihr Abitur in der Tasche hat, und ich sie dann vermutlich nicht mehr sehen werde.


    Das macht mich ziemlich fertig.


    Was kann ich tun um meine Gefühle in den Griff zu bekommen ?


    Ich habe das Gefühl das ich der einzige Lehrer bin dem sowas passiert ist.


    Das ist ein furchtbares Gefühl.


    Ich hoffe ich bekomme Antworten und Ratschläge, denn ich weiß nicht weiter.


    Mit freundlichen Grüßen


    Daniel

  • 50 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Davon abgesehen, dass du schreibst wie ein 14jähriger und du laut Text die Entscheidung schon lange getroffen hast: Der Umgang mit solchen Dingen ist doch schon seit 20 Jahren Inhalt der Bildungswissenschaften. Hast du da geschlafen?

    Zitat

    Das schlimmste für mich ist, dass sie bald ihr Abitur in der Tasche hat, und ich sie dann vermutlich nicht mehr sehen werde.

    Das ist das einzig Gute an der Situation!


    Wenn du wissen willst, wie du deine Gefühle abstellen kannst: da weiß ich auch keinen Rat. Vielleicht gilt es für dich zu hinterfragen, was dieses Mädchen für dich repräsentiert, das dir in deinem Leben fehlt, so dass du dich in sie verlieben konntest.


    Das Entscheidende ist dein Handeln. Was du tun und nicht tun willst, hast du klar beschrieben. Dass auch deine Gefühle die Aufruhr hinter sich lassen können wird sicher wahrscheinlicher, wenn du mit dem Mädchen nicht weiter konfrontiert bist.


    Übrigens halte ich dich nicht für unprofessionell, und du bist hundertprozentig nicht der erste und nicht der letzte, dem sowas passiert. Dein Handeln weist dich als Profi aus, nicht ein perfekt kontrollierter Gefühlshaushalt.

    @ :)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Nur zu einem Nebenaspekt:

    Zitat

    Ich will sie auf keinen Fall in eine komplizierte Situation bringen.

    Da denkst du dir was schön. Mit höchster Wahrscheinlichkeit wäre das gar keine kompliziertere Situation für sie sondern nur eine iiiiiiiih-bäh Situation... :=o Für kaum eine 19Jährige dürfte ein verheirateter Mittvierziger, auch nur ansatzweise interssant sein.

    Zitat

    du schreibst wie ein 14jähriger

    Das stimmt doch gar nicht?! Hast du wirklich mal was von einem 14 jährigen gelesen?


    Wahrscheinlich nicht. Und stellt euch vor, auch Lehrer können Fehler machen. Haben schließlich nicht alle Deutsch studiert ;-)




    Ich gebe Kopfsalat absolut Recht.


    Sobald das Mädel ihr Abitur hat ist sie weg von Fenster, du musst nicht die Schule wechseln und kannst dich wieder auf deinen Job konzentrieren.


    Und man muss es ja realistisch sehen: Du wirst bei ihr niemals punkten könne, du könntest schließlich ihr Vater sein! Klar ist es doof und man kann Gefühle auch nicht einfach abstellen, aber lass dir bis zu den Prüfungen nichts anmerken und versuche danach sie zu vergessen.


    Alles andere wäre dumm und du würdest dir einiges kaputt machen. (deine Ehe, deinen Ruf an der Schule...)

    @ :) Viel Glück!

    ??Wir haben übrigends einen Lehrer an der Schule (mitte 30), der mit einer Abiturientin(19) zusammen ist. Er hat sie allerdings in keinem Fach und deshalb ist das wohl kein Problem??

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Da hilft wohl nur professionell sein und die eigenen Gefühle dezent in den Hintergrund rücken.


    Zumal was will eine 19jährige wohl mit ihrem 46jährigen Lehrer.... und vermutlich würdest du dir auch Probleme im Job einhandeln.


    Lass die Finger davon und kümmer dich lieber um deine Frau.

    was für unnütze kommentare à la er schreibe wie ein 14jähriger.


    erstmal finde ich das nicht, und selbst wenn, dann spiegelt es ja nur seine derzeitige situation wieder – verwirrt und eben "verliebt"! ;-)


    einen guten rat kann ich allerdings auch nicht wirklich geben – schließe mich den aussagen an, dass es wohl das beste ist, wenn sie das abi in der tasche hat, und ihr euch nicht mehr täglich seht. denn welche alternativen lösungen gäbe es sonst, was schwebt dir vor – weiter leiden?!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Und man muss es ja realistisch sehen: Du wirst bei ihr niemals punkten könne, du könntest schließlich ihr Vater sein!

    also verallgemeinern kann man das nicht. es gibt genügend paare dieser konstellation, im idealfall beginnen sie natürlich normalerweise nicht als lehrer-schüler verhältnis.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.