Vermisse meine ehemalige Beste Freundin...

    Hallo,


    ich habe ein sehr großes Problem.


    Ich komme einfach nicht drüber hinweg das ich meine beste Freundin verloren habe.


    Wir waren ab der 5. Klasse sehr gut befreundet und daraus hat sich dann eine unglaublich enge Freundschaft entwickelt. Sie war für mich wie eine Schwester. Wir konnten über alles reden und haben uns immer unterstützt.


    Wir haben auch sehr viele Dinge zusammen erlebt, an die ich mich immer noch gerne zurück erinnere.


    Sie ist dann in der 10. Klasse mit ihrem Freund zusammen gekommen. (Er war ein Klassenkamerad) Auch das hat unserer Freundschaft erstmal keinen Abbruch getan. Ich war trotzdem noch in ihrem Leben integriert.


    Dann sind wir vor mittlerweile 12 Jahren von der Schule abgegangen. Klar hat man sich versprochen das man für immer befreundet bleibt.


    Wir hatten damals auch noch gut zwei Jahre viel Kontakt.


    Aber es hatte sich verändert.


    Was genau der Auslöser war, nach dem wir plötzlich nichts mehr miteinander zu tun hatten, weiß ich nicht.


    Wir haben uns wahrscheinlich einfach in unterschiedliche Richtungen entwickelt.


    Vor ca. 2 1/2 Jahren hat sie mich bei Facebook geadded. Ich hab mich so gefreut.


    Wir haben dann auch ungefähr 14 Tage Kontakt gehabt.


    Und ich muss ehrlich gestehen, es hat sich so seltsam angefühlt. Ich wusste gar nicht was ich schreiben sollte. Die ganze Leichtigkeit von früher war weg.


    Klar ich hab andere Freunde mit denen ich jeden Tag Kontakt hab und mit denen es total locker ist, einfach weil man sich im Leben des anderen auskennt.


    Der Kontakt ist dann auch wieder abgerissen, ich hatte die letzte Nachricht geschickt und von ihr kam nichts mehr.


    Ich bin darüber sehr traurig.


    Ich dachte damals, vllt trifft man sich mal auf nen Kaffee oder so.


    Man muss dazu sagen wir wohnten damals knapp 1km auseinander, aktuell sind es 6km.


    So nah und doch so fern.


    Ich komme sehr schlecht damit zurecht abgewiesen worden zu sein.


    Aber genau aus diesem Grund müßte ich mich endlich davon frei machen.


    Ich brauche einfach mal einen Rat von Außenstehenden.


    Mein Freund und meine Freundinnen möchte ich nicht in mein Problem einweihen, weil es mir unangenehm ist zuzugeben das ich immer an so ollen Kamelen hänge.


    Ich freue mich von "Leidensgenossen" oder von Leuten zu lesen so eine Situation gemeistert haben.


    Viele Grüße


    Polly

  • 4 Antworten

    Was spricht dagegen wenn du sie erneut auf Facebook anschreibst und um ein Treffen bittest? Ich hab ähnliches erlebt und diese Freundin wollte nach erneuter Kontaktaufnahme lieber eine "mail-Freundschaft" führen und sich nicht treffen. Sie schrieb das zwar nicht so aber sie wich immer aus wenn ich ein Treffen wollte weil mir das schreiben zu blöde war. Ich hab den Kontakt dann wieder einschlafen lassen, dafür hab ich einfach keinen Nerv.


    Was ich damit sagen möchte: nimm Kontakt auf, blockt sie ab, dann hast du Klarheit, will sie sich treffen, dann ist ja alles gut.

    Zitat

    Und ich muss ehrlich gestehen, es hat sich so seltsam angefühlt. Ich wusste gar nicht was ich schreiben sollte. Die ganze Leichtigkeit von früher war weg.

    Das hat sie wahrscheinlich gemerkt und/ oder ihr ging es auch so.


    Du solltest in die Offensive gehen und sie um ein Treffen bitten. Aber erwarte nicht zu viel. Menschen verändern sich und was da an Gemeinsamkeiten zwischen euch übrig ist, reicht vielleicht nicht für mehr, vielleicht nicht mal für einen Kaffee.

    ich kenne das...auch von andren. zB ne Freundin von mir hatte auch eine beste Freundin, zwecks Studium haben sie sich oft gesehen und Kontakt gehabt, Studium aus, Kontakt weniger und dann ganz weg. Leute ändern sich, Zeiten ändern sich. ich persönlich würde sowas sein lassen. Manchmal kommen die Zeiten von früher einfach nicht wieder. Ist halt meine Meinung.

    Zitat

    Ich komme sehr schlecht damit zurecht abgewiesen worden zu sein.

    wieso fühlst du dich abgewiesen?


    Sie hat den Kontakt zu dir aufgenommen.


    Du

    Zitat

    Ich wusste gar nicht was ich schreiben sollte. Die ganze Leichtigkeit von früher war weg.

    Wenn mir jemand, auch gute Freunde, etwas belanglose Dinge schreibt, antworte ich auch mal nicht--was jedoch nicht zum kompletten Kontaktabbruch führt.


    Seh es mal von ihrer Seite: Sie macht dich über FB ausfindig und nimmt den Kontakt auf. Ihr wohnt nur 1 km auseinander. Du schreibst ihr verkramftes, belangloses Zeug (überspitzt) anstatt im Gegegnzug zu ihrer Initiative mal ein Treffen vorzuschlagen. Vielleicht fühlt sie sich von dir auch abgewiesen?!


    Also, faß dir ein Herz und melde dich bei ihr.


    Die Befangenheit ist ggf sofort weg, wenn man sich gegegnüber steht.