Zitat

    Weißt du: er offensichtlich auch nicht. Andere Menschen kann man nicht ändern, an sich selbst kann man aber durchaus arbeiten ;-)

    Aber er war mal so und das ist ja das was mich so wurmt. Am Anfang ging alles von ihm aus und jetzt auf einmal nicht mehr..

    Zitat

    Nur im sexuellen Sinne? Oder so im Ganzen, was dich als Mensch ausmacht?

    Nur im sexuellen ja.

    1. Möglichkeit:


    Wenn ich mal länger nicht auf ihn zugehe, dann kommt er schon von selbst an (meistens halt so ein mal in der Woche, wenn wir Urlaub haben auch öfter) Dann ist es auch so, dass er mich regelrecht anfällt. Also er fängt dann plötzlich aus dem nichts an, so als könnte er es nun doch nicht mehr unterdrücken bzw. zurückhalten. Dann kommt er natürlich noch schneller und das wirft ihn dann vielleicht wieder zurück..


    2. Möglichkeit:


    Weiß nicht.. Kann ich gerne mal versuchen, nur möchte ich ja auch, dass er mal auf mich zu geht und nicht immer ich anfangen "muss" Ich möchte ja auch mal begehrt werden.


    3. Möglichkeit:


    Die ziehe ich auf jeden Fall nicht in Betracht

    Zitat

    Aber er war mal so und das ist ja das was mich so wurmt. Am Anfang ging alles von ihm aus und jetzt auf einmal nicht mehr..

    Ihr seid seit 5 Monaten ein Paar, richtig? Wann war er denn anders? Und wie lange?


    Ihr habt überwiegend vaginalen Geschlechtsverkehr, oder? Wie wäre es zB wenn er es dir zuerst macht (Finger und / oder eine Zunge wird er ja haben ;-D , als Alternative gibt es auch ziemlich viel Auswahl an Sexspielzeugen ;-) ) und ihr erst dann den eigentlichen Akt vollzieht? Dann hätte er vielleicht nicht mehr die innerliche Sorge, dass du nicht auf deine Kosten kommst?

    Zitat

    Ihr seid seit 5 Monaten ein Paar, richtig? Wann war er denn anders? Und wie lange?

    Ja seit 5 Monaten. Ich sage mal so die ersten 2 Monate war er anders. Dann hat es abgenommen, bis er mich halt einmal in der Woche dann überfällt..


    Also wenn wir Sex haben versucht er auf jeden Fall mich vorher und teilweise auch danach mit Fingern zum Orgasmus zu bekommen. Manchmal dauert's halt bissl länger bei mir und er hört dann irgendwann auf. Ob er da nun keine Lust mehr hat oder ob er enttäuscht, dass ich noch nicht gekommen bin weiß ich nicht.


    Mich zu lecken traut er sich ja nicht |-o Wobei er schon langsam Fortschritte macht ;-D

    Ich glaube ich weiß was los ist :-o


    Mir ist gerade bewusst geworden, dass die Änderung dann begonnen hat, als es mit uns offiziell wurde. Als er mich als seine Freundin vorgestellt hat und mir gesagt hat, dass er mich liebt (auch wenn er betrunken war).


    Kann es vielleicht sein, dass es damit zusammenhängt, dass dann Gefühle mit im Spiel waren ??? :=o


    Dass es ihm am Anfang recht "egal" war und er sich jetzt wegen den Gefühlen so viel Gedanken macht und nichts falsch machen will?

    Zitat

    Kann es vielleicht sein, dass es damit zusammenhängt, dass dann Gefühle mit im Spiel waren ??? :=o

    Ein Anspruch an sich selbst und eine gestiegene Achtung vor dir ... das kann schon sein, dass das Komplexe hervorruft.


    Was ich am Rande noch sagen wollte: wenn ihr jetzt 5 Jahre zusammen wärt, dann würde sich über 1x "Überfall" in der Woche niemand groß wundern. Nach 5 Monaten ist das natürlich schon anders. Aber er überfällt dich, weil der Druck dann offensichtlich zu groß wird. Was für mich nur heißt, dass er schon scharf auf dich ist. Würde er dich nicht begehren, wäre es für ihn auch kein Problem, dich 5 Wochen links liegenzulassen.

    kann durchaus eine rolle spielen. nur ist das wieder eine spekulative analyse, die dich vielleicht für den moment beruhigt, aber nichts an der situation ändert ;-) - d.h. solltest du für dich selber mal überlegen, was du dir von ihm wünscht, was du dich selber traust (bzw. dir zutraust) zu verändern und dann ein offenes gespräch mit ihm suchen :)_

    Zitat

    da gibts nur eins, frag einen erfahreren Mann, wie du


    das anstellen mußt, natürlich über pn, wenn du willst

    Was soll das nun wieder heißen? ":/


    Es will nur einfach nicht in meinen Kopf, warum er so gehemmt ist. Gebe ich ihm unbewusst das Gefühl, dass ich massenweise Erfahrung habe? Ich weiß es nicht. Hab komischerweise schon oft von Freunden gehört, dass ich so ein Selbstbewusstsein ausstrahle. Dass das nicht der Fall ist, könnt ihr ja bestätigen


    Er ist halt auch typisch Mann und erzählt mir nicht was ihn belastet.. Ich merke oft, dass er was hat und wenn ich ihn frage was los ist, kommt nur es wäre alles in Ordnung.


    Ich verstehe mich ja selbst nicht. Verklemmt bin ich nicht, dass merkt ihr ja auch hier. Ich kann offen schreiben und auch mit Freunden kann ich offen reden, aber bei ihm?


    Auch verstehe ich nicht, wieso ich mich immer so anpasse.. Ich bin halt wohl ein sehr feinfühliger Mensch. Wenn mein Freund offen und leidenschaftlich war, so konnte ich mich auch fallen lassen und habe gesagt und gemacht was ich wollte. Ist es aber wie jetzt, dass mein Freund gehemmt ist, hemmt mich das ebenfalls. So drehen wir uns im Kreis und ich muss da raus.


    Eigentlich wollte ich gestern vieles ansprechen, aber gestern war sehr komisch.


    Ich musste dann wieder fragen, ob er mich heute sehen will und er meinte "ja gerne". Ich komm also vorbei und krieg wieder nur nen ausgelutschten, total gelangweilten Begrüßungskuss. Er geht nach oben und zockt dann am PC noch weiter. Ich muss zugeben, ich war auch ein wenig schlecht gelaunt, da ich total Hunger hatte (ja da werde ich immer unleidlich). Irgendwie war das halt alles komisch. Er ist dann ins Bett und hat dann wieder 100 Mal nach mir gerufen, dass ich kommen soll. Ich komme also ins Bett und er beschäftigt sich nur mit seinem Handy. Da hat es mir dann gereicht. Bin wieder ins Wohnzimmer und habe noch ein wenig fern gesehen, er ist natürlich in der Zeit eingeschlafen..


    Auch wenn mich hier jetzt einige lynchen werden, erst mal spreche ich gar nichts an. Ich warte jetzt in erster Linie darauf, dass er mal wieder nach einem Treffen fragt weil so langsam komme ich mir dumm vor, wenn ich jeden Tag fragen muss.


    Mal schauen wie lange ich warten muss, vielleicht fällt ihm ja dann selbst was auf. Vor allem darf ich dann nicht wieder sagen es wäre nichts, wenn er fragt ob alles okay ist.


    Und werde ich auch, wenn er mal wieder mit dem Sex anfängt, nicht darauf eingehen wenn ich eigentlich keine Lust habe. So habe ich es halt immer dankend angenommen, wenn es schon mal dazu kam. Aber jetzt ist es mir langsam zu blöd. Soll er doch mal sehen wie das ist.


    Dass das nicht förderlich ist weiß ich. Der Kerl braucht massenweise Bestätigung, aber ich habe langsam nicht mehr die Kraft ihm die zu geben, wenn ich kaum was zurück bekomme. Ich hoffe ihr versteht mich da.

    Weil ich ihn liebe und nichts von der Wegwerfgesellschaft halte.


    Ich habe nur gerade keine Kraft mehr und warte daher jetzt, dass er auch mal wieder auf mich zu kommt. Wenn er das macht, werde ich die ganze Sache auch mal ansprechen. Aber jetzt warte ich erst mal geduldig :)D

    Neyla, ihr dreht euch wirklich im Kreis. Das hat mit Wegwerfgesellschaft nichts zu tun. Aber wenn ihr


    inkompatibel seid ...in allen Dingen...nutzt deine Liebe auch nichts.


    Du warst schon viel zu nachsichtig, lass dich nicht zum Affen machen. Genieß dein Leben, auch


    ohne ihn. Das ist mein Rat ! :)z

    Hey Ihr Lieben, ich wollte einmal Rückmeldung hierzu geben :-)


    Alles in Allem ist eigentlich alles so geblieben aber ich komme eigentlich damit klar. Ich versuche halt jetzt mehr aus ihm rauszukitzeln wenn er was getrunken hat ;-D und ich merke, dass er sich die "Zu früh komm" Geschichte sehr zu Herzen nimmt, auch dass er nicht so offen mit seinen Gefühlen umgehen kann glaube ich.


    Als wir auf einer Halloween Feier waren und er schon gut dabei war, was den Alkohol angeht, hat er sich auf einmal pausenlos bei mir entschuldigt. Ich wusste gar nicht was abgeht und ich dachte schon er hätte was angestellt. Auf einmal meinte er zu mir "Es tut mir leid für die Sachen, die ich mache die dir wehtun und es tut mir leid für die Sachen, die ich nicht mache die dir nicht wehtun würden. Der war auch schon den Tränen nahe |-o Ach herrje..


    Trotzdem ist seit Donnerstag irgendwas anders..


    Donnerstag hatten wir Sex (hatten ja schon Monate unter der Woche nichts) Freitag hatte er auch Lust aber da haben wir uns nicht gesehen. Samstag Nacht Sex, ewig lange (er hatte natürlich was getrunken) und er packt auf einmal das Babyöl aus und legt los. Sonntag Morgen Sex und Abends hatte er schon wieder dauernd eine Erektion, ist dann aber nichts mehr passiert :-p


    Ich weiß gar nicht was los ist mit ihm. Hab ihn auch gefragt, was denn auf einmal los sei und er meinte nur wieder "Nichts".


    Ich sollte eigentlich froh sein, aber mache mir halt trotzdem irgendwie Gedanken weil ich es ja so nicht kenne..


    Samstag hat er sich auch wieder was zu Herzen genommen. Ein Kumpel sagte scherzhaft irgendwas wie "Jaa du mit deinem Kleinen, weiß gar nicht warum deine Freundin bei dir bleibt" Ich fand das natürlich nicht witzig, aber Männer halt ":/


    Als wir dann Samstag Sex hatten meinte er immer wieder "Der ist doch eh zu klein" oder "Du spürst doch eh nichts"


    Der nimmt sich solche Sachen echt zu Herzen..

    P.S. Ich muss vielleicht dazu sagen, dass wir uns Donnerstag das erste mal seit Sonntag wieder gesehen haben und wir uns auch in letzter Zeit nicht so oft sehen wie sonst, da ich kein Auto habe (Werkstatt + TÜV :-| )


    Vielleicht liegt es ja daran

    Man möchte ihn glatt anschieben, damit er in die Gänge kommt ]:D


    Er sitzt abends mit einem Ständer rum und nichts passiert? Setz dich halt drauf ;-) .


    Wenn du damit klarkommst, ist das schon mal viel wert, da du ihn nicht auch noch selbst unter Druck setzt. Er macht sich ja schon Druck genug. Wenn ich dich richtig verstanden habe, findest du den Sex mit ihm ja eigentlich in Ordnung, oder? Ich hoffe nur, dass du mit seinem Minderwertigkeitsgefühl auch dauerhaft klarkommst (oder er dieses endlich ablegt). Denn sonst besteht die Gefahr, dass du eines Tages die Achtung vor ihm verlierst. Das wäre dann eine größere Belastung für euch als zu frühes Kommen.


    P.S.: was macht er mit dem Babyöl, wenn er loslegt?