kleiner drachenstern, mein Freund muss nicht mit Scheuklappen rumlaufen, hübsche Frauen gibt es überall und solange er nicht in meinem Beisein irgendwelchen Frauen billig hinterherglotzt, kann er das auch gerne tun. Ich habe kein Besitzdenken oder so. Er kann auch gern Pornos gucken. Für mich ist es aber nochmal etwas anderes, sich auf einer Escort-Seite anzumelden und sich dort umzugucken - zumal das dort eher Prostitution ist. (Auf der Seite, ich möchte das nicht generell gleichsetzen!)


    -


    Dorfnixe, ich denke für ihn ist das Thema abgehakt. Für ihn war es quasi schon abgehakt als wir am Tag des Entdeckens kurz darüber gesprochen (eher ein Streitgespräch) haben. Am nächsten Tag wollte er mich auch ganz normal küssen, was ich überhaupt nicht wollte und konnte.


    Ich denke, er würde das gleiche sagen wie beim ersten Gespräch. Schon alleine um sich mit irgendwelchen neuen Details o.ä. nicht nochmal reinzureiten. ;-)

    Im Internet ist man anonym unterwegs und das verlockt nun mal zu anonymen Spielchen, nicht nur Männlein, sondern ebenso Weiblein. Wir haben alle einen kleinen ]:D in uns, es muss nur die richtige Stelle kommen, um ihn herauszulocken.


    Ich würde da, wenn es zwischen Euch sonst grundsätzlich stimmt, keinen "Hermann" draus machen, DAMIT kannst Du viel mehr kaputtmachen, als die Sache wert ist.

    Im übrigen sollte man den Partner niemals zu völliger Offenheit - "Ehrlichkeit" - drängen. Ich halte es sogar für schädlich, wie ein offenes Buch zu sein. Das eine oder andere kleine Geheimnis gehört zur eigenständigen Persönlichkeit - womit ich natürlich keine Lebensgeheimnisse meine!!


    Meine Meinung: Es sollte alles offengelegt werden, was die Beziehung direkt beeinflusst, aber nicht jeder Gedanke und nicht jede "private", folgenlose Handlung. Und ich bin sehr für Treue, aber nicht für das Bewachen jeder Regung von Interesse fürs andere Geschlecht. Wer verlangt, über alles aufgeklärt zu werden, wird ziemlich sicher das Gegenteil erreichen.

    Zitat

    Im übrigen sollte man den Partner niemals zu völliger Offenheit - "Ehrlichkeit" - drängen.

    Zitat

    Wer verlangt, über alles aufgeklärt zu werden, wird ziemlich sicher das Gegenteil erreichen.

    Wer tut das denn hier?

    Ganz einfach wer sich auf Datingportalen oder Escortseiten oder F**ktreffseiten anmeldet, hat da was im Hinterkopf, was nicht akzeptabel ist. Und nur aus Neugierde, oder um mit reden zu können, vergesst diese feigen Ausreden, wenn sich die Gelegenheit bietet würde jeder Neugierige fremdgehen.

    Zitat

    oder habe ich etwas falsch verstanden?

    Ja, so ziemlich. Wenn du von "völliger Offenheit" redest, dann ist damit in meinen Augen mehr gemeint als diese Situation. Natürlich darf er vor mir Geheimnisse haben - aber so eine die Beziehung betreffende Sache, sollte mMn ausgesprochen werden. Sollte ihm nämlich etwas fehlen, dann würde ich das gern wissen. Und wenn ihm nichts fehlt, dann kann seine Erklärung für so eine Anmeldung ja keine großen Geheimnisse enthalten.


    -

    Zitat

    Ganz einfach wer sich auf Datingportalen oder Escortseiten oder F**ktreffseiten anmeldet, hat da was im Hinterkopf, was nicht akzeptabel ist.

    Tja. So geistert es mir im Kopf rum, wobei ich das auf ne Beziehung beziehe. ;-D In meiner Welt passt das nicht zusammen. Zumal es ein paar Tage vorm Einjährigen war, das hat mich zusätzlich wahnsinnig verletzt...


    -


    Meine Beziehung stelle ich dadurch jedoch nicht infrage, wenngleich mich die Hintergründe interessieren - die ich vermutlich nie (?) erfahren werde -, und ich danke euch für eure Beiträge. Offenbar sehen das ja nicht alle so wie ich und das ist angenehm zu lesen, auch wenn es mir schwerfällt das nachzuvollziehen. @:)

    Zitat

    aber so eine die Beziehung betreffende Sache, sollte mMn ausgesprochen werden.

    Ob diese Sache die Beziehung betrifft, ist die Frage. Er würde dies vermutlich verneinen, und es kann für ihn durchaus so sein. Vermutlich war das Ganze für ihn eine Art Spiel mit gewissem Reiz. Er hat doch gar nicht mehr daraus gemacht, wie Du selbst sagst.

    Zitat

    Und wenn ihm nichts fehlt, dann kann seine Erklärung für so eine Anmeldung ja keine großen Geheimnisse enthalten.

    Das ist in meinen Augen nur eine Rechtfertigung für Deine Eifersucht und Dein Unbehagen, dass er Dir eben nicht alles anvertraut.


    Du bläst gerade eine Wespe auf Elefantengröße auf. :-)

    @ Drachenstern

    Zitat

    Ich habe mich neulich auch trotz glücklicher langjähriger Beziehung bei so Datingportalen angmeldet, weil meine Mädels da die ganze Zeit davon erzählen und ich auch mal "mitreden" wollte und mir selbst ein Bild von der Sache machen wollte. So what?

    Mit dieser fragwürdigen Erklärung könnten Männer auch mal Puff gucken gehen.... ":/ Und wenn doch nix dabei, wieso sprichst Du von "rauskriegen"? Dann erzähl es doch Deinem Freund, da Du das aber nicht tust, findest Du es wohl selbst vertuschenswert.


    Ich verstehe die TE, ich wäre stinksauer. Würde ihn aber fragen wo der vierte mailaccount hingekommen ist. Hier geht es um Vertrauen, das ist ihr offensichtlich abhanden gekommen, sonst würde sie nicht posten. Da bleibt immer was zurück, wenn das nicht komplett ausgeräumt und aufgeklärt wird, wäre nicht nötig gewesen hätte er ihr davon erzählt. Papperlapapp von wegen Privatsphäre, wer mit mir zusammen sein will, der hat sich nirgendwo anzumelden und seine Vorlieben breitzutreten, ansonsten hat er ein Problem .....mit mir. Ich verlange monogames Verhalten und das ist nicht mehr gegeben wenn er "sucht".

    Hm... es fällt mir schwer die Aussage "Ich wollte nur mal schauen." nachzuvollziehen... wenn ich schauen will aber bereits weiss, dass ich da gar nichts machen will, brauche ich kein vollständig ausgefülltes Profil inkl. sexueller Vorlieben... Ich kann wirklich gut verstehen, dass es dein Vertrauen ankratzt, das entdeckt zu haben.


    Das Thema ist für dich noch nicht erledigt... es beschäftigt dich... du bist verletzt, enttäuscht oder traurig darüber... also solltest du wirklich nochmal mit ihm reden... ich denke nicht, dass es von allein einfach so verschwindet und du das einfach vergisst. Das müsst ihr zusammen aus der Welt schaffen. Und wenn er ehrlich ist, hat er auch mit der Frage nach dem verschwundenen Mailaccount kein Problem.

    Zitat

    Mit dieser fragwürdigen Erklärung könnten Männer auch mal Puff gucken gehen.... ":/

    Tut zwar nichts zur Sache in diesem Fall, aber genau das hat ein Kollege mal gemacht. Ist zu einer Domina spaziert, hat sich das alles mal zeigen und erklären lassen. Aus reinem Interesse. Hat die Dienste nicht in Anspruch genommen und ist auch offen damit umgegangen.


    Die Heimlichkeit wird immer zum Problem, weil man da sofort unterstellt, dass man etwas verbergen möchte. Liegt ja auch nahe. Aber es gibt auch die anderen Gründe wie Neugierde, Fishing for compliments, infantiler Spaß. Wenn man sich das mal anschauen möchte und vielleicht die Fantasie erregend findet, ist das eine Sache. Aber in der Heimlichkeit mindestens ein Spiel mit dem Feuer, wo Grenzen schnell überschritten sind. Nur welcher Mann hat schon die Eier, sich da seiner Partnerin zu öffnen, sofern es wirklich reines Interesse ist? "Du Schatz, ich melde mich mal auf 'ner Escort-Seite an, weil ich mal gucken will, wie das da so zugeht.". Ist auch irgendwie lebensfremd, aber in der Tat die bessere und unverfänglichere Lösung. Idealerweise auch direkt zu zweit, dann kann man sich direkt darüber austauschen, wie es wirkt, was für Fantasien man hat usw.. Ist aber in dem jungen Alter der TE eher ungewöhnlich.

    Zitat

    "Du Schatz, ich melde mich mal auf 'ner Escort-Seite an, weil ich mal gucken will, wie das da so zugeht.". Ist auch irgendwie lebensfremd, aber in der Tat die bessere und unverfänglichere Lösung. Idealerweise auch direkt zu zweit, dann kann man sich direkt darüber austauschen, wie es wirkt, was für Fantasien man hat usw..

    Wirklich etwas lebensfremd, aber sicher die bessere Alternative. ;-)


    Ansonsten würde ich so eine Situation, wie die der Beitragerstellerin, immer auf die folgende Frage runterbrechen:


    Kann ich mit der Sache Leben, ohne dass es unsere Beziehung bzw. das Vertrauen in der Beziehung zu stark belastet, wenn ich es auf sich beruhen lasse oder kann ich das nicht?


    Da kann man auch mal darüber schlafen oder etwas warten, bis man sich da festlegt. Aber dann entsprechend handeln. Wenn es nicht geht, ist weiteres Aussprechen angesagt. Muss dann einfach sein.

    Gut, dass ich nicht vollends einen an der Waffel zu haben scheine und es nicht alle normal finden. Danke für eure ehrlichen, aber nicht "hetzenden" Beiträge! @:)


    -

    Zitat

    Das ist in meinen Augen nur eine Rechtfertigung für Deine Eifersucht und Dein Unbehagen, dass er Dir eben nicht alles anvertraut.

    Bin ich eifersüchtig? Ja, in einem normalem Maß. Ich spioniere ihm nicht hinterher, ich verbiete keine Kontakte, er kann sich allein mit befreundeten Frauen treffen usw. Zum "Unbehagen, dass er mir nicht alles erzählt" habe ich mich bereits geäußert. Wenn du meiner Aussage nicht glaubst, dann ist das okay für mich. Aber bitte bring das Thema nicht immer wider besseren Wissens darauf zu sprechen, denn das stört in meinen Augen das Thema. Es ist ein Nebenschauplatz, der nur für dich existiert, nicht für mich. @:)


    -


    Ich habe Angst, wenn ich ihn auf den Mailaccount anspreche, dass er mich anlügt und behauptet er hätte ihn gelöscht. Das Löschen kann ich mir nämlich nicht vorstellen. Andersrum hätte ich aber, selbst wenn ich spionieren würde, bei seinem PC gar keine Möglichkeiten den Account zu finden, solange er nicht als fettes Logo auf dem Desktop prangt oder irgendwo direkt angezeigt wird. Ich kenne mich zu wenig und er sich zu gut aus, als dass ich das Ding finden würde, wenn er es nicht möchte.


    Aber vermutlich würde es irgendwann rauskommen und dann hätte er mich wieder angelogen und ich weiß es eben auch und es wäre ein neuer Kratzer, der vermutlich genau dann rauskommt, wenn ich mich wieder gefangen habe. %-| Klar, Kopf in den Sand stecken ist keine Lösung, aber ein mieses Gefühl bleibt.