• Verzehrende Sehnsucht, wie stell ich das nur an?

    so jetzt muss ich doch endlich mal hier schreiben. hab lange überlegt, ob ichs mache... kann etwas lang werden. aber vielleicht habt ihr tipps, bzw meinungen, oder sonstiges. Vornweg möchte ich nur sagen: bitte keine Kommentare wie, ich soll ihn vergessen, das kann ich nicht. ok, weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll, kann etwas wirr sein. ich…
  • 488 Antworten

    Ich wollte hier irgendwie keineswegs den Eindruck entstehen lassen, dass ich von Beziehungen keine Ahnung habe. Immerhin hatte ich schon 4, davon waren zwei auch um die 28. Das war natürlich schon anders.


    Diese Situation gerade ist sehr fremd für mich, aber es macht mir nichts aus. Ich kann auf ihn gerne warten, gerne sogar, wenn ich denn nur wüsste, dass wir zusammenkommen, aber wer weiß das schon...


    Ein paar Seiten zuvor meintet ihr allerdings noch, dass es in der Tat komisch ist, wie er sich verhält und dass ich es nochmal ansprechen soll, wie er zu mir steht.


    Jetzt sagt ihr das Gegenteil. :-/


    Weiß grad nicht so recht, was da richtig ist...

    Versteht ihr? :-/


    Einige sagen, ich soll schnell klarstellen, was sage ist, bevor es zu einem fetsen Rhytmus wird, affärenmäßig, immer Freitags Sex oder so.


    Die anderen sagen, dass es sich langsam entwickelt, ich Geld haben muss und es von selber kommt.


    ???

    Ich würde klarstelen, um nicht verletzt zu werden... wenn du das ganze anders siehst als er....man kanns ja trotzdem weiter langsam angehen. nur mit der Sicherheit, dass beide auf etwas ernstes aus sind

    @ Ipünktchen

    Sorry wenn ich dich verwirrt haben sollte. Ich wollte gar nicht andeuten, dass DU keine Erfahrung in Sachen Beziehung hast, sondern eher, dass ER da Nachholbedarf hat.


    Logo finde ich, dass man bestimmte Sachen bei passender Gelegenheit klären sollte.


    Aber manchmal klappt es halt leider nicht gleich so, wie man es sich vorgenommen hat.


    Nimms mit Humor nach dem Motto "wer abrutscht, darf noch mal"


    Was aber wichtig ist, find ich, ist eine gewisse Flexibilität bei der "Jagd".


    Das "Wild" ist in der Lage, Haken zu schlagen oder sich gar tot zu stellen;-D, wenn ichs mal so ausdrücken darf.


    Dein Angebeteter reagiert auch nicht immer so, wie mans erwarten würde, er ist wirklich sehr passiv.


    Aber gut. Mag sein, dass sein Verhalten nicht deinen Erwartungen entspricht, die du dir vllt. von ihm gebildet hast, aber man kann sich ja auch darauf einstellen.

    Zitat

    Diese Situation gerade ist sehr fremd für mich

    ... ja, das wärs für mich aber auch;-)!


    Was spräche also dagegen, einen wie deinen Angebeteten einfach an der sog. langen Leine zu halten. Damit bist du ihn ja schon mal nicht los, und hältst trotzdem Kontakt.


    Einen ziemlich intensiven sogar....


    Jeden Freitag.


    Da trefft ihr euch einfach immer weiter. Verknallt in dich ist er auf jeden Fall.


    Ich habe den Eindruck, dass dieses Erlebnis mit dir richtiggehend als was ganz Neues in sein Leben gekommen ist. Derartige Gefühle hat er bislang nicht gekannt. Jetzt muss er zwei Leute neu kennen lernen: erstmal dich und dann: Sich selber in dieser Situation! Mit "Neuzugängen" hat er eben keinerlei Erfahrung und auch kaum welche mit seinen eigenen Gefühlen in so einer Situation. Er stellt sich anscheinend gerade darauf ein, sein neues "Freitag"- Terrain zu erkunden.


    Vielleicht ist es das Beste, erstmal diese Sache mit dem Freitag ein wenig zur Gewohnheit werden zu lassen, zu einer netten Sache für euch beide! Daraus entwickelt sich dann bestimmt bald mehr. Hats ja schon: er hat von selbst gefragt, ob er bei dir übernachten darf. Das bedeutet schon mal, dass er seine Möglichkeiten auslotet.


    Das ist ein beachtlicher Schritt.


    Und dafällt mir ein, vielleicht redet er auch so leise, weil er vor lauter angst, von dir bgelehnt zu werden, sich nicht traut, es laut zu sagen? Denn wen ners nur geflüstert hat, hat ers ja nicht gesagt. Und wenn ers nicht gesagt hat, ists halt einfach so passiert;-D


    nach dem Motto, keiner hats gehört;-);-)?


    tja und bis sich das Ganze zu mehr entwickelt, empfehle ich dir immer wieder, es einfach so zu nehmen, wie es ist, und es zu geniessen! Immerhin hast du den evtl. umschwärmten Pianisten euerer Schule erkiest, ein echter Fang! Und das Schöne daran: es ist noch absolut geheim.


    Wow:)^!


    LG@:)

    Ohh, umschwärmt sicher nicht und das find ich auch gut so, denn so gehört er mir ganz allein. Da ist zum Einen sein Verhalten,d a er ja auch in der Schule schwer auftaut. Und dann auch net jedermanns Typ, abe rmir gefällt er x:)


    Das er etwas passiv ist, hab ich mir damals schon gedacht, nur halt nicht soo ;-)

    Zitat

    Ich habe den Eindruck, dass dieses Erlebnis mit dir richtiggehend als was ganz Neues in sein Leben gekommen ist. Derartige Gefühle hat er bislang nicht gekannt. Jetzt muss er zwei Leute neu kennen lernen: erstmal dich und dann: Sich selber in dieser Situation! Mit "Neuzugängen" hat er eben keinerlei Erfahrung und auch kaum welche mit seinen eigenen Gefühlen in so einer Situation. Er stellt sich anscheinend gerade darauf ein, sein neues "Freitag"- Terrain zu erkunden.

    ja, das kann ich mir auch gut vorstellen.

    Zitat

    Vielleicht ist es das Beste, erstmal diese Sache mit dem Freitag ein wenig zur Gewohnheit werden zu lassen, zu einer netten Sache für euch beide! Daraus entwickelt sich dann bestimmt bald mehr.

    Hoffen wir, dass es nicht in die falsche Richtung läuft, wenn ich es dann tatsächlich so weiterführ.

    Zitat

    Und dafällt mir ein, vielleicht redet er auch so leise, weil er vor lauter angst, von dir bgelehnt zu werden, sich nicht traut, es laut zu sagen? Denn wen ners nur geflüstert hat, hat ers ja nicht gesagt. Und wenn ers nicht gesagt hat, ists halt einfach so passiert

    naja, leise redet er generell, aber gerade bei solchen Fragen, wie zB übernachten flüstert er ja fast *gg*


    Und das, wo ich eh schon schwer versteh. *puh*


    Aber trotzdem, wie kann er noch Angst haben, dass ich ihn ablehne, Zeichen von mir hat er genug bekommen, er muss ja blind, sein oder dumm, und das ist er wahrlich nicht, um das nicht zu merken. @:)

    @ ipünktchen

    Zitat

    wie kann er noch Angst haben

    ... ja, warum grübelst du denn dann auch immer noch so;-)?


    DU weisst ja, du liebst ihn.


    Er ist sich nicht sicher, er steht voll unter Strom im Kopf, unsicher und passiv ist er auch noch.


    Das muss man erstmal verarbeiten.


    tja, man ist kein Computer, wo man einfach den idealen Gefühls- Chip reinbaut und schon läuft der Laden;-);-);-)...


    lass ihm einfach noch mehr Zeit....


    Du bist ihm in der Sache zeitlich einfach weit voraus, hast dich ja schon weit im Vorfeld der Ereignise für ihn entschlossen.


    Da schlummerte er noch in seinem Dornröschenschlaf und hat davon nichts mitbekommen.


    Wie auch, bei seinem Lebensstil. Deinen langen Vorlauf hatte er ja nicht.


    Er wurde ja nun ganz plötzlich mit der Tatsache bekannt, dass du für ihn starke Gefühle hast!


    Für ihn ist das Ganze noch ziemlich frisch.


    Jetzt muss er sich erstmal an die Sache rantasten.


    LG

    Hm, soll ich mich da etwas rar machen? Also nicht mehr im Chat ansprechen und so? Außerdem gewöhnt er sich am Ende noch dran, dass immer ICH ihn anspreche.


    Also einfach nicht melden bis Freitag? Bisher hatte ich ja glaub ich die letzten beiden Sonntage kurz mit ihm gechattet und nochmal Zeit und Ort festgelegt. Es steht eh klar, dass wir uns Freitag wieder 18 Uhr sehen.


    Falls es der Fall ist, dass er einfach nur unsicher ist, wird er da nicht eher noch unsicherer? :-/

    Also ich würd grundsätzlich das mit dem Freitag einfch so laufen lassen und mich mal im Chat mal melden, mal nicht. Rarmachen musst du dich da bestimmt nicht.


    Ich würd aber auch nicht so ein Gefühl bei mir haben wollen: so ich versuchs im Chat, damit es JETZT bald mehr wird, damit sollte man sich nicht unter Druck setzen.


    Sieh es mal so:

    Zitat

    Es steht eh klar, dass wir uns Freitag wieder 18 Uhr sehen.

    Na siehste:)^:)^:)^! soviel hast du inzwischen schon erreicht:)_:)_:)_:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:).


    was jetzt? Ums mal mit den Gärtnern zu sagen:


    Die Blume wächst nicht, wenn man von oben dran zieht, oder mit der Schaufel durch Anheben versucht, sie grösser zu machen;-)


    Regelmässig giessen, sag ich da, und nicht überdüngen! sonst werden die Blätter molicht oder sie schiesst ins Kraut und knickt dir um:-/


    LG@:)@:)

    Also ich finde, ihr unterschätzt den Guten irgendwie falsch ein. Es geht hier immer nur so nach dem Motto "Ja, er hat keine Erfahrung, dass ist alles neu".


    Das glaube ich überhaupt nicht, dass er unerfahren ist. Wie kommt ihr denn darauf? Nur weil er sich angeblich etwas verklemmt benimmt? Also ich kenne Frauen, die sind 40, verheiratet und haben Kinder, aber benehmen sich trotzdem noch so ;-D


    Und so schnell wie er bei den sog. "Klavierstunden" über pünktchen hergefallen ist, kommt er ja eher nicht so schüchtern rüber.


    Also nee, ich denke, dieses eher introvertierte Verhalten ist einfach sein Wesen und hat nix mit unerfahrenheit zu tun.


    Oder liege ich da jetzt völlig falsch?

    Ich denke, das könnte Schildi durchaus Recht haben.


    Es liegt wohl einfach in der Art von ihm so zu sein, ob es jetzt aber die alleine oder nur anteilige Ursache ist, dass er schüchtern ist oder nur, weil er eben so ist oder auch, weil er keine Erfahrung hat, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass von seinem Wesen auf jeden Fall etwas einfließt.


    Unerfahren ist er übrigens wirklich. Aber wie gesagt, muss er ja nicht deswegen so "schüchtern" sein, in der Hinsicht, was die Kommunikation betrifft, denn schüchtern ist er sonst auch oder eben einfach schweigsam.


    Es passt auch tatsächlich nicht ins Bild, dass er gleich so über mich hergefallen ist.


    Auf der einen Art halt so unsicher, aber was er bei sowas will, scheint er zu wissen.


    Hach schwierig.

    @ Kali

    Zitat

    Na siehste :)^ :)^ :)^! soviel hast du inzwischen schon erreicht :)_

    na, ob das nur positiv ist? Sicher auch, aber es soll ja nicht jetzt so einfahren, a la immer Freitags po****


    Ich war heute bei meiner Süßen (meine beste Freundin), die litt die ganzen 15 Monate mit ;-), sie kennt auch die genaue Story und naja, sie meinte, dass er vllt so ist, dass er aufnimmt, was ich sage, und dann alleine drüber nachdenkt und sie denkt, dass nächster Freitag ganz anders würde, positiv. Naja, mal sehen, glaub ich zwar nicht, wiel ich meinte ja auch schon beim vorletzten Treffen, dass ich ihn vermissen werde, was ja auch schon offensichtlich ist für ihn, in welche Richtung ich mich entwickle, aber beim letzten Treffen kam trotzdem nix. Drum glaub ich das nicht so. Bin aber trotzdem auf Freitag gespannt.


    Schwanke aber immernoch, ob ich ihn einfach nochmal fragen soll oder lieber nicht. Herz sagt ja, Kopf sagt nein, nicht nerven oder so.

    ... nujr wenn man das ERSTMAL so macht, muss es ja noch lange nicht eingefahren werden, ne.


    Deine süsse hat recht: Er denkt imer in der Zwischenzeit darüber nach, was du so tust und sagst. Ein normales Denktempo, würd ich sagen;-)


    also ich sehe es auch sehr optimistisch.


    Kopf hoch- dranbleiben! du entwickelst dich ja auch mit der Sache mit.


    Bis denn,


    LG

    Zunächst mal musste ich über diesen Verschreiber:

    Zitat

    Die anderen sagen, dass es sich langsam entwickelt, ich Geld haben muss und es von selber kommt

    doch ein wenig schmunzeln... ;-D


    Und dazu:

    Zitat

    Aber trotzdem, wie kann er noch Angst haben, dass ich ihn ablehne, Zeichen von mir hat er genug bekommen, er muss ja blind, sein oder dumm, und das ist er wahrlich nicht, um das nicht zu merken.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass er trotzdem Angst hat. Ich bin grad in einer ähnlichen Situation. Irgendwie frisch verliebt und der Mann ist definitiv wesentlich verliebter als ich und der will mich und überhaupt. Trotzdem folgt ein Missverständnis aufs nächste und ich hab ständig Angst, dass ich mir was einbilde, ich irgendwas falsch verstanden habe oder er mich doch nicht will. Umgekehrt gehts ihm damit noch schlechter. Und da sind die "Fronten" durchaus geklärt, aber die Unsicherheit ist trotzdem da (danke Kali übrigens, du hast mir da mit deiner Geschichte von deinem Mann, dass ihr euch auch ständig geszofft habt, grad echt Mut gemacht :-)). Also sieh das nicht zu negativ, das kann durchaus so sein, dass er Angst vor Ablehnung und ähnlichem hat.


    Wenn du es schaffst, ihn nicht anzuschreiben, dann machs. Vielleicht meldet er sich dann. Sei aber nicht zu enttäuscht, wenn er es doch nicht tut, immerhein scheint er chatten nicht so doll zu finden...

    Oh, der lustige Verschreiber ist mir noch gar nicht aufgefallen :-D


    Sollte natürlich Geduld heißen ^^


    Ist natürlich gut möglich, dass er trotzdem unsicher ist, trotz vielen Zeichen von mir.


    Ich geh einfach meistens nur von mir aus. Also so a la, wenn er mir sagen würde, er hat mich lieb oder dass er mich vermissen würde, würde ich das als klares Zeichen sehen :-/


    Über euren Optimismus kann ich nur den Kopf schütteln, ich wünschte ich könnte das auch. Und ich wünschte, ihr behaltet Recht... @:)

    Zitat

    Ich geh einfach meistens nur von mir aus. Also so a la, wenn er mir sagen würde, er hat mich lieb oder dass er mich vermissen würde, würde ich das als klares Zeichen sehen

    Sicher? Meinst du nicht, dass du dann anfängst drüber nachzudenken, ob er es vielleicht nur gesagt hat, weil die Situation grad passte oder weil er sich dazu genötigt sah oder ähnliches? Ich denke das Problem ist nicht die fehlende Bestätigung durch die richtigen Worte, sondern das wechselhafte Verhalten. Und würde er sagen, dass er dich vermisst, dich dann aber trotzdem nur Freitag sehen wollen und dazwischen im Chat schweigen, würdest du hier doch sicherlich genauso grübeln. Mir zumindest ginge es so.

    Jetzt im Moment denke ich wohl, dass zumindest meine Ängste dann weniger sind, wenn er das sagt und trotzdem Ungereimtheiten sind. Weil ich ja weiß, dass er nicht gern zu chatten scheint.


    Du würdest es also besser finden, wenn ich ihn im Chat erstmal nicht anspreche? Hätte ich irgendwie kein Problem damit, hab mich ein bisschen damit abgefunden. Oder wäre es ergiebiger, wenn ich versuche Kontakt zu halten und ihn immer wieder im Chat ansprech? :-/