• Verzehrende Sehnsucht, wie stell ich das nur an?

    so jetzt muss ich doch endlich mal hier schreiben. hab lange überlegt, ob ichs mache... kann etwas lang werden. aber vielleicht habt ihr tipps, bzw meinungen, oder sonstiges. Vornweg möchte ich nur sagen: bitte keine Kommentare wie, ich soll ihn vergessen, das kann ich nicht. ok, weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll, kann etwas wirr sein. ich…
  • 488 Antworten

    ein wenig strategie war bisher ja schon immer ein wenig dabei. sonst wäre ich wohl nicht so weit gekommen. ;-)


    ich sag nur klavierunterricht, tag der offenen tür usw ;-)


    ich versuch heute, wie immer, ganz ich selbst zu sein. aber wenn es soweit ist, dass er wieder mehr ist, werd ich dennoch einfach mal fragen, dass mich das net los lässt, was ich genau für ihn bin, weil er oft so distanziert ist.


    das muss sein jawoll ]:D

    Zitat

    Wäre sie nicht besser investiert in das Bemühen, "weise" genug zu werden, um die (relative) Unsicherheit zu akzeptieren, die allem Lebendigen eigen ist?

    wow, individualist, toller beitrag!:-o

    Zitat

    Ich behaupte sowieso, die scheinbare Widersprüchlichkeit eines Menschen ist nur eine Umschreibung der Tatsache, dass wir ihn (noch) nicht genug verstehen.

    ja, und dass wir in der situation des anderen anders handeln würden, wil wir anders sind. und das verhalten des anderen deshalb widersprüchlich erscheint, weil es für uns nicht "normal" ist, weil wir anders reagieren würden. für ihn ist sein verhalten sicher nicht widersprüchlich, sondern normal.

    Tja Pünktchen, ich habe mich etwas falsch ausgedückt. Mir ging es nicht um Strategie an sich, sondern um das "Aufgesetzte" dabei. Klar haben Deine bisherigen Erfolge auch was mit "Strategie" zu tun, aber ich möchte mal behaupten, das warst Du zu 100% - das war keine aufgesetzte Strategie, sondern höchst authentisch.

    Zitat

    werd ich dennoch einfach mal fragen, dass mich das net los lässt, was ich genau für ihn bin, weil er oft so distanziert ist.


    das muss sein jawoll

    Ja, ist doch voll in Ordnung! Ich wollte Dir das auch gar nicht ausreden, sondern nur andeuten, dass es nicht die alles entscheidende Bedeutung hat... Viel wichtiger ist, mit welchem Bewusstsein Du ihm begegnest - mit dem, eine in jeder Hinsicht attraktive und sympathische Frau zu sein, oder mit dem einer Bittstellerin...


    Du spürst vermutlich generell einen Mangel an persönlichem Austausch und mentaler Nähe, vielleicht nur deshalb hat diese "Gretchenfrage" so eine Bedeutung für Dich, und Du kannst es nicht einfach in Ruhe wachsen lassen. Weil da subtilere Signale fehlen.


    Es gibt offensichtlich ein starkes Ungleichgewicht zwischen Euch, was Kommunikationsbedürfnis und -fähigkeit angeht. Das kann daran liegen, dass er zu wenig für Dich empfindet, oder aber daran, dass er generell eher verschlossen ist, sobald es um persönlichere Dinge geht. Ich glaube eher letzteres, ja bin mir fast sicher - deswegen war die schnelle "Flucht" in den Sex ??meine Güte, wie sich das anhört...?? eine stillschweigend einvernehmliche und beiderseits willkommene Überbrückung dieser Kommunikationskluft.


    Wenn ich Recht habe, dann ist sein Interesse an Dir nicht nur sexueller Natur, sondern sehr wohl auf Dich als ganze Person gerichtet - aber der Sex ist eben die Ebene, auf der er es am besten ausdrücken kann. Auf dieser Ebene war und ist offensichtlich eine Nähe und Vertrautheit möglich, die Ihr auf anderen Ebenen noch nicht erreicht habt.


    Ich kann deshalb gut verstehen, dass Dir noch was fehlt, würde mir genauso gehen. Längerfristig steht also wohl die Aufgabe vor Euch, Euch dieses "kommunikative Ungleichgewicht" einzugestehen, Euch damit zu arrangieren und einen beiderseits befriedigenden Umgang damit zu finden. Und üben...


    Wie auch immer, ich wünsch' Den tollsten aller bisherigen Freitage, und gern auch mehr als nur den... @:)

    Vielen Dank für deine Worte Indi, ich weiß jetzt, was du meinst ;-)


    An Willen meinerseits zu Kommunikation mangelt es nicht, er scheint in der Hinsicht da verklemmt zu sein, u.a. vllt deshalb weil er das nicht kennt. Und da möchte ich ihn nicht überfallen, sondenr die Kommunikation lieber langsam aufbauen.


    Und ja, wenn ich mehr Zeichen seinerseits hätte, würde ich mir die "Gretchenfrage" wohl gar nicht stellen, sondern es ruhig und gelassen sehen. Obwohl es den rest der Woche echt super lief, ich hab mir gar keinen Kopf mehr gemacht.:)^


    U.a. hat sein Ansprechen im Chat am Montag nochmal enorm dazu beigetragen. da sieht man, was sein könnte, wenn ich nur Zeichen hätte.


    Sich in den Sex zu flüchten, kann ich gut nachvollziehen und ist auch durchaus möglich. Ob es so ist, weiß ich nicht, gut möglich ist genausogut, mangelndes Interesse an mir.


    Möge der Freitag heute ein wenig mehr Klarheit bringen.


    Hab euch alle lieb @:)@:)

    Hey Ipünktchen!

    Zitat

    rest der Woche echt super lief, ich hab mir gar keinen Kopf mehr gemacht.

    Toll, toll, toll!


    Das freut mich zu lesen.


    Ich drücke dir für heut abend total die Daumen, es wird bestimmt super!!


    LG

    Aber nicht, weil ich mich nicht frage, ob ... etc. das frag ich mich imernoch, aber ich sehe es gelassener. diese frage hat fast einen punkt der gleichgültigkeit erreicht, aber das ist es mir natürlich nicht.

    hi ihr lieben,


    ich bin auch wieder da, ich guck noch mal ab und zu, bin aber zur zeit in usa und nicht staendig im internet!


    liebes ipuenktchen, ich druecke dir heute wieder die daumen, das alles so klappt, wie du es dir wuenschst!


    sei einfach wie du bist, damit konntest du ja sehr gut fahren!


    du machst das heute. ich wuensche dir viel spass!!! *:):)D

    Musste grad an den Faden denken und wollte dir, Pünktchen einen wunderschönen Abend mit viel emotionalem Fortschritt wünschen! @:)

    Abschied

    Mir ist zwar im Moment nicht danach, aber ich weiß, dass mir später erst recht nicht danach wäre. Und ich bin es euch schuldig.


    Dieser Post ist wohl zugleich ein Abschiedpost, nicht von euch, aber vllt von diesem Thread.


    Es ist raus. Und es ist aus. Er hat mich tatsächlich nur benutzt. Es gibt kein Happy End.


    Ich bin so froh, dass ich gefragt habe. Hätte ich eher tun sollen....


    Kurze Zusammenfassung:


    Er war Freitag distanzierter, als letzte Woche von Anfang an. Zuerst aber wieder normal Klavier, war ganz ok, dann Verhielt er sich bei verschiedenen Sachen ganz komisch. Zb chattete er nebenbei, wenn wir redeten oder gard wo im Zimmer standen und es kam ne neue Message, gings ab zum PC.


    Oder las Mangas online nebenbei. Das fand ich schon leicht schräg. Fragte ihn dann schon, ob ich denn nicht besser gehen soll, wenn er keine Zeit hat. Er meinte, er hätte Zeit und ich soll bleiben. Aha... Naja.


    Oder dann, fragte ich ihn, ob er mir was vorspielt, ein Stück, was mir gefällt. Das wollte er nicht, war ganz verdutzt, er hatte keinen Bock. Ähm, was? Meinte dann so, ja aber in der Schule spielste doch auch immer vor, da geht das? Er so: ja... Äh.. hab dann nichts mehr gesgat, mir fiel dazu einfach nichts mehr ein, da er ja auf meine Frage wieso, eh nur die Achseln zuckte.


    Am Pc dann noch ein wenig Musik gehört, da chattet er wieder nebenbei, das nervt voll. Vonw egen, er chattet nicht. Wohl nur nicht mit mir, wurde mir dann klar, dass da was im Busch ist...


    Dann machte er sich wieder an mich ran, ich blockte mehrmals ab und startete Redeversuche bzw versuchte es, aber es passte nicht. Beim Sex wieder ganz egoistisch, ohne großes Vorspiel, ok, bina uch net so der 1h- Vorspiel Typ aber ein wenig ist doch ok, wollte er gleich wieder... Hab ihn dann, als er grad bei meinem Bauch war ein wenig nahc unten gedrückt, was halt so heißen sollte, dass er da was machen soll, ihr wisst schon, hat er dann auch, abe rnur kurz, wollte wieder hoch, hab ihn mindestens 3mal wieder runtergedrückt, aber er kam imemr wieder hoch. Ich mein, deutlicher, wa sich will, gehts net oder? Wenn er unsicher/unerfahren gewesen wäre, hätte er sich doch gefreut, das sich ihm zeige, was ich will. Naja, nix, er kam danna uch schnell und dann wars wieder vorbei, er zog sich ruckzuck an. Mir kam alle simme rkomsicher vor, er schien 100 Schritte zurück gemacht zu haben... Und dann wollte er ins Bett. War ja schon 12. Allerdings setzte er sich dann noch an den PC und spielte erstmal nochne halbe Stunde und ich, weil net wusste, was machen, durfte zugucken. War mir echt unangenehm, wusste nix zu tun sonst... Ich mein, weiß der nicht, dass sowas unhöflich ist, dem Besuch gegenüber?


    Dann gingen wir halt ins Bett, dreht er sich gleich mit dem Rücken zu mir an die Wand, ich erstma perplex geguckt, nichtmal ksucheln oder so? Nein.. hab ganmz arg beschissen geschlafen, da das ein kleines Bett war mit nem Meter Breite und er sich breit wie sonstwas gemacht hat. Hab kaum geschlafen. Wollte ihn auch net wecken oder so. Hab da wohl zu sehr Rücksicht genommen.


    Morgens bin ich dann schon um 7 wach, erstma gings ja noch, er ratzt bis 11, obwohl er zwischenduch immer mal wach war und gesehen hat, dass ich wach bin. Fand ich auch unhöflich, ich würde das net machen, wenn ich sehe, mein Gast ist wach, steh ich dann auf. Bin dann gegen 11 Duschen gegangen, er machte Frühstück, aßen wir dann, er sagte kein Wort. Versuchte mehrmals nen Gespräch aufzubauen, er antwortete nur, ich zeigte echt Interesse, fragte viel, wegen Kpche und Haus und so. Auf meine Frage warum er so wortkarg ist, meinte er er wäre satt, deswegen. Ahja, ist klar, als ichd ann meinte, dass er vorher aber auch so war, so leicht lass ich mich doch net linken mann, meinte er irgendwas von Morgenmuffel...


    Ich wollte dann ein wenig ans Klavier, durfte aber net, weil Mittagszeit war... Dann meinte er wieder, das Klavier hält net länger als ne Stunde am Stück aus, weils ja 100Jahre alt ist. Aber hey, ich war grad mal 5min dran. oO


    Ich nahm mir aber fest vor, zu fragen. Denn in dem Moment sagte ich mir,l so wie er sich verhält, wär ne Beziehung it ihm ja eh Mist, also kann es dir ja egal sein, hauptsache du wießt Bescheid.


    Also tat ich es dann, bat ihm mal die Tür zuzumachen, guckte er so fragend und dann spuckte ich es einfach aus: Ich wollt mal fragen, woran ich denn nun bei dir bin. Er schaute mich nur an, überlegte, sagte ihm dann klipp und klar, dass ich unsicher bin, wie er sich verhält und ich mich ausgenutzt fühle etc, wiel e rimmer so distanziert ist etc. Und dass er bitte ehrlich sein soll, egal wie die Antwort ausfällt. Da nickte er, begann irgendwas, brauchte ewig um die richtigen Worte zu finden, ich wartete geduldig... Dann meinte er irgendwie, dass er es selbst net wisse, dass er von Frauen 0 Ahnung hat und schon solange allein ist, dass er nicht mehr anders kann und sich so arrangiert hat. Ich fragte, ob er denn ewig allein bleiben will, er so "ja". Naja, wenn er meint, glaube nicht, dass er das mit 18 schon festlegen kann, obwohl er durchaus der Typ dafür wäre.... Fragte dann nochmal irgendwie was von, ob er mich denn dann nur zum Sex benutzt habe, weil es sich so anfühlt. Betonte auch nochmal, das sich die Wahrheit wissen will und nicht mehr. Er schaute mich wiede rkurz an und nickte langsam, machte ein zerknirschtes Gesicht (ogott mein Herz blieb stehen in dem Moment) und meinte: ja, das geb ich ehrlich zu.


    Mir wurde richtig schlecht in dem Moment... Ich weiß bis jetzt nicht wie ich die Kraft hatte mir nix aber auch gar nix anmerken zu lassen, wollte mir keine Blöße geben (im nachhinein frag ich mich natürlich ob das richtig war, denkt er jetzt vllt es wäre mir egal). Schaute ihn nur normal an und nickte, bedankte mich für seine Ehrlichkeit. Er entschuldigte sich und druckste noch ein wenig rum und dann meinte ich, das sich jetzt gehen wolle, er habe a siche rzu tun. Nickte er nur. Ok, gingen wir halt, super distanziert, kein Wort hat er mehr gesgat, nicht in den Arm genommen beim Laufen, nichts. Fragte ihn dann an der Straßenbahn, ob er mir weiter Klavierunterricht gibt, ich dahcte mir in dem Moment, ich machs einfach ma aus, absagen kann ich ja immernoch,w enn ich denke, ich schaffe es nicht, meinte er nur ja gerne, es macht Spaß mit mir, ich lerne so schnell. Und Haben für Freitag ausgemacht wieder...


    Ich denke er weiß, dass es bei mir jetzt nichts mehr zu holen gibt, da gibt er sich auch nicht mehr die Mühe mit Küsschen und umarmen und so... Voll der... *sorry*


    Und falls er es wieder versucht, werd ich eh abblocken, da bin ich jetzt hart, jetzt wo ich, weiß, woran ich bin, fällt mir das auch net schwer.


    Bin mal gespannt, ob er mir dann immernoch Unterricht geben will, wenn er merkt, ich will nicht mehr und er nur meinte, weiter Unttericht in der Hoffnung, ich will weiter Sex. Ha!


    Wie gesgat, weiß ich nicht, ob ich das überhaupt schaffe. In der Straßenbahn hab ich dann gleich angefangen zu weinen und zuhause überfiel mich wieder diese beängstigende Leere und Hoffnungslosigkeit... Ich überlege noch und entscheide Freitag spontan, ich denke aber schon, dass ich es versuche, weil er mich bis jetzt schon weitergebracht hat.


    Hoffnungen allerdings mach ich mir keine mehr, ich nehm ihn da ernst.


    Ich finde es nur schade, dass sich meine ganzen schlechten Vermutungen wieder mal bestätigt haben, wiel ich es im Bauchgefühl hatte. Und mit jedem mal Bestätigen wer dich das nächste Mal wieder schlechte Gedanken haben, wo ich wieder hoff, dem sei nicht so, um dann festzustellen, dass es doch so ist und wieder schlimmer beim übernächsten Mal.


    Das hört wohl nie auf... :°(


    Schade, dass es so enden musste. :°(

    Och Süße :°_


    Das hast Du echt nicht verdient!!!! Es tut mir unendlich Leid, vor allem auch sein schäbiges Verhalten. Ich hätte Dir so sehr ein Happy End gewünscht!


    Das muss erst mal verarbeitet werden. Wir stehen Dir bei! Und, denk immer dran, Du hast schon ganz andere Sachen erfolgreich durchgestanden! Im Moment tut es sicher höllisch weh, aber irgendwann wirst Du es als wertvolle Punkte auf Deinem Lebenserfahrungskonto verbuchen.


    Und übrigens mal ein fettes Dankesxchön für Deine Freundlichkeit und Offenheit, es macht wirklich Spaß mit Dir.

    Hey Ipünktchen!


    wirst erstmal dolle gedrückt...:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_


    das tut mir so leid.


    Bleib dran am Faden! wir trösten dich so gut es geht


    :)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_!


    ich auch, trotz Kurs... ich guck immer mal rein, versprochen!


    Mannometer, soll der Typ doch an seinem ollen verstimmten Klavier verstauben...


    überleg dir, ob du es schaffst, weiter Unterricht bei dem zu nehmen.


    Spass beim Klavier Lernen kannste auch woanders haben!!


    Und untersteh dich, den wieder zurückzunehmen!!


    LG und viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* von

    Danke euch. @:)


    ich war so so vielem bereit, wollte soviel geben, kämpfen, in Kauf nehmen. Ich hatte schon lange nicht mehr swo geliebt. und ja ich glaube, ich liebe ihn immernoch, wie auch nicht, so schnell... Ich hoffe, ich kann meine Gefühle jetzt endlich minimieren, da ich endgültig weiß, das sich keine Chance habe. Obwohl, das dachte ich ja damals auch und trotzdem hatte ich Hoffnungen.


    Hoffnungen habe ich zwar grad keine aber ich glaube, wenn er seine Meinung ändern würde, könnt ich auch net sein sagen :-/


    Ich bin es leid, immer nur zu kämpfen und zu kämpfen und dann für nichts. ich fühl mich so leer. Ich fühle einfach nichts im Moment, mir ist alles egal. So geliebt habe ich schon lange nicht mehr, wieso ist das nur so grausam...


    Was mach ich nur immer falsch... Er könnte doch froh sein, dass ihn jemand mal will, wenn der solange solo war, aber nein,e r hat sich ja damit arrangiert. :°(

    Hi Ipünktchen,


    na logo fühlt man sich nach so einem Erlebnis müde und leer.


    Am besten ists wohl, wenn du dich davon erstmal etwas ausruhst.

    Zitat

    So geliebt habe ich schon lange nicht mehr

    ... der Tag kommt, wo du noch doller liebst, und das mit Erfolg.


    Guggemal du bist grad Anfang 20 und da hast du noch viel vor dir.


    Und ich hoffe und drücke dir die Daumen, dass du nicht noch mal auf so einen Knaben triffst.


    Mag sein, dass ersi ch mit seinem alleinsein arrangiert hat- ok - du wirst dich für dich sicher nicht damit arrangieren, alleine alt zu werden.


    Plus, da gibts auch Männer, die das ebenfalls nicht wollen, und die zu dir wirklich passen.


    Was an deinem erlebnis aber wirklich super ist (auch wenns jetzt nicht zu deiner stimmung passt)


    ist: du hast erreicht, was du wolltest: Klarheit,. Du hasts hartnäckig geschafft, Kontakt zu ihm zu kriegen, und dich mit ihm zu verabreden, und du hast ihn etwas näher kennengelernt.


    Hättest du diesen :)-@:)mutigen@:):)- Versuch nicht gestartet, würdest du evtl. mit einem ganz doofen Gefühl weiter leben, dass du was Grandioses verpasst hast.


    Das kann einen auf die Dauer genau so zwacken, wie eine Abfuhr.


    Na gut- ihr hattet eine feurige Affaire, aus der was hätt werden können, und er hat es beendet- ist besser so, sonst wär es bald noch böser gekommen.


    Versuch, von den schönen Momenten zu zehren, die du mit ihm hattest.


    Ich hoffe, dass diese es sind, die dich zu eier richtig tofen Beziehung führen.


    Noch mal viele@:)@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*