• Verzwickte Situation

    Hallo Miteinander, Ich habe ein verzwicktes Problem mein jetziger Freund an gibt an Homeoffice zu machen aber dabei ist er wohl einfach arbeitslos und erfindet halt auch andere Geschichten. Ich habe beim Aufräumen ein Kontoauszug gefunden wo eine Buchung vom Jobcenter drauf ist. Geschnüffelt habe ich nicht der lag einfach so da. Der Verdacht lag schon…
  • 20 Antworten

    Ich will nichts schön reden aber leider ist es nicht ganz so einfach dafür muss ich noch bisschen weiter ausholen:


    Man sagt über mich ich sei einer der nettesten Menschen die es gibt also auch zu nett heißt man kann mich auch schnell ausnutzen und darum geht es letztendlich und natürlich das ich permanent belogen wurde und nicht nur mich sogar Familie und Freunde es gab noch mehrere Vorfälle dieser Art und ich hatte einfach nicht den Mut einen Strich zu ziehen, diesmal muss es sein.


    Ja ich weiß es doof mit anderen kontakt zu haben aber es ist nichts passiert.

    Ich kann mich nur Plüschbiest anschließen: Auch ich habe Probleme, Deine Texte ohne Kommata zu verstehen. Und ebenso sage ich: Trenne Dich!

    Was macht dich so sicher dass er nicht nur aufstockt? Da kriegt man auch vom Jobcenter eine Zahlung, eben die Differenz die man zum Leben braucht. Oder am Ende kassiert er doppelt?!

    Hallo Esel - ich finde deinen Nickname an dieser Stelle übrigens ganz passend ;-D


    Versetze dich vielleicht mal in die Situation deines Noch-Partners: Er ist arbeitslos, verschweigt dies aber selbst dem Menschen gegenüber, den er liebt. Das zeigt meines Erachtens deutlich, dass es ihm peinlich ist. Allerdings werde ich bei dem "zufällig" gefundenen Kontoauszug hellhörig: Wenn ich arbeitslos bin und auf meinem Kontoauszug Geld vom Jobcenter ist, dann würde ich diese Dokumentation schleunigst verschwinden lassen.


    Zu dir: Du liebst deinen Freund nicht mehr. Dann trenne dich. Das hat (nach deinen Schilderungen) offensichtlich erst einmal nichts mit seinem Berufsstand zu tun, sondern dass ihr euch schon vorher entfremdet habt. Deine neue "Flamme" ist dafür der beste Beweis. Also sei ehrlich. Du tust nicht nur dir damit einen Gefallen, sondern am Ende auch deinem Noch-Partner.


    Was ich spannend finde:


    Du belügst ihn im Endeffekt genauso, wie er dich! Während er dir einen Job vorgaukelt, schaust du dir schon einen potenziellen neuen Partner an. Ihr gebt euch also beide nichts! Du verlangst von ihm Ehrlichkeit, bist aber selbst nicht ehrlich.


    Ich denke, der Weg ist klar, oder...?


    Viele Grüße


    emilemma

    Liebe Esel,


    ich denke dein Hauptproblem könnte sein, dass du dich trennen möchtest (da laut eigenen Aussagen die Liebe weg ist), aber der Weg dorthin noch nicht geebnet ist. Was hält dich genau bei deinem Partner? Du schreibst recht wenig über ihn. Ist die vermeidliche Arbeitsloigkeit der einzige Grund?


    Falls (!) dein Partner dich belügt, dann ist das sicherlich keine schöne Sache, aber es liegt in deinem Ermessensraum zu entscheiden wie schwerwiegend dies für dich ist. Jeder hat dort nunmal eine andere "Schmerzgrenze". Herausfinden kannst du seinen Berufsstand vermutlich nur durch friedliche Konfrontation.


    Zur Internetliebe: hast du ihn schonmal in der Realität gesehen? Solche Lieben verpuffen leider oftmals schnell oder stellen sich als Fiktion heraus. Sei dir sicher, dass du nicht einfach in jemand "Neues" flüchtest, um das "Alte" abzulegen.


    Liebe Grüße.

    Zitat

    Was macht dich so sicher dass er nicht nur aufstockt? Da kriegt man auch vom Jobcenter eine Zahlung, eben die Differenz die man zum Leben braucht. Oder am Ende kassiert er doppelt?!

    Das kann ich mit Sicherheit ausschließen.

    Zitat

    Allerdings werde ich bei dem "zufällig" gefundenen Kontoauszug hellhörig: Wenn ich arbeitslos bin und auf meinem Kontoauszug Geld vom Jobcenter ist, dann würde ich diese Dokumentation schleunigst verschwinden lassen.

    Kann ich nachvollziehen mir liegt schnüffeln aber fern.

    Zitat

    Zur Internetliebe: hast du ihn schonmal in der Realität gesehen? Solche Lieben verpuffen leider oftmals schnell oder stellen sich als Fiktion heraus. Sei dir sicher, dass du nicht einfach in jemand "Neues" flüchtest, um das "Alte" abzulegen.

    Ja ich kenne das Risiko und das ist unabhängig von der ersten Sache.