Zitat

    Das waren jetzt so einige Sachen von der ersten Seite, also noch bevor das mit der Fahrkarte und dem Kredit rausgekommen ist.

    Schon die Forderungen aus dem ersten Beitrag sind doch irrwitzig. Hälfte des Neupreises und Miete zurückverlangen.


    Wäre das ganze zivilisiert abgelaufen, hätte ich eine Aufteilung der Möbel unterstützt und wenn sie sich die Wohnung alleine leisten kann ganz vielleicht auch einen Mietnachlass. Aber Knall auf Fall abhauen und dann noch Forderungen stellen? Nee...

    @ Zimtbrei

    Das Ganze wird ziemlich verwirrend hier für Dich, oder? @:)


    Mein Ratschlag an Dich:


    Alles an Verträgen was auf Dich läuft: kündigen. Aber machst Du ja schon.


    Was den Rest angeht, also die angeschafften Möbel: Mache eine Aufstellung und überlege Dir eine faire Aufteilung. Wenn er wieder ankommt schlägst Du ihm das vor. Ist er damit nicht einverstanden soll er Dir einen ebenso fairen Gegenvorschlag machen, ansonsten lässt Du Dich auf nichts (schon gar nicht emotional) ein.


    Was die Wohnung angeht:


    Wären mündlich geschlossene Verträge (die es gibt, das bestreite ich nicht) schriftlichen Verträgen gleichberechtigt, dann bräuchte man keine schriftlichen Verträge mehr. .... Hier hatte ich ursprünglich mehr geschrieben aber ich befürchte das würde unter Rechtsberatung fallen.


    Also lasse Dich auf nichts mehr von ihm ein, er ist hier am Zug seine Forderungen rechtlich geltend zu machen, siehe Du nur zu, dass Du aus den Verträgen rauskommst und er wirklich keinen Schlüssel mehr zur Wohnung hat (das ist das oberwichtigste!).

    Hallo allerseits,


    wollt euch ein kurzes Update geben.


    Versicherungen laufen nun wieder alle auf mich.


    Bei der Fahrkarte bin ich dran. Irgendwie haben die alles umgestellt und finden den Papiervertrag nicht. Ich muss nun einfach meiner Bank bzw. im Onlinebanking das Lastschriftverfahren beenden und denen einen kurzen Satz schreiben. Dann kommen die auf ihn zu.


    Klingelschildchen ist getauscht und Name am Briefkasten ist auch weg. Etz muss er nur aus meinem Herzen raus. Aber auch das schaffe ich :)z

    Weil ich ja vorher schon dort versichert war...hab die Versicherungen quasi nur erweitert.


    Ich bin die "Bank" und die dreht ab der nächsten Zahlung den Geldhahn zu. Punkt...und dann geht das über ihn. Hab extra nochmals dort angerufen um das genau zu verstehen.


    Achja...Schlüssel sind auch wieder hier.

    Hallöchen *:)


    Es gibt ein Update...


    Am Donnerstag schrieb er mir eine Nachricht, ob ich denn sei Geld schon überwiesen hätte. Ich hab erstmal nicht darauf geantwortet. Gestern habe ich mich dann doch entschlossen zu antworten und ihm gesagt das ich nicht das überweisen kann, was er verlangt. Da wurde er wütend und hat mich derbe angeschimpft. Ich war natürlich erstmal völlig fertig.


    Er versteht nicht das ich monatliche Kosten von 170 Euro für ihn trage, das eine Nebenkostenabrechnung für 18 Monate noch im Raum steht und ich die wahrscheinlich auch alleine stemmen muss.


    Bin natürlich wieder meilenweit in meiner Entwicklung zurückgefallen und heillos überfordert :-(

    Ich verstehe gar nicht, warum man sich da nicht bei der Rechtsauskunft beraten läßt.


    Und er soll mal schön seine Forderungen übern Anwalt schicken lassen. Und der wird ihm schon sagen, hör n se mal, das wird eh nix....

    Ich würde ihn nicht nur fragen, sondern das alles auch regeln lassen. ;-) Gegen Überforderung hilft das am besten und dann kannst du dich auf dich konzentrieren und dich nicht verrückt machen lassen. Gute Entscheidung mit dem Blockieren und definitiv nichts überweisen!

    Vielleicht kann mein Anwalt was "nettes" aufsetzen, damit ihm mal klar wird, was er fordert.


    Mann mann mann...ich wollte echt nicht das es soweit kommt...aber anders weiß man sich manchmal echt nicht zu helfen. Ich möchte wirklich gestärkt aus der ganzen Sache rausgehen und nicht mit einem dicken Minus auf dem Konto ":/


    Er fragte mich ob ich mein Verhalten ihm gegenüber fair finde...ähm...ja...nur seins ist unter aller Würde :-X

    Nein...so knallhart bin ich nicht. X- Er kennt meinen Kontostand...da ist halt kein dickes Minus vor den Zahlen. das ist halt das Problem. Ich hab aber immer meinen persönlichen Buffer, an den geh ich nicht ran. Das weiß er auch! :-|