Zitat

    Wieso kann sie sich nicht entscheiden, wenn sie wissen will, ob er andere Frauen trifft und/oder noch Interesse hat?

    Sie stellt diese Frage, weil sie sich nicht entscheiden kann, ob sie weiter dasitzt und darauf hofft, dass er sich noch einmal bei ihr meldet, oder ob sie den nächsten Mann datet.

    Zitat

    Bequem?

    Wenn sie den Mann nicht abhaken will, liegt der Ball jetzt in ihrem Feld. Sie muss sich bei ihm melden, wenn er sich nicht mehr bei ihr meldet.


    Sie könnte dem Mann dann etwas vorschlagen, was sie machen könnten. Sie könnte ihm sagen, dass sie ihn mag oder dass sie sich mehr vorstellen könnte.


    Sie könnte ihn auch anrufen, um ihn zu fragen, warum er sich nicht mehr meldet.


    Ich finde die letzte Möglichkeit vergleichsweise bequem, weil sie sich dafür nicht zu entscheiden braucht.


    Was findest Du am bequemsten?

    Zitat

    Und mit welcher Begründung ist das unangemessen?

    Ich finde es passt nicht, solche Fragen zu stellen, solange man noch nicht in einer Beziehung ist, keinerlei Verpflichtung eingegangen ist. Wenn er will meldet er sich. Wenn er nicht will, meldet er sich nicht.


    Ich sehe da wie gesagt keine Rechenschaftspflicht. Noch nicht einmal eine Erklärungspflicht.


    Sie würde ihn mit einer solchen Frage allerdings in einen Erklärungsnotstand bringen.


    finde ich unangemessen.

    Zitat
    Zitat

    Ich finde das keine einfache Frage

    Und wieso nicht? Sie ist sogar mit Ja oder Nein beantwortbar. Und kann jede Menge Drama und Enttäuschung ersparen.

    Weil ich davon ausgehe, der Mann hat bisher noch nicht über diese Frage nachgedacht. Insofern würde ich es auch nicht als Frage betrachten, sondern als Aufforderung, einmal darüber nachzudenken, ob er noch Interesse hat.


    Wenn er dem nachkäme, wäre er in derselben unangenehmen Situation wie jetzt die Frau. Sie hat die Antwort nämlich schon. Sie hat noch Interesse.


    Ich würde sagen für die Frau ist es genauso schwer, mit der Antwort rüberzukommen wie für den Mann. Oder leicht?

    Finde ich sehr seltsam. ":/ Um sich regelmäßig zu treffen und gegebenenfalls zu vögeln, reicht die Verbindlichkeit aus, aber um sich ehrlich darüber zu unterhalten nicht?


    Meine Güte, die TE will dem Typen doch keinen Heiratsantrag machen. Der Mann ist (hoffentlich) erwachsen und kein rohes Ei, das ein simples und thematisch naheliegendes Gespräch nicht aushält. Wenn doch, wird er das schon äußern und sich bestimmt auf die nicht vorliegende Rechenschafts- und Erklärungspflicht à la mond+sterne berufen.

    Zitat

    Ich finde es passt nicht, solche Fragen zu stellen, solange man noch nicht in einer Beziehung ist, keinerlei Verpflichtung eingegangen ist. Wenn er will meldet er sich. Wenn er nicht will, meldet er sich nicht.

    So abwegig finde ich das gar nicht. Die TE hat nicht geschrieben, wie oft sie sich schon gedatet haben und Sex hatten, aber sie sind in der "Kennenlernphase". Wenn man es da schon meint nötig zu haben, Fragen wegen "Interesse oder nicht" zu stellen, kann man es doch direkt lassen.

    Je nachdem wie weit das Kennenlernen gegangen ist, was schon zwischen uns passiert ist, wie sehr mein Kopf und Herz involviert ist und vor allem, welche Signale ich von ihm erhalte, mache ich das mit mir selbst aus, ob ich andere Männer date oder nicht.


    Und wenn da nur so lauwarmes Gelaber kommt und ich das Gefühl bekomme, dass es nur dabei bleibt, dann habe ich keine Lust auf Warmhalteplatte und mein eigenes Interesse sinkt dann sowieso.

    Zitat

    Ich finde es passt nicht, solche Fragen zu stellen, solange man noch nicht in einer Beziehung ist, keinerlei Verpflichtung eingegangen ist.

    Ja, und dafür sehe ich keine gute Begründung.

    Zitat

    Wenn er will meldet er sich. Wenn er nicht will, meldet er sich nicht.

    Das ist ja nun eh klar. Aber auch wenn er sich meldet, weiß sie dadurch nicht, ob er andere trifft und ob es für ihn ok wäre oder nicht, wenn sie das tut.

    Zitat

    Weil ich davon ausgehe, der Mann hat bisher noch nicht über diese Frage nachgedacht.

    Das kann so oder so sein. Wenn er andere trifft, wird er so gesehen schon drüber nachgedacht haben. Wenn nicht, dann wird er es eben dann. Groß nachdenken muss man da ja auch nicht, um zu sagen, wie man sich das vorstellt.

    Zitat

    Du setzt ihn mit dieser Frage unter Druck, weil es Dir wichtig ist, eine Antwort zu bekommen.

    WO um alles in der Welt ist denn da der Druck?


    Druck wäre es, wenn sie zu ihm hingeht und sagt "Du, ich will aber nicht, dass du jetzt noch andere Frauen [wasauchimmer], klar?"

    Zitat

    aber sie sind in der "Kennenlernphase". Wenn man es da schon meint nötig zu haben, Fragen wegen "Interesse oder nicht" zu stellen, kann man es doch direkt lassen.

    Man kann wirklich alles übertreiben. Bei den Kennenlernphasen, die ich so erlebt habe, war die Richtung immer recht eindeutig und diesbezüglich keine Gespräche nötig. Aber wenn die Frau sich nicht sicher ist, wohin die Reise geht und gerne darüber reden möchte, kann man doch darüber reden. Wo ist das Problem und was hat das mit Druck zu tun?


    Man kann doch einfach sagen, was man denkt. Das Spektrum ist da ja sehr breit. Das kann von "Klar, ich finde dich toll und will dich gerne weiter kennenlernen." über "Ich fand die letzten Treffen schön, aber weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das weiter intensivieren möchte." bis hin zu "Ich fand es nett Zeit mit dir zu verbringen, aber habe kein Interesse an einem weiteren Kennenlernen."


    Dasselbe bei der Frage, ob man parallel datet: "Nein, mache ich nicht." oder "Ja, ich treffe derzeit auch andere Frauen."


    Mein Ding wäre so ein Gespräch auch nicht bzw. hätte ich wahrscheinlich nicht das Bedürfnis, das so konkret zu klären. Aber wenn die TE unsicher ist und das Kennenlernen nicht geradlinig verläuft, sehe ich kein Problem darin, darüber zu reden.


    Ich glaube, was hier mit Druck erklärt wird, ist vielleicht einfach der Unwillen ehrlich zu sagen, was Sache ist und was man will. Aber das gehört eben dazu, wenn man sich auf andere Menschen einlässt. Kann manchmal etwas unangenehm werden, aber das muss man dann auch in Kauf nehmen.

    @ Chomsky

    Glaubst du, es gibt eine ehrliche Antwort auf die Frage, was er will?


    Was ist, wenn gar nicht so klar ist, was Sache ist?


    Wenn Du meinst, für den Mann ist es ganz einfach, die Frage zu beantworten, wie ist es dann mit der Frau? Könnte sie ihm Deiner Meinung nach ebenso einfach sagen, was Sache ist?

    @ Kinga31

    Warum sagst Du ihm nicht "einfach", was Sache ist?

    @ mnef

    Ok, Du siehst alles anders, insbesondere siehst Du keinen Druck, wo ich einen (zugegebenermaßen eher subtilen) Druck sehe.


    Was mich immer noch interessieren würde: Meinst Du, es ist für die Frau genauso leicht, ihm zu sagen, dass sie noch Interesse hat?

    Zitat

    Ok, Du siehst alles anders, insbesondere siehst Du keinen Druck, wo ich einen (zugegebenermaßen eher subtilen) Druck sehe.

    Das meinte ich mit meinem ersten Beitrag:


    Wenn sich jemand wegen einer Frage unter Druck gesetzt fühlt, dann hast du direkt den ersten Anhaltspunkt, dass du eine Dramaqueen mit Bindungs- und Verantwortungsproblemen vor dir hast. Ist in der Kennlernphase auch was wert.

    Zitat

    Was mich immer noch interessieren würde: Meinst Du, es ist für die Frau genauso leicht, ihm zu sagen, dass sie noch Interesse hat?

    Woher soll ich wissen, was für eine fremde Frau leichter ist und was für sie schwerer ist als die andere Alternative?

    Zitat

    Glaubst du, es gibt eine ehrliche Antwort auf die Frage, was er will?


    Was ist, wenn gar nicht so klar ist, was Sache ist?


    Wenn Du meinst, für den Mann ist es ganz einfach, die Frage zu beantworten, wie ist es dann mit der Frau? Könnte sie ihm Deiner Meinung nach ebenso einfach sagen, was Sache ist?

    Klar warum sollte es darauf keine ehrliche Antwort geben? ":/


    Wenn man selbst nicht so genau weiß, was Sache ist, kann man das doch sagen? Was weiß ich, "Du, ich weiß selbst nicht so recht, lass uns einfach weiter Zeit miteinander verbringen und schauen wie sich die Dinge entwickeln". Aber zumindest ob man sich weiterhin treffen möchte oder nicht sollte man schon wissen und zwar unabhängig vom Geschlecht. ;-)

    @ mnef

    Warum beantwortest Du mir meine Frage nicht?


    Fühlst Du Dich davon unter Druck gesetzt?


    Ich meine, selbstverständlich musst Du mir meine Frage nicht beantworten, aber eigentlich sollte es doch ganz einfach sein, oder...


    ;-D

    Äääh ja ;-D Den Unterschied siehst du aber schon, oder? Du verlangst von mir, mich in sie hineinversetzen und eine Antwort aus ihrer Sicht zu geben.


    ER kann problemlos sagen, ob ER andere Frauen trifft und ob ER ok fände, wenn sie andere Männer trifft.


    ICH kann nicht sagen, was SIE als schwierig empfindet.


    Aber nee, komplett sinnlose Fragen, die mich auffordern soll meine Glaskugel anzuschmeißen, um nicht vorhandene Widersprüche aufzuzeigen, machen mir tatsächlich keinen Druck.

    Zitat

    ER kann problemlos sagen, ob ER andere Frauen trifft und ob ER ok fände, wenn sie andere Männer trifft.

    Und problemlos umfasst auch:


    "Ich treffe andere, aber ich weiß nicht, ob ich das bei dir ok fänd, sorry"


    oder


    "Ich treffe keine andere, aber weiß ich weiß nicht, ob ich das bei dir ok fänd, sorry"