• Wann schlaft ihr mit eurem neuen Partner ohne Kondom?

    Hallo, hab mich letzten mit meinen Freunden unterhalten und hab festgstellt das eigentlich alle ohne Kondom mit ihnen nach einiger Zeit schlafen . Auch ohne Test. Jetzt ist meine Frage wie halttet ihr das.(Versteckter Text) Macht ihr vorher immer einen test Danke für eure Antworten
  • 250 Antworten

    Das schlimme ist:


    Wenn du mal krank wirst, dürfen WIR es bezahlen, die artig studieren gehen, um in Zukunft mehr Kohle zu haben. Aber wegen Leuten wie dir wird das nichts! Klasse. Es ist ein Unterschied, ob jemand Respekt vor seinem Körper hat und trotzdem krank wird, oder jemand seinen Körper missachtet, und am Ende herumflennt, weil er krank geworden ist!


    Sowas kotzt mich zurecht an!

    Nein, mich frustriert nur gerade mein Studium ein wenig, deshalb f*** ;-) (nein, nicht Medi)


    Wieso beschimpfe ich alle?Habe ich dich beschimpft?


    Ich habe dir meine Meinung (zugegeben etwas heftiger) mitgeteilt...Da ich es für unverantwortlich halte, und da bin ich offensichtlich nicht alleine damit.


    Und diese Meinung werde ich wohl auch beibehalten.


    So ein Verhalten hätte ich von einem 15 Jährigen eher erwartet als von einem erwachsenen Menschen - see no devil, du verstehst?


    Die HIV-Neuninfektionsrate steigt stetig, halte ich für bedenklich.


    Aber sie steigt natürlich nur unter den Homosexuellen, Prostituierten und in Afrika, schon klar.


    Aber am Ende ist es natürlich dein Bier :=o

    @ juicy:

    Auch wenn mir der Schock für deinen Bruder leid tut, so muss ich sagen, dass mich etwas wesentlich von ihm unterscheidet: Ich schleppe keine Frauen wie Fliegen ab!


    Ich bin jetzt 25 Jahre und hatte mit etwa 25-30 Frauen Sex. Sicher nicht wenig, aber auch keine super hohe Quote! Die meisten Frauen davon kenne ich schon über viele Jahre, so dass ich da schon relativ gut nachvollziehen kann was die in ihrer Vergangenheit so getrieben haben.


    Des Weiteren kommt es auch drauf an aus welchem Umfeld die Frau stammt. Wenn man eine die total besoffen aufm Biertisch beim Oktoberfest liegt mit nach Hause nimmt, braucht man sich natürlich nicht wundern wenn da am Ende was hängen bleibt.


    Sicher gibt es auch bei den Frauen meiner "Jagdklasse" einige Schlampen, aber in der Regel wählen diese ihre Partner genauso wie ich mit Bedacht.


    Dass dies alles keine 100%ige Sicherheit bietet weiß ich selbst, aber wie schon geschrieben...dann dürfte ich auch nicht vor die Tür gehen.

    @ schnuckel88:

    Ich studiere selbst... also mach dir mal keine Gedanken über meine künftigen Beitragszahlungen :)^

    die frau war leider keine schlampe, hatte eine übersichtliche anzahl von partnern und sah aus wie diese barbara von germanys next topmodel (lustigerweise schleppt er nämlich auch die bestaussehendsten ab - keine ahnung, wie er das macht, ich kenne ihn da ja %-|). ihr einziger fehler (und der meines bruders, der ja auch ach so intelligent ist, so etwas aber nicht rafft) war es, genauso zu denken wie du.


    meine frage zu deiner schwulenfeindlichen aussage hast du nicht beantwortet.


    außerdem ist das ein unterschied, ob du selbst ein risiko eingehst oder morgens vor die tür gehst und überfahren wirst. dass wir alle mal sterben und man sogar an einer pommes ersticken kann, ist gar kein argument -.- dein leben hängt davon ab, wie sehr du das risiko reduzierst, durch das du sterben willst. du springt ja auch nicht in einen zwinger mit abgerichteten, blutdurstigen pitbulls

    Zitat

    Die meisten Frauen davon kenne ich schon über viele Jahre, so dass ich da schon relativ gut nachvollziehen kann was die in ihrer Vergangenheit so getrieben haben.

    You made my day. Das ist ja wohl der Lacher des Tages. Du bist einfach nur, oh, dafür würde ich wohl gesperrt werden.


    Nix kannst du nachvollziehen. Mach dich nicht lächerlich.

    Es ist doch jedem sein eigenes Leben und Gesundheit, also lasst ihn machen was er will.

    Zitat

    Wenn du mal krank wirst, dürfen WIR es bezahlen, die artig studieren gehen, um in Zukunft mehr Kohle zu haben. Aber wegen Leuten wie dir wird das nichts!

    Nicht nur wegen diesen, es wurden hier ja schon andere kostenintensive Kassenpatienten genannt. Ganz abgesehen von Sozialschmarotzern, der wirtschaftlichen Lage allgemein usw. Nur weil plötzlich jeder immer Kondome benutzt hätten wir studierten "Großverdiener" trotzdem keinen Cent mehr in der Tasche. ;-)

    Zitat

    dass wir alle mal sterben und man sogar an einer pommes ersticken kann, ist gar kein argument -.-

    Für mich aber doch, bzw. gibt es eben solche Leute, die mehr am Leben hängen als andere- das hängt wohl unter anderem auch von der jeweiligen Vorstellung vom "Danach" und mit dem Grad der individuellen Zufriedenheit oder Unzufriedenheit zusammen. Würde jeder wahnsinnig am Leben hängen und um jeden Preis Risiken reduzieren wollen gäbe es beispielsweise weder Bergsteiger noch Springreiter. ;-) Und auch keine Leute wie einen gewissen User hier bei Med1, die in alte, einsturzgefährdete Häuser einsteigen des Thrills wegen, obwohl jeden Moment alles über ihrem Kopf zusammenbrechen oder sie irgendwo reinstürzen könnten.

    Einigen wir uns darauf, dass es vielleicht nicht toll ist was ich mache, aber dennoch mein eigenes Risiko ist.


    Ich gefährde niemand anderen, es sei denn die Person geht das Risiko genauso wie ich ebenfalls ein, und somit brauche ich auch keine Schuldgefühle haben.


    Dass ich euch dadurch eventuell irgendwann mal finanziell zur Last falle, ist eben das Risiko einer Silidargemeinschaft. Wenn es danach geht müsstet ihr auch jeden Extremsportler usw. aus dieser Gemeinschaft ausschliessen, dort ist die Wahrscheinlichkeit das Kosten verursacht werden um einiges höher.


    Ob ich schwulenfeindlich bin oder nicht ist wohl eine Interpretationsfrage.


    Ich habe nichts gegen schwule Menschen an sich, die können treiben was sie wollen, aber ich will keinen Kontakt mit ihnen.


    Wenn dies schon als schwulenfeindlich ausgelegt wird, so ist das nur ein weiteres Beispiel für die übertriebene politische Korrektheit dieser Zeit.


    Wenn ich schreibe "sich ihren Sud in den Anus spritzen", ist das keineswegs beleidigend gemeint, sondern nur eine vielleicht obszöne Ausdrucksweise...

    röööchtööööög


    na n trost: die meisten menschen denken wohl anders.


    und die anderen können ja mal ausprobieren, wie sich so ne leichte grippe, durch die man stirbt, anfühlt, weil man kein immunsystem mehr hat...

    Zitat

    Und auch keine Leute wie einen gewissen User hier bei Med1, die in alte, einsturzgefährdete Häuser einsteigen des Thrills wegen, obwohl jeden Moment alles über ihrem Kopf zusammenbrechen oder sie irgendwo reinstürzen könnten.

    Wer macht denn sowas?

    apropos: schon alleine dafür, dass du nichts mit schwulen zu tun haben willst, als wären das abartige, verachte ich dich zutiefst, jens. du hast das prinzip des grundgesetzes noch nicht verstanden - und da sorichst du von solidargemeinschaft. bist wohl eher in höchstem maße asozial.


    lebst wohl eher noch im mittelalter. dass ich bi bin, ist dann wohl auch ganz schlimm. oder sind frauen untereinander da vielleicht schon wieder geil für dich?

    Ohne ihn in Schutz nehmen zu wollen, aber das Grundgesetz normiert lediglich das Verhältnis Staat- Bürger, nicht das Verhältnis Bürger- Bürger.

    Juicy, Lesben sind doch keine Homosexuellen in dem Sinne, jedenfalls ist das was anderes... weil... ;-D(warum weis ich auch nicht, aber viele Männer sehen das so.)


    Warum auch immer. :-/