• Wann schlaft ihr mit eurem neuen Partner ohne Kondom?

    Hallo, hab mich letzten mit meinen Freunden unterhalten und hab festgstellt das eigentlich alle ohne Kondom mit ihnen nach einiger Zeit schlafen . Auch ohne Test. Jetzt ist meine Frage wie halttet ihr das.(Versteckter Text) Macht ihr vorher immer einen test Danke für eure Antworten
  • 250 Antworten

    der kleine Prinz

    Zitat

    ich schrieb das, weil das so da zu lesen war. ich glaube vom inhalt her stand da: wenn vor 25 jahren jemand auf dem bahnsteig öffentlich geknutscht hätte, wäre er gesellschaftlich geächtet worden.

    Das habe ich verstanden, auch dass es nicht Deine Meinung war. Darum ging es gar nicht in meinem Beitrag, sondern um den Zusammenhang zwischen sexueller Offenheit und verantwortungsvoller Verhütung.

    Zitat

    ich auch nicht, aber das habe ich auch nicht gesagt.

    Das habe ich ja auch nicht gesagt, dass Du das gesagt hast.

    Zitat

    es geht ja hier weder um sexuelle offenheit noch um verhütung sondern um den gebrauch von kondomen. die verhütung hatte ich ins spiel gebracht, weil ich sagte, dass ich noch nie ein kondom verwendet habe, AUSSER wenn es um verhütung ging.

    In meinem Beitrag ging es um sexuelle Offenheit und Verhütung.

    Zitat

    das erschließt sich mir allerdings nun überhaupt nicht. vielleicht magst du mir näher erläutern, wie du darauf kommst.

    Du verstehst nicht, dass die Wahrscheinlichkeit gesünder zu leben durch safer sex steigt oder was verstehst Du nicht? Bist Du nicht der Meinung, dass Infektionen Krankheiten sind?

    Zitat

    lian-jill hat ganz richtig erfasst, was ich meinte.

    Ich hatte schon vorher verstanden, was Du meinstest.

    Zitat

    vielleicht ist das heute so, das kann ich mangels bahnsteigaufenthalten nicht beurteilen. aber fest steht, dass das vor 25 jahren keineswegs so war. genau so steht fest, dass es vor 25 jahren und früher eine weitaus höhere sexuelle aufgeschlossenheit in der deutschen gesellschaft gab als heutzutage.

    Ich habe dem vorher nicht wiedersprochen und auch jetzt nicht. Hatte ich es schon erwähnt: In meinem Beitrag stand: Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen sexueller Offenheit und einer verantwortlichen Verhütung. ;-D Nichts weiter.


    Auf die Erklärung von Lian-Jill, was Du damit meintest, obwohl ich gar nichts Gegenteiligeres geschrieben hatte, habe ich dann noch geschrieben, wie meine Erfahrung vor 25 Jahren war. Auch da sehe ich keinen Widerspruch, da ich ja nicht Du bin.

    Zitat

    so war das, und während leute zum knutschen heute um die ecke gehen, war es damals so, dass man es geradezu absichtlich in der öffentlichkeit machte, damit es soviele menschen wie möglich sehen sollten.

    Da habe ich wieder eine andere Erfahrung. Ich sehe jetzt viel mehr Paare, die sich öffentlich küssen als vor 25 Jahren.

    Zitat

    das was ich geschrieben habe, hab ich deshalb geschrieben, weil ich es als unhöfliche frechheit empfinde, wenn mir der hier :(v gezeigt wird, nur weil ich eine persönliche ansicht offenbare. ich zeige dir auch nicht den :(v, wenn ich dich nicht verstehe, sondern bitte dich freundlich um eine erläuterung.

    Das kann sich nicht auf mich beziehen, da ich ja den :(v nicht gezeigt habe.


    Ich habe kein Problem mit Deiner Meinung. Du hast Deine, ich meine.

    Zitat

    dass beim thema hiv allzuschnell hysterie um sich greift, kann ich nachvollziehen. schön wäre es, wenn andere MEINE haltung nachvollziehen könnten.

    Was mich betrifft, so berücksichtige ich sicher nicht nur HIV, so wie einige andere hier, die auch schon darauf hingewiesen habe. Auch eine Pilzerkrankung ist eine Krankheit und ich kenne genug Frauen, die immer wieder eine haben und sehr damit herumkämpfen. Auch gibt es genug andere Krankheiten, die übertragen werden können.

    Zitat

    genau so unbestreitbar ist, dass die zahl der jährlichen verkehrstoten viel höher ist als die der neu hiv-infiziertren. hält sich deswegen jemand vom straßenverkehr fern?

    Wenn ich HIV infiziert werden würde oder eine andere mittelschwere Krankheit bekäme, würde es mich nicht interessieren, dass es doch viel mehr Verkehrstote gibt und dass die Wahrscheinlichkeit viel geringer war an HIV zu erkranken als beim Fensterputzen herunterzustüren oder dass es ja viel weniger gibt, die nicht angesteckt werden, als solche, denen es passiert.

    Zitat

    so, nun könnt ihr auf mich einprügeln, aber bedenkt bitte: an den aufgeführten fakten wird das nichts ändern und an meiner haltung auch nicht.

    Ich zumindest will Deine Haltung nicht ändern. Sie ist genauso legitim, wie die anderen Haltung pro Schutz.

    Zitat

    Sorry, wenn ich da vorhin etwas prollig rüberkam!*:) :)_ wollte dich nicht beleidigen!

    ok, danke!

    Zitat

    Ich halte einfach nichts von Zahlenspielen bei so nem Thema wie HIV.

    das ist dir unbenommen. allerdings sind das keine zahlenspiele sondern schlicht zahlen und für mich legiglich eine ädaquate aufnahme der realität.


    ok, ich lasse die einzige ableitung einer wahrscheinlichkeit, was es ja nicht mal war, aber ich lasse dir deine wortwahl, mal aussen vor.


    DANN, wenn man NICHT davon ausgeht, dass hochrisikogruppen wie prostituierte und weibliche junkies eine besondere rolle spielen, ist umumstößlich: im jahr stecken sich bei insgesamt rund 2.500 neuinfektionen ca. 400 männer bei heterosexzellem kontakt mit hiv an.


    über 400 tote im straßenverkehr in deutschland wäre man glücklich. in den 70-ern waren es 15.000. das ist alles ganz schön relativ, wie man sieht.

    Ich googel mal, ob ich die Zahlen irgendwo finde. Wie gesagt, ich hab das von nem Medizinstudenten, die behandelten das Thema grade.

    Zitat

    über 400 tote im straßenverkehr in deutschland wäre man glücklich

    hmm, aber hinken denn diese Vergleiche denn nicht generell?!:-/???


    ...im Strassenverkehr sind doch täglich mehr Menschen unterwegs als im mitteinander Bett (oder wo auch immer der Verkehr stattfindet;-))...???

    Curlee

    Zitat

    Wenn der andere eine Krankheit hat, dann bekommt man die dann halt erst ein halbes Jahr später. Warum also vorher der Quatsch mit dem Kondom?

    ;-D;-D;-D Das fände ich auch etwas befremdlich. Sinn macht es nur dann, dass die Zeit dazu genutzt wird, um abzuklären, dass man den anderen nicht anstecken kann.

    Prinz

    OT Danke fuer die Gruesse, demnaechst hast Du eine PN.


    Ich verstehe ganz genau was Du meinst und was Du sagen willst.


    Kannst Du Dir Frankreich in dieser Zeit vorstellen? Gut, ich war da noch sehr jung, aber war nicht anders hier als in Deutschland, so wie Du es beschrieben hast. Vielleicht noch ein wenig verrueckter.


    Obwohl, nicht verrueckt, der Sex wurde als ganz normal ausgelebt.


    Und auch in dieser Zeit gab es Krankheiten, die nicht ohne waren, aber ein Kondom wurde nur genommen, wenn die Frau nicht die Pille nahm.


    Ich frage mich nur, ob man sich denn noch kuesst? Offene Wunden im Mund sind doch auch Uebertraeger.


    Fragt man da auch erst mal nach einem Test?

    @ eichoernchen

    Zitat

    Ich frage mich nur, ob man sich denn noch kuesst? Offene Wunden im Mund sind doch auch Uebertraeger.


    Fragt man da auch erst mal nach einem Test?

    Hier die Antwort zu Deiner Frage: Quelle: www.hiv.at


    Nein, selbst tiefe Zungenküsse sind nicht als infektiös anzusehen. Speichel enthält zwar eine gewisse Menge an HI-Viren, diese reicht aber für eine HIV-Übertragung nicht aus. Wie bei fast allen anderen Infektionen auch, kommt es entscheidend auf die "Infektionsdosis" an, d.h., es ist eine bestimmte Mindestzahl von übertragenen Krankheitserregern nötig, um eine Infektion angehen zu lassen. Mathematischen Berechnungen zu Folge müsste es beim Küssen zum Austausch mehrerer Liter Speichel kommen, um eine Infektion (theoretisch) möglich werden zu lassen.


    ////


    In diesem Sinne:-x:-x:-x:-x*:)

    Monaco-M

    dankeschoen!


    Aaaaber, ich dachte nicht an Speichel, man kann doch auch eine Zahnfleischwunde haben, die bluten kann und der andere hat eine offene Wunde, eine aufgesprungene Lippe. All das kann bluten, auch wenn es noch so minimal ist.

    ja leute, am besten, ihr erneuert jeden monat


    - einen schwangerschaftstest


    - einen aidstest


    - ein psychologisches gutachten


    - einen fitness- und gesundheitest


    - eure beziehungen


    sind das nicht so mehr oder wneiger die meisten post-themen?

    Lian-Jill

    Zitat

    Natürlich ist es gut, wenn jeder so verantwortungsvoll wie möglich mit diesem Thema umgeht.

    Nur scheinen sich die Geister über verantwortungsvolle Verhütung zu scheiden.

    Zitat

    Aber die ganze Hysterie, dass so viele inzwischen glauben, wenn sie auch nur einmal mit der Körperflüssigkeit eines anderen in Kontakt gekommen sind, sie sofort mit einer tödlichen Krankheit infiziert sind, ist doch sehr schade für eine gesunde Entwicklung der eigenen Sexualität.


    Das ist wohl das, was der kleine Prinz sagen wollte.

    Das sehe ich auch so. Eine Hysterie macht keinen Sinn, vor allem wenn das Wissen über HIV soweit geht zu meinen, dass der Austausch von Körperflüssigkeiten ansteckend sein kann, den so pauschal ist das nun wieder auch nicht. Dem kann man mit verantwortungsvoller Verhütung zuvor kommen und auch ein bisschen Wissen über Geschlechtskrankheiten und wie sie übertragen werden. Die Panik vor HIV oder ähnlichem kann doch ganz leicht mit Verhütung verhindert werden. Es gibt ja genug Fäden im HIV Forum, wo sich so eine Panik erahnen lässt.

    juicy

    Oder verhüten einfach, bis das Restrisiko auf das Minimum heruntergefahren ist.

    Zitat

    - eure beziehungen

    Das nicht, sonst lieber doch verhüten. ;-D

    Zitat

    weiss jemand, ob das richtig ist, was gestern hier in diesem faden jemand schrieb, nämlich dass das risiko einer ansteckung mit hiv beim heterosexuellen verkehr mit einer INFIZIERTEN person bei 0,6 bis 0,9% liegt?

    Hier hab ich was gefunden: http://www.dr-bernhard-peter.de/Apotheke/HIV/hiv-ans.htm.


    Ich werd meinen Kumpel mal ansprechen, was er für Quellen hat, die hier is sicher vielen zu unseriös ;-)

    Zitat

    Wann schlaft ihr mit eurem neuen Partner ohne Kondom?

    Nach ca. zwei Wochen, seit sie mit NuvaRing verhütet. Aber bei uns geht eh alles rasend schnell vonstatten, daher ist das sicherlich nicht repräsentativ. ;-)


    Einen HIV-Test hab ich erst danach von ihr gesehen, ich mache demnächst auch noch einen für sie. Nicht gerade die empfehlenswerte Reihenfolge, schon klar, aber so ist's halt in unserem Fall.