Also ich vermute, dass das Geschreib über die drei Monate doch etwas "inniger" war und dem TE tiefer ging. Da baut man doch eine gewisse Bindung und eine Erwartung an das Gegenüber auf. Und wenn er jetzt das Gefühl hat, veräppelt worden zu sein, finde ich, DARF er sauer und verletzt sein. Und daraus lernen.


    Ich denke bei der Partnersuche hat jeder von uns schon entäuschende Erfahrungen gemacht und hat gejammert oder war wütend.


    Gottseidank, hab ich meine Gewaltfantasien nie in die Realität umgesetz, sonst wäre ich nicht mehr in Freiheit. :-X

    Sie hätte den Kontakt anders auslaufen lassen können, da gebe ich dir Recht. Ich würde niemals schreiben das ich nun mit jemanden anderen Dates habe und mich verliebt habe, zusammen bin etc. finde das gehört sich nicht. Ich hatte das auch mal, aber da vergingen nicht soviele Wochen, da meinte der Herr dann nach unserem Date, er habe sich für eine andere Frau entschieden, die findet er auch ganz toll und die würde er gerne besser kennenlernen. Da muss ich sagen: Sowas würde ich nicht in eine Absage schreiben, der Grund ist egal, es passt nicht, fertig bums.


    Ich war erst auf angepisst muss ich sagen, der Typ hatte mir auch etwas Honig um Mund geschmiert, Zukunftsorientiert, während er ja auch mit der anderen flirtete, was ich aber nicht wusste, natürlich hat er das Recht dazu, sind ja nicht zusammen. Aber dann würde ich dennoch nicht Dinge schreiben die über normale Komplimente hinausgehen, wie z.B. "der nächste Urlaub wenn du und ich..". Das kann bei dem anderen was "erwecken", ist nun mal so, davor schützt auch das Alter nur bedingt. Also wenn ich flirte, dann gemäßigt, ich schreibe und erzähle nichts in Richtung wenn wir nun zusammen sind usw. das weiss ich ja noch gar nicht;-).

    Du hast das Recht sauer zu sein, aber niemand bleibt davor geschützt, sowas und anderes wird dir immer mal wieder passieren, man kann nicht in die Köpfe reingucken. Fürs nächste mal: Warmhalten sollst du dir keine Frau, aber du solltest auch parallel schauen, dich nicht zu sehr fixieren, daten und wenn die eine nicht gefällt, gibt es da noch die andere die du interessant findest.

    Konnte es mir nicht verkneifen nochmals reinzuschauen.

    Zitat

    Also ich vermute, dass das Geschreib über die drei Monate doch etwas "inniger" war und dem TE tiefer ging.

    Zitat

    Honig um Mund geschmiert, Zukunftsorientiert, während er ja auch mit der anderen flirtete, was ich aber nicht wusste, natürlich hat er das Recht dazu, sind ja nicht zusammen. Aber dann würde ich dennoch nicht Dinge schreiben die über normale Komplimente hinausgehen, wie z.B. "der nächste Urlaub wenn du und ich..". Das kann bei dem anderen was "erwecken", ist nun mal so, davor schützt auch das Alter nur bedingt.

    Genau diese zwei Zitate stellen die "Problematik schön dar! Wenn ich nur 2-3 Tage Smalltalk betrieben hätte und sie dann geschrieben hätte, sie habe sich nun für einen anderen entschieden, wär das ganze nur halb so schlimm.

    Zitat

    Wie wäre es wenn du mit ihr einfach mal offen und ehrlich reden würdest und ihr mal mitteilst was dich so verletzt hat?

    Nützt das was? Nein ich denke nicht. Zumal wird sie es kaum verstehen, da schon hier drin 80% der Leute es nicht verstehen und meinen Gedankengängen nicht folgen können. Nur, die Mehrheit hat nicht immer recht (Plüschbiest...). Ausserdem geht es hier sowieso nicht um recht haben - das ganze ist eine Gefühlsangelegenheit!


    Und noch @lolaX5: siehe die oberen zwei Zitate und meine Antwort darauf.


    Ausserdem @alle die mich nicht verstehen: Wenn ihr es selbst erlebt hättet, in der exakt selben Weise wie ich mit ihr, oder ihr schon nur wüsstet wie es genau abgelaufen ist und was da alles geschrieben wurde, würden einige von euch auch ein wenig anders drüber denken, da bin ich überzeugt von!

    @ LolaX5

    Zitat

    Ich wette, dass du das bei losen Bekannten sehr wohl schon gemacht hast. Und sei es über einen etwas längeren Zeitraum als ein Party hinweg.


    Und als mehr als lose Bekannte sollte man Singlebörsenkontakte, die man noch nicht ein einziges Mal getroffen hat, eben auch nicht sehen.

    Es kommt eben auch darauf an, WIE man zusammen kommuniziert! Siehe mein vorheriger Beitrag mit den zwei Zitaten von Vietnamesin.

    Zitat

    Deine Klage ist in etwa so als würdest du dich darüber beschwehren, dass mehr als ein Auto eine Autobahn benützt.

    Hör doch bitte auf mit solchen Vergleichen. Denn auch hier gibt's was entgegen zu setzen: Benutzen darf die Autobahn zwar jeder - Trotzdem kann ständiger Spurwechsel eines Fahrers für andere Teilnehmer sehr störend sein ;-D

    Mit ihr darüber reden halte ich für überflüssig.


    Das andere hier es auch so locker sehen, finde ich total bedenklich, anscheinend hat man Narrenfreiheit wenn man einen Menschen Online kennenlernt. Sehe ich nicht so! Manche vergessen wohl ganz das am anderen Ende ein Mensch sitzt und meinen das man irgendwelchen Blödsinn einfach schreiben kann, man sitzt sich schliesslich nicht gegenüber-dann würde das nicht so einfach rausrutschen. Ich bin einfach vorsichtiger geworden, bisher ist mir auch erst ein Mann wie beschrieben untergekommen der es "soweit" mit seinen Aussagen getrieben hat. Finde ich bedenklich für einen reiferen Mann solche Aussagen zu machen die dann nur Schall und Rauch sind, vermutlich ist derjenige ohnehin nicht Beziehungstauglich;-).

    Ausklinken.

    Zitat

    Mir geht es nur darum, dass ich ein MENSCH bin! Weder ein Plan B, noch jemand der man warm halten kann oder mit im spielen kann!

    Wer sich auf Dating-Plattformen herumtreibt muß damit rechnen als Plan B behandelt zu werden. Oder warm gehalten zu werden, oder einer, mit dem Frau spielt. So ist das halt. Und dann herumplärren, dass man 'verletzt' worden ist. Mein Gott, werdet erwachsen.

    Zitat

    anscheinend hat man Narrenfreiheit wenn man einen Menschen Online kennenlernt. Sehe ich nicht so! Manche vergessen wohl ganz das am anderen Ende ein Mensch sitzt und meinen das man irgendwelchen Blödsinn einfach schreiben kann, man sitzt sich schliesslich nicht gegenüber-dann würde das nicht so einfach rausrutschen.

    :)^

    Zitat

    Wer sich auf Dating-Plattformen herumtreibt muß damit rechnen als Plan B behandelt zu werden. Oder warm gehalten zu werden, oder einer, mit dem Frau spielt. So ist das halt. Und dann herumplärren, dass man 'verletzt' worden ist. Mein Gott, werdet erwachsen.

    Ja offenbar muss man damit rechnen... Deswegen finde ich das trotzdem nicht in Ordnung. Du etwa? Und ausserdem bin ich längst erwachsen... Trotzdem oder vielleicht genau deswegen gehen mir diese Oberflächlichkeiten auf den Keks. Und deshalb war das wohl das erste, das einzige und das letzte Mal, dass ich mich bei so einem Portal angemeldet habe.

    Zitat

    Das andere hier es auch so locker sehen, finde ich total bedenklich, anscheinend hat man Narrenfreiheit wenn man einen Menschen Online kennenlernt.

    Es geht m.E. nicht um Narrenfreiheit, sondern um


    Selbstschutz. Ich finde auch (sehr viel), was (einige) Menschen so machen, sehr unschön und ja: sogar verurteilenswert. Aber man kann nunmal nicht erwarten, dass sich alle anderen Menschen so verhalten, wie man selbst es gut finden würde. Also sollte man m.E. von vornherein alle möglichen Dinge einkalkulieren, wie sich das Gegenüber verhalten könnte.


    Grundsätzlich hat man 2 Optionen: Entweder man ist sehr vorsichtig und setzt nichts voraus, was man noch gar nicht wissen kann. (das wäre/ist meine Wahl.) Oder man arbeitet mit Vorschussvertrauen und ist bereit (vermehrt) Enttäuschungen zu erleben.


    Was m.E. keinen Sinn hat, ist stark auf Vorschussvertrauen zu setzen und dann zu erwarten, dass dieses niemals enttäuscht wird. Dieser "Plan" KANN einfach nicht aufgehen.

    threader


    Du liegst nach meinem Empfinden nicht völlig daneben mit Deinen Ansprüchen, mit mehr Respekt und Achtung voreinander ließen sich viele "Missverständnisse" im Vorfeld vermeiden, wie sie Dir im Fall dieser Frau passiert sind.


    Dennoch sollte man sich bewusster machen, dass es noch ein gewisses Restrisiko bleibt, dass zu einem frühen Zeitpunkt stärkere Emotionen ins Spiel kommen, diese verletzt werden können. Das muss nicht mal in der für Dich "miesen" Form der plötzlichen Austauschbarkeit passieren.


    Ich hätte eine schöne Empfehlung für Tag. Wie wäre es mit der Userin Vietnamesin näher in Verbindung zu treten? Ihr seid offensichtlich beide Singles, vom Alter her passt es, und auf der Suche nach einer erfüllten Beziehung. Eure Sichtweisen und Werte in Bezug auf die virtuelle Kennenlernphase passen sehr gut zusammen.


    Warum nicht über Med1 einen Versuch starten? ;-) Wäre nicht das erste Mal, dass dies sogar klappt in Sachen Beziehungsanbahnung per Forum. Traut euch .... ;-D :)^

    Zitat

    Was m.E. keinen Sinn hat, ist stark auf Vorschussvertrauen zu setzen

    Sehe ich ähnlich. Trotzdem habe ich in diesem Fall zu stark vorschuss-vertraut. Was ist also passiert? Offenbar wurde ich zu sehr "eingelullt" von der Person, und sie hat Dinge so geschrieben, dass ich keinen Grund sah, meine grundsätzlich kritische Haltung nicht abzubauen. Im Nachhinein betrachtet hätte ich spätestens bei der dritten Nachfrage für ein Treffen abbrechen sollen. Nur hat sie es eben irgendwie geschafft, mich bei der Stange zu halten. Aber ich verbitte mir anhören zu müssen, ich sei naiv. Ich hab als eher negativ denkender Mensch einfach mal positiv gedacht und auf ihre positiven Seiten geachtet - und das habe ich nun davon.

    Zitat

    Ich hab als eher negativ denkender Mensch einfach mal positiv gedacht und auf ihre positiven Seiten geachtet - und das habe ich nun davon.

    Was hast du denn schon groß verloren? Mal ehrlich. Du hast deinen Lottoschein nicht abgegeben. Es war in dieser Ziehung kein Gewinn auf diesem Schein. Du regst dich jetzt auf, nix gewonnen zu haben, weil du den Schein vergessen hast abzugeben? Nochmal: Es war kein Gewinn auf diesem Schein!

    Zitat

    Und deshalb war das wohl das erste, das einzige und das letzte Mal, dass ich mich bei so einem Portal angemeldet habe.

    Das ist ein vernünftiger Plan in deinem Fall.

    Zitat

    Im Nachhinein betrachtet hätte ich spätestens bei der dritten Nachfrage für ein Treffen abbrechen sollen.

    Allerspätestens.

    Zitat

    Das andere hier es auch so locker sehen, finde ich total bedenklich, anscheinend hat man Narrenfreiheit wenn man einen Menschen Online kennenlernt

    Man lernt niemand online kennen, es ist nur eine Plattform, von der aus ein erster Kontakt ermöglicht wird. Es existiert definitiv Narrenfreiheit, denn jeder Typ Mensch kann da alles schreiben, selbst wenn es total ausgedacht ist bis hin zu komplettem Seelenstriptease. Es gibt keinerlei Sicherheit, nicht die geringste, die ist schon im realen Leben beim anfänglichen Kennenlernen nicht allzu groß. Es nutzt niemandem was für sich selbst, wenn er da etwas anderes voraussetzt. Das Stichwort Selbstschutz fiel bereits. Manche brauchen das nicht, andere eben schon und manche haben einfach Glück.

    Zitat

    Nochmal: Es war kein Gewinn auf diesem Schein!

    Nein aber so in der Art wie diese Person immer geschrieben hat, konnte ich mindestens und immerhin mit einem Vierer (in dem Fall mit einem Treffen) rechnen ;-) Und dass sie mir nach all dem nicht mal die Chance dazu gegeben hat und ich nur Plan B gewesen bin, das ist das was mich stört.

    Zitat

    Es existiert definitiv Narrenfreiheit

    finde ich persönlich einfach nicht ok. Wieso nicht von Anfang an mit offenen Karten spielen?