• Warum betruegt man seinen Partner?

    Was sind die Gruende fuers fremdgehen? Oft ist es vll Unzufriedenheit in der Partnertschaft, aber oft passiert es auch in sehr gleucklichen Partnerschaften, warum? Ich hab einen Typ getroffen der wollte seine Freundin mit mir betruegen, ich hab aber nicht mit gemacht, weil ich mich fuer sowas nicht her geben. Ich hab ihn gefragt warum er sowas macht und…
  • 342 Antworten
    Zitat

    Nimm mal an, dein Freund liebt dich. Warum auch immer. Vielleicht weil Du nett bist, oder deines Geldes wegen, egal. Aber im Bett geht nunmal nichts. Warum sollte er sich dann gleich trennen? Und warum sollte er dir das sagen? Er weiß doch, daß Du dann ausrastest und er darunter zu leiden hätte. Und schuld an der Misere wärst Du selber, weil Du täglich Migräne hast. Sollte man deswegen die ganze Beziehung in die Tonne kloppen?

    Für mich: ganz eindeutig ja.

    also wenn man sich liebt, hat man doch normalerweise auch sex und hat lust aufeinander, oder nicht? das gehört doch dazu und trotzdem bekommt man es oft genug mit, dass es bei anderen paaren so ist, dass dort nix mehr läuft und ich frage mich: warum?


    liegt es daran, dass man evtl kinder hat oder was weiß ich?

    Kinder können eine Beziehung sicher ganz schön auf den Kopf stellen und dazu führen, dass man sich als Paar aus den Augen verliert. Ich glaube, da muss man ganz schön aufpassen, damit das nicht passiert. In dem von mir beschriebenen Fall ist das sicher auch so.

    Zitat

    also wenn man sich liebt, hat man doch normalerweise auch sex und hat lust aufeinander, oder nicht?

    Allerdings. Ein Partner der 365Tage MIgräne hat, sollte doch reinen Tisch machen und von sich aus die Beziehung beenden. Da braucht man sich doch nicht wundern.


    Andererseits kann man, wenn man erwartet, daß der Partner treu ist, auch mal mit Migräne Sex haben.


    Treue ist kein einseitiges Geschäft. Vertshen hier aber nur die Wenigsten. *:)

    also ich bin ja grad schwanger und bis jetzt ist bei uns noch alles so wie immer, aber ich hab natürlich auch sorge, dass sich dann massiv was ändert und ich will es erst gar nicht so weit kommen lassen.


    mir ist schon bewusst, wie wichtig der sex ist. nun ja, wir sind seit 8 jahren zusammen und seither hatten wir diesbezüglich keine probleme, deshalb denke ich, dass wir auch nach der geburt unseres sohnes die kurve kriegen :-)

    Zitat

    Andererseits kann man, wenn man erwartet, daß der Partner treu ist, auch mal mit Migräne Sex haben.

    das ist richtig. wenns mir aber richtig sch... geht, hat mein mann keinen spaß bei der sache – und schaut lieber, dass es mir schnell wieder besser geht.

    Zur Ausgangsfrage: weil es eine Abwechslung ist. Nicht mehr, nur Sex. Eine Beziehung ist etwas Anderes. Und wer seine Beziehung wegen eines Seitensprunges in die Tonne kloppt, hat nie wirklich geliebt!

    @ sympathy

    ich denke es ist schwer, bedürfnisse von mann und kind unter einen hut zu bekommen, zumindest in den ersten wochen. da es aber für uns beide das erste kind ist, wird mein mann vermutlich auch nicht an sex denken. da sind dann andere sachen wichtiger. aber man muss dann zu gegebener zeit wieder "ausbrechen", um diesem trott nicht zu verfallen. so seh ich das...

    Zitat

    Und wer seine Beziehung wegen eines Seitensprunges in die Tonne kloppt, hat nie wirklich geliebt!

    so pauschal würd ich das aber auch nicht sagen... eine beziehung kann durch einen seitensprung so stark belastet sein, dass sich eine fortsetzung als schwierig erweist und selbst wenn man es versucht, das vertrauensverhältnis so stark beschädigt ist, dass die ganze beziehung nur noch sch... ist.


    wenn für BEIDE ein seitensprung OK ist ist, kann das durchaus funktionieren. normalerweise ist das aber nicht der fall.

    Ehefrau mit 2 Kinder betrügt Ehemann mit dessen jüngerem Bruder , laufend.


    Während er 8-9 Stunden täglich arbeitet um die Schulden für das gebaute Haus zu bezahlen und die Familie zu ernähren amüsiert sich die Ehefrau jeden Tag. Der jüngere Bruder hat auch eine Freundin.


    Der Ehemann tut mir einfach leid.


    Ich habe eine sehr sehr gute freundschaftliche Beziehung zum Ehemann. Ich weiß nicht ob ich ihm das erzählen soll.


    Ich kann auch nicht abschätzen was der machen würde wenn er das weiß. Inbesondere weil es der jüngere Bruder ist.


    Bei einer Scheidung, wer würde die Kinder bekommen ? Wer das Haus ,usw ?